Schwester

Beiträge zum Thema Schwester

Kultur
2 Bilder

Valentinstag, was wir unseren liebsten schenken

Nach der Veröffentlichung des „Öffentlicher Brief an die Bundesregierung in Deutschland zum gescheiterten Cannabis als Medizin Gesetz und Regulierung von Nutzhanfprodukten 2020“ wurde ich auf allen möglichen Kommunikationswegen kontaktiert. Die mit Abstand interessanteste Mitteilung möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich wurde gebeten folgendes zu veröffentlichen, dass ich hiermit unterstützen möchte. Das Teilen dieser Mitteilung ist ausdrücklich erwünscht. „Unsere Angehörigen, Großeltern,...

  • Bergkamen
  • 14.02.20
  • 1
Kultur
Die Stadt Dorsten trauert um ihre Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann OSU, die am Montag vor Heiligabend im Alter von 93 Jahren verstarb. Das Foto zeigt den Auszug aus dem Goldenen Buch der Stadt Dorsten.

Bürgermeister Tobias Stockhoff zum Tode der Schwester Johanna Eichmann
„Sie hat uns unendlich viel beigebracht“

Bürgermeister Tobias Stockhoff zum Tode der Dorstener Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann OSU (Geboren am 24. Februar 1926 in Münster, gestorben am 23. Dezember 2019 in Dorsten): Die Stadt Dorsten trauert um ihre Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann OSU, die am Montag vor Heiligabend im Alter von 93 Jahren verstarb. Schwester Johanna ist eine Jahrhundert-Persönlichkeit, vor der wir uns in diesen Tagen verneigen: Sie war nicht nur Zeitzeugin, sondern hat ihre Zeit mitgestaltet. Mut,...

  • Dorsten
  • 27.12.19
Vereine + Ehrenamt

Caritas nimmt Abschied von Schwester Michaela

In Rees und Umgebung ist die Ordensschwester Michaela nicht nur bekannt, sondern auch sehr beliebt. Seit vielen Jahren lebt sie am Niederrhein im Haus Aspel. Ebenso lange war sie bei der Mobilen Pflege der Caritas beschäftigt. Zwischenzeitlich hatte sie sogar die Position der stellevertretenden Pflegedienstleitung übernommen. Selbst nach ihrem Renteneintritt blieb sie dem Pflegeteam als Beraterin erhalten. Nicht nur bei den Patienten, sondern auch bei ihren Kolleginnen und Kollegen genießt sie...

  • Rees
  • 17.09.19
LK-Gemeinschaft

Guten Tag liebe Leser
Was uns immer bleibt!

Ob Geschwister, Nachbarkinder oder andere Jungen und Mädchen im ähnlichen Alter - Kinder untereinander entwickeln manchmal mit viel Fantasie ihre eigene Sprache. Oder sie erfreuen sich an einem schwierigen Wort, dessen Bedeutung sie kennen und für wichtig erachten. Möglichst oft versuchen sie dann, es zu verwenden. Je enger die Bindung, so intensiver und verrückter erscheint das Außenstehenden. Noch verrückter ist es, wenn eben diese Kinder erwachsen werden, aber ihre Freude an der Kleinigkeit...

  • Velbert
  • 16.02.19
Blaulicht
Aus ihrer Wohnung schlugen die Flammen.
7 Bilder

Nach Wohnungsbrand konnte Marion V. zum Glück ihr Leben retten
Mieterin verlor all ihr Hab und Gut in den Flammen

Marion V. (51) ist verzweifelt. Nach einem Wohnungsbrand in der Nacht von Montag auf Dienstag (18.12.2018) hat die gebürtige Bergkamenerin ihr ganzes Hab und Gut verloren. Ihre Leverkusener Wohnung ist völlig ausgebrannt. Das Mehrfamilienhaus, in dem sie mit ihrer Hündin im ersten Stock lebte, ist auf unbestimmte Zeit unbewohnbar. "Ich konnte nur mein nacktes Leben retten. Meine Sachen, Papiere, Möbel und all meine Erinnerungen sind in dieser Nacht in Rauch und Asche aufgegangen." Nur...

  • Kamen
  • 21.12.18
  • 1
  • 1
Ratgeber

Geschwisterführerschein

Wenn die Familie größer wird, sind die älteren Geschwister meist stolz auf den kleinen Bruder oder das Schwesterchen. Schließlich sind sie ja schon die Großen! Und das wollen sie oft auch zeigen. Nach der ersten Euphorie kommt mitunter die Enttäuschung, weil das Geschwisterchen ja doch fast nur schläft und noch nicht mitspielen kann. Die Elternschule „Sonnenschein“ am Marienhospital Gelsenkirchen hat für die „Großen“ ein Angebot konzipiert, bei dem sie an einem Nachmittag alles lernen...

  • Gelsenkirchen
  • 20.06.17
LK-Gemeinschaft

Glosse: Osterfest ohne Eier

Früher war alles besser? Ja, irgendwie schon. Als ich noch ein Kind war, gehörte Ostern trotz der Sprüche rund um meinen Nachnamen zu meinen Lieblingsfesten. Zum einen waren schließlich Schulferien – die großen Highlights meiner Schuljahre –, zum anderen gab es Süßigkeiten. Am wurden Karsamstag wurden die Eier bunt gefärbt und am Morgen des Ostersonntags durften meine Schwester und ich dann auf die Suche danach gehen. In einem Jahr hatte unsere Mutter die Osternester und -eier sogar so gut...

  • Arnsberg-Neheim
  • 07.04.15
LK-Gemeinschaft

Glosse: Der Knall am Donnerstag

Als Mitarbeiter einer Zeitung hört man in seiner Freizeit häufiger Sätze wie „Du arbeitest doch bei der Zeitung. Kannst du nicht mal herausfinden, was da gestern passiert ist, als...?“. So auch am Freitag. Meine Schwester lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter seit Kurzem in Arnsberg. Am Donnerstagabend wurden die beiden von einem lauten Knall gefolgt von einem ohrenbetäubenden Zischen aufgeschreckt. Noch bevor ich in der Redaktion ankam, gab meine Schwester jedoch Entwarnung. Eine...

  • Arnsberg-Neheim
  • 12.08.14
Überregionales
Axel Gebauer zeigt das Stammbuch, in dem er einen unbekannten Bruder fand.

Bruder war Überraschung im Stammbuch

Brüder sind so eine Sache. Tröster, Beschützer oder Konkurrent im Kampf um das Spielzeug; in manchen Fällen eine Überraschung. Axel Gebauer und Monika Bergmann aus Lünen „stolperten“ im Stammbuch über einen unbekannten Bruder – und sind nun auf der Suche. Die Familie ist Axel Gebauer und seiner Halbschwester Monika Bergmann wichtig. Eine Großfamilie waren sie im Hause Gebauer mit insgesamt acht Geschwistern. Die Überraschung brachte nun der Blick ins alte Stammbuch der Familie. Die Geburt...

  • Lünen
  • 15.01.14
  • 1
  • 1
Überregionales
2 Bilder

Auch an Heilig Abend für die Patienten da

Nicht jeder hat an Heilig Abend frei: Die Mitarbeiter des Hellmig-Krankenhauses in Kamen etwa müssten auch in der Nacht der Nächte arbeiten und die Patienten versorgen. Gefeiert wird auf den Stationen nicht. Bereits Mitte Dezember gab es ein Weihnachtsessen für das gesamte Personal. Die Patienten erhalten jeder ein kleines Präsent des Hauses. Meist handelt es sich um Süßigkeiten. Am 24. Dezember gibt es ein traditionelles Weihnachtsgericht wie etwa Gans. Die Einteilung für den Nachtdienst...

  • Kamen
  • 23.12.12
Kultur
5 Bilder

Kleine Schwester Sonnenkind... von Bruni Rentzing am 17. Oktober 2012 - Für meine Schwester Vera

Kleine Schwester Sonnenkind An einem Sonntag - bist Du geboren... wir drei Geschwister haben gelacht, als unsere Mama dann etwas später Dich zu uns nach Haus gebracht! Kleine Schwester Sonnenkind... stehe auf und flieg geschwind, der Sonne und dem Meer entgegen! Da warst Du nun - die vierte im Bunde... ab jetzt ging es zu, sehr turbulent, aus war es nun und vorbei mit der Ruhe es wurde ab da auch nicht viel gepennt! Kleine Schwester Sonnenkind... stehe auf und flieg...

  • Düsseldorf
  • 17.10.12
  • 33
  • 1
Überregionales
Der Caritasladen in Herten.
2 Bilder

Caritasladen hilft zu Weihnachten - viele Rentner kommen

Derzeit gehören 258 Personen zum Kundenstamm. „Wir haben mit 56 angefangen“, erinnert sich die Schwester, „zu Beginn kamen hauptsächlich Obdachlose, mittlerweile kommen Bürger, die ihre Arbeit verloren haben oder von Hartz IV leben.“ Auch viele Rentner sind auf die kostengünstigen Lebensmittel vom Caritas-Laden angewiesen. „Denen bringen wir die Waren häufig nach Hause.“ Doch in den beiden Läden an der Sedanstraße und an der Geschwisterstraße gibt es viel mehr als Nudeln, Kartoffeln oder...

  • Herten
  • 20.12.11
Überregionales

"Löwes Lunch": Voll die Seuche – Heuschnupfen!

Wenn ich „in Form“ bin, schaffe ich es bis zu 17-mal hintereinander - ohrenbetäubende Heuschnupfen-Nießer. Diese Volkskrankheit, die immer dann auftaucht, wenn man sich nach grauen Wintertagen eigentlich auf die Sonne freut, gehört doch wohl wirklich zu den Dingen, die die Welt nicht braucht. Obwohl ich hyposensibilisiert wurde, die Nase dusche, Tabletten nehme, den Boden swiffere usw. bin ich der Schreck für jede Dichterlesung und Party. Plötzlich kribbelt’s im Rüssel und dann geht es los....

  • Essen-Steele
  • 20.04.11
  • 6
Natur + Garten

"Löwes Lunch": Salz oder kein Salz? – Die Schneedienst-Schicksalsfrage!

Na, wurden Sie auch schon für den Schneefegedienst eingeteilt? Ich war natürlich mal wieder dran, als ausgerechnet die meisten Flocken gefallen waren. Neben dem Trainingseffekt schätze ich vor allem die morgendlichen Gespräche an Besen und Schieber. Und spätestens dann, wenn man auf festgetretene, vereiste Stücke trifft, stellt sich die Gretchen-Frage: Auftausalz einsetzen, oder nicht? Für die aggressive Omi, die mich auf ihrem Weg zu Bushaltestelle immer beschimpft, weil ich angeblich zu...

  • Essen-Steele
  • 06.12.10
  • 14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.