Selbstversuch

Beiträge zum Thema Selbstversuch

Überregionales
Glas oder Hundehaufen waren in der Barfuß-Woche kein Problem, denn man achtet sehr viel mehr auf seinen Weg als mit Schuhen.
4 Bilder

Alltag ohne Schuhe - das war die Woche

Redakteur Daniel Magalski bewegte sich eine Woche ohne Schuhe durch den Alltag. Der Abschluss-Termin bei der Podologin war für ihn eine Überraschung. Dienstag ist Büro-Tag. Keine Spaziergänge im Wald, keine Zechen-Besuche, kein Sportstudio und auch sonst keine Termine. Die Ausgabe für Mittwoch verlangt meine Aufmerksamkeit und das untere Drittel meines Körpers freut sich über die kleine Pause. Die Trainingseinheit bei Normen Degener im Enygym am Montag ist nicht ohne Folgen geblieben, vor allem...

  • Lünen
  • 25.08.18
  • 2
  • 5
Sport
Sicherheitshalber hinter Gittern: STADTSPIEGEL-Redakteur Christoph Schulte
12 Bilder

Selbstversuch Hockey oder "Wenn der Rasen so richtig geschrubbt wird"

Ich erinnere mich noch genau: Schon vor mehr als 40 Jahren hatte ich einen Riesenspaß, mit ein paar Kumpels bei uns in der Straße selbstgebaute Tore aufzustellen und den damaligen Helden des ECD nachzueifern, allerdings eben nicht auf dem Eis, sondern auf Asphalt. Schlittschuhlaufen habe ich bis heute nicht gelernt, aber der Spaß an Schläger und Ball ist geblieben. Was lag also näher, als "zurück zu den Wurzeln" - und einmal im Rahmen unserer Serie "Weniger bekannte Sportarten - mal selbst...

  • Hemer
  • 25.08.18
Überregionales
Ironie des Schicksals: Stiefel stehen genug vor der alten Zeche, doch die sind für Redakteur Daniel Magalski im Selbstversuch natürlich ein absolutes Tabu.
5 Bilder

Füße sind das Fundament des Körpers

Glück auf, der Steiger kommt - aber ohne Schuhe ein Ding der Unmöglichkeit! Der Zechen-Besuch ist am Sonntag schon ohne Grubenfahrt auf blanken Sohlen kein wahres Vergnügen. Im Fitness-Studio lerne ich am Montag eine Menge über die Bedeutung meiner Füße für die Gesundheit meines Körpers. Samstag! Wochenende! Ich bin gespannt auf zwei Tage Freizeit ohne Schuhe! Barfuß hole ich Brötchen beim Bäcker und das ganz ohne seltsames Gefühl. Im Anschluss ans Frühstück erkunde ich bei einem Spaziergang...

  • Lünen
  • 22.08.18
  • 2
  • 3
Sport
"Schuster, bleib bei deinen Leisten! Ein Sprichwort, das ich zwar kenne - aber die Neugier, einmal etwas völlig Neues und Verrücktes auszuprobieren, war dann doch größer." Also ging es für STADTSPIEGEL-Mitarbeiter André Günther zum Selbstversuch beim heimischen American-Football-Team der Iserlohn Titans.
5 Bilder

Im Clinch mit den harten Jungs - American Football im Selbstversuch

STADTSPIEGEL-Serie "Weniger bekannte Sportarten - mal selbst ausprobiert" - Heute: American Football American Football ist zwar in den USA eine große Nummer und dort die beliebteste Sportart, hier in Deutschland aber nur eine Randerscheinung – noch. Denn immer mehr junge Menschen interessieren sich auch hierzulande für den Sport. Deshalb hat sich STADTSPIEGEL-Mitarbeiter André Günther im Rahmen unserer Serie: "Unbekannte Sportarten selbst ausprobiert" mal auf die Suche gemacht nach der...

  • Iserlohn
  • 07.07.18
Überregionales
Ausgerüstet mit Schutzkleidung, -brille und -handschuhen ging es für STADTSPIEGEL-Redakteur Christoph Schulte "ran ans Gras".
4 Bilder

"Ran ans Gras" - ein Selbstversuch im Grünpflegeteam des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn-Hemer

Es ist Sommerzeit! Und das bedeutet: das Gras sprießt, wohin man auch schaut. Damit hat auch die „Hauptsaison“ für die Abteilung „Grünflächenpflege“ beim Märkischen Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer begonnen, deren Mitarbeiter dafür sorgen sollen, dass das wuchernde Grün auf den öffentlichen Flächen der beiden Städte nicht überhand nimmt. STADTSPIEGEL-Redakteur Christoph Schulte leistete einen Vormittag lang ebenfalls seinen kleinen Beitrag dazu."Rasenmähen? Das kann ich! Schließlich hab ich doch...

  • Hemer
  • 14.07.15
  • 1
Überregionales
6 Bilder

Blick hinter die Kulissen des Circus Antoni – "Hier macht jeder alles!"

Wenn die Manege für die nächste Vorstellung um 16 Uhr erstrahlt, hat das Ensemble des Circus Antoni fast schon einen Zwölf-Stunden-Tag hinter sich. Schon morgens früh gegen 5 Uhr schellt der Wecker, denn es wartet auf alle 18 Mitglieder des Familienunternehmens eine ganze Menge Arbeit. Im Rahmen der Selbsttest-Reihe, der sich die Redaktionsmitarbeiter des Kettwig Kuriers auch in diesem Sommer wieder unterziehen, führt mich mein Weg zum Platz an der Meisenburgstraße, auf dem der Circus Antoni...

  • Essen-Kettwig
  • 13.08.14
  • 1
LK-Gemeinschaft
Auch wenn der geliehene Schläger von Swingolf-Europameister Frank Schweizerhof für mich deutlich zu lang ist - Spaß machen die ersten Versuche auf der Anlage am Rutherhof auf alle Fälle.
6 Bilder

Selbstversuch Swingolf: Aller Anfang ist schwer am Rutherhof in Essen-Werden

So viel Spaß muss sein. Auch ein Selbsttest darf gute Laune machen. Vor allem, wenn wie bei meinen ersten Schritten im Swingolf auf der Anlage auf dem Rutherhof auch noch die Sonne scheint. Während die Straußen auf dem Gelände der benachbarten Farm inzwischen eher gelangweilt die Besucherströme zur Swingolfanlage auf dem Rutherhof beobachten, schreite ich voller Neugier aber auch mit ein wenig Skepsis im Gepäck meiner ersten Begegnung mit Swingolf entgegen. Noch ein wenig Orientierungslos...

  • Essen-Steele
  • 30.07.14
Überregionales
Diese Woche erhält Christine Desinger ihre "Goldkarte" - für über 30 Kilo Abnahme-Erfolg mit den Weight Watchers. Foto: Jungvogel
2 Bilder

"Ich habe über 30 Kilo abgenommen!"

Diese Woche habe ich ein regelrechtes "Goldkind" beim Gruppentreffen der Weight Watchers kennengelernt: Sie ist 39 Jahre alt, hat über 30 Kilo abgenommen, kommt aus Bergkamen, ist berufstätig, außerdem Mutter und heißt Christine Desinger. Am 14. Februar hatte Christine Desinger ihren überflüssigen Pfunden den Kampf angesagt. Von wegen: "Piep, Piep, Piep - wir haben uns am Valentinstag lieb" - Schluss mit Lustig! Damals brachte die 39-jährige Mutter über 100 Kilo auf die Waage. Entschlossen und...

  • Kamen
  • 06.12.13
  • 2
  • 3
Überregionales
Alexandra Kornek ist Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement und erklärt den Teilnehmern beim Weight Watcher Treffen, wie sie sich vor all den Verlockungen gerade in der Vorweihnachtszeit schützen können. Foto: Abel
2 Bilder

Abspeck-Selbsttest: Hurra, nach einer Woche 2,7 Kilo weg!

Die Woche verging wie im Flug und ich fühle mich immer noch beflügelt. Fast schon so leicht wie ein Vögelchen. Eine Woche Selbsttest bei den Weight Watchers und 2,7 Kilo abgespeckt, yippee! Alexandra Kornek, Fachfrau für Ernährungsfragen und Coach bei den Bergkamener Weight Watchers, ist stolz auf ihre Schützlinge - und ich gehöre jetzt dazu. "Denn es ist gar nicht so einfach, in der Vorweihnachtszeit den vielen Verlockungen zu widerstehen", weiß sie aus eigener Erfahrung. Vom Weihnachtsmarkt...

  • Kamen
  • 29.11.13
  • 1
  • 2
Überregionales
Redakteurin Anja Jungvogel wagt den Selbsttest bei den Weight Watchers und will ein Kilo pro Woche abnehmen. Ob sie es schafft? Foto: Martina Abel
9 Bilder

Der Selbstversuch: Abnehmen mit Lust und Laune +++ mit Video +++

Ja, ich will es schaffen und bin hoch motiviert. Vor meinem ersten Besuch beim Gruppentreffen der Weight Watchers habe ich den kostenlosen Selbsttest im Internet gemacht. Das Ergebnis: „Übergewicht“ - da steht es nun schwarz auf weiß. Darunter steht zudem: „Möchten Sie das Ergebnis speichern?“ - Nein, ich möchte nicht speichern; ganz im Gegenteil, ich möchte die gespeicherten Fettreserven endlich loswerden! Also auf zum "Weight Watchers-Gruppentreffen" in Bergkamen. Ein bisschen skeptisch bin...

  • Kamen
  • 22.11.13
  • 5
  • 5
Überregionales
19 Bilder

Ein Tag als Bäuerin auf dem Speckenhof Bönen +++ Video +++

Das Landleben finde ich toll! Es entspannt mich immer wieder ungemein, wenn ich an Feldern und Wiesen vorbei fahre, Pferde wiehern und Hühner gackern höre. Aber reicht das aus, um eine gute Bäuerin zu sein? Ich probiere es einfach aus: Ein Tag auf dem Speckenhof. Ein Postkartenmotiv begrüßt mich auf dem Hof: Der Misthaufen qualmt in der frühen Morgensonne, Gänse laufen schnatternd umher, aus den Ställen melden sich die Pferde, die Kühe, die Ziegen, die Hühner..... Puh,ganz schöner Lärm hier....

  • Kamen
  • 12.11.13
  • 1
  • 2
Überregionales
Bleiben wir zusammen? Oder ist das unser letztes Date? Schließlich will Pharo mir gleich das Rauchen abgewöhnen!
2 Bilder

Zigarette ade - Wird Pharo es schaffen?

Ja, ja, ich weiß: Rauchen gefährdet die Gesundheit, lässt die Haut schneller altern, macht gelbe Zähne und kostet viel Geld. Aber auch wenn es fast schon politisch nicht korrekt ist: Eigentlich rauche ich ganz gerne. Das wird eine harte Nuss für Pharo, den berühmten Hypnotiseur! Ein paar Anläufe, den Glimmstengeln "Lebe Wohl" zu sagen, habe ich hinter mir. Zwei Jahre lang hatte ich es auch geschafft, Nichtraucherin zu sein. Aber der kleine Teufel war ständig in meinem Kopf und hat dann auch den...

  • Kamen
  • 31.10.13
  • 4
  • 4
Ratgeber
Vorher: Stadtspiegel-Mitarbeiter Tobias Weskamp (l.) will sich endlich neu einkleiden. Modeberater Winfried Mattick vom Kaufhaus Schnückel in Unna zeigt ihm, wie er mehr aus seinem Typ machen kann.
7 Bilder

Selbstversuch: Schluss mit den 33 Modesünden

Tina: Eigentlich steht er mitten im Leben, unser „Redaktionsküken“ Tobias Weskamp. Aber was sein Outfit betrifft, da muss er sich doch so manche unschöne Bemerkung anhören. Damit soll jetzt Schluss sein: Tobi will´s endlich „Up To Date“. Tobi: Ich weiß gar nicht, was meine Kolleginnen Tina und Vanessa gegen meine Kleiderwahl haben. Mal ehrlich, was gibt es an einem roten T-Shirt mit Waffelmuster und einer Schlabberjeans auszusetzen? Beides erfüllt seinen Zweck: Ich bin nicht nackt und friere...

  • Kamen
  • 29.10.13
  • 1
  • 4
Ratgeber
Vegan & Vegetarisch: Leckerer Saft aus Orangen
2 Bilder

Veggies müssen doppelt und dreifach aufpassen

Nach gerade einer Woche als „freiwilliger“ Vegetarier stellt man eins schnell fest: Veggies müssen einfach, doppelt und dreifach aufpassen. Und gerade für den ungeübten „Fleischlosen“ gibt es überall kleine Fallstricke. „Einfach“ muss man aufpassen, dass man es als Neuling nicht doch mal vergisst, dass man ja eigentlich kein Fleisch essen will. Ist aber bisher nicht passiert. „Doppelt“ aufpassen muss man auf die „versteckten Tiere“ in den Lebensmitteln wie tierisches Lab im Käse, Gelatine in...

  • Lünen
  • 09.10.13
  • 1
  • 1
Ratgeber
Auf den Teller kommt jetzt frisches Gemüse.

Wie man als Veggie is(s)t

So! Da sind es mittlerweile schon vier volle Tage für mich als Vegetarier. Nach dieser kurzen Zeit stellte ich jedenfalls schon einen besonders positiven Effekt des vegetarischen Selbstversuchs fest. Man beschäftigt sich viel mehr mit dem eigenen Essverhalten. Man plant die Mahlzeiten besser, ist aufgeschlossen gegenüber Zutaten und Lebensmitteln, die den bisherigen „Nahrungsweg“ nicht kreuzten. Man legt halt Wert darauf, was man isst. Denkt man darüber etwas mehr nach, ist es schon extrem...

  • Lünen
  • 04.10.13
  • 3
Ratgeber
Fleischloser Ausblick für mich: Nur noch Gemüse, oder was?
2 Bilder

Vom Fleischwolf zum Löwenzahn - Ein Monat als Vegetarier im Selbstversuch

„Fleisch ist mein Gemüse“, dieser kernige Satz gegenüber Vegetariern – meist wohl eher scherzhaft gemeint – landet demnächst ganz tief in der Redaktionsschublade. Zumindest für einen Monat. Denn ich, Mitarbeiter des Lüner Anzeigers und übrigens auch Autor der fleischlastigen und beliebten Grill-Serie in diesem Sommer, will mich den gesamten Oktober über fleischlos ernähren. Dass am 1. Oktober dazu noch Weltvegetariertag ist, wurde im Vorfeld des Projektes rein zufällig entdeckt. Passt aber...

  • Lünen
  • 25.09.13
  • 6
  • 4
Überregionales
Ein Espresso am Morgen!
4 Bilder

I'm on the highway to hell - Mein Selbstversuch - Dschungelcamp 2013 Tag 12 (Gastbeitrag)

Hallo! Unser Mann am TV gibt seinen Selbstversuch zum Thema - Mein erstes Mal Dschungelcamp 2013 - nicht auf. Aber lest selbst was er durchlebt.... Ich mal wieder 06:15 Uhr am Morgen des 23.01.2013! So nach Kaffee – ok, es war ein doppelter Espresso mit ein wenig Milch- bin ich auch ich wieder unter den Lebenden...nachdem um 6:00 Uhr schon der Wecker bimmelte, als gäbe es kein Morgen mehr. Aber kommen wir zu meinem Dschungelcamp- Selbstversuch, dem Storyboard von RTL, den Tierinnereien, einer...

  • Düsseldorf
  • 23.01.13
Überregionales
Euer TV Mann mit Grippeviren im Bett
3 Bilder

Das Dschungelcamp - Tag 11 - So ihr Lieben, ich bin's!

Der Selbstversuch am TV geht weiter...was ist passiert und wo war unser Gastautor ?! ____________ Nach einer Grippeattacke auf meinen Körper, habe ich mich heute Morgen nach Tagen mal wieder gewaschen und den 6-Tage-Bart abrasiert. Welch' Freude für meine Frauen, die sich in den letzten Tagen rührend um ihr Familienhaupt gekümmert haben. Wir Männer leiden ja aus Frauensicht immer ganz besonders, wenn wir Grippe haben… . Aber kommen wir jetzt zu meinem Selbstversuch, welchen ich kurz durch die...

  • Düsseldorf
  • 22.01.13
Überregionales

Selbstversuch - Dschungelcamp 2013- Tag 5

Gastbeitrag auf meinem Blog So, Tag 5. Ich bin´s. Es geht also weiter, denn ich habe mit meinem Selbstversuch nie aufgehört – "Holt mich hier raus ich bin ein Star!" oder anders... oder wie auch immer. Nach der anfänglichen Skepsis gegenüber dem Format bin ich der - ich nenne es- „Daily Live Soap“ vielleicht verfallen.Vielleicht. Warum? Diese Frage konnte ich noch nicht eindeutig klären, aber der schwarze zeitgleich findige Humor von Herrn Hartwig und Frau Zietlow haben es in sich. Die gut...

  • Düsseldorf
  • 15.01.13
LK-Gemeinschaft

Ich bin ein Star-holt mich hier raus! Ein Selbstversuch vor dem TV!!!!

Gastbeitrag auf meinem Blog. Bin mal gespannt, ob er das durchhält ;-) Eigentlich hatte ich mir mal –puh ist das lange her- selber gesagt: "Das siehst du dir niemals im Leben an!" Tja, und bis heute bin ich mir auch treu geblieben... aber in den letzten Jahren ist einiges passiert! (eine Tochter/ ein Blog/ eine Frau... einfach zum „Knutschen“ sinnlich…) und seit Conny diesen Blog betreibt bin ich dazu verflucht, Sendungen wie "TRAUMHOCHZEIT", "Der Bachelor", "DSDS", "Voice of Germany"... und...

  • Düsseldorf
  • 11.01.13
Sport
11 Bilder

Ausgeknockt - Im Martial Art-Zweikampf mit Claude Oliver Rudolph

Er hatte nicht vor, mich zu schonen. Und die anderen auch nicht: Claude Oliver Rudolph war zu Gast bei der Kampfkunst Akademie I-Defense, um Kampfkunsttechniken á la Martial Arts zu vermitteln. Gänzlich untrainiert ließ ich mich darauf ein - und hatte einen harten Zweikampf mit dem ewigen TV-Bösewicht vor mir. Rot lackierte Fußnägel: Ob es darauf wirklich ankommt? Bei mir jedenfalls nicht, soviel stand fest. Aber eine der Teilnehmerinnen dieses Kampfkunstmeetings mit prominenten...

  • Essen-Süd
  • 08.06.12
  • 3
Überregionales
6 Bilder

So schwer haben es Rollstuhlfahrer

Klar, Rollstuhlfahrer hat jeder schon einmal in der Lüner City gesehen. Doch mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen haben, wird erst so richtig deutlich, wenn man es selber erlebt. Lünen. So wie die Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule, die am Dienstag einen Selbstversuch unternahmen. Dabei erlebten die Achtklässler am eigenen Leib, wie schnell eine Treppe zum Hindernis, ein Kopfsteinpflaster zur Strapaze wird. Oder es plötzlich eine Rolle spielt, ob eine Tür sich nach innen oder außen...

  • Lünen
  • 06.06.12
Überregionales

Zur Diskussion freigegeben: Stadtspiegel-Glosse "Redaktion intern"

Was tut man nicht alles für eine Story ... Vor vielen Jahren bin ich zum Beispiel mal - zusammen mit dem späteren Redaktionsleiter einer Mendener Tageszeitung - in einer britischen Militär-Propellermaschine nach Nordirland geflogen. Oder ein paar Monate danach in einem Sportflugzeug über Sümmern. Etwas - für mich - Ungewöhnliches habe ich auch am Sonntag gemacht, nämlich für das Foto der E-Zigarette, das Sie auf der Titelseite gesehen haben. Ich (überzeugter Nichtraucher) habe „gedampft“....

  • Menden-Lendringsen
  • 03.02.12
  • 4
Ratgeber
Es war mir unmöglich, meine Augen zu öffnen und meinen rechten Arm nach unten zu drücken. Ansonsten habe ich alles ganz bewusst wahrgenommen. Fotos: Debus-Gohl
5 Bilder

Update: Wie Pharo mich in Hypnose versetzte - ich bin immer noch Nichtraucher!

Unten lest und seht Ihr im Video, wie Pharo mich per Hypnose zum Nichtraucher machte. Heute gebe ich Euch ein Update (Ursprungsartikel bleibt bestehen), wie es mir seither ergangen ist: Trotz des faszinierenden Erlebnisses, unter Hypnose zu stehen und weder seine Augenlider öffnen zu können noch seine Hand nach unten zu drücken (siehe Video), blieb eine gewisse Skepsis. Klar, dass ich mir eine Stunde später erst einmal eine Zigarette angezündet habe. Doch das war keine gute Entscheidung:...

  • Velbert-Langenberg
  • 02.11.11
  • 58
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.