Alles zum Thema Schwurgericht

Beiträge zum Thema Schwurgericht

Blaulicht
Der Prozessauftakt zu den Vorfällen auf der Frankfurter Straße vom 5. Oktober 2018 beginnt am kommenden Montag, 20. Mai, um 9 Uhr.

Prozessauftakt mit Sicherheitsvorkehrungen
Krieg im Hagener Rocker-Millieu: Hagener muss sich wegen versuchten Mordes verantworten

Vor dem Schwurgericht des Landgerichts Hagen beginnt am kommenden Montag um 9 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 58-jährigen Hagener wegen versuchten Mordes. Der Angeklagten Ralf H. soll am Abend des 5. Oktober 2018 auf der Frankfurter Straße vor dem Café Babylon auf einen 26-jährigen Hagener geschossen haben. Während der Angeklagte ein führendes Mitglied der Gruppierung „Freeway Riders MC“ sein soll, soll der Geschädigte der Gruppierung „Bandidos MC“ zuzuordnen sein. Der Angeklagte soll...

  • Hagen
  • 17.05.19
Blaulicht
Der angeklagte Hattinger (li.) mit seinem Rechtsanwalt Akyildiz

Prozessbeginn
Versuchter Totschlag - Hattinger vor dem Schwurgericht angeklagt

Vor der Schwurgerichtskammer beim Landgericht Essen begann heute der Prozess gegen einen 66 Jahre alten Hattinger, dem versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen wird. Es war kein ruhiger Allerheiligen Tag am 1.11.2018 in Hattingen. Der Angeklagte hielt sich morgens gegen 06:30 Uhr Gitarre spielend auf einer Parkbank in der Nähe der Martin-Luther-Straße auf. Dort waren die späteren Geschädigten E. und S. , die aus der Hattinger Altstadt kamen, zu Fuß...

  • Hattingen
  • 29.04.19
Blaulicht
Der Angeklagte aus Hattingen (li.) neben seinem Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Peter Steffen (re.)
5 Bilder

Schwurgericht : Hattinger wegen versuchten Mordes angeklagt - Jobcenter-Mitarbeiter lebensgefährlich verletzt

Heute begann unter großem Medieninteresse vor der Schwurgerichtskammer beim Landgericht in Essen der Prozess gegen den 38 Jahre alten Hattinger, der Anfang Dezember 2017 einen Mitarbeiter des Jobcenters Hattingen mit einem Messerstich in den Bauch lebensgefährlich verletzte. Die Anklage lautet auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung. Nachdem Staatsanwältin Julia Schweers-Nassif die Anklageschrift verlesen hatte, schilderte der angeklagte Hattinger in einer ausführlichen...

  • Hattingen
  • 31.10.18
Überregionales

Messerattacke auf Jobcenter-Mitarbeiter in Hattingen – Prozess beginnt im Landgericht in Essen

Im Landgericht in Essen beginnt am kommenden Mittwoch, 31.10.2018, der öffentliche Prozess gegen den Hattinger, der am 4.12.2017 eine Messerattacke auf einen Mitarbeiter des Hattinger Jobcenters verübt haben soll. Die Anklage der Staatsanwaltschaft beim Schwurgericht lautet auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung. Die Strafkammer hat vier Verhandlungstage vorgesehen. Die Messerattacke auf einen Mitarbeiter des Jobcenters auf der Hüttenstraße erzeugte damals Betroffenheit weit...

  • Hattingen
  • 26.10.18
Überregionales
Daniel W,geb. R. neben seinem Anwalt
6 Bilder

Unter großem Medienrummel begann heute die Verhandlung gegen den vielen Lesern nicht unbekannten Daniel R.

Unter großem Medienrummel begann heute die Verhandlung gegen den vielen Lesern nicht unbekannten Daniel R. Er soll laut Anklage den Auftrag gegeben haben seine Ex-Frau und ehemalige Mitangeklagte in einem Mordverfahren vor rund 15 Jahren zu erschlagen. Der jetzt 41 jährige Angeklagte hatte sich perfekt für den Termin vorbereitet. Sein Anwalt, Herr Rheinhardt erklärte den überraschten Fotografen und Kameramännern vor der Saaltür: „Mein Mandat hat gesagt er ist unschuldig und braucht sich...

  • Bochum
  • 29.05.17
  •  4
Überregionales
Yasemin I. wurde  tot auf einem Parkplatz gefunden.
2 Bilder

Musste Yasemin aus Rache sterben?

Die Anklageschrift im Mordfall Yasemin liest sich wie ein schreckliches Drehbuch: Es geht um Liebe, Ehre, Gewalt und Rache. Und klärt, so hofft es die Staatsanwaltschaft, warum die junge Lünerin im Januar 2011 sterben musste. Es ist der 4. Februar 2011, als die Leiche von Yasemin I. (32) aus Lünen-Gahmen auf einem Autobahnparkplatz in den Niederlanden gefunden wird. "In einer Pose, die den Verdacht wohl auf die Tat eines Freiers an einer Prostituierten lenken sollte", so Oberstaatsanwältin...

  • Lünen
  • 06.10.11