SIHK Hagen

Beiträge zum Thema SIHK Hagen

Wirtschaft
In der Hagener City stehen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister aktuell vor gewaltigen Herausforderungen.

SIHK fordert Aktionsplan Innenstadt
Hagener City muss erreichbar bleiben

Die Corona-Pandemie hat eine der größten Krisen der Innenstädte ausgelöst. Auch in der Hagener City stehen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister aktuell vor gewaltigen Herausforderungen und sind nicht selten in ihrer Existenz bedroht. Weitere vorsorgliche Verkehrseinschränkungen rund um die Innenstadt, so wie sie aktuell diskutiert werden, müssten deshalb aus Sicht der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) unbedingt die attraktive Erreichbarkeit der City...

  • Hagen
  • 19.02.21
Wirtschaft
Die SIHK vermisst Öffnungsperspektiven für die Wirtschaft und befürchtet eine Insolvenzwelle.

Corona-Beschlüsse
Wirtschaft vermisst weiterhin Öffnungsperspektiven

SÜDWESTFALEN. Vor dem Hintergrund der aktuellen Beschlüsse des verlängerten Lockdowns vermisst die Wirtschaft im Märkischen Südwestfalen nach wie vor verlässliche Öffnungsperspektiven. „Knapp ein Jahr nach Beginn der Pandemie wird immer noch nicht unterschieden an welchen Orten hohe Infektionsrisiken herrschen und wo erfolgreich Schutzkonzepte eingesetzt werden. Politik muss jetzt schnell, die in den Beschlüssen angekündigte sichere und gerechte Öffnungsstrategie erarbeiten. Auch das...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.02.21
Wirtschaft

Umfrage der SIHK zu Hagen
Bremst die Pandemie den Generationswechsel in den Betrieben?

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) startet am 25. Januar eine Umfrage zum Nachfolgegeschehen im Märkischen Südwestfalen. Die Unternehmensnachfolge ist ein sensibles Thema. Für den Fortbestand des Betriebes ist es sehr wichtig, sich schon frühzeitig umfassend mit der Unternehmensnachfolge zu beschäftigen. Die Suche nach einem passenden Nachfolger war für viele Seniorchefs schon vor der Corona-Krise nicht einfach, doch die Pandemie hat den Generationswechsel noch...

  • Hagen
  • 25.01.21
Wirtschaft
Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen.

Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen: Pandemiebedingt Online-Anwendung des Elektronisches Ursprungszeugnis (eUZ) nutzen
SIHK-Geschäftsstellen Iserlohn und Lüdenscheid schränken Servicezeiten vor Ort ein

Pandemiebedingt sind die SIHK-Geschäftsstellen Iserlohn und Lüdenscheid bis auf Weiteres für Kundenbesuche vor Ort nur von 7.30 bis 12 Uhr geöffnet. Die Servicezeiten bleiben aber bestehen. Die SIHK-Mitarbeiter in Iserlohn und Lüdenscheid sind weiterhin per Telefon und digital von montags bis donnerstags bis von 7.30 bis 16 Uhr und freitags bis 14.30 Uhr erreichbar. Gerade in der Zeit der Pandemie sollte man die Zeit zur Umstellung auf die Online-Anwendung des Elektronischen Ursprungszeugnisses...

  • Iserlohn
  • 21.01.21
Politik

Verlängerter Lockdown:
SIHK zu Hagen: Unternehmen brauchen Planungssicherheit

Der Präsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), Ralf Stoffels, fordert die Politik auf, frühzeitiger Planungen für verantwortungsvolle Geschäftsöffnungen nach dem Lockdown zu machen. „Die Hilfsgelder für Unternehmen, die praktisch einem Berufsverbot unterliegen, müssen jetzt schleunigst ausgezahlt werden. Das gilt insbesondere für den Handel, das Gastgewerbe, die Veranstaltungswirtschaft und die Reisebranche. In unseren Gesprächen mit den Betroffenen wird immer...

  • Hagen
  • 07.01.21
Blaulicht

SIHK informiert
Lockerung in NRW: Verpflichtung zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen gelockert

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) weist darauf hin, dass in NRW die Verpflichtung zur Überprüfung der Dichtheit privater Abwasserleitungen noch einmal gelockert worden ist. Die Erleichterungen gelten nach SIHK-Information auch für Leitungen von Industrie- und Gewerbebetrieben, in denen haushaltsähnliches Abwasser etwa von Verwaltungsgebäuden abgeleitet wird, sofern das Abwasser nicht mit gewerblichem und industriellem Abwasser vermischt wird. Weitere Infos erteilt...

  • Hagen
  • 08.12.20
Wirtschaft

SIHK informiert
Erweiterung der Hilfsprogramme in der Corona-Pandemie

HAGEN.ISERLOHN. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) weist darauf hin, dass die außerordentliche Wirtschaftshilfe aufgrund der Schließungen bis zum 20. Dezember verlängert wird. Mit der Dezember-Hilfe sollen die von den Schließungen betroffenen Unternehmen auch im Dezember Zuschüsse in Höhe von bis zu 75 Prozent des Vergleichsumsatzes im Jahr 2019 als Hilfen erhalten. Die Antragstellung werde aktuell vorbereitet. Mit der Überbrückungshilfe II und der November-Hilfe...

  • Iserlohn
  • 07.12.20
Wirtschaft
Logo: Heimatshoppen

Appell der SIHK
Einkaufen vor Ort stärkt Innenstädte: Hagener können auch beim Online-Shopping lokal denken

Eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Bedingungen, das Verbot der Sonntagsöffnung – die Herausforderungen für Handel und Gastronomie bleiben in den kommenden Wochen hoch. „Jetzt kommt es auf uns alle an, die besonders betroffenen Branchen vor Ort zu stärken. Heimat shoppen ist aktueller denn je“, fordert Ralf Stoffels, Präsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), dazu auf, Unternehmen vor Ort zu stärken.  „Wenn wir nach der Corona-Krise wieder in unseren...

  • Hagen
  • 27.11.20
Wirtschaft
Zu einem Webinar bei der SIHK kann man sich ab sofort anmelden.

Schnell anmelden
Webinar der SIHK Hagen: Sonderförderung für Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz

Bis zu zehn Millionen Euro stellt das Land Nordrhein-Westfalen für den Ausbau der Kreislaufwirtschaft und zur Steigerung der Ressourceneffizienz in produzierenden Unternehmen zur Verfügung. Mit dem neuen Sonderprogramm des NRW-Umweltministeriums können sich die Unternehmen sowohl Investitionen als auch Beratungsdienstleistungen fördern lassen. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) informiert in Kooperation mit der Effizienz-Agentur NRW am 30. November in einem Webinar...

  • Hagen
  • 20.11.20
Wirtschaft

Konjunkturumfragen der drei Industrie- und Handelskammern
Normalität frühestens im zweiten Halbjahr 2021 oder sogar später

Die Unternehmen in Südwestfalen erwarten mehrheitlich erst im zweiten Halbjahr 2021 oder später eine Rückkehr zur Normalität. Das ist das Ergebnis der Konjunkturumfragen der drei Industrie- und Handelskammern aus Arnsberg, Hagen und Siegen, an der insgesamt fast 1.500 Unternehmen teilgenommen haben. Besonders für die weiterhin von Einschränkungen betroffenen Unternehmen zählt jeder Tag. „Im Veranstaltungsgewerbe stehen viele Betriebe nach wie vor still. Gastronomen und Hoteliers müssen mit...

  • Hagen
  • 28.10.20
Wirtschaft

Über 200 Gesprächstermine vereinbart
Azubi-Speed-Dating-Online der SIHK erfolgreich beendet

Das erste Azubi-Speed-Dating-Online der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) ist erfolgreich zu Ende gegangen. 108 Unternehmen haben beim Azubi-Speed-Dating-Online teilgenommen, über 200 Gesprächstermine konnten mit interessierten Bewerbern vereinbart werden – wahlweise am Telefon oder per Video-Call. „Auf diese Weise konnten Bewerber und Personaler binnen kurzer Zeit feststellen, ob die Chemie stimmt. Es gab vielversprechende erste Gespräche, die zu einem persönlichen...

  • Hagen
  • 14.10.20
Wirtschaft

SIHK-Umfrage
„Wie attraktiv sind die Innenstädte Südwestfalens?“

Als Projektpartner des Projektes CityLab Südwestfalen ruft die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) alle Einwohner, Besucher, Touristen und Innenstadtakteure der teilnehmenden Partnerkommunen (aus dem SIHK-Bezirk: Altena, Balve, Gevelsberg, Hagen, Hemer, Herdecke, Iserlohn, Meinerzhagen, Schwelm, Sprockhövel, Werdohl und Wetter) in Südwestfalen auf, ihre Stadt zu bewerten. Abgefragt werden u. a. die Mobilität, das Angebot und der Stand der Digitalisierung. Mit Hilfe der...

  • Hagen
  • 23.09.20
Wirtschaft

Schwierige Lage der regionalen Wirtschaft in der Corona-Krise
SIHK-Jahresveranstaltung 2020 fällt aus

„Schweren Herzens haben wir gemeinsam mit der Vollversammlung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen(SIHK) entschieden, zum ersten Mal seit 57 Jahren die SIHK-Jahresveranstaltung in diesem Jahr ersatzlos ausfallen zu lassen“, teilte SIHK-Präsident Ralf Stoffels  mit. Mit dieser Absage reagiert die SIHK auf die schwierige Lage der regionalen Wirtschaft in der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen. „Die regionale Wirtschaft steht weiterhin unter erheblichem...

  • Hagen
  • 17.09.20
Wirtschaft
Die Veranstaltergemeinschaft der 1. Digitalen Ausbildungsmesse am 24. August.

Jugendliche begeistern und Auszubildende finden
Digitale Ausbildungsmesse am 12. November 2020

Die Corona-Pandemie beeinträchtigt viele klassische Wege der Nachwuchsgewinnung wie Schulbesuche und Ausbildungsmessen. Um kontaktlos, aber direkt mit Jugendlichen zu kommunizieren und auch in diesem Jahr Nachwuchs zu finden, können Unternehmen von zwei digitalen Angeboten der verantwortlichen Partner für berufliche Bildung in der Märkischen Region profitieren. Am 12. November 2020 findet eine digitale Ausbildungsmesse statt. Teilnehmen können Unternehmen aller Branchen wie Handwerk, Industrie,...

  • Hagen
  • 24.08.20
Wirtschaft

Nachhaltige Mobilität in Hagen
Wirtschaft fordert: Öffnung der Busspuren auf der Körnerstraße für E-Autos

Nachhaltige Mobilität in Hagen und eine attraktiv erreichbare Innenstadt als Einkaufsmagnet für die gesamte Region dürfen kein Widerspruch sein. Deshalb fordern die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), der Handelsverband Südwestfalen und die Kreishandwerkerschaft Hagen die Öffnung der Busspuren auf der Körnerstraße in Hagen für E-Fahrzeuge. „Seit einem halben Jahr sind jeden Werktag in Spitzenzeiten Rückstaus von mehr als 50 Fahrzeugen Richtung Innenstadt auf der...

  • Hagen
  • 03.07.20
Ratgeber
Night of Light an den Elbershallen Hagen.
6 Bilder

Bildergalerie
Night of Light an den Elbershallen: Das sagt die Veranstaltungsbranche vor Ort über die dramatische Lage

Alarmstufe Rot, heißt es in der Veranstaltungsbranche. Aufgrund des Veranstaltungsverbots in der Coronakrise ist diesem Wirtschaftszweig die komplette Arbeitsgrundlage entzogen worden. Um ein Mahnmal zu setzten und um auf die missliche Lage der Branche aufmerksam zu machen wurden Nacht vom 22. auf den 23. Juni Veranstaltungsstätten rot angestrahlt. Auch die Elbershallen in Hagen setzten ein Zeichen und ließen Menschen aus der regionalen Veranstaltungsbranche zu Wort kommen. Dr. Ralf Geruschkat,...

  • Hagen
  • 26.06.20
Wirtschaft
Die SIHK fordert Unbürokratische Hilfen für die Gastronomie.

Platz für Außengastronomie
SIHK ruft Städte zu Augenmaß auf

Unbürokratische Hilfen für die Gastronomie in Südwestfalen fordert Dr. Ralf Geruschkat, Hauptgeschäftsführer der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK). „Dort wo Platz ist, sollten Wirte unter Wahrung der notwendigen Fluchtwege ihre Außengastronomie maßvoll erweitern dürfen – ohne bürokratische Antragsverfahren oder zusätzliche Gebühren. Hier müssen die Stadtverwaltungen in dieser Zeit Augenmaß wahren und die Gastronomen unterstützen“, so Geruschkat. Natürlich müssten die...

  • wap
  • 29.05.20
Ratgeber

Die SIHK informiert
Azubi-Abschluss- und Weiterbildungsprüfungen werden verschoben

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Hiervon sind bundesweit 210.000 Auszubildende und im Bezirk der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) gut 1.800 Azubis betroffen. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Darauf haben sich die zuständigen IHK-Gremien verständigt. Die...

  • Hagen
  • 30.03.20
Ratgeber
Die SIHK zu Hagen bietet ab sofort eine Krisenhotline für Unternehmen an.

SIHK zu Hagen schaltet Krisenhotline
Beratung für Unternehmen im EN-Kreis

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) hat eine zentrale Krisenhotline für Unternehmen im Märkischen Kreis, dem südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis und der Stadt Hagen eingerichtet. Unter Tel.: 02331 390-333 oder E-Mail: krisenhotline@hagen.ihk.de stehen den Unternehmen Experten für die Bereiche Förderhilfen, Fördergelder, Aus- und Weiterbildungsprüfungen, Kurzarbeitergeld und International/Ursprungszeugnisse zur Verfügung. Die Fachleute sind montags bis donnerstags von 8 bis...

  • wap
  • 16.03.20
Ratgeber
Die SIHK Hagen will heimischen Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten, helfen.Foto: Archiv

Krisenhotline jetzt eingerichtet:
SIHK Hagen hilft heimischen Unternehmen

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) hat eine zentrale Krisenhotline für Unternehmen im Märkischen Kreis, dem südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis und der Stadt Hagen eingerichtet. Unter Tel. 02331 390-333 oder krisenhotline@hagen.ihk.de stehen den Unternehmen SIHK-Experten für die Bereiche Förderhilfen, Fördergelder, Aus- und Weiterbildungsprüfungen, Kurzarbeitergeld und International/Ursprungszeugnisse zur Verfügung. Die Fachleute sind montags bis donnerstags von 8 bis...

  • Hagen
  • 16.03.20
Kultur
Die SIHK Hagen sagt bis auf weiteres ihre Veranstaltungsreihe "Donnerstags Abends". Foto: Archiv

SIHK Hagen sagt Veranstaltungen ab
Kein "Donnerstags Abends"

Die letzten drei Veranstaltungen der aktuellen Staffel von „Donnerstags Abends 19 Uhr“ in der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) werden abgesagt. Grund dafür ist die fortschreitende Verbreitung des Coronavirus. Auf dem Programm der beliebten, auslandskundlichen Bildvortragsreihe standen noch zwei Vorträge – Indien, am 12. März; Lanzarote, am 19. März – sowie der Abschlussabend am 26. März.

  • Hagen
  • 11.03.20
Wirtschaft

Die SIHK zu Hagen berichtet:
Wirtschaft in Südwestfalen nur wenig vom Corona-Virus betroffen

Laut einer Umfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), an der 587 Unternehmen teilgenommen haben, ist der weit überwiegende Teil der Südwestfälischen Wirtschaft aktuell noch nicht vom Corona-Virus betroffen. Von akuten Beeinträchtigungen berichten momentan nur rund 13 Prozent der Unternehmen. Die häufigste genannte Einschränkung betroffener Unternehmen ist die Absage von Dienstreisen (61 Prozent). Mehr als die Hälfte ist von Umsatzeinbußen und Lieferengpässen...

  • Hagen
  • 04.03.20
Ratgeber
Die SIHK beantwortet Fragen rund um das Coronavirus.

Einwirkung auf die Wirtschaft
SIHK informiert rund um das Coronavirus

Nach den ersten Coronavirus-Fällen in Nordrhein-Westfalen informiert die SIHK zu Hagen über die Einwirkungen des Virus auf die Südwestfälische Wirtschaft. Nach dem Ausbruch in China ist das Coronavirus nun auch in Nordrhein-Westfalen angekommen. Damit ist auch die Südwestfälische Wirtschaft direkt betroffen. „Jedes Unternehmen, unabhängig von der Branche, muss sich mit dem Thema befassen und vorbeugende Maßnahmen treffen. Die SIHK zu Hagen informiert ihre Mitglieder auf ihrer Homepage“, erklärt...

  • wap
  • 28.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.