Segen bringen Segen sein

Beiträge zum Thema Segen bringen Segen sein

Überregionales
St. Joseph, Termeerhöfe 10
58 Kinder waren als Sternsinger unterwegs und wurden von 28 erwachsenen Helfern unterstützt.
4 Bilder

In Katernberg waren die Sternsinger unterwegs

Unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein" waren am vergangenen Samstag in vielen Essener Stadtteilen die Sternsinger unterwegs zu den Menschen. Auch bei der Katernberger Kirchengemeinde St. Joseph schwärmten in prächtige Gewänder verkleidete Jungen und Mädchen samt Begleitern aus.

  • Essen-Nord
  • 09.01.17
Kultur
Gemeinde St. Josef, Termeerhöfe /  Sternsinger
V.l.: Kilian, Malte, Phil, Daniel
4 Bilder

Segen bringen, Segen sein: Sternsinger in Katernberg sammeln für Kinder in Not

Wie vielerorts bereits seit Tagen, so sind am heutigen Samstag auch die Sternsinger der Katholischen Gemeinde St. Joseph wieder unterwegs. Diesmal sammeln sie für Kinder in Kenia. Am kommenden Samstag sind in Katernberg wieder kleine und große Könige in ihren prächtigen Gewändern sowie jugendliche und erwachsene Begleiter unterwegs zu den Menschen. An unzählige Türen schreiben sie ihren Segensspruch „20*C+M+B+17“, Christus Mansionem Benedicat, Christus segne dieses Haus. Das Leitwort in...

  • Essen-Nord
  • 05.01.17
Überregionales

Unterbilker Sternsinger aus St. Martin sind unterwegs zu den Menschen

„Die Sternsinger kommen!“ heißt es vom 5. bis 6. Januar in der Pfarrei St. Martin in Unterbilk. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+17“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in Unterbilk und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt. Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 59. Aktion Dreikönigssingen. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und...

  • Düsseldorf
  • 02.01.17
  •  1
Überregionales
Sternsinger - wie hier aus der Gemeinde St. Laurentius Propstei - verrichteten schon am letzten Wochenende ihren Dienst am Mitmenschen... Fotos: Albrecht
16 Bilder

Sternsinger sind ein Segen!

Arnsberg. Gerade an diesen Tagen sind die Sternsinger wieder im ganzen Land unterwegs. Auch in Arnsberg machten sich am Wochenende bereits wieder Hunderte von Sternsingern wieder auf den Weg von Haustür zu Haustür und hoffen auf die Spendenbereitschaft der Menschen. Nur einen Tag vor Silvester fand in Paderborn die Eröffnung der diesjährigen Sternsingeraktion des Bundes der katholischen Jugend (BDKJ) statt. Rund 2.500 Sternsinger aus den verschiedenen Gemeinden des Landes nahmen am Start der...

  • Arnsberg
  • 06.01.15
  •  2
Überregionales
Wie immer durften sich die Sternsinger aus der Liebfrauengemeinde beim gemeinsamen Essen im Caritas-Seniorenzentrum Arnsberg stärken, bevor es wieder weiter ging. Fotos: Albrecht
6 Bilder

Sternsinger aus Arnsberg sammeln für Brasilien

Arnsberg. Die Sternsingeraktion in Arnsberg brachte in diesem Jahr wieder viele Kinder auf die Straße. Motiviert zogen Kaspar, Melchior und Balthasar durch die Straße um für Kinder in der ganzen Welt zu sammeln. Hier ein paar Eindrücke.

  • Arnsberg
  • 07.01.14
  •  1
Überregionales
Markus Wilmes, Marcus Schumacher, Michael Peters und Ehefrau Meike Peters (für die schwangere Daniela Prange) beglückten beim Hüstener Neujahrsempfang mit eigenem Lied. Foto. Albrecht

Hüstener Sternsinger kommen mit einem eigenen Lied

Hüsten. Was wäre der Neujahrsempfang des Heimatkreises in Hüsten ohne die lieb gewonnene Tradition? Natürlich stand in diesem Jahr auch wieder der Besuch der Sternsinger auf dem Plan. Markus Wilmes, Marcus Schumacher, Michael Peters und eigentlich Daniela Prange sind seit vielen Jahren zum Tag der Heiligen Drei Könige in Hüsten unterwegs. Den Neujahresempfang in Hüsten lassen sie natürlich nicht aus. „Seit zwölf Jahren setzen wir diese Tradition in Hüsten fort“, erzählt Markus Wilmes. Und in...

  • Arnsberg
  • 07.01.14
  •  1
Kultur
2 Bilder

„Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus. Die Sternsinger.

­ Heute waren bei uns im Dorf die Sternsinger unterwegs. Mädchen und Jungen in Begleitung Erwachsener aus unserer Gemeinde, die als Könige durch die Häuser ziehen. Sie erinnern dabei an die Weisen aus dem Morgenland und wollen den Menschen für das neue Jahr den Frieden wünschen. Ich finde es wichtig und schön, sie zu empfangen. Es ist bedeutsam für unsere Jugend mal über den Tellerrand zu schauen, und sich für die, die benachteiligt sind zu engagieren. Dafür müssen wir Erwachsene...

  • Düsseldorf
  • 03.01.14
  •  8
  •  6
LK-Gemeinschaft
Jede Menge gekrönte Häupter fanden jetzt den Weg ins Rathaus, wohin Bürgermeister Ulrich Roland traditionell zum "Sternsinger-Empfang" eingeladen hatte.

Königlicher Segen für das Rathaus

Gladbeck. Anfang der zweiten Januarwoche war es so weit: die Sternsinger kamen auch ins Gladbecker Rathaus. Bürgermeister Ulrich Roland ließ es sich nicht nehmen, die Gladbecker Sternsinger persönlich zu begrüßen und um ihnen für ihren vorbildlichen Einsatz zu danken. Die Sternsinger haben in den letzten Tagen an viele Türen geklopft, Geld für die Aktion „Dreikönigssingen“ gesammelt und den Segen überbracht. Und natürlich kann man auch im Rathaus den Segen gut gebrauchen und so schrieben...

  • Gladbeck
  • 09.01.13
Überregionales
Die kleinen Sternsinger im letzten Jahr. Foto: Friedhelm Heinze

Segen bringen, Segen sein

„Die Sternsinger kommen!“ heißt es seit Donnerstag wieder in den Pfarrgemeinden am Niederrhein. „Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania und weltweit!“ heißt das Leitwort der diesjährigen Aktion. Im Mittelpunkt stehen diesmal notleidende Kinder in Tansania. Aber auch für Kinder aus über 100 anderen Kriegs- und Krisengebieten überall in der Welt sammeln die Sternsinger, wenn sie den traditionellen Segen „20*C+M+B+13“ an die Türen schreiben.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 04.01.13
  •  1
Kultur

Sternsinger sind unterwegs im Pastoralverbund Dortmund Mitte-Ost

„Segen bringen, Segen sein“ – unter diesem Leitwort klopfen am ersten Januarwochenende wieder die Sternsinger an die Türen und bringen Gottes Segen zu den Menschen im Pastoralverbund Dortmund Mitte-Ost der katholischen Gemeinden in Wambel, Körne und der Gartenstadt. Und sie ermöglichen mit dem von ihnnen gesammelten Geld Projekte in aller Welt. In Körne in St. Liborius ist am Donnerstag, 3.1., um 16 Uhr Kleideranprobe, Üben und Gruppenaufteilung. Am Samstag, 5.1., nach der Ankleidung um 9...

  • Dortmund-Ost
  • 28.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.