Sing- und Spielschar Nütterden

Beiträge zum Thema Sing- und Spielschar Nütterden

Vereine + Ehrenamt
Karlheinz Breuer (r.) mit seinem Sohn Eckhard.

Sing- und Spielschar trauert um ihren Gründer Karlheinz Breuer

Die Sing- und Spielschar Nütterden trauert um ihren Gründer und langjährigen Leiter, Karlheinz Breuer. Er ist am 8. August im Alter von 81 Jahren verstorben. 1968 hatte Breuer die Gruppe mit 22 Sängerinnen und Sängern sowie einigen Instrumentalisten gegründet, um neues Liedgut in die Gottesdienste zu bringen. Schnell wurde sie weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Es gab Auftritte im Fernsehen, außerdem wurden eigene Schallplatten aufgenommen. Zu den besonderen Momenten gehörte ein...

  • Kranenburg
  • 12.08.19
Vereine + Ehrenamt
Eckhard Breuer (links) hat die Leitung der Sing- und Spielschar von seinem Vater Karlheinz übernommen. Auf der Terrasse blättern beide in einem Fotoalbum mit Erinnerungen aus der 50-jährigen Geschichte der Gruppe.
2 Bilder

50 Jahre Sing- und Spielschar Nütterden: In der Gründungszeit wehte ein neuer Geist ...

Diesen Moment am 1. Januar 1984 wird Karlheinz Breuer wohl nie vergessen: Mit der Sing- und Spielschar aus Nütterden war er in Rom, an Neujahr hatte die Gruppe die Gelegenheit, im Petersdom zu singen. Da kam plötzlich Kardinalstaatssekretär Agostino Casaroli zu der Gruppe und bat sie, ihm zu folgen. Er führte sie direkt zu Papst Johannes Paul II., der die Musik der Niederrheiner aus der Ferne gehört hatte und neugierig geworden war. Breuer lächelt: „Wir haben unter anderem das Halleluja aus...

  • Kranenburg
  • 22.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.