Sebastian Schneider

Beiträge zum Thema Sebastian Schneider

Vereine + Ehrenamt
16 Bilder

Und dann kam Sie...
Marie!

Wären die Jungs eventuell direkt zum Feierabend-Bierchen in den Biergarten gegangen? Oder hätte die Motivation für den WasteWalk in Altenessen doch noch gereicht? EGAL, würde der Wendler sagen. Denn dann kam Sie. Marie! Jegliche Überlegungen, Ausreden, oder Ausflüchte der Jungs waren passé. Der 26te (!) WasteWalk in Altenessen nahm seinen Lauf. Gut zwei Stunden war das Quartett (Marie, Jens, Sebastian und Marcus) unterwegs. Mit einem Ergebnis von vier vollen Säcken an Müll gab man sich dann...

  • Essen-Nord
  • 05.07.20
  • 1
Natur + Garten
9 Bilder

WasteWalk. Machen ist wie Wollen. Nur krasser!
Nur Intelligenzallergiker hier?

Ja, es gilt weiterhin umsichtig und rücksichtsvoll zu sein. Dieses virale Schreckgespenst CORONA wird uns noch lange beschäftigen. Die Umwelt und deren intakte Unversehrheit geht uns Alle was an. Wir leben auf und mit dieser Erde. In Zeiten von Corona denke ich mir oft "Wir sind die Krankheit die unsere Erde hat". Ohne die Menschheit wäre die blaue Kugel besser dran. Aber hey! Die Erde dreht sich trotzdem weiter und es gibt noch so viel zu tun. Zum Beispiel den Müll aufheben, den...

  • Essen-Nord
  • 10.05.20
  • 1
Natur + Garten
6 Bilder

Manchmal fühlt man sich so machtlos.
Man könnte SCHREIEN vor Wut!

Es gibt Situationen, da fühlt man sich so unendlich machtlos. Welche dumme Umweltsau macht das? Denn Tiere waren das in dem Fall nicht. Das kann ich aufgrund der Situation fast ausschließen. Den Bereich haben wir mit WasteWalks in den letzten 2 Wochen drei Mal sauber gemacht. In dem Spielplatzbereich treffen sich jeden Abend Jugendliche. Und jeden Morgen sieht es ähnlich aus. Da müsste man jeden Tag säubern. Den Jungs fehlt einfach der Strom zwischen den Kopfhörern. Und Ja, man ist geneigt...

  • Essen-Nord
  • 10.04.20
  • 6
  • 2
Vereine + Ehrenamt
27 Bilder

Alles muss man selber machen
15 blöde Säcke weniger

Auch im neuen Jahrzehnt wird nicht alles besser. Manche Mitmenschen lernen es nie. Und so mussten die WasteWalker wieder ausrücken. Nicht umsonst. Jetzt sind es 15 blöde Säcke weniger. Also 15 Müllsäcke voll mit Flugmüll. Hinterlassenschaften unserer werten, aber gedankenlosen Zeitgenossen. Den Start machte um 10:00 Uhr das 7köpfige Team um Detlef Schliffke in Essen-Vogelheim. Um 11:00 Uhr machte sich dann die Mannschaft des Bauhaus in Essen-Frillendorf unter der Leitung von Melina Licina auf...

  • Essen
  • 12.01.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Ein geselliges Wesen.
Der WEGRÄUMER.

Der WEGRÄUMER /ˈvɛkrɔ͜ymər,wégräumer/ Der WEGRÄUMER gehört zur Gattung des Homo, welche zur Ordnung der Primaten und damit zu den höheren Säugetieren gehört. Eine Besonderheit des WEGRÄUMER ist seine besondere Vorliebe für Sauberkeit und den Schutz der Umwelt und Natur im Besonderen. Auch Aufheber genannt, hält sich der WEGRÄUMER vorzugsweise im Freien auf. Eine seine Hauptbeschäftigung ist das Aufklauben von Flugmüll. Ebenso wie das Melden größerer Müllansammlungen mit der Mängelmelder-App....

  • Essen
  • 15.12.19
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
WasteWalkVogelheim
6 Bilder

Jedes Wochenende im Einsatz.
WasteWalk hoch Drei!

Gleich in drei Stadtteilen wird WasteWalk am morgigen Samstag aktiv werden. Eben ein WasteWalk3. Für ein sauberes Essen und lebenswertere Stadtteile. Mit Spaß und netten Menschen. In Vogelheim geht es Morgen schon früh um 10:00 Uhr los. Die Mannschaft um Detlef Schliffke trifft sich am AWO-Vereinsraum an der Vogelheimerstrasse 216. Nun schon im siebten Monat in Folge. Hier der Link zu dem Termin auf Facebook. In Kray geht es um 11:00 Uhr los. Das eingeschworene Team um Thomas Frischmuth trifft...

  • Essen
  • 13.12.19
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Bleib sauber...
Einzelkämpfer in Altenessen und Vogelheim.

Einzelkämpfer in Altenessen und Vogelheim? Ein wenig haben sich Sebastian Schneider in Altenessen und Detlef Schliffke in Vogelheim mit seinen beiden Weggefährten sicher so gefühlt. Auch wenn, zum Teil gesundheitsbedingt, die Beteiligung zu diesen beiden WasteWalks recht spärlich ausfiel. Die engagierten Bürger ließen sich davon nicht aufhalten. Und mit großem Erfolg! Insgesamt 4 Müllsäcke voll wurde an Zigarettenkippen, Trinkdosen und Flaschen als auch an diversem anderen Müll aus Gebüschen...

  • Essen-Nord
  • 13.10.19
Natur + Garten
Platzgeber, Imker und Mitglieder des  Orga-Teams der BRF besichtigten gemeinsam die aufgestellten Bienenstöcke im Judenbusch.
4 Bilder

Biodiversität in Dorsten
Die BürgerRunde Feldmark als Bienenfreunde

Seit kurzem ist die Feldmark um ca. 150.000 summende Bewohner reicher. Nachdem im Rahmen der Stadtteilkonferenz die Teilnehmer mit überwältigender Mehrheit dem Antrag „Bienen für die Feldmark“ zugestimmt hatten, wurden nun drei Bienenvölker in der Feldmark platziert. Die Kosten für die Bienenstöcke förderte die Stadt Dorsten mit 75 Prozent aus dem Bürgerbudget-Topf für die Feldmark. Zwei Sponsoren finanzierten den erforderlichen Eigenanteil der RürgerRunde. Besonderer Dank seitens des...

  • Dorsten
  • 15.08.19
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Gegen Dummheit ist eben kein Kraut gewachsen.
Was macht das Styropor am Altpapier-Container?

Über 1 1/2 Jahre schon gehen die WasteWalker quasi jeden Monat auf Tour für Ihren Stadtteil. Auch gestern trotzten wir wieder Wind und Wetter. Und gleich zu Beginn fand sich eine lohnende Aufgabe. Ja, der Mitbürger hat seine Pappe artig im Papiercontainer entsorgt. Doch den Styropor ließ man achtlos vor den Containern liegen. So haben wir für diesen Schmutzfink den Umweltschaden beseitigt. Fast ein kompletter Müllsack voll war das! Dadurch fiel die Tour etwas kürzer aus, da wir an dem Standort...

  • Essen-Nord
  • 09.06.19
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Wir schreiben das Jahr 2019 und ganz Essen versinkt im Müll. Ganz Essen?
Zwei einsame Kämpfer…

Wir schreiben das Jahr 2019 und ganz Essen versinkt im Müll. Ganz Essen? Nein. Zwei unbeugsame Kämpfer für eine saubere Umwelt sind im Stadtteil Altenessen unterwegs und sammeln Müll ein. Für Sie, für Dich, für mich. Doris Horsthemke und Sebastian Schneider sind dieses Mal leider nur zu Zweit unterwegs. In Altenessen trifft sich die WasteWalk-Gruppe alle vier Wochen. Mal sind es 30 Bürger und dieses Mal eben nur die Beiden. Was Sie aber nicht davon abhält für den guten Zweck sich auf den Weg zu...

  • Essen-Nord
  • 15.04.19
  • 1
Sport
Sebastian Schneider muss nun erst einmal Gips tragen.

Sebastian Schneider hat Glück im Unglück – keine Operation notwendig

Kollektives Aufatmen beim Handball-Zweitligisten VfL Eintracht Hagen: Die Verletzung, die sich Sebastian Schneider im Lokalduell mit dem ASV Hamm-Westfalen nach einem Foul von Julian Possehl zuzog, hat die Saison des Halblinken zwar beendet, hat aber nach einer MRT-Untersuchung nicht das zunächst zu befürchtende Ausmaß. Nach der Luxation des linken Ellbogens sind zwar „alle Bänder im Gelenk kaputt und die Kapsel abgerissen“, aber „am Knochen gibt es zum Glück keine Schädigung“. Nüchtern...

  • Hagen
  • 24.05.16
  • 1
Ratgeber
Leisteten wieder "ganze Arbeit" - Feuerwerker Peter Giesecke, Michael Hoff und Uwe Palmroth von der Bezirksregierung in Düsseldorf
97 Bilder

27 Minuten für die "10 Zentner Ami" am Duisburger Hauptbahnhof

Nachdem am Montagmittag um 12.30 Uhr der Feuerwerker der Bezirksregierung nach erneuter Inaugenscheinnahme der am Freitag gefundenen Bombe festgestellt hatte, dass es sich nicht nur um eine Fünf- sondern um eine Zehn-Zentner-Bombe handelt, liefen die Vorbereitungen bei den verschiedenen Dienststellen der Stadt Duisburg und den beteiligten Einrichtungen und Behörden auf Hochtouren, die Evakuierungs- und Sicherheitszone neu festzulegen. Von ursprünglich 3600 Betroffenen wuchs die Zahl rapide auf...

  • Duisburg
  • 20.04.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.