SGB II

Beiträge zum Thema SGB II

Ratgeber
Dirk Sußmann, Geschäftsführer des Jobcenters, Svenja Steidele, Leiterin Arbeitgeberservice, und Dirk Groß, Teamleiter der Koordinierungsstelle, hoffen auf viele neue, bleibende Stellen.
2 Bilder

Unternehmen, die eine Stelle anbieten, haben kaum Kosten
Hartz IV hinter sich lassen, dank Teilhabechancengesetz

"Das wäre ein schöner Erfolg für uns, am Jahresende 400 Menschen aus Hartz IV herausgebracht zu haben", so formuliert Dirk Sußmann, Geschäftsführer des Jobcenters, das Ziel fürs Jahr 2019. Denn seit 1. Januar ist das möglich, dank des neuen Teilhabechancengesetzes. In erster Linie werden Menschen, die länger als sechs Jahre mit Hartz IV leben, angesprochen, dass sie freiwillig einer versicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen können. Möglicherweise auch bei einem Arbeitgeber, bei dem...

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.19
Politik

SGB II-Sanktionspraxis dümpelt beim Bundesverfassungsgericht vor sich hin

Die Gleichgültigkeit von Politik und Justiz in Deutschland an der Verelendung breiter Bevölkerungsschichten ist unerträglich geworden. Die SGB II-Sanktionen sind als Verstöße gegen das Völkerrecht, den UN-Sozialpakt, die Europäische Sozial-charta, die Behindertenkonvention und gegen das deutsches Verfassungsrecht zu verurteilen. Seit der Einführung des ALG II 2005 wurden Hunderttausende von Sanktionen gegen Erwerbslose ausgesprochen. Alle sind verfassungsrechtlich höchst zweifelhaft....

  • Iserlohn
  • 06.04.18
Ratgeber
2 Bilder

RECHENKÜNSTLER BEIM JOBCENTER ESSEN

Ein aktueller Fall aus meiner Beratung in Essen-Werden zeigt, wie wichtig es ist, wirklich JEDE BERECHNUNG in einem JobCenter-Bescheid zu ÜBERPRÜFEN. Sonst kann es nämlich passieren, dass wie durch einen Zaubertrick auch mal ein Freibetrag verschwindet. Und man das als Leistungsberechtigter noch nicht einmal mitbekommt. Freibetrag auf Kindergeld weiter...

  • Essen-West
  • 23.02.18
Ratgeber

HARTZ4-BERATUNG IN WERDEN

Morgen vormittag, von 10 bis 12 Uhr, findet auch bei Schnee oder Eisregen die Offene Hartz4-Beratung im Bürger- und Jugendzentrum Essen-Werden, Wesselswerth 10, statt. Bitte bringen Sie Ihre Unterlagen (soweit möglich) vollständig mit. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle weiteren Beratungstermine in Essen finden Sie hier: www.hartz4-essen.info/beratungen

  • Essen-West
  • 16.01.18
Ratgeber

JobCenter Essen „vergisst“ Versicherungspauschale und Kfz-Haftpflicht – über 600,- Euro futsch

Diese Woche suchte eine alleinerziehende Mutter (2 Kinder) meine Beratung in Essen-Überruhr auf. Sie hatte das vage Gefühl, zu wenig Geld vom JobCenter zu bekommen. Bei der Überprüfung ihres aktuellen Bescheides stellte sich heraus, dass sie damit nicht so verkehrt lag. Das JobCenter Essen hatte sich zu ihren Ungunsten um gut 50,- Euro pro Monat „verrechnet“. Wie das? Kindergeld plus Unterhalt übersteigen den Bedarf Für beide Kinder fließen Kindergeld und Unterhalt. Diese Leistungen...

  • Essen-West
  • 14.01.18
Politik

Berechnung mit veraltetem Zahlenmaterial?

Nicht wenige Gladbecker gehören zur Schicht der Hartz IV-Bezieher. Diese Menschen müssen viele Spielregeln einhalten, sonst werden ihnen die Zuwendungen gekürzt oder gar komplett gestrichen. So darf eine alleinstehende Person in einer maximal 50 Quadratmeter großen Wohnung leben. Der Mietpreis darf sechs Euro pro Quadratmeter nicht überschreiten. Hinzu kommt pro Quadratmeter ein Euro für Betriebs-/Nebenkosten. Macht zusammen etwa 356 Euro Miete pro Monat. Ein einziger Euro für...

  • Gladbeck
  • 19.12.17
Ratgeber

ALLE JAHRE WIEDER: HARTZ4-BERECHTIGTE VERSCHENKEN MILLIONEN

Wissen Sie eigentlich, ob Ihre JobCenter-Bescheide in der Vergangenheit stets richtig waren? Haben Sie das an Geld bekommen, was Ihnen zustand? Noch bis zum 31.12.2017 können Sie mögliche Fehler für das Jahr 2016 korrigieren lassen. Danach ist eine Überprüfung nicht mehr möglich. Haben Sie einen elektrischen Durchlauferhitzer, eine Elektro-Konvektor-Heizung (im Badezimmer) oder eine Gas-Etagenheizung? In jedem dieser drei genannten Fälle stehen Ihnen monatliche Mehrbedarfe zu. Ein paar Euro,...

  • Essen-West
  • 18.12.17
Ratgeber

Sozialberatung in Rüttenscheid erfolgreich gestartet

Zwei Monate nach der Start der Sozialberatung in der Villa Rü ziehen Werner Settels (Bürgerzentrum Rüttenscheid) und Jörg Bütefür (Sozialpädagogische Familienhilfe) eine positive Zwischenbilanz. Trotz anfänglicher Bedenken, ob dieses Angebot in dem eher wohlbehüteten Rüttenscheid gebraucht und angenommen wird, gibt es eine regen Zulauf von Ratsuchenden. In den ersten Fällen erhielten Leistungsberechtigte bereits Nachzahlungen vom...

  • Essen-West
  • 26.11.17
Ratgeber

JobCenter Essen: Sätze für kalte Betriebskosten beim Wohnen zu niedrig

Gleich zwei Mal diese Woche waren die kalten Betriebskosten Thema der hiesigen Presse. Montag berichtete Janet Lindgens in der WAZ Essen über die anstehenden Gebührenerhöhungen bei der Müllabfuhr und dem Abwasser in Essen, zwei Tage später berichtete Holger Dumke im NRW-Teil über steigende Mieten und Nebenkosten im Rheinland. Aus beiden Berichten wird unterm Strich deutlich, dass 1. die Nebenkosten, auch „zweite Miete“ genannt, in unserer Region überdurchschnittlich stark ansteigen; 2....

  • Essen-West
  • 09.11.17
Ratgeber

JobCenter Essen: Mietobergrenzen noch angemessen?

Die WAZ Essen berichtet am 6.10.2017 über mögliche Folgen der Wohnungssanierungen im Hörster Feld. Doch nicht nur im Hörster Feld sind (Sozial-)Mieter von teils drastischen Mietsteigerungen bedroht. In Frohnhausen, Überruhr oder im Essener Nordviertel wird gleichfalls kräftig modernisiert und entsprechend stehen den (Sozial-)Mietern kräftige Mieterhöhungen ins Haus. Für die Betroffenen heisst das oftmals Abschied nehmen vom geliebten (Wohn-)Umfeld, so sie denn nicht die Mieterhöhung aus eigener...

  • Essen-West
  • 06.10.17
Ratgeber

Hartz4-Beratung in Frohnhausen pausiert am 3. Oktober

Die Offene Hartz4-Beratung der Sozialpädagogischen Familienhilfe in Frohnhausen pausiert nächste Woche Dienstag wegen des Feiertags am 3. Oktober. Nächster Beratungstermin ist Dienstag, 10. Oktober. Die Beratung findet wöchentlich, immer dienstags, von 10 bis 12 Uhr im Markus-Gemeindehaus (Postreitweg 86) statt. Große Nachfrage Auch im zweiten Jahr ist die Nachfrage nach Beratung in Sachen Hartz4 ungebrochen groß. Mehr als 9.000 Personen in Frohnhausen beziehen Hartz4-Leistungen. Im...

  • Essen-West
  • 30.09.17
Politik
2 Bilder

Die zweifelhaften Erfolge von Hartz IV - unerschwingliche Mieten

- U P D A T E -  „Liebe Leserinnen, liebe Leser, unser soziales Netz ist eine der kostbarsten Errungenschaften, die wir haben. Es fängt Menschen in Not auf und gibt ihnen neue Lebens- und Arbeitsperspektiven. […] Dem im Grundgesetz verankerten Sozialstaatsprinzip folgend garantieren wir als Gesellschaft allen Menschen, dass selbst im Fall einer längeren Zeit ohne Erwerbstätigkeit für das menschenwürdige Existenzminimum gesorgt ist: dass die Wohnung bezahlt wird und alles, was zum täglichen...

  • Düsseldorf
  • 17.09.17
  •  3
Ratgeber

Neue Hartz4-Beratung in Rüttenscheid

Unterstützung beim Ausfüllen ihrer Anträge, Antworten auf Fragen zu ihren Leistungen sowie Beratung und Unterstützung bei Problemen mit dem Job-Center bekommen Leistungsberechtigte ab sofort 1x wöchentlich in der Villa Rü. Am 11. September startete in der Girardetstraße 21 in Kooperation mit der Sozialpädagogischen Familienhilfe Essen eine Beratung für Menschen im Sozialleistungsbezug. Die Beratung findet jeweils montags, von 14 bis 16 Uhr statt (2. Etage, Raum 203). Das Angebot ist...

  • Essen-Süd
  • 13.09.17
Ratgeber

HARTZ4-Beratung in FROHNHAUSEN

Die nächste Beratung am Pfingstmontag fällt leider aus. Nächster Termin ist also Dienstag, 13. Juni, 10 bis 12 Uhr (Ort: Markus-Gemeindehaus, Postreitweg 86). Hartz4-Bescheide werden kostenlos überprüft, bei Problemen mit dem JobCenter wird kostenlos Hilfe angeboten. Die Beratung ist ein Angebot der Sozialpädagogischen Familienhilfe Essen e.V. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Essen-West
  • 02.06.17
Ratgeber

JobCenter Essen: "Panne" zum Jahreswechsel

Pünktlich zum Jahreswechsel flatterten bei vielen Essener Hartz4-Berechtigten neue Leistungsbescheide ins Haus. Eine Gelegenheit um zu prüfen – oder in einer Hartz4-Beratung kostenlos prüfen zu lassen – ob denn auch alles so seine Richtigkeit hat. Hierfür hat man einen Monat lang nach Zugang des Bescheides Zeit. Ist diese Frist verstrichen, wird der Bescheid bestandskräftig. Man kann Fehler zwar auch dann noch nachträglich korrigieren lassen, muss hierfür der Behörde jedoch deutlich mehr Zeit...

  • Essen-West
  • 04.02.17
Politik

Steuerverschwender Jobcenter - Portokosten 972.099,86 € an einem einzigen Tag

Fortschreibung der Kürzungen des Existenzminimums - Verspätete Zustellung von Änderungsbescheiden Unsinn ist teuer. Hartz IV ist teuer. Jobcenter sind teuer. Zu teuer. Viel zu teuer. Steuerverschwendung pur. Nach Auskunft der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom 23.01.2017 versandte die BA unter dem Datum 26.11.2016 insgesamt 1.956.952 Änderungsbescheide um die zum 01.01.2017 vorgegaukelte Hartz IV-Erhöhung zu verbreiten. Die Portokosten dafür beliefen sich auf insgesamt 972.099,86 €. Der...

  • Iserlohn
  • 27.01.17
  •  3
  •  3
Ratgeber

OFFENE HARTZ4-BERATUNG IN WERDEN

Kommenden Donnerstag startet wieder die Hartz4-Beratung in Essen-Werden. Die Beratung findet jeden Donnerstag, 10 bis 12 Uhr im Bürger- und Jugendzentrum, Wesselswerth 10 statt. Das Angebot ist für die Ratsuchenden kostenlos, Unterlagen sind bitte möglichst vollständig mitzubringen.

  • Essen-West
  • 08.01.17
Ratgeber

OFFENE HARTZ4-BERATUNG IN ÜBERRUHR

Kommenden Mittwoch startet wieder die Hartz4-Beratung in Essen-Überruhr. Die Beratung findet jeden Mittwoch, 10 bis 12 Uhr im Evangelischen Stephanus-Gemeindehaus, Langenberger Straße 434a statt. Das Angebot ist für die Ratsuchenden kostenlos, Unterlagen sind bitte möglichst vollständig mitzubringen.

  • Essen-West
  • 08.01.17
Ratgeber

OFFENE HARTZ4-BERATUNG IN FROHNHAUSEN

Kommenden Dienstag startet wieder die Hartz4-Beratung in Frohnhausen. Die Beratung findet jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr im Markus-Gemeindehaus, Postreitweg 86, 45145 Essen statt. Das Angebot ist für die Ratsuchenden kostenlos, Unterlagen bitte möglichst vollständig mitbringen.

  • Essen-West
  • 08.01.17
Ratgeber

OFFENE HARTZ4-BERATUNG IN BORBECK

Die Sozialpädagogische Familienhilfe - SoFa e.V ist umgezogen. Die Hartz4-Beratung findet ab sofort in den neuen Räumen am Borbecker Platz 5, 45355 Essen statt. Die Beratung ist jeden Freitag von 9 bis 11 Uhr. Unbedingt frühzeitig erscheinen!!!

  • Essen-West
  • 08.01.17
Politik

Die "Regelsatzerhöhung 2017" ist eine Beleidigung für Drittklässler

Seit elf Jahren fälscht (oder verfremdet) die Regierung Merkel die Ermittlung der Regelsätze. Auf diese Weise wird das "Soziokulturelle Existenzminimum" kleingerechnet. Neusprech für "Fake-News"! Wenn die ReGIERung von "Regelsatzerhöhung" spricht und damit kontinuierliche "Kürzung des Existenzminimums" meint, dann ist das Lüge! In der christlichen Tradition gilt der "Satan", die Verkörperung des Bösen, als der Vater der Lüge (Joh 8, 44) Dieses Grundwissen darf auch in der DU (ohne...

  • Iserlohn
  • 19.12.16
  •  6
  •  2
Politik

und wieder eine rechtswidrige 100%-Sanktion entlarvt . . .

Mit dem Verweis auf eine aktuelle Entscheidung des 14. Senats des BSG vom 23. Juni 2016, Az. B 14 AS 30/15 R werden nahezu alle Sanktionen des Jobcenter Märkischer Kreis, die auf sogenannte Eingliederungsvereinbarungen gestützt werden, ausgehebelt. Diese „Knebelverträge“ des Jobcenters halten einer sozialgerichtlichen Überprüfung gemäß der aktuellen Vorgaben des Bundessozialgerichts nicht stand. In dem neu veröffentlichten Klagebeispiel wurde eine junge Frau ein weiteres Mal mit einer...

  • Dortmund-City
  • 17.12.16
  •  2
  •  2
Politik
2 Bilder

Eingliederungsvereinbarungen - im Märkischen Kreis ist vermutlich keine einzige rechtskonform

Am 23.06.2016 urteilte das Bundessozialgericht unter dem Aktenzeichen B 14 AS 30/15 R über Minimalanforderungen für Eingliederungsvereinbarungen (EGV). "Keine Vereinbarung von Bewerbungsbemühungen ohne Vereinbarung zur Bewerbungskostenübernahme. Der 14. Senat hat nunmehr klargestellt, dass die Eingliederungsvereinbarungen nach § 15 SGB II öffentlich-rechtliche Verträge in der Form des subordinationsrechtlichen Austauschvertrags nach §§ 53 ff. SGB X sind, die den Anforderungen des § 55...

  • Iserlohn
  • 28.11.16
  •  3
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.