Schwerhörig

Beiträge zum Thema Schwerhörig

Vereine + Ehrenamt

Bewegende Begegnungen, jetzt anmelden!
Bewegende Begegnungen, das inklusive Tanzprojekt des CIV NRW e.V., gefördert durch die Aktion Mensch.

Noch fehlen Teilnehmer , - traut euch Damen und Herren, Mädels und Jungs - ob oben ohne, mit CI oder HG - jetzt anmelden. Ihr könnt nicht an allen Terminen teilnehmen? Kein Problem, meldet euch bei uns. Die Idee: „Bewegende Begegnungen“ - Spaß am Tanz, gemeinsam für Schwerhörige und Hörende. Jetzt anmelden und mittanzen. Der CIV NRW e.V. hat sich viel für das Jahr 2020 vorgenommen und ein inklusives Tanzprojekt entwickelt. Schwerhörige, Hörgerätenutzer und Cochlea Implantat (CI) Träger...

  • Iserlohn
  • 19.12.19
LK-Gemeinschaft

Einfach top: Jugendliche und Marder

Was haben Marder und Jugendliche gemeinsam? Sie haben ein super Gehör und nehmen auch die höchsten Töne ganz klar wahr. Bei Mardern wird das genutzt, um diese aus dem Motorraum von Autos möglichst fern zu halten. Und auch Osnabrück hat schon mal auf extrem hohe Töne gesetzt, um den Neumarkt sauber zu halten. Nicht von Mardern, sondern - kein Witz - von Jugendlichen. Mit den Jahren lässt das Gehör dann stetig nach - leider oder zum Glück, ganz wie man's sehen möchte. Ein Wissenschaftler...

  • Essen-West
  • 29.03.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Kommunikation mit Händen und Füßen erlebten die Profi-Tänzer des Junioren-Balletts mit den Schülern an der Uhlandstraße, Denn an der einzigen Real- Förderschule in NRW mit dem Schwerpunkt Hören und Kommunikation lernten 170 hörgeschädigte Schüler an diesem Tag nicht nur Tanz.
2 Bilder

Mit Händen und Füßen reden: Junior Ballett lud zu Workshops in der Rheinisch-Westfälischen Realschule ein

Lebendige Mimik und Gestik, ein wenig Akrobatik und vor allem lachende Gesichter: Die Freude an der Bewegung war den Teilnehmern des Projekttags an der Rheinisch-Westfälischen Realschule anzusehen. Die Förderschule des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe mit dem Schwerpunkt Hören und Kommunikation empfing das NRW-Juniorballett. Profi-Tänzer führten die 170 Schüler mit Hörschädigungen unter dem Motto "Ausdruck und Verstehen" in die Welt des Tanzes ein. Die Schüler konnten an Workshops zu...

  • Dortmund-City
  • 13.03.18
Kultur

Eine Lesung für Hörgeschädigte? Ja!

Veranstaltung der Cochlea Implantat Selbsthilfegruppe Hagen und UmgebungDas Besondere: Eine für Hörgeschädigte barrierefreie Lesung Was: Lesung mit der Berliner Autorin Maryanne Becker Wann: 23.September 2018 um 16 Uhr Wo: Dreieckstraße 6, 58097 Hagen (gegenüber des Haupteingangs des St. Josef Hospitals) Ich möchte Sie auf unsere Veranstaltung am 23.September 2017 aufmerksam machen. Um 16.00 Uhr findet in der Dreieckstraße 6, 58097 Hagen (gegenüber des Haupteingangs des St....

  • Hagen
  • 19.09.17
Ratgeber

Zahnarztbesuch - Barrierefreiheit für hörgeschädigte Patienten?

Die Freude auf den Vatertag wurde mir am Morgen davor gründlich verdorben. Als Naschkater kaute ich ganz leckere Kaubonbons. Damit war aber meine Zahnkrone nicht einverstanden. Sie löste sich und verband sich mit dem Kaubonbon. Dank meiner Frau erhielt ich noch am Mittag einen Zahnarzttermin in Essen. Als dieser mich im Behandlungsstuhl sah und seine Werkzeuge auf mich richtete, fielen ihm meine beiden Cochlea-Implantate (CI) auf. CI sind Prothesen, die ertaubten Menschen in den meisten...

  • Gladbeck
  • 26.05.17
Überregionales
Klaus-Dieter Seiffert zeigt Hans Peter Sievert und Arnos Graf die Gebärdensprache.
2 Bilder

Wenn die Welt plötzlich lautlos ist - Zu oft treffen Hörgeschädigte auf Unverständnis - Klaus-Dieter Seiffert erzählt seine Geschichte

Das Rascheln von Herbstlaub, pfeifende Vögel, plätscherndes Wasser, das Schnurren einer Katze oder die Worte eines lieben Menschen. Wenn das alles auf einmal weg ist, bleibt Stille. Klaus-Dieter Seiffert verlor „über Nacht“ seinen Gehörsinn... „Bis ich sieben Jahre alt war, konnte ich ganz normal hören. Mein Lehrer merkte dann, dass meine Konzentration immer mehr nachließ und informierte meine Eltern“, erzählt der heutige Leiter der Selbsthilfegruppe für Hörgeschädigte in Gelsenkirchen. Der...

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.15
  •  1
Ratgeber

Ruhe, bitte!!! Heute ist der Tag gegen Lärm

Unsere Welt wird immer bunter, trubeliger, lauter. „Ruhe!“ möchte man manchmal rufen. Heute zum Beispiel. Heute am 27. April ist nämlich der Tag gegen den Lärm, an dem es um die zunehmende Lärmbelästigung im Alltag geht. Im Kleinkindalter fängt das an, und inzwischen gibt es immer mehr Menschen, die nicht nur dank Handy, MP3-Player und Discolärm nicht mehr gut hören. Auch die passive Lärmbelästigung, etwa im Kaufhaus oder im Straßenverkehr, setzt uns allen ebenso zu wie Sandrine aus Schwelm auf...

  • Ennepetal
  • 27.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.