Seniorenbeirat

Beiträge zum Thema Seniorenbeirat

Kultur
Freuen sich (von links nach rechts) auf viele Besucher bei der neuen Veranstaltungsreihe "Werkstattgespräche": Friedhelm Horbach (Seniorenbeirat), Walter Pietzka und Bodo Dehmel (Förderverein Kotten Nie) sowie Ludger Schulte-Kellinghaus (Seniorenbeirat).

"Förderverein Kotten Nie" und Seniorenbeirat laden zu neuer Veranstaltungsreihe nach Gladbeck-Ost ein
"Werkstattgespräche" starten am 7. Oktober

Es ist schon etwas länger her, aber viele Gladbecker können sich noch an die spannenden Literatur-Gesprächsrunden am Kamin der Villa Küster erinnern, angeregt und organisiert von Werner Röring. Diese beliebte Reihe möchten Bodo Dehmel und Walter Pietzka vom Team des "Fördervereins Kotten Nie" an der Bülser Straße sowie Friedhelm Horbach und Ludger Schulte-Kellinghaus vom städtischen Seniorenbeirat wieder starten. Allerdings unter dem neuen Titel "Werkstattgespräche am Kotten". Platz hierfür ist...

  • Gladbeck
  • 25.09.20
Vereine + Ehrenamt
Zu einem "Dankeschön-Nachmittag" hatte jetzt die Seniorenbeirat der Stadt Gladbeck alle Masken-Näherinnen ins Fritz-Lange-Haus eingeladen.

Gladbecker Seniorenbeirat hatte eingeladen
Dankeschön für fleißige Masken-Näherinnen

Zu Beginn der Corona-Krise war der Bedarf an Schutzmasken auch in Gladbeck riesig. Die Nachfrage überstieg bundesweit bei weitem das Angebot und die "Raritäten" entsprechend gefragt. Also initiierte der Seniorenbeirat eine große „Nähaktion“, um insbesondere den Bedarf in den Gladbecker Heimen ein wenig zu decken. Viele Damen des Seniorenbeirates waren aktiv und stellten in kurzer Zeit 700 Masken her. Zum Dank gab es jetzt für die fleißigen Näherinnen ein Treffen im Fritz-Lange-Haus. Bei der...

  • Gladbeck
  • 25.07.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Oft fehlt es an kleinen Hilfen, wie einkaufen, Bürgersteig fegen,  Rasen mähen und andere Dinge. Hier hilft die Taschengeldbörse und bringt dadurch Generationen zusammen.

Gemeinsame Angebot von AWO, Jugendrat und Seniorenbeirat Gladbeck.
Taschengeldbörse des Seniorenbeirates startet wieder

Die Taschengeldbörse steht nach einer Pause jetzt wieder den Senioren in Gladbeck zur Verfügung. Das gemeinsame Angebot von AWO, dem Jugendrat und dem Seniorenbeirat bietet die Möglichkeit, für kleine Tätigkeiten im Haushalt Hilfe von einem Jugendlichen zu bekommen. Denn oft fehlt es an solchen kleinen Hilfen, wie zum Beispiel für den Einkauf, den Bürgersteig fegen, den Rasen mähen oder nur die Batterie im Rauchmelder zu wechseln. Hier hilft die Taschengeldbörse und bringt dadurch Generationen...

  • Gladbeck
  • 09.07.20
Vereine + Ehrenamt
Rund 300 Mund-/Naseschutzmasken nähten engagierte Seniorinnen aus Gladbeck und stellten sie anschließend Senioreneinrichtungen sowie der Kinder- und Jugendhilfe kostenlos zur Verfügung.

Seniorinnen nähten kostenlos für Einrichtungen vor Ort
300 Schutzmasken made in Gladbeck

Das Tragen einer Schutzmaske für Mund und Nase ist für viele Gladbecker inzwischen obligatorisch. Und spätestens beim Einkauf wird das Tragen ja ab dem 27. April sogar zur Pflicht. So weit ging der Gesetzgeber anfangs bekanntlich nicht, war doch zunächst nur von einer "Empfehlung" die Rede. Doch schon auf den Begriff "Empfehlung" hat der Gladbecker Seniorenbeirat umgehend reagiert. Allen voran Dorist Jost. Jost wurde sofort aktiv, mobilisierte ihre Freundinnen für eine Hilfsaktion der...

  • Gladbeck
  • 26.04.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Rühren für die "Zufallswahl" des Seniorenbeirates gemeinsam (von links nach rechts) kräftig die Werbetrommel: Ulrich Hauska (Abteilungsleiter "Senioren und Gesundheit" der Stadt Gladbeck), der Vorsitzende des Seniorenbeirates Friedhelm Horbach (Vorsitzender des Seniorenbeirates), Bürgermeister Ulrich Roland, Doris Jost (Stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirates), Wilfried Menke (Vorstandsmitglied des Seniorenbeirates) und Heike Speker, eine gewählte Zufallskandidatin der letzten Wahl.

"Zufallswahl" findet am 6. November im Fritz-Lange-Haus statt
Im Seniorenbeirat Gladbeck engagieren

Seit nunmehr 40 Jahren kümmert sich der Seniorenbeirat unter dem Motto „Seniorenbeirat – aber hallo“ um die Belange der Gladbecker Senioreninnen und Senioren. Und das soll auch in der Zukunft so sein. Was wäre Gladbeck ohne den Seniorenbeirat? Eben jene Instanz, die die Interessenen der Senioren gegenüber Politik und Verwaltung, dabei aber sehr wohl auch mit der städtischen Seniorenberatung zusammenarbeitet. Durch die mit dem Behindertenbeirat, dem Jugendrat und dem Sport für bewegte Bürger...

  • Gladbeck
  • 01.09.19
Politik
Unpassierbar war der Gehweg im Einmündungsbereich Konrad-Adenauer-Allee/Lange Straße in Gladbeck-Ost vor allen Dingen in den Wintermonaten. Jetzt erhielt das Wegstück eine wassergebundene Decke, wofür letztendlich der städtische Seniorenbeirat Sorge getragen hat.

Glabecker Seniorenbeirat ließ nicht locker und hatte Erfolg
Nach 19 Monaten hat "Straßen.NRW" endlich reagiert

Gladbeck-Ost. Die Hartnäckigkeit des Gladbecker Seniorenbeirates hat sich in einem weiteren Fall ausgezahlt. Dieses Mal war den engagierten Senioren der Zustand des Gehweges im Einmündungsbereich Konrad-Adenauer-Allee/Lange Straße in Gladbeck-Ost ein Dorn im Auge. Besonders im Winterhalbjahr sei der Zustand vor Ort für Fußgänger als auch Radfahrer unzumutbar gewesen, erläutert der Seniorenbeirats-Vorsitzende Friedhelm Horbach. Aufgrund der Zustände seien Radfahrer, aber auch Rollstuhlfahrer und...

  • Gladbeck
  • 15.06.19
  • 1
Kultur
Freuen sich über die neue Bergbau-Schauvitrine im Fritz-Lange-Haus: Seniorenbeiratsvorsitzender Friedhelm Horbach (links) und Seniorenberatungs-Leiter Ulrich Hauska.

Neue Schauvitrine im Fritz-Lange-Haus
Erinnerung an die Gladbecker Bergbaugeschichte

Gladbeck. Einen neuen "Hingucker" gibt es jetzt im Saal des Fritz-Lange-Hauses an der Friedrichstraße in Stadtmitte. Dort starteten die städtische Seniorenberatung und der Seniorenbeirat jetzt unter dem Motto "Eine Stadt auf Kohle geboren" ihre erste von insgesamt drei Großveranstaltungen anlässlich des Jubiläumsjahres "100 Jahre Stadt Gladbeck". Zur Erinnerung an den Kohlebergbau in Gladbeck enthüllten Ulrich Hauska von der Seniorenberatung zusammen mit Friedhelm Horbach, Vorsitzender des...

  • Gladbeck
  • 24.04.19
Ratgeber
Im Rahmen des Projektes "Mobilität im Alter" bietet der Gladbecker Seniorenbeirat nun auch einen "Freiwilligen Sicherheitscheck" an: An der Seite eines erfahrenen Fahrlehrers absolviert der Senior eine 45-minütige Fahrstunde.

Neues Angebot des städtischen Seniorenbeirates
Gladbecker Senioren-Fahrer nehmen im Fahrschul-Auto Platz

Gladbeck. Wenn es um außergewöhnliche Angebote geht mangelt es dem Gladbecker Seniorenbeirat bekanntlich nicht an Ideen. Und so bietet man nun im Rahmen des Projektes "Mobilität im Alter" einen "Freiwilligen Fahrsicherheitscheck" an. Damit reagiert der Seniorenbeirat auch auf die Diskussionen betreffs der Dauerthemen "Verbindlicher Fahrtest für Senioren" als auch "Abgabe des Führerscheines ab einem gewissen Alter". Im Gegenzug, so der Seniorenbeiratsvorsitzende Friedhelm Horbach, bedeute gerade...

  • Gladbeck
  • 02.04.19
  • 1
Kultur
MIt dem Sommerprogramm der Seniorenberatung kommen ältere Gladbecker in den Genuss von kurzen Ausflügen. (Symbolbild)

Gladbeck: Sommerprogramm für Senioren

Unter dem Motto „Sommer mal drinnen, mal draußen“ steht das Sommerprogramm der Seniorenberatung. Es umfasst Tagesausflüge und Unterhaltung vor Ort. Los geht es am 10. Juli.  Am Dienstag. 10. Juli findet ab 15 Uhr am Fritz-Lange-Haus die Auftaktveranstaltung „Sommer im Pott“ mit Olaf Wittelmann statt (Kostenbeitrag: inkl. Gedeck 4 Euro). Weiter geht es am Mittwoch, 18. Juli: Um 9 Uhr startet am Oberhof Gladbeck ein Ausflug nach Venlo, wo die Teilnehmer Möglichkeit zum shoppen haben. Rückfahrt...

  • Gladbeck
  • 03.07.18
  • 1
Ratgeber
Achmed bot seine Dienste über die "Taschengeldbörse" an und war im Garten einer Gladbecker Seniorin im Einsatz.

Erfolgreicher Start für die "Gladbecker Taschengeldbörse"

Gladbeck. Erfolgreicher Start für die "Taschengeldbörse" (wir berichteten), das neue Projekt, das vom Seniorenbeirat und der Arbeiterwohlfahrt gemeinsam mit dem Jugendrat der Stadt Gladbeck gemeinsam angeboten wird. Gegen ein kleines Entgelt können Senioren kleiner Hilfsleistungen durch Jugendliche in Anspruch nehmen. So zum Beispiel bei Gartenarbeiten oder auch bei Einkäufen. Gerne erläutern die Jugendlichen auch die Nutzung von Smartphones und des Internets. Senioren, die weitere...

  • Gladbeck
  • 11.05.18
Überregionales
Im Ratssaal des Alten Rathauses unterzeichneten der Seniorenbeirat und der Jugendrat die Kooperationsvereinbarung "Taschengeldbörse".

"Taschengeldbörse" geht nun in Gladbeck an den Start

Gladbeck. Der Kooperationsvertrag zwischen Seniorenbeirat und Jugendrat ist unterzeichnet und so geht nun die "Taschengeldbörse" in Gladbeck an den Start. Dabei bieten Jugendliche älteren Mitbürgern an, die Senioren bei kleineren Arbeiten im Haushalt zu unterstützen. Sei es nun beim Auswechseln von Rauchmelder-Batterien, beim Fegen der Straße oder beim Rasen mähen. Auch Hilfleistungen beim Einkauf oder Begleitung beim Busfahren werden angeboten. Im Gegenzug erhalten die jungen Helfer ein...

  • Gladbeck
  • 22.03.18
Überregionales
Der Erfolg macht Mut: Die Aktion "Freiwillige Führerscheinabgabe" wird fortgesetzt. Foto: Archiv

147 Gladbecker Senioren haben ihren Führerschein zurückgegeben und fahren jetzt Bus: Tauschaktion wird gut angenommen

Gladbeck. Gemeinsam mit der "Vestischen" hat der Gladbecker Seniorenbeirat im Jahr 2017 die Aktion "Freiwillige Führerscheinabgabe" gestartet. Schmackhaft gemacht wurde interessierten Senioren der Verzicht auf ihren "Lappen" durch ein drei Monate lang gültiges Bus-Ticket für den Bereich Gladbeck/Bottrop. Und wer anschließend ein Jahresticket kaufte, erhielt einen Preisnachlass von 25 Prozent. Die Aktion war zunächst auf ein Jahr befristet und hatte das Ziel, dass 100 Senioren ihre Führerscheine...

  • Gladbeck
  • 26.02.18
  • 1
Ratgeber
Eine tolle und vielversprechende Aktion, dieses Reparatur-Café in Rentfort, welches in Kooperation des AWO-Quartiermanagements Rentfort und des Seniorenbeirates neu ins Leben gerufen wurde. Foto: Kariger

Reparatur-Café Rentfort - Eine erfolgversprechende Aktion

Gladbeck: Reparatur-Café Rentfort | Volles Haus beim Reparatur-Café Rentfort am vergangenen Donnerstag den 07. 09., damit hatten wir absolut nicht gerechnet, freut sich Friedhelm Horbach, Vorsitzender des Gladbecker Seniorenbeirates. Zum Auftakt kamen tatsächlich 23 Gladbecker, um ihre defekten Geräte zum Checken und Reparieren nach Rentfort vorbeizubringen und 4 weitere, die sich einfach nur erst einmal informieren wollten. Von der Bügelstation über den Diaprojektor bis zum Kinderwagen...

  • Gladbeck
  • 08.09.17
  • 1
Überregionales
Zum Auftakt des Spaziergangs durch Schultendorf trafen sich die Teilnehmer am "Streckenläufer", über dessen Geschichte IGBCE-Mitglied Rainer Gotsche informierte.

Gladbecker Senioren erkundeten Schultendorf

Schultendorf. Erstmals einen Spaziergang durch Schultendorf organisiert hatte jetzt der Seniorenbeirat der Stadt Gladbeck. Nicht weniger als 16 Teilnehmer konnte der Seniorenbeirats-Vorsitzende Friedhelm Horbach am Treffpunkt am "Streckenläufer" begrüßen. Hier erklärte IGBCE-Mitglied Reiner Gotsche zunächst die Entstehungsgeschichte dieses Bergmannsdenkmals im Herzen von Schultendorf. Anschließend ging es weiter zum ehemaligen Gebäude der "Bahn- und Hafenbetriebe" an der Talstraße. In einem...

  • Gladbeck
  • 15.08.17
Ratgeber
Ab sofort möchten der städtische Seniorenbeirat und das AWO-Quartiersmanagement in Rentfort-Nord zum "Reparatur-Cafe" einladen. Der Seniorenbeirats-Vorsitzende Friedhelm Horbach (Mitte) und AWO-Quartiersmanager Norbert Dyhringer (links) hoffen auf zahlreiche Besucher und Nutzer. Foto: Kariger

"Hilfe zur Selbsthilfe": Im Gladbecker "Reparatur-Café" geht es um Müllvermeidung

Rentfort-Nord. Der Seniorenbeirat der Stadt Gladbeck und das AWO-Quartiersmanagement Rentfort wollen ab sofort einen Nachmittag im Monat organisieren, bei denen defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden: elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, aber auch Textilien, Fahrräder, Spielzeug und andere Dinge. Diese Treffen sind nicht-kommerzielle Veranstaltungen, deren Ziel es ist, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu sparen, damit...

  • Gladbeck
  • 06.06.17
Vereine + Ehrenamt
Am 1. Juni startet das Projekt "Mobil ohne Auto - ganz einfach" des Gladbecker Seniorenbeirates und der "VESTISCHEN".

Projekt des Seniorenbeirates Gladbeck: Tausche Führerschein gegen Bus-Ticket

Gladbeck. Und erneut nimmt Gladbeck eine Vorreiterrolle ein: Am 1. Juni wird offiziell das Projekt "Mobil ohne Auto - ganz einfach" anlaufen, das vom städtischen Seniorenbeirat gemeinsam mit der VESTISCHEN angeboten wird. Dabei geht es den Verantwortlichen darum, möglichst viele autofahrende Senioren dazu zu bewegen, ihre Fahrerlaubnis freiwillig abzugeben. Als kleines "Dankeschön" gibt es für die Projekt-Teilnehmer ein VESTISCHE-Freifahrticket für drei Monate. Die Aktion "Mobil ohne Auto -...

  • Gladbeck
  • 06.05.16
  • 1
Überregionales
Bei gutem Wanderwetter über unbekannte Wege nach Kirchhellen - ein ereignisreicher Tag.

Über "unbekannte Wege"

Das Brauhaus in Kirchhellen war Ziel der Wanderung, zu der der städtische Seniorenbeirat eingeladen hatte. 16 Teilnehmer hatten sich eingefunden, um bei gutem Wanderwetter über Stock und Stein die insgesamt rund acht Kilometer lange Strecke in Angriff zu nehmen. Ab dem Bahnhof-West an der Hansemannstraße ging es zunächst über Schultendorf durch das Waldgebiet zur Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule nach Rentfort-Nord. Vorbei am Neubaugebiet an der Uechtmannstraße war das "Haus Brabeck" das nächste...

  • Gladbeck
  • 04.04.16
Überregionales
Die Düsseldorfer Juristin erläutert, mit welchen zusätzlichen Kosten Angehörige für die Heimunterbringung rechnen müssen

Heimkosten im Alter – Wer muss zahlen?

Viele bewegt die Frage, wie die Kosten eines stationären Aufenthalts in einem Pflegeheim gemeistert werden können und wer für diese Kosten aufkommen muss. Da immer wieder Fragen hierzu auch bei der städtischen Seniorenberatung sowie beim Gladbeck Seniorenbeirat gestellt werden, haben sich diese beiden Institutionen entschlossen, eine Informationsveranstaltung rund um dieses Thema zu organisieren. Diese findet am 24.02.2016 ab 15.00 im Fritz-Lange-Haus statt. Hierbei soll es viele Informationen...

  • Gladbeck
  • 10.02.16
Überregionales
Der Vorstand des Gladbecker Seniorenbeirats kündigte Widerstand gegen die anstehende Absetzung von „Mittendrin – In unserem Alter“. Das Format des WDR 4 erfreue sich besonderer Beliebtheit bei den Seniorinnen und Senioren.

Senioren vs. WDR: Zur Absetzung der Radiosendung "Mittendrin"

Der WDR reagierte jetzt auf eine Rüge des Seniorenbeirats Gladbeck. In einem Schreiben hatte zuvor Hans Nimphius, Stellvertretender Vorsitzender des Beirats sowie Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Seniorenvertretungen im Kreis Recklinghausen, deutliche Worte an die amtierende Hörfunkdirektorin Valerie Weber gerichtet: Mit Bedauern und Empörung habe der Seniorenbeirat die Information zur Absetzung der Sendung „Mittendrin – In unserem Alter“ des Senders WDR 4 aufgenommen. Besonders vor dem...

  • Gladbeck
  • 06.01.16
  • 2
Überregionales
Unter den Augen von Bürgermeister Ulrich Roland (rechts) und Ulrich Hauska (links, Leiter der Abtelung „Senioren und Gesundheit“) unterzeichneten die Behindertenbeirat-Vorsitzende Alexandra Solbach (2. von links) und der Seniorenbeirats-Vorsitzende Friedhelm Horbach (2. von rechts) die mehrseitige Kooperationsvereinbarung.

Kooperationsvertrag: Behinderten- und Seniorenbeirat setzen auf mehr Zusammenarbeit

Der Rahmen war feierlich und Bürgermeister Ulrich Roland eilte höchstpersönlich aus dem Rathaus herbei, um der Unterzeichnung beiwohnen zu können: Im Fritz-Lange-Haus an der Friedrichstraße unterzeichneten jetzt Alexandra Solbach für den Behindertenbeirat und Friedhelm Horbach für den Seniorenbeirat die neue Kooperationsvereinbarung, der eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Gremien zur Folge haben soll. Ein Miteinander lässt sich nicht verordnen Ein menschliches Miteinander lasse...

  • Gladbeck
  • 24.12.15
Ratgeber
Mit diesem Poster wirbt der Gladbecker Seniorenbeirat für die freiwillige Führerscheinabgabe im Tausch gegen eine Bus-Jahreskarte
4 Bilder

Seniorenbeirat: Tausche Führerschein gegen Busfahrkarte

In Lingen und in Rheine hat das Modellprojekt bereits erfolgreich Schule gemacht: Ein kostenloses Jahres-Busticket gegen eine freiwillige Führerscheinabgabe. Der Seniorenbeirat Gladbeck will dieses „heiße Eisen“ ebenfalls anpacken und die Bürger bei der Seniorenmesse am 22. April in der Stadthalle nach ihrer Meinung befragen, um gegebenenfalls solch ein Projekt auch in unserer Stadt anzustoßen. „Wir wissen, dass sich ältere Menschen im zunehmenden Straßenverkehr unsicher fühlen“, so Friedhelm...

  • Gladbeck
  • 09.04.15
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Informative Runde zum Thema Patientenbegleitung bei der Gladbecker AWO

Pilotprojekt in Gladbeck: Patientenbegleitung

Mit einem neuen Angebot wenden sich AWO, Seniorenberatung und Seniorenbeirat in Gladbeck an Menschen, die vor, bei oder nach einem Klinikaufenthalt Unterstützung benötigen. Es nennt sich Patientenbegleitung, ist ein landesweites Pilotprojekt und richtet sich an alleinstehende Menschen, vorrangig Senioren. Ehrenamtliche Helfer sollen sie vor, bei und nach einem Krankenhausaufenthalt begleiten, ihnen zur Seite stehen, mit Rat, Tat und offenen Ohren. Die Patientenbegleitung will da ansetzen, wo im...

  • Gladbeck
  • 02.04.15
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Super Mario rettet Frau Holle - Generationenübergreifendes Theaterprojekt der Anne-Frank-Realschule

„Jetzt kommt irgendwas mit Zwergen,“ meint jemand. „Nee, der Wolf“, heißt es von anderer Seite. Über kleine Unsicherheiten im Text braucht sich niemand zu ärgern, schließlich ist bis zur Aufführung am 19. März noch jede Menge Zeit. In der Aula der Wittringer Schule proben seit mittlerweile knappen neun Monaten Schüler der fünften, sechsten und siebten Klasse zusammen mit Mitgliedern des Seniorenbeirats Gladbeck. „Bei einem solchen Generationenprojekt lernen alle beteiligten Seiten voneinander“,...

  • Gladbeck
  • 05.03.15
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Deutlich mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen möchte der „Behindertenbeirat der Stadt Gladbeck“. Große Hoffnung setzt der Vorstand auf die neue Homepage, die voraussichtlich ab dem 12. Februar freigeschaltet ist. Unser Foto zeigt von links nach rechts Günther Hacker (Stellvertretender Vorsitzender), Ingeborg Redmann (Beisitzerin) und Josi Marten (Stellvertretende Vorsitzende und derzeit Kommissarische Vorsitzende).

Gladbecker Behindertenbeirat setzt auf deutlich verstärkte Öffentlichkeitsarbeit

„Neue Besen kehren gut“. Frei nach diesem Sprichwort will nun der Vorstand des Behindertenbeirates der Stadt Gladbeck „voll durchstarten“, nachdem der Vorstand vor rund zwölf Monaten eine neue Zusammensetzung erfuhr. Das zurückliegende Jahr hat der Vorstand intensiv genutzt, um die Arbeit des „Behindertenbeirates“ neu aufzustellen. Vor allen Dingen will der „Behindertenbeirat“ die Öffentlichkeitsarbeit deutlich verstärken und auch mit öffentlichen Aktionen auf sich und seine Arbeit aufmerksam...

  • Gladbeck
  • 07.02.15
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.