Schutzengel

Beiträge zum Thema Schutzengel

Reisen + Entdecken
29 Bilder

Wenn wir alle Engel wären... ;-)
Am Engelsbaum in Goch-Kessel

Das sagt Wikipedia  "Engel (lateinisch angelus, gotisch angilus; von altgriechisch ἄγγελος ángelos „Bote“, „Abgesandter“.  Übersetzung von hebräisch מלאך mal'ach „Bote, Gesandter; Botschaft, Sendung; Maleach“ – vgl. auch „Evangelium“ und „Malik“ sowie „Moloch“) ist eine Gattungsbezeichnung für himmlische Wesen (Geistwesen).  Engel sind in den Lehren der monotheistischen abrahamitischen Religionen des Judentums, Christentums und Islams Geistwesen in (geflügelter) Menschengestalt, die von Gott...

  • Kleve
  • 07.03.21
  • 12
  • 8
Vereine + Ehrenamt
Andreas Linke, 2. Vorsitzender Taubenväter, Geschäftsführer Marco Marcegaglia sowie die Kantmänner Timo Schumann und Lars Kumpmann.

Erfolgreiche Weihnachtsengel-Aktion
KANTmänner überreichen Erlös von 3.500 Euro an die Taubenväter Gevelsberg

Die beeindruckende Summe von 3.500 Euro aus dem Verkauf der handgefertigten Schutzengel-Sets überreichten jetzt Lars Kumpmann und Timo Schumann, die beiden Inhaber vom Gevelsberger Blechverarbeitungsunternehmen KANTmänner, an die Taubenväter. Nach dem Erfolg der „Sternstunden“ aus dem Vorjahr kreierten die Experten in Sachen Blechverarbeitung aus Silschede zur Freude ihrer Kunden in der Vorweihnachtszeit des vergangenen Jahres erneut eine schöne Weihnachtsdekoration. Eine Idee für ein Motiv war...

  • wap
  • 23.01.21
Ratgeber

Auch Ihr habt einen Schutzengel!
Herzerwärmendes in dunkler Zeit

In den letzten Tagen ging es mir nicht so toll. Die Meldungen zu immer mehr Todesfällen in Verbindung mit Corona machen  mir Sorgen. Nicht nur ich, bis auf irre Coronaleugner sind Alle besorgt! DIE Kliniken haben zu wenig Personal! Wir über 60 jährige sollten  besonders auf uns achtgeben! Ich bin mir sicher, das Ihr das auch tut! Wie habt Ihr den gestrigen Tag erlebt, der Tag in Trier, der so unfassbar war , der 5 Menschen aus dem Leben riss, getötet von einem Irren geistesgestörten...

  • Essen-Steele
  • 02.12.20
  • 22
  • 5
Blaulicht
Dieses Metallteil wurde einem Mann am Bahnhof West fast zum Verhängnis.

Lebensgefahr am Gladbecker Bahnhof West
Mann rettet sich mit Sprung vor dem Tod

Die guten Reaktionen und ein geistesgegenwärtiger Sprung zur Seite könnten womöglich das Leben eines 36-jährigen Wuppertalers am Bahnhof Gladbeck West gerettet haben. Der Mann hielt sich nach eigenen Angaben am Dienstag (3. November) gegen 15 Uhr auf einem Bahnsteig im Bahnhof Gladbeck West auf. Dort wartete er in einem Wetterunterstand auf seinen Zug. Nach Angaben des 36-Jährigen soll zu diesem Zeitpunkt eine Leerlokfahrt (Lokomotive ohne Waggons) eines privaten Eisenbahnbetreibers den Bahnhof...

  • Gladbeck
  • 04.11.20
  • 1
Blaulicht
Zum Glück blieb der Planwagen auf der Straße stehen. Die Traktorfahrerin wurde verletzt.
2 Bilder

Feiernde blieben unverletzt
Treckergespann verunglückt im Uhlenhorst

Einen guten Schutzengel hatte eine Gruppe Feiernder am Samstag, 4. Juli. Sie waren mit einem Treckergespann auf einer Planwagenfahrt als die die Zugmaschine vom Weg abkam. Verletzt wurde nur die Fahrerin. Um 12.30 Uhr ereignete sich auf dem Worringer Reitweg in Mülheim ein Verkehrsunfall mit einem Trecker und einem angehängten Planwagen. Zu diesem Einsatz rückten die Kräfte der Feuerwehr Mülheim mit einem Rüstzug, Führungsfahrzeugen und Rettungsdienstfahrzeugen aus. Als die Kräfte der Feuerwehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.20
  • 1
Blaulicht

Schutzengel
Kind bei Verkehrsunfall zum Glück nur leicht verletzt

Einen Schutzengel hatte ein 13-jähriges  Mädchen aus Kleve, dass am Freitag um 18:25 Uhr zu Fuß die Kalkarer Straße überquerte. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 32-jähriger Mann aus Goch mit seinem Pkw die Kalkarer Straße in Richtung Bedburg-Hau und bemerkte das dunkel gekleidete Mädchen erst sehr spät auf der Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung und eines Ausweichmanövers kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Mädchen und dem Pkw. Hierbei wurde das Kind jedoch nur leicht verletzt. Zur...

  • Kleve
  • 19.10.19
Blaulicht

Sommerlandstraße
Autofahrer (24) nur leicht verletzt nach schwerem Verkehrsunfall

Einen Schutzengel hatte ein 24 Jahre alter Autofahrer aus Bedburg-Hau am Dienstagabend (1.10.2019). Er war mit seinem Wagen auf der Sommerlandstraße im Ortsteil Qualburg unterwegs und kam aus noch ungeklärter Ursache gegen 20.50 Uhr von der Straße ab, prallte gegen einen Straßenbaum und durchbrach einen Weidezaun. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Hierbei zog der junge Mann sich nur leichtere Verletzungen zu.

  • Bedburg-Hau
  • 02.10.19
LK-Gemeinschaft
Landrat Cay Süberkrüb (re.) bedankte sich bei André Tiago Manuel für sein couragiertes Eingreifen. Bildquelle: Kreis Recklinghausen

Landrat Cay Süberkrüb dankt André Tiago Manuel für sein couragiertes Handeln
Ehrung für den „A2-Schutzengel“

"Weitblick, Mut, Aufmerksamkeit. Soziales Verantwortungsgefühl. Ein großes Herz. Lieber André Tiago Manuel, Sie haben beherzt und couragiert eingegriffen, als am 24. Juni 65 Kindern, zwei Lehrern und einem Busfahrer eine große Katastrophe drohte", sagte Landrat Cay Süberkrüb. Er ehrte am Dienstag (9. Juli) den Kurierfahrer, der durch sein beherztes und couragiertes Eingreifen dafür gesorgt hat, dass beim Brand eines Busses auf der A2 kein Mensch zu Schaden kam. Rauch und Flammen "Ich habe Rauch...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.07.19
Überregionales
V.l.n.r Prof. Dr. med. Rainer Büscher, Patient Jan und seine Mutter

Einnahmen von Quark Schutzengel sollen gespendet werden

Mukoviszidose ist eine zur Zeit nicht heilbare Stoffwechselkrankheit, die zum frühen Tod führen kann. Bäcker Peter spendet die Einnahmen eines Gebäckes in Schutzengel Form zur Forschung an dieser Krankheit. Die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ engagiert sich im Juli für zwei Sozialprojekte in Holsterhausen: die Mukoviszidose Selbsthilfe Essen und den Forschungsunterstützungskreis Kindernephrologie. Den gesamten Monat über verkauft Bäcker Peter in seinem Fachgeschäft auf der...

  • Essen-Süd
  • 06.07.18
Überregionales
Beagle Max (5) hat Heidi Knust dabei geholfen, zurück ins Leben zu finden. Nun benötigt der Beagle selbst Hilfe. 
Foto: Knust
2 Bilder

Wer hilft Schutzengel Max?

#Update: Dank vieler Spenden konnte das benötigte Geld aufgebracht werden (http://www.lokalkompass.de/castrop-rauxel/leute/castrop-rauxeler-zeigten-ganz-viel-herz-fuer-schutzengel-max-d823751.html)!!! Vor sechs Jahren veränderte sich Heidi Knusts Leben von Grund auf. Die heute 57-Jährige erlitt einen Schlaganfall. Die Rauxelerin konnte nicht mehr laufen, nicht mehr sprechen und verfiel in eine Depression. Dann trat Beagle Max in ihr Leben. Seither geht es aufwärts. Doch nun ist es Max, der...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.01.18
Vereine + Ehrenamt
MHFC-Schutzengel

M H F C – Schutzengel

M H F C – Schutzengel Viele behinderte Menschen werden im Alltag mit Problemen und Konflikten konfrontiert, die sie nicht immer alleine lösen können. In diesen Fällen fühlen sich Behinderte dann oft alleingelassen, überfordert oder missverstanden. Die MHFC-Mitglieder bilden da keine Ausnahme. Rollstuhlfahrer, die an Halte-stellen warteten, klagten über vorbeifahrende Linienbusse. Andere Behinderte schilderten Konflikte in Behinderteneinrichtungen mit Pflege- und Betreuungspersonal. Zu kurze...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.17
Überregionales

Verunglückter Sprinter-Fahrer mit mehreren Schutzengeln // 32.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf der B236

Wie durch ein Wunder konnte der am Montag (16.1.) auf der B 236 verunglückte Fahrer (54) nur mit einer "Schramme" an der Hand das Wrack seines Sprinters selbständig verlassen. Die Schnittwunde konnte noch vor Ort behandelt werden - mit einem Pflaster. Da hatte der 54-Jährige aus den Niederlanden wohl gleich mehrere Schutzengel: Er kam mit leichten Verletzungen davon, obwohl sein Fahrzeug komplett beschädigt und auseinander gerissen worden war. Der Mann war mit seinem Sprinter gegen 17 Uhr auf...

  • Dortmund-Ost
  • 17.01.17
Überregionales
Ein Schutzengelbild hat früher in fast jedem Haus gehangen.

Vom Leben und Sterben

Kreis. Vom Leben und Sterben berichtet eine Ausstellung im Klostergartenmuseum Oelinghausen die noch bis Sonntag, 20. November, dauert. Gezeigt werden Requisiten aus dem Sterbezimmer, persönliche Hinterlassenschaften und wie den Verstorbenen gedacht wird. Aber Zeugnisse aus über einhundert Jahren lassen auch im Umgang mit dem Tod einen Wandel erkennen. Frühere Generationen wurden durch Krieg und viele Krankheiten häufig mitten aus dem Leben gerissen. Umgang mit dem Tod hat sich gewandelt Heute...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.10.16
  • 2
Überregionales
Pfarrer Laage lädt alle Biker zu einer ganz besonderen Motorrad-Ausfahrt und anschließendem Biker-Gottesdienst mit Rockmusik ein.

Kreuzkirche lädt zur Bikertour und Gottesdienst

Am Samstag, 11. Juni, lädt die Ev. Gemeinde Hervest-Wulfen alle Biker zu einer Ausfahrt unter der Führung der "Starriders Wulfen" ein. Start ist um 16 Uhr auf dem Glück-Auf-Platz gegenüber der Kreuzkirche, an der Landwehr 63. Nach einer Ausfahrt von etwa 80 Kilometern durch das Münsterland gibt es gegen 17.30 Uhr eine Stärkung an der Kreuzkirche. Danach, um 18 Uhr, lädt die Gemeinde zusammen mit der Rock Band SAVAGE zum Gottesdienst unter dem Thema „Mein Schutzengel“ ein.

  • Dorsten
  • 06.06.16
Überregionales

Offener Beinbruch bei Sturz auf den Gleisen am DB-Haltepunkt Scharnhorst

Einen Schutzengel muss ein 52-jähriger Dortmunder heute Morgen (23.5.) gehabt haben. Der alkoholisierte Mann wollte am DB-Haltepunkt Dortmund-Scharnhorst seinen Weg durch die Gleisanlagen abkürzen. Dort stürzte er und erlitt einen offenen Beinbruch. Sein Begleiter konnte ihn von den Schienen auf den Bahnsteig ziehen und rettete vermutlich so sein Leben. Gegen 2.40 Uhr informierte ein Stellwerksmitarbeiter die Bundespolizei über eine verletzte Person in den Gleisanlagen am Bahnhof Scharnhorst....

  • Dortmund-Ost
  • 23.05.16
Überregionales

Rauchmelder: Schutzengel in den eigenen vier Wänden

Rauch ist die größte Gefahr bei einem Brand. Die meisten Opfer sterben durch Rauchgase. „Rauch ist hochtoxisch. Es ist so wichtig, im präventiven Bereich etwas zu haben, das frühzeitig erkennt, dass ein Feuer entsteht“, sagt Feuerwehrsprecher Michael Brudek. Hier kommen die Rauchmelder ins Spiel. Indem sie rechtzeitig Alarm geben, verringern sie das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung erheblich. „Sie sind Schutzengel in der eigenen Wohnung.“ Rauchmelder sind seit April 2013 Pflicht in allen...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.01.16
Überregionales
52 Bilder

Zum 4. Male gab es wieder eine Weihnachtsbescherung für Obdachlose auf der Duisburger Bahnhofsplatte

Es war am 4. Adventssonntag, als sich in einer gemeinsamen Aktion wieder Triker, Biker, Privatpersonen und in diesem Jahr auch MSV Fans den Menschen in Duisburg widmeten, die ihr Leben auf den Straßen unserer Stadt verbringen, den Obdachlosen. Der Ort für die Aktion war wie in jedem Jahr wieder symbolisch und passte für diejenigen in Duisburg, die auf der „Platte“ leben. Nämlich die Bahnhofsplatte. Gemeinsam hatte man wieder für die Bescherung der Menschen gespart und gesammelt. Und auch die...

  • Duisburg
  • 25.12.15
  • 3
Überregionales
Mit dem Schutzengel „Emstronymus“ kann man sich am  Samstag ablichten lassen. Foto: privat

Schutzengel für Flüchtlinge

Schüler der 10d der Realschule Emst und der Realschule Hemberg (Iserlohn) haben sich ein tolles Projekt überlegt, um Spenden für die Flüchtlingshilfe zu sammeln. Sie bauten zahlreiche Schutzengel und stellten sie in ihren Pausenhallen auf. Mit einem besonderen Schutzengel soll heute auch Geld gesammelt werden. Die Schüler der Relaschule Emst fahren für ihr Projekt „Schutzengel für Flüchtlinge – zeige dein Gesicht“ mit „Emstronymus“, dem 1,85 Meter großen Schutzengel der Schule, mit der Linie...

  • Hagen
  • 04.12.15
Überregionales
3 Bilder

Verfolgungsjagd in Goch ?

Donnerstag, 21.5.2015 gegen Mittag auf der B9 aus Richtung Kleve nach Goch unterwegs. Will gerade Beschleunigungsvorgang beginnen (aus 70er - Bereich), da kommt ein schwarzer Schatten und überholt in rasendem Tempo - ein schwarzer Tourenwagen. Der Gegenverkehr schafft noch eine Bremsung, ich ebenfalls, sonst wäre ich touchiert worden. Ging alles blitzschnell. Dann weiter vorn - ein Auto des Gegenverkehrs kommt stark ins Schlingern, der schwarze Wagen hatte wieder rücksichtslos überholt.....dann...

  • Goch
  • 21.05.15
  • 24
  • 4
Kultur
Foto: Rainer Bresslein
3 Bilder

Warum hat mich keiner gewarnt?

Ohne diese "süße Brause" wäre mir das nämlich nicht passiert, nicht am Bauch und schon gar nicht auf dem Rücken!!! Allen Lesern/innen des Stadtspiegel/Lokalkompass eine schöne -hoffentlich- sonnige Woche und immer ein gutes Motiv. Hang Loose Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 08.03.15
  • 9
  • 10
Kultur
21 Bilder

Nicht mehr lang... Advent klopft an!

Das Weihnachtsfest Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das Herz so froh erschrocken, das ist die liebe Weihnachtszeit! Ich höre fernher Kirchenglocken, in märchenstiller Herrlichkeit. Ein frommer Zauber hält mich nieder, anbetend, staunend muß ich stehn, es sinkt auf meine Augenlider, ich fühl's, ein Wunder ist geschehn. (Theodor Storm) Fotos aufgenommen bei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.11.14
  • 6
  • 5
Überregionales
Quentin lacht am Tag nach dem "Bonbon-Unfall" wieder.

Mama Ivonne sucht Quentins Retterin

Eltern ist dieses Szenario ein absoluter Albtraum: Das Kind verschluckt sich an einem Gegenstand. In Brambauer wurde eine Frau in so einer Situation zum Retter in der Not für den kleinen Quentin. Ivonne Exner hat am Donnerstag in Brambauer schlimme Momente erlebt. Die Mutter war mit ihrem Sohn Quentin einkaufen, als der zweieinhalb Jahre alte Junge in einem Laden ein Bonbon bekam und sich daran verschluckte. Das Bonbon steckte fest. „Es ging nicht vor und nicht zurück. Obwohl ich selbst alle...

  • Lünen
  • 05.01.14
  • 2
  • 3
Überregionales

Birgit Blesting aus Goch fragt: Wie muss ein Engel aussehen?

Als ich vor 2 Wochen bei Hydropa auf der Weihnachtsausstellung anfing live zu malen, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht was sich entwickelt. Abstrakt angefangen und irgendwie von der Stimmung erfasst, wurde es immer mehr ein Engel. Es blieben immer mehr Leute stehen und das erste was ich hörte war"Ist das ein Engel? Meine Antwort war dann "Ich denke schon. Wie soll er stehen?" Dann ging es los. Ganz unterschiedliche Meinungen Ganz unterschiedliche Meinungen wurden in den Raum geworfen....

  • Goch
  • 29.11.13
  • 11
  • 4
Überregionales
Glück im Unglück hatten die Zuschauer der Naturbühne Hohensyburg.

Baum kracht auf Naturbühne Hohensyburg - nur knapp am Publikum vorbei

Glück im Unglück hatten am späten Freitagabend die Zuschauer der Naturbühne Hohensyburg. Gegen 22.30 Uhr, gerade war die Vorstellung von „Ein Sommernachtstraum“ beendet, stürzte eine rund 30 Meter große Linde auf ein Technikgebäude und verfehlte die Zuschauer-Sitzreihe nur um wenige Meter. Die etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) sowie der Freiwilligen Feuerwehr Hohensyburg sperrten den Bereich großflächig ab und halfen etwa 25 Zuschauern, einen steilen Weg zu bewältigen, die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.08.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.