schutz

Beiträge zum Thema schutz

Ratgeber
Auch für Zuhause möchte man den bestmöglichen Schutz. Die Verbraucherzentrale gibt Tipps zu Luftfiltern.

Nicht alle Luftfilter sind zu empfehlen
Luftreiniger zum Schutz vor Corona - Kein Wundermittel, aber mögliche Ergänzung

Bottrop.>Mit den kühleren Tagen im Herbst verlagert sich das Leben wieder mehr in die Innenräume. Damit steigt auch die Sorge vor Ansteckung mit dem Corona-Virus in Schulen, Büros oder Cafés. Auf der Suche nach sinnvollen Ergänzungen zu regelmäßigem Lüften und den AHA-Regeln (Abstand halten, Hygienemaßnahmen und Alltagsmaske) stößt man schnell auf mobile Luftreiniger. Doch kann deren Einsatz wirklich dabei helfen, Unterricht, Meetings oder Kaffee trinken mit Mütze und Schal zu vermeiden? Die...

  • Gladbeck
  • 21.10.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Natur + Garten
Auch viele Gladbecker greifen auf Einweghandschuhe zurück, um sich - zum Beispiel beim Einkauf im Supermarkt oder am Geldautomaten - gegen eine Infektion mit Corona zu schützen.

Umweltschutz in Corona-Zeiten
Warum denn auch Abfalleimer nutzen?

Ein Kommentar Corona beherrscht das Leben in Gladbeck. Aber scheinbar haben sich die meisten Gladbecker mit den Einschränkungen arrangiert. Zwar ist die Zahl der Menschen, die einen Mundschutz tragen, noch recht überschaubar, doch immer mehr Bürger streifen sich im Bedarfsfall Einweg-Handschuhe über, um sich so gegen eine Infektion zu schützen. Dies geschieht natürlich vorrangig beim Einkauf im Supermarkt und auch dann, wenn die Geldautomaten der Geldinstitute genutzt werden. Doch damit ist ein...

  • Gladbeck
  • 03.04.20
Ratgeber
Einbrechern sollte man es möglichst schwer machen: Klappt der Einstieg nicht in wenigen Minuten, geben die Kriminellen oft auf. (Symbolbild)

Urlaubszeit ist Einbruchszeit
Schutz vor Einbrechern: Fünf Tipps für ein sicheres Zuhause

Ob in der Abwesenheit während des Urlaubs, eines Tagesausflugs zu den Verwandten oder des ganz normalen Arbeitstages – häufig versuchen Einbrecher einzudringen, wenn niemand zu Hause ist. Sie wollen in der Regel ungestört nach Wertsachen und Bargeld suchen und vermeiden Konfrontationen. Allerdings lassen sich vor beziehungsweise beim Verlassen des Eigenheims einige Vorkehrungen gegen die Täter treffen. „Gibt es zu viele Hindernisse für einen Einbruch und dauert der Einstieg zu lange, geben...

  • Gladbeck
  • 23.07.19
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Ratgeber
Blitze sind gefährliche Naturphänomene. Wie man sich am besten davor schützt, erklärt das DRK. (Symbolbild)

Blitzschlag: Wie schützt man sich bei Gewitter?

Schwere Gewitter und Unwetter überziehen seit einigen Tagen Teile von Deutschland. Weitere sind angekündigt. Das DRK erklärt, wo man bei einem Gewitter sicher ist, wie man sich unterwegs verhalten sollte und wie man im Ernstfall helfen kann. Die Wiederbelebungschancen für Blitzopfer sind gut – wenn sie schnell erfolgen. „Ein Blitz kann eine Spannung von mehreren Millionen Volt haben. Die Luft in einem Blitzkanal wird rund 30.000 Grad heiß. Das klingt zunächst erschreckend. Je schneller die...

  • Gladbeck
  • 29.05.18
  • 1
  • 4
Politik
Angesichts der jüngsten Terroranschläge werden bei den kommenden Veranstaltungen in Gladbeck zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Foto: Archiv/Kariger

Gladbeck: Müllwagen gegen Terror-Fahrer

Die jüngsten Terroranschläge in Spanien haben auch Auswirkungen auf zwei kommende Veranstaltungen in der Gladbecker Innenstadt. Die Stadt wird ihre Sicherheitsmaßnahmen beim Open-Air-Konzert „Umsonst & Draußen“ an diesem Freitag, 25. August, und beim Appeltatenfest am ersten September-Wochenende verstärken. „Wir reagieren damit auf die derzeit angespannte Situation. Hundertprozentige Sicherheit können auch wir nicht garantieren, wir wollen aber eventuelle Risiken minimieren“, sagt Gregor Wirgs,...

  • Gladbeck
  • 21.08.17
  • 1
  • 3
Ratgeber
Gerade für Bauarbeiter und Gärtner ist der richtige Sonnenschutz wichtig.

Sonnenschutz statt Gelber Schein

Gladbeck.Der Arbeitsschutz aus der Tube: Sonnencreme ist für alle, die unter freiem Himmel arbeiten müssen, extrem wichtig. Die IG BAU Emscher-Lippe-Aa warnt Bauarbeiter und Gärtner im Kreis Recklinghausen davor, sich „im Job verbrennen zu lassen“. UV-Schutz sei das A und O – und ein wirksames Mittel gegen Hautkrebs. „Die wichtigste Regel für alle Outdoor-Jobs: Eincremen, eincremen, eincremen! – Und alle zwei Stunden nach cremen“, rät IG BAU-Bezirkschefin Susanne Neumann. Das gelte auch für...

  • Gladbeck
  • 21.07.16
Ratgeber
Die Grippewelle hat auch Gladbeck erreicht und selbst Personen, die eine Schutzimpfung erhalten haben, können sich nicht absolut sicher fühlen. Der DRK-Kreisverband rät daher zu erhöhter Hygiene, um sich gegen eine Ansteckung zu wappnen.

DRK-Tipp: Hygiene ist zum Schutz gegen die Grippe besonders wichtig!

Die durch die deutschen Lande rollende Grippewelle hat auch Gladbeck voll erwischt: Die Wartezimmer der Ärzte sind zumeist gut gefüllt und die Zahl der Arbeitnehmer-Krankmeldungen erreicht rekordverdächtige Zahlen. Erschwerend kommt in der Grippe-Saison 2014/2015 hinzu, dass der bei den Schutzimpfungen eingesetzte Impfstoff nicht so wirksam ist, wie eigentlich erhofft. „Grundsätzlich gilt, dass Hygiene das A und O ist, um sich gegen Grippe zu wappnen,“ berichtet der Gladbecker...

  • Gladbeck
  • 03.03.15
Überregionales

Einbrecher gaben auf: Nachrüstung hat sich bezahlt gemacht!

Gladbeck. Diese Investition hat sich gelohnt: Erst vor kurzer Zeit hatten sich Bewohner eines Hauses an der Köhnestraße in Gladbeck-Mitte vom Kommissariat für Kriminalprävention beraten lassen und ihr Haus denn anschließend auch mit zusätzlichen Einbruchssicherungen nachrüsten lassen. In der Nacht vom 28. auf den 29. Januar (Mittwoch auf Donnerstag) hat sich dieses Vorgehen bezahlt gemacht, denn im Schutz der Dunkelheit hatten Unbekannte offenbar versucht, eine Seitentür aufzuhebeln. Doch die...

  • Gladbeck
  • 31.01.15
  • 1
Natur + Garten
Die Nist- und Brutplätze der heimischen Tierwelt benötigen Schutz, auch von  daher ist der Gehölzschnitt verboten.

Kein Gehölzschnitt bis Ende September

Vom 1. März bis zum 30. September 2013 ist es verboten, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze zu abzuschneiden oder „auf den Stock“ zu setzen. An diese für den Artenschutz wichtige „Schonzeit“ erinnert jetzt der Kreis Recklinghausen. Darunter fallen auch Bäume, die außerhalb des Waldes oder von Gärten oder Parkanlagen stehen. Mit dem Verbot sollen die Nist-, Brut-, Wohn- und Zufluchtsräume für Vögel, Kleinsäugetiere und Insekten geschützt und erhalten werden. Ohne Nester, Höhlen oder andere...

  • Gladbeck
  • 28.02.13
Überregionales

Schutz gegen Einbrecher

Es mag ein subjektives Empfinden sein, aber der Eindruck, dass es in Gladbeck gerade in jüngster Zeit nahezu täglich zu Einbruchsdelikten kommt, nimmt einfach zu. Diese Enwicklung gilt aber sicherlich nicht nur für Gladbeck. Doch wie kann man sich wirkungsvoll gegen die ungebetenen Besucher wehren? Über diese Frage machen sich die scheinbar sehr wenige Bürger, egal ob Haus- und Wohnungsbesitzer oder auch Mieter, nur wenig Gedanken. Doch so löst man das Problem nicht. Sicherlich sind eine gut...

  • Gladbeck
  • 15.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.