Schwarzer Peter

Beiträge zum Thema Schwarzer Peter

Politik
Fordert von Bürgermeister Roland die Bereitstellung finanzieller Mittel aus dem Etat der Stadt Gladbeck, um auch nach dem 1. Januar 2015 in Gladbeck Schulsozialarbeit zu gewährleisten: LINKE-Fraktionsvorsitzender Olaf Jung.

LINKE fordert Gelder für Fortsetzung der Schulsozialarbeit in Gladbeck

Post von der LINKE Fraktion ging vor wenigen Tagen im Rathaus am Willy-Brandt-Platz :In seinem Brief fordert LINKE-Fraktionschef Olaf Jung Bürgermeister Ulrich Roland dazu auf, alles dafür zu tun, damit die Schulsozialarbeit, auch ohne Unterstützung der Bezirksregierung, gesichert wird. Das „Schwarze Peter-Spiel muss ein Ende haben,“ so Olaf Jung. Bekanntlich hat der Bund vor drei Jahren das Bildungs- und Teilhabepaket aufgelegt. In diesem Paket enthalten waren unter anderem auch Mittel für...

  • Gladbeck
  • 25.09.14
Politik

Wer sagt denn nun die Wahrheit?

Wahrheitsfindung ist eine schwierige Sache. Wie man jetzt auch bei den Streitigkeiten zum Thema „Autobahn A 52“ sieht. Die Gladbecker Stadtspitze schiebt den „Schwarzen Peter“ in Richtung Landes-Verkehrsministerium, behauptet, man sei über die Pläne zur Einleitung eines Planfeststellungsverfahrens nicht informiert worden. Auf der anderen Seite gibt es aber sehr wohl eine Pressemitteilung des Ministeriums vom 8. Juli 2013, die genau dieses Vorgehen ankündigt - inklusive des Baus des...

  • Gladbeck
  • 16.08.14
  •  8
Politik
Moniert politisches Erpressungspotential: Ingrid Reuter von den Grünen.

Grüne zur Wahl: kein Persilschein nötig

Die Grünen begrüßen die Bereitschaft des OB für einen gemeinsamen Wahltermin am 25. Mai. Doch dafür brauche es keinen rechtlichen "Persilschein". Zur Situation um die Wahl des Oberbürgermeisters äußern sich Ingrid Reuter, Fraktionssprecherin der Grünen im Rat sowie Hilke Schwingeler, Sprecherin des Dortmunder Grünen Kreisverbandes: "Wir sind froh, dass Herr Sierau den Sinn eines einheitlichen Wahltermins für Kommunal- und OB-Wahl am 25. Mai jetzt doch noch erkannt hat. Das entspricht...

  • Dortmund-City
  • 30.01.14
Politik

Fleischskandal – Ich glaub', mich tritt ein Pferd!

Deutschland hat seinen nächsten Fleischskandal. Diesmal im Angebot: Pferdefleisch in der Tiefkühl-Lasagne, anstelle von edlem Rind. Und dann auch noch mit Medikamenten vollgespritzt… – Igittigitt!!! Das will nun wirklich keiner! Aber irgendwie wird mir gerade noch wegen einer ganz anderen Sache so richtig schlecht. Denn plötzlich betreten nun auch wieder jene Leute die Bühne, die uns vorrechnen, wie wenig wir Deutschen doch im EU-Vergleich für unser Essen ausgeben. Motto: Mehr Öko, nur noch...

  • Monheim am Rhein
  • 15.02.13
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.