Seelsorge

Beiträge zum Thema Seelsorge

Ratgeber

Ev. Kirche in Dortmund sagt Veranstaltungen bis zum 10. Januar ab
Keine Präsenz-Gottesdienste zu Weihnachten

In den Evangelischen Kirchen in Dortmund, Lünen und Selm wird es in diesem Jahr an Heiligabend und an den darauffolgenden Weihnachtstagen keine Gottesdienste mit Besuchern vor Ort geben. Auch Gottesdienste unter freiem Himmel finden nicht statt. Damit schließt sich der Ev. Kirchenkreis Dortmund der dringenden Empfehlung an, die von der Ev. Kirche von Westfalen ausgesprochen worden war. Sie gilt bereits seit dem vierten Adventssonntag und reicht zunächst bis zum 10. Januar. Gebot der Vernunft...

  • Dortmund-City
  • 21.12.20
Kultur
Das Konzept für Gottesdienste sieht vor, dass Ordner den Gästen Plätze zuweisen, damit die Abstände eingehalten 
werden.

Dortmunder feiern erste Messe unter neuen Bedingungen
40 Gläubige zum Gottesdienst in der Propsteikirche begrüßt

Gemeindereferent Stefan Kaiser zeigte den ersten 40 Gottesdienstbesuchern in der Propsteikirche ihre sicheren Plätze verteilt auf 24 Bankreihen. Wie hier das Katholische Forum konnten in vielen katholischen Kirchen Dortmunder wieder gemeinsam Gottesdienste feiern, jedoch unter strengen Auflagen. Mit Mundschutz und gelber Ordnerweste begrüßt Karin Stump vom Leitungsteam die Besucher am einzigen geöffneten Eingang zur Kirche und forderte sie auf, ihre Hände zu desinfizieren. Als Pastor Stefan...

  • Dortmund-City
  • 11.05.20
Ratgeber
"Einfach mal ein Ohr haben": Monika Janik arbeitet in der offenen Seelsorge.
4 Bilder

'Seelsorge to go' in der Reinoldikirche

Eine Kirche ist immer ein besonderer Rückzugsraum. Auch in Reinoldikirche wird von manchen Menschen als Ort der Stille mitten im Trubel der City geschätzt. Manche Menschen wünschen sich aber mehr als Rückzug und Stille. Für sie gibt es im Inneren der Reinoldikirche ein spezielles Angebot. In einem kleinen abgetrennten Raum können sie mit ehrenamtlichen Mitarbeitern über ihre Sorgen und Nöte sprechen. Immer von montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr ist die kleine Box in der Kirche geöffnet....

  • Dortmund-City
  • 22.04.16
Überregionales
Mittendrin in der Seelsorge: Daniel Schwarzmann bei den Vorbereitungen für das Frühstück für Obdachlose in der St. Gertrudis-Gemeinde.
3 Bilder

Der Pfarrer auf der Straße

Über lange Jahre war ungeklärt, wie es mit der Obdachlosen-Seelsorge in Dortmund weitergehen sollte. Dann kam Daniel Schwarzmann. Vor vier Jahre sagte Alfos Wiegel, der Obdachlosen-Seelsorger in Dortmund: „ich werde bei euch bleiben, solange ich gesund bleibe, ich bin ja 76 Jahre alt geworden.“ Jetzt kann er sagen: „Ich werde bei euch bleiben, solange ich gesund bin, ich bin ja nun 80 Jahre alt.“ Einen kleinen Unterschied gibt es aber: Es gibt einen neuen Obdachlosen-Seelsorger, und zwar einen...

  • Dortmund-City
  • 04.12.14
Ratgeber
Hilfe am Telefon bieten Ehrenamtliche an.

Am Telefon helfen: Freiwillige werden gesucht

Sensibel und einfühlsam helfen Zuhörer der Telefonseelsorge anderen am Telefon. Für eine neue Ausbildungsgruppe, die 2015 in Dortmund beginnt, hat die Telefonseelsorge noch Plätze frei. Die Ausbildung läuft über eineinhalb Jahre und wird montagsabends von 17 bis 20.30 Uhr angeboten. Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen, eine gute Selbstwahrnehmung – das sind Charaktereigenschaften, die die ehrenamtlichen Kräfte der Telefonseelsorge mitbringen müssen. Wer Interesse hat, erfährt Näheres unter Tel:...

  • Dortmund-City
  • 14.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.