schutz

Beiträge zum Thema schutz

Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 46
  • 6
Ratgeber
3 Bilder

Einbruch in Sekundenschnelle: Start der Aktion "Riegel vor!"

Am Montag startete die Polizei NRW die landesweite Aktion zum Einbruchschutz „Riegel vor! Sicher ist sicherer“. „Die dunkle Jahreszeit steht bevor, damit rückt das Thema wieder in den Fokus“, erklärte Achim Spröde von der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis. „Es geht darum, dass die Bürger mehr dafür tun, dass ein Einbruch nicht so leicht ist“, so der Leiter der Direktion Kriminalität. Einbrecher steigen tagsüber und nachts ein. Häufig geschieht es tagsüber, gerade dann, wenn die Bewohner „nur...

  • Iserlohn
  • 21.10.15
Überregionales
Der Tatort

Mord auf Juist: War es ein Iserlohner?

„Wir werden auf keinen Fall mitteilen, aus welchem Ort im Sauerland der 24-jährige Täter kommt“, so Sabine Kahmann, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Aurich/ Wittmund, gestern Morgen zum STADTSPIEGEL und zur lokalkompass-Redaktion, „wir haben allerdings mitgeteilt, dass der Täter aus dem Märkischen Kreis kommt. Wir haben somit schon ein wenig den Sauerland-Bereich eingegrenzt. Mehr werden wir aber nicht sagen, um auch die Familie des mutmaßlichen Täters zu schützen.“ Der STADTSPIEGEL und...

  • Iserlohn
  • 30.07.13
  • 1
Überregionales

Polizei-Rat: Schutz vor KO-Tropfen

Die Kreispolizei gibt Empfehlungen für die Karnevalszeit aus: Grundsätzlich kann die Einhaltung folgender Verhaltensregeln die Gefahr verringern, Opfer einer Straftat im Zusammenhang mit dem Beibringen von "K.O.-Tropfen" zu werden: - Offene Getränke nicht unbeaufsichtigt lassen - Getränke bei der Bedienung selbst bestellen und entgegennehmen - Von Fremden Getränke nur in verschlossenen Originalflaschen annehmen - Freundinnen und Freunde sollten sich gegenseitig unterstützen und aufeinander...

  • Iserlohn
  • 01.02.13
Ratgeber

Die aktuellen Radar-Messstellen im Märkischen Kreis bis 21. Dezember

Ab sofort werden die Polizei-Messstellen im Märkischen Kreis sowohl im lokalkompass (donnerestags) als auch im STADTSPIEGEL (sonntags) bekanntgeben, an denen die Polizei Messstellen einrichten wird. DENN: Zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall. Die Polizei misst die Geschwindigkeit von Freitag, 16. Dezember, bis Donnerstag, 21. Dezember, an folgenden Stellen: Freitag, 16.Dezember Neuenrade - Innenstadt, Balve- Langenholthausen, Gemeinde Herscheid, Werdohl, B 229. Samstag, 17.Dezember Keine...

  • Iserlohn
  • 15.12.11
Ratgeber

Vormerken: Radar-Messstellen im Kreis vom 12. bis 19. Dezember

Nachstehende Meldungen der Radar-Messstellen für die 49./ 50. Kalenderwoche von Montag, 12. Dezember bis MOntag, 19. Dezember, erhielten wir von der Kreispolizeibehörde. Wir, die Polizei, wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen! Zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall! Zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1! Die Polizei misst Ihre Geschwindigkeit am Montag, 12. Dezember, in Iserlohn - Drüpplingsen Menden - Platteheide Hemer - Sundwig Gemeinde Herscheid Lüdenscheid, B 229...

  • Iserlohn
  • 08.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.