Sehen

Beiträge zum Thema Sehen

Ratgeber
Bereits jedes neunte Grundschulkind in Dortmund im Alter von sechs bis zehn Jahren trägt eine Brille.

AOK warnt vor Sehschwäche bei Schulanfängern
Jeder neunte Grundschüler trägt bereits eine Brille

Die AOK NORDWEST appelliert an alle Eltern von Schulanfängern, unbedingt die Sehstärke ihrer Kinder im Auge zu behalten. „Schlecht sehen tut nicht weh. Wenn die neuen Erstklässler Bilder oder Buchstaben nur schlecht erkennen, sollten Eltern mit ihrem Kind unbedingt einen Augenarzt aufsuchen“, rät AOK-Vorstandschef Tom Ackermann. Denn bleiben die Sehprobleme unentdeckt, macht sich das nicht nur bei den Schulnoten bemerkbar, sondern kann die kindliche Entwicklung erheblich hemmen. Bereits...

  • Dortmund
  • 16.09.19
Kultur
Die Besichtigung von außen fiel wegen des Regens kurz aus, dafür konnten innen alle Räume besichtigt werden.

"Sehen" in Langenberg
Kunst zog trotz Regens viele Besucher an

Zum Abschluss der Reihe "Kultur mit allen Sinnen" hatten die Velberter Kulturloewen nach Langenberg eingeladen, wo das Bürgerhaus im Mittelpunkt stand. Die Besichtigung von außen fiel wegen des Regens kurz aus, dafür konnten innen alle Räume besichtigt werden. Am Abend faszinierte Aljona Voynova im kleinen Saal mit Sandmalerei. Gemalt wurde ebenfalls im Alldie-Kunsthaus, der Velberter Künstlerbund hatte Bilder seiner Mitglieder in den Schaufenstern der Altstadt verteilt. Trotz des nicht...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.08.19
  •  1
  •  1
Kultur
13 Bilder

Künstlerischer Aktionstag am Sonntag, 18. August
In der Langenberger Altstadt gibt es etwas zu "SEHEN"

Bei der dritten Veranstaltung im Rahmen der Sommerreihe „Kultur mit allen Sinnen“ sind die Velberter Kulturloewen in Langenberg angekommen, dabei gibt es viel zu „SEHEN“! Akteure des Velberter Kunstlebens gestalten einen Tag mit einer spannenden Schnitzeljagd durch die Altstadt, es gibt verschiedene Workshops und interessierte Besucher können sehen, wie Sandbilder entstehen und vergehen. Was gibt es bei der Schnitzeljagd zu entdecken? Nicht weniger als 13 Multiples der Grundsteinkisten...

  • Velbert-Langenberg
  • 10.08.19
Kultur
Der Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert (KVBV) ist in 2018 neu strukturiert worden. In diesem Prozess wurde nun ein einheitlicher Markenauftritt mit der Wort-Bildmarke „Velberter Kulturloewen“ erarbeitet. Unter diesem Namen wird der Kultur- und Veranstaltungsbetrieb in Zukunft auftreten.
2 Bilder

Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert mit neuem Namen und modernem Look
„Velberter Kulturloewen“ starten mit Veranstaltungsreihe

Eine natürliche Autorität, ausgezeichnete Instinkte und ein hoch entwickeltes Sozialleben - diese Eigenschaften werden dem König des Dschungels nachgesagt. Eigenschaften, die auch für die "Velberter Kulturloewen" nur von Vorteil sein können, wenn sie das kulturelle Leben in der Stadt prägen und mitgestalten. Was bisher als Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert (KVBV) bekannt war, tritt nun unter neuem Namen und mit neuem Logo auf. "Wir haben uns im vergangenen Jahr umstrukturiert und ein...

  • Velbert
  • 30.05.19
LK-Gemeinschaft
Sehen, hören, schmecken, riechen, tasten – welcher eurer fünf Sinne ist euch am wichtigsten?

Frage der Woche
Hören, sehen, schmecken – Welcher Sinn ist euch am wichtigsten?

Die menschliche Wahrnehmung wird klassisch in fünf Sinne aufgeteilt. Wir hören, sehen, riechen, schmecken und tasten, was uns umgibt. Aber welcher Sinn ist der wichtigste? Unsere Sinne verleihen uns Zugang zur Umwelt. Durch sinnliche Wahrnehmung erleben wir die Welt auf unterschiedliche Weise. Einerseits hat das einen praktischen Nutzen, denn unsere Wahrnehmung hilft uns bei der Orientierung, bei der Kommunikation, bei der Arbeit. Aber Wahrnehmung verheißt auch Genuss. Einen Spaziergang am...

  • Herne
  • 04.02.19
  •  9
  •  3
Natur + Garten
34 Bilder

Wenn das Geld nicht für eine Weltreise reicht

Wenn das Geld nicht für eine Weltreise reicht, muss man sehen, das man das zum günstigen Preis in der näheren Umgebung macht. Also was ist das nun drin? Ein Besuch im Zoo ! Da gibt es ja so einige hier in der Gegend, ob es der Zoo in Duisburg ist, oder in Krefeld. Aber uns zog es doch dann mal zur ZOOM Erlebnniswelt. Ein toller Tag für alle, eine Reise um die Welt.

  • Gelsenkirchen
  • 28.09.18
  •  4
  •  1
Kultur
13 Bilder

Leider in diesem Jahr nicht

In diesem Jahr findet leider kein Stadtteilfest im Geisbruch statt. In vielen Jahren zuvor war es ein beliebter Anziehungsmagnet manchmal sogar mit 2 Tagen. Leider hatte die Vorsitzende schon im Vorjahr gesagt, das sie nicht weitermachen möchte und einen Nachfolger sucht. Leider wurde erst Mitte des Jahres dafür jemand gefunden. Das war dann doch zu spät um die Planung dafür noch durch zu führen. Aber vielleicht wird es ja was in Zukunft. Das Stadtfest selber findet aber am 1. Oktoberwochenende...

  • Kamp-Lintfort
  • 28.09.18
  •  1
Ratgeber
36 Bilder

Eine Autostadt für Autos???????

So ist es nicht, hier ist keine Stadt für Autos, sondern so ist die Bezeichnung für den Ausstellungsbereich neben den Produktionshallen in Wolfsburg. Hier sieht man fast alles was je von VW produziert wurde und Sachen die in irgendeiner Form mit VW zusammen hängen. Wer Zeit und Lust hat, kann dort sein Auto selber abholen und mit einigen Fahrzeugen auch eine Probefahrt durch ein künstlich angelegtes Gelände machen, um zu sehen wie das Auto darauf reagiert. Aber nicht nur für Käufer ist es ein...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.09.18
  •  4
Kultur
18 Bilder

Schon mal eine Inspiration für den Ausflug zum.....

Naja, heute Morgen hat da schon Jemand gepostet, das in 99 Tagen Weihnachten ist. Da kann man nur sagen, Kinder wie die Zeit vergeht. Aber die Zeit rennt so schnell, so das wir noch die Planung machen können wo es denn dieses Jahr zum Weihnachtsmarkt hingeht. Und was es da wieder alles zu sehen gibt. Man ist immer wieder überrascht und staunt. Aber sind wir ehrlich, es ist doch fast jedes Jahr das selbe was angeboten wird. Aber bei der Stimmung die wir in diesen Tagen dann Haben, finden wir...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.09.18
  •  4
  •  4
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Mikado

Es sieht aus wie ein Mikadospiel, was da in Oberhausen am Centro zu sehen ist

  • Oberhausen
  • 24.09.18
  •  2
  •  3
Natur + Garten

Durch viele Augen besser sehen?

Manchmal frage ich mich, wie die Welt aus der Perspektive einer Fliege aussieht. Durch ihre Facetten-Augen, den Occuli Compositi, haben die Insekten zwar eine eingeschränkte Auflösung, sehen also nicht so klar wie wir, haben aber dafür ein wesentlich größeres Blickfeld und können auch Bewegungen viel schneller wahrnehmen. Ich könnte also vielleicht sogar die einzelnen Flügelschläge eines Kolibris erkennen. In vielen Sprachen gibt es das Sprichwort, dass man "durch viele Augen besser sieht",...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.01.18
Überregionales

Pause

Gestern war ich beim Augenärztlichen Notdienst, ich habe mir durch eine allergische Reaktion eine Netzhauttrübung zugezogen, 10Täge schreib- und Leseverbot. Bis demnächst. L.G.Gitte

  • Herten
  • 21.05.17
  •  12
  •  4
Kultur
4 Bilder

Nicht wegsehen - Hände reichen

"Sehen, erkennen" Im Vorübergehen sah ich dich, erst flüchtig, dann genauer... erkannte ein zerbrechliches Bündel Mensch. Viele Passanten haben durch dich hindurch, ganz bewusst vorbei gesehen, eilten vorüber, niemand blieb stehen. Das tränenüberströmte Gesicht bewegte mich, zwang mich dich anzublicken; Erst scheu und unsicher, fast etwas ängstlich sprach ich dich an. Ich berührte dein Herz spürbar, die starre Maske fiel, ich las Antworten ohne mehr zu fragen. Ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.03.16
  •  9
  •  10
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Praktische Wahrnehmungspsychologie

Ein Baufacharbeiter und ein Künstler schauen sich eine Baustelle an. Darauf ist gerade eine alte Estrichschicht entfernt worden. Diese ruhte auf Drahtgitterteilen. Der Abfall davon wurde auf die Wiese gelagert. Der Baufacharbeiter sagt „Alles unnützes Zeug“. Der Künstler sieht das ganz anders. Er ist begeistert und sagt: „Da liegt ein Kunstwerk auf der Wiese.“ Da lachte der Baufacharbeiter. Was soll dieses Kunstwerk dann darstellen. Der Künstler sagt: "Die Menschen, sie sind oft, ohne es zu...

  • Kranenburg
  • 28.08.15
  •  1
Überregionales
11 Bilder

15 Institutionen beim ersten Bewegungstag

Aktionen jeglicher Art standen beim ersten Bewegungstag in der Fröndenberger Innenstadt im Vordergrund. Auch wenn die Resonanz zu Beginn eher verhalten war, hatten diejenigen, die vor Ort waren eine Menge Spaß. 15 Institutionen wie der Kreissportbund Unna, die Kreisverkehrswacht, das Bündnis für Familie oder das Mariencafe stellten sich den Besuchern mit Infoständen vor. Einige Senioren des SV Bausenhagen führten auf dem Marktplatz verschiedene Tänze unter anderem mit Rollator auf. Die jüngeren...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 13.05.15
  •  3
Kultur
Blickwinkel - verändern

Blickwinkel

*...verändern...* Überschwang der Glücksgefühle lässt auf rosaroten Wolken schweben; himmelsnah scheint alle Illusion wirklich, im Licht funkelnder Sterne jede Fantasie wahr, greifbar nah. Das Erwachen kann bitter sein, abstürzen lassen aus allen Wünschen und Träumen, lehren besser nachzudenken, umzudenken, von Nebelschleiern irritierten Denkens befreit neu zu sehen, weiter zu gehen. Winzige Körnchen wachsen, reifen neu. Man beleuchtet etwas erwachsener, geläuterter,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.11.14
  •  8
  •  3
Kultur
2 Bilder

....vom Sehen, Finden, Wahrnehmen...

...vom Sehen, Finden, Wahrnehmen, sichtbaren und unsichtbaren Dingen... Gewohnheit macht oft blind, verführt schnell dazu Besonderheiten als normal, zu alltäglich zu sehen, zu übersehen. Ist man aufmerksam, sensibel genug entdeckt man auch im Alltäglichen etwas ganz Besonderes. Wesentliches ist oft versteckt nicht immer sichtbar, offenbart sich meist in der Stille. Mit geschlossenen Augen spürt man klar und deutlich, begreift ... ist sich plötzlich sicher wirklich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.09.14
  •  3
Kultur

Schule des Sehens - - Komposition- und Wahrnehmungstheorie

Zwei Workshop-Einheiten mit der Dortmunder Künstlerin Era Freidzon im Atelier Anschnitt. Wie komponiere ich? Wie komme ich zu Farbharmonie im Bild? Wie finde ich meine persönliche Handschrift? Wir analysieren gemeinsam eigene Arbeiten und Bilder anderer Künstler, setzen uns kritisch mit Komposition auseinander, schulen unser Auge und unseren Spürsinn. Ziel dieses Kurses ist neben intensiver Malerei eine sensibilisierte Wahrnehmung gegenüber unseren eigenen und fremden Bildern. Was wir...

  • Dortmund-Süd
  • 30.08.14
  •  1
Ratgeber
Heribert Tigges ist Projektleiter des 
Deutschen Blindenhilfswerks. Foto: privat

12. Woche des Sehens in Duisburg

„Einblick gewinnen“ ist das Motto der Woche des Sehens, die zum zwölften Mal bundesweit und in Duisburg noch bis Dienstag, 15. Oktober stattfindet. Mediziner und Psychologen stellen fest, dass 90 Prozent alles dessen, was Menschen aufnehmen, zunächst mit den Augen wahrgenommen wird. So ist es nicht verwunderlich, dass gerade in der zweiten Lebenshälfte Eigenständigkeit und Zufriedenheit in hohem Maße davon abhängen, wie gut wir sehen. Für den Erhalt des wichtigsten unserer Sinne können...

  • Duisburg
  • 09.10.13
  •  1
Überregionales
Schönheiten in der Natur...in Essen
8 Bilder

SCHÖNHEITEN... des Lebens

Nicht immer ist es leicht, sie zu sehen. Nicht immer nimmt man diese wahr, erkennt sie. Nicht immer, so glaubt man vielleicht, sind sie da... oder will man sie nicht sehen!? Die Schönheiten... dieses Lebens. Nicht immer locken uns diese Schönheiten so sonnig hervor, wie in den letzten Tagen. Und nicht immer tut es gut, sie zu sehen... es tut auch weh... Nicht immer helfen sie gänzlich, den Sorgen ADE zu sagen... Nicht immer, gebe auch ich zu, sehe ich sie wirklich... neben mir...

  • Essen-Ruhr
  • 08.05.13
  •  17
Ratgeber

Super Weihnachtsbingo in Tönisheide.

Am 11.Dezember eine Woche später als geplant werden wieder in Tönisheide die Bingokugeln rollen. Doris und Lothar Jäger laden dann wieder ins Cafe Kirchplatz in Tönisheide Kuhlendahlerstr. ein. Beginn ist um 16 Uhr aber man sollte schon früher kommen um von den zu Verfügung stehenden Plätzen einen mitzubekommen.Die Jägers machen das ehrenamtlich und viel Preise werden dann kostenlos ausgespielt. Einen großen Dank an die Sponsoren die immer wieder helfen diesen schönen Nachmittag zu...

  • Velbert-Neviges
  • 07.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.