Schwimmbecken

Beiträge zum Thema Schwimmbecken

Sport
Am Montag nimmt das Lehrschwimmbecken den Betrieb wieder auf.

Maximale Gruppengröße von zehn Personen
Schwimmbecken an der Bismarckstraße öffnet

Die Coronakrise hat auch das Schwimmen in Dinslaken zum Erliegen gebracht. Doch nun soll das Lehrschwimmbecken an der Bismarckstraße mit Beginn der Schule am 17. August wieder in Betrieb genommen werden. Dafür entwickelte die Stadtwerke-Tochter Dinbad ein umfangreiches Hygienekonzept. So dürfen sich maximal zehn Personen unter den aktuellen Bedingungen im Gebäude aufhalten. Die Haartrockner bleiben abgeschaltet, gemeinschaftlich genutzte Schwimmgeräte wie Pool Nudeln oder Schwimmbretter...

  • Dinslaken
  • 15.08.20
Sport
Am Freitag begannen im Beisein des Schwimm-Clubs Dinslaken, des Kneipp-Vereins, Reha-Aktiv und der DLRG die Bauarbeiten zur Erweiterung des DINamare mit dem symbolischen ersten Spatenstich.

Erster Spatenstich zur Erweiterung des DINamare in Dinslaken
Die Schaufeln geschwungen

Die Kräne und Bagger stehen bereit. Am Freitag begannen im Beisein des Schwimm-Clubs Dinslaken, des Kneipp-Vereins, Reha-Aktiv und der DLRG die Bauarbeiten zur Erweiterung des DINamare mit dem symbolischen ersten Spatenstich. Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken und designierter Geschäftsführer der Dinslakener Bäder GmbH, Michael Hörsken, technischer Geschäftsführer der Dinslakener Bäder GmbH (Dinbad), Badleiter Fabian Friese, dessen Stellvertreterin Tanja Kampen und Jochen...

  • Dinslaken
  • 14.06.19
LK-Gemeinschaft
Am vergangenem Wochenende fand im Grugabad eine kleine Frosch-Invasion statt.
3 Bilder

Bitte nicht vom Beckenrand springen: Hunderte Baby-Frösche hüpften durch das Grugabad

Am Freitag, 8. Juni, kamen sie aus dem Nichts und verschwanden auch wieder ganz schnell. Hunderte Baby-Frösche wanderten in den letzten Tagen durch das Grugabad. "Es ging am Freitag los", berichtet Schwimmmeister Thomas Schulte. Plötzlich hüpften überall im Bad die kleinen grünen Fröschchen zwischen den Badegästen umher. Ob auf der 25.000 Quadratmeter großen Liegefläche, den Kinderspielplätzen oder den Becken - überall war Frosch-Alarm. "Wir hatten im Bereich Umkleide und auf dem Weg zu den...

  • Essen-Süd
  • 15.06.18
  • 1
Kultur
v.l.: Michael Merkel/Museumshandwerker, Matthias Schlösser/wissentschftlicher Volontär, Dr. Bernhard Weber/Museumsleiter, Thomas Krützberg/Kulturdezernent, Dr. Cornelia Garwer-Schier/Binnenschiffahrtsmuseum.
FOTO UND COPYRIGHT: HANNES KIRCHNER 09-03-2017
5 Bilder

Museum der Deutschen Binnenschifffahrt: Ausstellung erweitert

Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt an der Apostelstraße 84 in Ruhrort schließt ab sofort eine Lücke in der Dauerausstellung. Es kam immer wieder vor, dass Besucher den Eindruck hatten, die Dauerausstellung wäre zu sehr auf den Rhein und die Ruhr ausgerichtet gewesen. Aus diesem Grund wurde eine Erweiterung der Dauerausstellung erarbeitet. Diese befindet sich im Schwimmbecken der ehemaligen Herrenschwimmhalle. Die Erweiterung stellt außergewöhnliche Schiffstypen, wie die...

  • Duisburg
  • 09.03.17
  • 3
Überregionales
Bis zum Saisonbeginn steht für Bäderleiter Heinz-Robert Schäfer und seine Mitarbeiter noch eine Menge Arbeit an. Foto: Thiele
2 Bilder

„Klar Schiff“ im Parkbad Nord

Noch hat das Parkbad Nord nicht geöffnet. Denn bis es soweit ist, gibt es noch jede Menge zu tun. Wir haben uns deshalb vor Ort umgeschaut, um zu erfahren, welche Vorbereitungsarbeiten bis zum Beginn der Freibadsaison am 1. Juni zu erledigen sind. In den vergangenen Tagen hat Bäderleiter Heinz-Robert Schäfer zusammen mit seiner Stellvertreterin und zwei Auszubildenden bereits den Frostschutz abgeräumt. „Die Beckeninnenwände waren wie immer mit Druckpolstern geschützt, und zum ersten Mal...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.04.14
Politik
Sammelten Unterschriften: Schüler, Eltern und Lehrer um Rektor Klaus Beyer-Dannert. Foto: Th. Seiffert

Sparen am falschen Ende

Nachvollziehbar ist es nicht, was der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit den Kinder der Christy-Brown-Schule da veranstalten will. Aus Kostengründen wird überlegt, das wichtige schuleigene Schwimmbecken zu schließen. Für viele Schüler mit Behinderungen im ganzen Kreis ein Schlag ins Gesicht. Deshalb gingen Schüler, Lehrer, Eltern und auch Vereine jetzt auf die Straße. Im Januar 2011 tagt der Schulausschuss der Landschaftsversammlung, eine Vorentscheidung gegen das Becken könnte dort...

  • Herten
  • 25.11.10
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.