Alles zum Thema Selbsthilfe-Büro

Beiträge zum Thema Selbsthilfe-Büro

Politik

Krebsmittelskandal: Das Bottroper Selbsthilfe-Büro und der örtliche Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes kämpfen weiter für eine Gesetzesverschärfung auf der Bundesebene

Nach dem Skandal um gestreckte Krebsmedikamente haben die Bottroper Krebsselbsthilfegruppen und das örtliche Selbsthilfe-Büro des Paritätischen Wohlfahrtsverbands bereits Mitte des letzten Jahres eine Petition beim Deutschen Bundestag eingereicht. Das Ziel: Fälle wie der in Bottrop sollen in Zukunft durch schärfere Vorschriften verhindert werden – und zwar bundesweit. Nach vielen Monaten der kleinen Schritte und einigen Rückschlägen kommt jetzt Bewegung in die Sache: Ein Gutachten des...

  • Gladbeck
  • 21.02.18
Ratgeber

Treffen für Menschen mit Burnout

Mit Gesprächsrunden zu neuer Balance Termindruck, Überforderung im Beruf und im Privatleben und schließlich Burnout. Viele Menschen fühlen sich dem hektischen Alltag nicht mehr gewachsen. Am kommenden Mittwoch, 13. September, findet um 16.30 Uhr beim Paritätischen Wohlfahrtsverband, Bahnhofstraße 41, ein erstes Treffen für Menschen mit einem Burnout-Syndrom statt. Immer mehr Menschen geraten in eine Situation, der sie nicht mehr gewachsen sind. Gesellschaftliche Entwicklungen führen immer...

  • Hagen
  • 08.09.17
Ratgeber

Neues Schulungsangebot „Leben mit Demenz“

Das Zusammenleben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und um die Veränderungen des Betroffenen besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW e.V. zusammen mit der AOK Rheinland - Hamburg das Kurskonzept „Leben mit Demenz“ entwickelt. In drei Einheiten á drei Stunden wird über die Erkrankung Demenz, Verhaltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen mit Demenz, die Bewältigung von...

  • Kleve
  • 23.01.17
Ratgeber

Die Selbsthilfegruppe Skoliose lädt ein

Die Selbsthilfegruppe Skoliose lädt Betroffene, Angehörige und Interessierte am Mittwoch, den 05.10.2016 um 18:30 Uhr zu einem öffentlichen Treffen in das St.-Antonius-Hospital Kleve, Albersallee 5-7 in Raum 481 – 3.Etage ein. Die Diagnose „Skoliose“ ist lebensverändernd. Viele Fragen stellen sich dem Betroffenen, aber auch den Angehörigen. Wie gehe ich damit um? Welche Therapiemöglichkeiten bestehen? Welche Reha-Kliniken sind auf Skoliose spezialisiert. Oder einfach nur zum gemeinsamen...

  • Kleve
  • 29.09.16
Ratgeber

Selbsthilfegruppe für Frauen –„Trennung nach über 20 Jahren“ trifft sich

Eine lange Ehe oder Partnerschaft bedeutet nicht unbedingt eine glückliche Beziehung. So trennen sich immer mehr Paare, die länger als 20 Jahre verheiratet oder zusammen waren. . Vielleicht stellen beide fest, dass es keine gemeinsame Basis (mehr) gibt, sie sich auseinandergelebt oder sich unterschiedlich entwickelt haben. Es viele Gründe, die das gemeinsame Leben schwer oder gar unmöglich machen. Was bleibt nach so einer langen Partnerschaft? Trauer um die verlorene Liebe? Wut, Traurigkeit,...

  • Kalkar
  • 01.09.16
Ratgeber
Schulungsangebot in Kooperation mit den Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. und dem Selbsthilfe-Büro des Paritätischen im Kreis Kleve.

Schulungsangebot für Angehörige von Menschen mit Demenz

Ein Leben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und vor allem um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW e.V. zusammen mit der AOK Rheinland - Hamburg das Kurskonzept „Leben mit Demenz“ entwickelt. In sechs Einheiten à 90 Minuten wird die Möglichkeit gegeben, sich über die Erkrankung Demenz, Verhaltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen...

  • Kleve
  • 01.08.16
Ratgeber

Der Kontaktkreis der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft „Die MuehlSteine“ stellt sich vor

Im Mai stellt sich die Selbsthilfegruppe für Multiple Sklerose-Betroffene „Die MuehlSteine“ im Schaufenster der Stechbahn-Apotheke, Hagsche Straße 9-11 in Kleve vor. Multiple Sklerose (MS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. MS wird auch die Krankheit der 1000 Gesichter genannt, da sie sich bei jedem Betroffenen anders äußert. Ängste, Fragen und die Unvorhersehbarkeit der MS sind eine Belastung für Betroffene und Angehörige. Darum ist es wichtig Ansprechpartner zu...

  • Kleve
  • 02.05.16
Ratgeber

Neue Selbsthilfegruppe CFS/ME in Goch

Menschen mit der Diagnose chronisches Erschöpfungssyndrom haben über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten eine dauerhaft verminderte Leistungsfähigkeit. Neben einer lähmenden Erschöpfung können noch Symptome wie z.B. Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Übelkeit und/oder Magen-Darm-Beschwerden dazukommen. Die Ursachen für die Erkrankung sind noch nicht bekannt. Betroffene stehen unter einem hohen Leidendruck, da die Erkrankung nicht immer anerkannt wird und das soziale Umfeld wenig...

  • Goch
  • 26.02.16
  •  1
Ratgeber

Neue Parkinson Selbsthilfegruppe (SHG) in Rees

Die Parkinsonkrankheit ist eine der häufigsten fortschreitenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Sie entsteht , weil die Überträgersubstanz Dopamin nicht mehr ausreichend vorhanden ist. Typische Symptome sind eine Verlangsamung der Bewegungen, Steifheit der Muskeln, zittern und eine instabile Körperhaltung. Gesichtsausdruck und Mimik werden vermindert, die Geschicklichkeit lässt nach. Die genaue Ursache der Erkrankung ist bisher nicht vollständig geklärt. Eine Heilung gibt es noch...

  • Kleve
  • 26.02.16
  •  1
Ratgeber

145 Selbsthilfegruppen im Kreis Kleve online finden

Selbsthilfe-Büro Kreis Kleve stellt neues Internetportal vor Kreis Kleve, 02.11.2015. Von A wie Alkoholabhängigkeit bis Z wie Zölliakie: Selbsthilfegruppen zu (fast) allen Themen finden Bürger/-innen jetzt ganz schnell und einfach online im Selbsthilfenetz des Paritätischen NRW. Aktuell umfasst die Datenbank unter www.selbsthilfenetz.de rund 9.000 Gruppen, sortiert nach ca. 700 Stichworten. Allein für den Kreis Kleve sind 145 Gruppen im Selbsthilfenetz verzeichnet. Dank Förderung durch die...

  • Kleve
  • 02.11.15
Ratgeber

Selbsthilfegruppe für Lebertransplantierte

Die Leber spielt eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel des Körpers, so entzieht sie dem Blut Giftstoffe und produziert Galle für die Verdauung. Durch eine Vielzahl von Ursachen wie Infektionen mit Hepatitis, Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen, genetische Erkrankungen aber auch durch Tumore, Vergiftungen oder Alkohol kann es zu schwerwiegenden Schädigungen der Leber kommen. Diese Erkrankungen können mit Medikamenten oder z.B. einer TIPS-Operation behandelt werden. Im Endstadium...

  • Kleve
  • 30.10.15
Ratgeber

Selbsthilfegruppe für Lebertransplantierte

Die Leber spielt eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel des Körpers, so entzieht sie dem Blut Giftstoffe und produziert Galle für die Verdauung. Durch eine Vielzahl von Ursachen wie Infektionen mit Hepatitis, Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen, genetische Erkrankungen aber auch durch Tumore, Vergiftungen oder Alkohol kann es zu schwerwiegenden Schädigungen der Leber kommen. Diese Erkrankungen können mit Medikamenten oder z.B. einer TIPS-Operation behandelt werden. Im Endstadium...

  • Kleve
  • 30.10.15
Ratgeber

Die Selbsthilfegruppe Parkinson stellt sich vor

Im Oktober stellt sich im Schaufenster der Stechbahn Apotheke, Hagsche Straße 9-11 die Selbsthilfegruppe Parkinson vor. Außerdem feiert die Gruppe im Oktober ihr 25 jähriges Jubiläum. Die Parkinson-Krankheit (umgangssprachlich Schüttellähmung) ist eine der häufigsten fortschreitenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Typische Symptome sind eine Verlangsamung der Bewegungen, Steifheit der Muskeln, Zittern und eine instabile Körperhaltung. Die Ursachen für die Erkrankung sind noch...

  • Kleve
  • 09.10.15
Ratgeber

Die Selbsthilfegruppe Migräne stellt sich vor

Im Monat September stellt die Selbsthilfegruppe Migräne ihre Arbeit im Schaufenster der Stechbahn-Apotheke, Hagsche Straße 9-11 in Kleve vor. Bei Migräne handelt es sich um anfallsweise auftretende Kopfschmerzen (Migräneattacken), die durch Bewegung verstärkt werden. Zusätzlich treten noch Symptome wie etwa Übelkeit, Appetitlosigkeit oder Licht- und Lärmempfindlichkeit auf. Migräne ist eine häufige Erkrankung: Etwa sieben Prozent der Männer und 13 Prozent der Frauen leiden unter...

  • Kleve
  • 11.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.