Skulpturen

Beiträge zum Thema Skulpturen

Kultur
Bei der Führung sehen Teilnehmer unter anderem Gemälde, Fotoarbeiten, Zeichnungen, Installationen, Videoarbeiten und Skulpturen. Dieses Werk von Petra Wichmann, Second hand (1-3) ist ebenfalls dabei.

„VOR ORT 2021”
Pay What You Want und öffentliche Führung im Lehmbruck Museum

Auch im neuen Jahr gilt im Lehmbruck Museum,  Düsseldorfer Str. 51, Stadtmitte, an jedem ersten Freitag des Monats „Pay What You Want!”: Am 7. Januar ist es den Besuchern selbst überlassen, wieviel Geld Ihnen der Besuch wert ist. Zusätzlich wird um 15 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „VOR ORT 2021“ angeboten. Bei dem Rundgang gibt Jörg Mascherrek, Mitarbeiter des Lehmbruck Museums, einen Überblick über die Werke von 41 Künstlern, die sich mit der Stadt Duisburg eng verbunden...

  • Duisburg
  • 05.01.22
Vereine + Ehrenamt
Bei einer ersten "Tastprobe" (v.l.): Guido Multhaupt (Jonges), Werner Kabacinski (Stadt Ratingen), Künstler Egbert Broerken und Jonges-Baas Edgar Dullni.
2 Bilder

Neues Relief in der Ciyt
Jonges machen die Stadt Ratingen begreifbar

Die Stadt begreifbar machen - das ist das Ziel des neuesten Projektes der Ratinger Jonges. Der Heimatverein ließ in der City vor der Commerzbank ein bronzenes Stadtrelief aufstellen. Es soll künftig dazu dienen, dass (nicht nur) Blinde und Sehbehinderte unsere Stadt ertasten können. Als das Kunstwerk am Donnerstag, 2. Dezember 2021,  aufgestellt wurde, herrschte trübes, nasskaltes Wetter. Trotzdem ließen es sich einige Passanten nicht nehmen, das Relief gleich in Augenschein zu nehmen. Die...

  • Ratingen
  • 06.12.21
Natur + Garten
Albert Hinrich Hußmann, Weidendes Pferd, Bronze, um 1914
22 Bilder

Herbstspaziergang durch den Hügelpark
Im "Garten" der Krupps

Rund um die Villa Hügel liegt ein  28 Hektar  großer wunderschöner  Park. Die meisten Besucher und Touristenbusse fahren allerdings  nur vor,  um die Villa und die "Historische Ausstellung Krupp" zu besuchen, so dass der Park längst nicht so frequentiert wird wie z.B. der Grugapark. Bereits 1864 kaufte Alfred Krupp über Mittelsmänner    mehrere Gutsbezirke auf,  um ein standesgemäß (?) großes Areal u.a. für Fischteiche, Reitbahnen, Viadukte, Stallungen, Wildpark und seine "bescheidene Wohnung"...

  • Essen-West
  • 18.11.21
  • 8
  • 3
Reisen + Entdecken
Das traditionelle Winterleuchten ist wieder da. Ab 11. Dezember (bis 9.1.) wird der Westfalenpark täglich zur Licht-Oase.
2 Bilder

Licht-Balsam für die Seele - so schön leuchtet es bald im Westfalenpark
Florian im Lichtermeer

Das große Leuchten im Westfalenpark beginnt am 11. Dezember und es hat viele Gesichter: Ob ein Riesenkristall, mannshohe Cocktailgläser, Video-Projektionen oder Licht-Objekte, die an Star Wars erinnern – ganz unterschiedlich sind die Licht-Szenarien, die beim „Winterleuchten“ den Westfalenpark zu einer Art Licht-Galerie unter freiem Himmel machen. Es gibt vieles zu entdecken, wenn der Park vom 11. Dezember bis 9. Januar jeden Abend von 17 Uhr an zum Lichterpfad wird. Rund zwei Kilometer lang...

  • Dortmund-City
  • 10.11.21
  • 1
  • 1
Kultur
Der Kreative Klasse e.V. lädt zur 10-Jahres-Feier ein. (v.l.) Emrich Welsing, Sabine Sherin Mocek, Wolfgang Weber und Moritz Mintrop
4 Bilder

Lesungen, Vorträge, Musik, Malerei, Tanz, Kinderschminken, Yoga, Talk, Coaching und Cocktails
10. Oktober - Kreativtag auf der Margarethenhöhe

Zur Feier des 10-jährigen Bestehens des Vereins Kreative Klasse e.V laden Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer, Schriftsteller, Zeichner, Musikerinnen und ein Cocktailmixer am 10.10. zu einem kurzweiligen Kreativtag ein. In Mintrops Stadt Hotel Margaretenhöhe (Steile Straße 46) erwartet alle Kunst- und Kulturinteressierte zwischen 10:10 und 18 Uhr ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Yoga-Kunst (Melanie Ishani Vidmar), Musik mit Heilkraft (Andrea Azize Guvenc) sowie...

  • Essen-West
  • 09.10.21
Vereine + Ehrenamt
Die zweite Kunst-Auktion für die Hospizdienste startet am Samstag.

Dortmunder Hospizdienst Dunkelbunt e.V. veranstaltet Kunst-Auktion
Kunstwerke ersteigern

Die zweite Kunst-Auktion für die Hospizdienste des Forum Dunkelbunt e.V. läuft am Samstag (2.10.) von 14 bis 18 Uhr. Wer nicht kommen kann, kann bereits jetzt verbindlich online sein Gebot abgeben (www.forum-dunkelbunt-verein.de/kunst-auktion). Unterschiedliche Künstler beteiligen sich an der Aktion „Kunst tut Gutes“, die den Hospizdiensten zugute kommt. Wie hoch das aktuellste Gebot jeweils liegt, kann man online verfolgen. Folgende Künstler beteiligen sich: Matthias Schubert „Fisch und...

  • Dortmund-City
  • 30.09.21
Reisen + Entdecken
Ballustrade am Nordende der Königsallee, rechts schließt sich die Tritonengruppe an.
14 Bilder

Unterwegs in Düsseldorf
Spätsommer und 1000 Blumen auf der Königsallee

Sehen und gesehen werdenEin herrlicher Spätsommertag (eigentlich schon Frühherbst)  auf der Königsallee: Da ist nicht nur shoppen angesagt, sondern auf den Außenterrassen genießt man Sonne, Kaffee, Kuchen und andere Köstlichkeiten. Der Kö-GrabenMich zieht es immer wieder zum Kö-Graben mit seinen historischen Brücken, Skulpturen und den Bäumen, die sich im Wasser spiegeln. Fast einen Kilometer zieht sich die kanalisierte Düssel vom Graf-Adolf-Platz bis zum Kö-Bogen. Auf der Ostseite kann man am...

  • Düsseldorf
  • 23.09.21
  • 17
  • 4
Kultur
Erstmalig sind auch Skulpturen der Essener Künstlerin Anne Kampschulte auf der Revierkunst zu sehen. Das Foto zeigt Steinskulpturen der Künstlerin in der Maschinenhalle des LWL Industriemuseums Henrichshütte.
2 Bilder

10. Revierkunst 2021
Eine außergewöhnlich intensive Entdeckungsreise

Wer in den letzten Jahren die Revierkunst besucht hat, wird sich auch an den besonderen Ausstellungsort, die Zeche Ewald in Herten, erinnern. Das Revier und seine Identität sind unmittelbar mit der beeindruckenden Industriekultur verbunden. In diesem Jahr findet die 10. Revierkunst – ein Jubiläum also – erstmalig im LWL-Museum Hattingen, der Henrichshütte statt. Auf ca. 3000 qm präsentiert Sonja Henseler in der historischen Gebläsehalle (Maschinenhalle) und in den weitläufigen Katakomben...

  • Hattingen
  • 06.09.21
Kultur
4 Bilder

Neue Ausstellung in der Galerie KiR
Roger Löcherbach „Ich klopf auf Holz“

Der Mensch ist Thema der plastischen Arbeiten von Roger Löcherbach. Er schlägt seine Figuren immer aus einem Stamm und verwendet verschiedene heimische Holzarten. Hierbei hat das Material Holz als organisches, lebendiges Material für Löcherbach eine enge Beziehung zum Mensch. Aus den zuerst mit der Kettensäge und später mit feinerem Werkzeug bearbeiteten Stämmen entstehen ausdrucksstarke Figuren. Jede mit einer eigenen Aura. Mal in Bewegung, Anspannung aber auch Ruhe, in Kampf, Liebe oder auch...

  • Oberhausen
  • 01.09.21
Reisen + Entdecken
One Breath, Stahl, 2003 (Thomas Kühnapfel)
9 Bilder

Wege zur Kunst im öffentlichen Raum -Teil 2
Spaziergang „Versteckte Schätze“

Im Juni gaben der Eigenbetrieb Kultur Künste Kontakte (KKK) und die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft (WFG) ein Faltblatt mit zwei Spaziergängen zur Kunst im öffentlichen Raum in der Emmericher Innenstadt heraus. Vorgestellt werden 22 ausgewählte Beispiele von Kunstwerken, die, teils gut sichtbar, teils eher versteckt, zum Stadtbild dazugehören, ohne immer bewußt wahrgenommen zu werden. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, will der Flyer dazu anregen, bei den...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.08.21
Reisen + Entdecken
Miteinander austauschen über Kunst und Kultur im Lehmbruck Museum.

„Lehmbruck – Beuys. Alles ist Skulptur“
„Mitreden” im Lehmbruck Museum

Am Samstag, 31. Juli, sind interessierte Besucher wieder zum „Mitreden” eingeladen: Im öffentlichen Sprachcafé des Lehmbruck Museums können sie sich ab 15 Uhr über „Kunst und die Welt” unterhalten und dabei spielerisch ihre Deutschkenntnisse verbessern. Die Teilnahme ist kostenlos. Am Sonntag, 1. August, findet um 11.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Lehmbruck – Beuys. Alles ist Skulptur” statt, die sich der besonderen Beziehung zweier der bedeutendsten deutschen Künstler...

  • Duisburg
  • 30.07.21
Kultur
Lajos Barta, Die Akrobaten, 1981, Bronze.

StadtKunstTour im öffentlichen Raum in Mülheim
Kunst im Viertel sehen

Unterwegs zu Architektur und Kunst im öffentlichen Raum - unter diesem Motto können auf ausgewählten Routen Skulpturen, Brunnen und viele andere Kunstwerke entdeckt werden. Am Dienstag, dem 27. Juli 2021 führt Georg Reinders um 16.30 Uhr zum Thema „Kunst im Viertel“. Die Architektur der späten 1920er-Jahre im Zusammenspiel mit bauplastischen Arbeiten von Grete Schick und Willi Hoselmann bilden den Ausgangspunkt dieser Tour. Ausgehend von der „Fohlengruppe“ von Jupp Rübsam an der Realschule...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.07.21
Reisen + Entdecken
Der Mundharmonika-Spieler, Bronze, 1963 (Dieter von Levetzow)
15 Bilder

Wege zur Kunst im öffentlichen Raum -Teil 1
Spaziergang „Am Rhein entlang“

Im Juni gaben der Eigenbetrieb Kultur Künste Kontakte (KKK) und die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft (WFG) ein Faltblatt mit zwei Spaziergängen zur Kunst im öffentlichen Raum in der Emmericher Innenstadt heraus. Vorgestellt werden 22 ausgewählte Beispiele von Kunstwerken, die, teils gut sichtbar, teils eher versteckt, zum Stadtbild dazugehören, ohne immer bewußt wahrgenommen zu werden. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, will der Flyer dazu anregen, bei den...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.07.21
  • 1
  • 1
Kultur
Der Künstler Manfred Mistel wird am Sonntag, 18. Juli, in der Velberter "galerie#23" anwesend ist und seine geschaffenen Werke (unter anderem solche Ringe/siehe Foto) zeigt, die auch käuflich zu erwerben sind.

Ausstellung am Sonntag, 18. Juli, von und mit Manfred Mestel und Christian Lüttgen in Velbert
Künstler vor Ort in der Velberter "galerie#23"

„In jedem abgebrochenen Ast oder gefälltem Baum steckt ein kleines Kunstwerk. Ich muss es nur herausarbeiten. Es ist faszinierend einem alten Baum zu einem neuen Leben zu verhelfen. Gerade noch ein Stück Holz und nach meiner Bearbeitung ist es ein Schmuckstück, Kugelschreiber oder eine Leuchte für gemütliche Stunden.“, so die Worte von Manfred Mistel, der am Sonntag, 18. Juli 2021, in der galerie#23 (Frohnstraße 3 in Velbert), von 11 bis 17 Uhr anwesend ist und seine geschaffenen Werke zeigt,...

  • Velbert
  • 13.07.21
Kultur
Kuno Lange ist vielfältig in seiner Kunst.

"rkw unterwegs"
Es geht in das Mülheim-Heißener Atelier von Kuno Lange

In "rkw-unterwegs" geht es am 18. und 25. Juli ins Mülheim-Heißener Atelier von Kuno Lange. Seine große Ausstellung ‚ Lange Weile - Lange nicht gesehen‘ war im vergangenen Jahr von August bis Oktober im Städtischen Museum Wesel zu sehen und zeigte – neben verschiedenen Grafik- und Bild-Zyklen in verschiedensten Techniken – Skulpturen aus Stahl, Holz, Ton und anderen Materialien. Sie war – trotz Corona – ein großer Erfolg, denn Kuno Lange ist so vielfältig in seiner Kunst, wie kaum ein anderer...

  • Wesel
  • 05.07.21
  • 1
Natur + Garten
Ein Ort der Ruhe
18 Bilder

Der Spiralweg in der St. Mauritius Therapie Klinik in Meerbusch
Ein Spazierweg für die Seele

Hier ist alles ruhig und stressfrei Die St. Mauritius Therapie Klinik, spezialisiert auf neurologische und Kinder-Erkrankungen, ist in viel Grün eingebettet. Im schön angelegten Teich spiegelt sich das Gebäude,  außerdem gibt es eine wunderbare kleine Blumenanlage. Durch Blütenrabatte führt ein schmaler Weg spiralförmig zum Ziel. Dort steht ein Klangbaum, umgeben von Bänken. Auch unterwegs kann man innehalten und an einem bunten Klangspiel Töne erzeugen. Eine Tafel erläutert den Weg: Duftende...

  • Düsseldorf
  • 01.07.21
  • 19
  • 8
Reisen + Entdecken
28 Bilder

Städtetripp Erfurt - Thüringens Hauptstadt blüht auf
🌹 🌻 egapark🌹 🌻 Bundesgartenschau 2021 🌹 🌻

Die Bundesgartenschau 2021 mit ihren Ausstellungsflächen Egapark und Petersberg wurde am 23. April 2021 eröffnet. Sie läuft bis zum 17. Oktober 2021. Zur Buga in Erfurt gehören außerdem 27 Außenstandorte, das heißt Parks, Gärten und Friedhöfe in anderen Städten. In einer Ausstellung auf dem Petersberg in der Erfurter Altstadt stellen sich all diese Außenstandorte vor. Da ich auch noch ein wenig von Erfurt erkunden wollte, habe ich mich bei meinem Besuch für den egapark entschieden. Er gehört ...

  • Wesel
  • 01.07.21
  • 10
  • 5
Kultur
Andreas Scholl schafft sich ganz eigene kleine Welten.
10 Bilder

Reeser Persönlichkeiten
Landwirt, Künstler und Fernsehstar

Der Stadtanzeiger besucht den Traberhof Scholl In Rees und Umgebung gibt es eine Vielzahl an landwirtschaftlichen Betrieben. Der Hof von Andreas Scholl ist auf jeden Fall einzigartig. Das liegt nicht daran, dass der Hof ganz weit draußen, alleine am Deich liegt. Das trifft auch auf andere Betriebe zu. Vielleicht weil der Landwirt die 25 Kühe, 30 Mastschweine und 50 Hühner bereits vor über 20 Jahren abgeschafft hat und nur noch als Reiterhof Einstellplätze für 30 Pferde und vier Ferienwohnungen...

  • Rees
  • 01.07.21
  • 1
  • 2
Reisen + Entdecken
Rathauspark Osterath
14 Bilder

Unterwegs in der Umgebung
Frühjahrsimpressionen aus Meerbusch

Das Wetter war durchwachsen. Trotzdem machten wir eine Runde durch unseren Ortsteil zum Rathauspark. Diese attraktive Anlage mit Teich und Pavillon lohnt zu jeder Jahreszeit einen Besuch. Hier und unterwegs entstanden einige Fotos. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich begleitet und wünsche viel Freude beim Anschauen.

  • Düsseldorf
  • 24.05.21
  • 17
  • 5
Fotografie
Der Monheimer Geysir, ein Kunstwerk von Thomas Stricker.
Foto: Bea Poliwoda
Aktion 2 Bilder

Foto der Woche
Kunst im öffentlichen Raum

Kennt ihr den Geysir in einem Monheimer Kreisverkehr? Das ist das erste, was mir spontan zu "Kunst im öffentlichen Raum" einfiel. Ihr widmen wir unser "Foto der Woche".  Gemäß dem Motto "Wenn die Menschen nicht zu uns kommen, bringen wir die Kunst zu den Menschen" kann Kunst im öffentlichen Raum (auch Public Art) verstanden werden. Sie soll allen Menschen den Zugang ermöglichen, und zeichnet sich nicht in jedem Fall durch Ästhetik aus. Wichtig ist, dass sie auffällt - denn so dringt sie in die...

  • Velbert
  • 15.05.21
  • 20
  • 12
Ratgeber
8 Bilder

An der Schleuse Duisburg Meiderich
Gebäudeskulpturen

Der Rhein und die Ruhr verbinden mit der Schleuse Duisburg Meiderich die Schifffahrt mit dem Rhein Herne Kanal. Bei einem Spaziergang konnte ich an der Schleuse zufällig ein aus Polen (Stettin) kommendes Schubschiff mit einem Schiffstyp ohne eigenen Antrieb fotografieren . Auf dem Schiff standen einige kunstvoll gefertigte Gebäudeskulpturen vom Emscherkunstweg. Die Gebäude werden noch im April zum besichtigen im Landschaftspark aufgestellt.

  • Duisburg
  • 05.04.21
  • 2
  • 2
Reisen + Entdecken
14 Bilder

Kreuzweg im Kevelaerer Marienpark
Via Crucis

Der Große Kreuzweg im Kevelaerer Marienpark bildet in 15 Stationen auf 1,2 km Länge den Leidensweg Christi von der Verurteilung durch Pilatus bis zur Auferstehung nach. Die Anlage ist sowohl in ihrer Funktion als auch Bauart überregional bedeutend. Ein Besuch ist nicht nur für Pilger ein außergewöhnliches Erlebnis und auf jeden Fall empfehlenswert.

  • Emmerich am Rhein
  • 03.04.21
  • 1
Kultur
Finanziert wurde das neue Schiff größtenteils von dem Bündnis "United4Rescue". Die Kosten für Anschaffung, Umbau und Überführung liegen bei etwa einer Million Euro.
4 Bilder

Geld aus Langenberger Kunst-Aktion floss in Schiffs-Umbau
Kunst wird zum Rettungsring

Über "Deine Kunstspende" - initiiert durch drei engagierte Langenberger - berichtete der Stadtanzeiger Niederberg bereits Anfang Februar (siehe hier). Nun gibt es eine Erfolgsmeldung rund um die Aktion für den guten Zweck. Das übergeordnete Ziel ist es, das tägliche Ertrinken von Menschen auf der Flucht im Mittelmeer zu verhindern. Dafür soll ein Seenotrettungsschiff eingesetzt werden, für das finanzielle Mittel benötigt werden. Dieses Geld wird seit einigen Wochen unter anderem durch die...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.03.21

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Von natürlich bis witzig sind die Bilder und Skulpturen der Aquarellmalerinnen, die jetzt im Kunstkiosk in Gelsenkirchen ausgestellt sind.
  • 29. Januar 2022 um 14:00
  • Kunstkiosk
  • Gelsenkirchen

Tierische Ausstellung

Der Kunstkiosk startet mit einer tierischen Ausstellung ins neue Jahr. Die Aquarellmalerinnen aus einem Kurs im Helene-Weber-Haus und Brigitte Böcker-Miller zeigen ihre tierischen Bilder und Skulpturen in Speckstein, Holz und Ton. Die Malerinnen gestalteten nach eigenen Vorstellungen oder nach Vorlagen Tiere - natürlich oder in witzigem Kontext. Die Ausstellung war bereits zum vergangenen Jahresstart geplant. Sie fiel pandemiebedingt aus, und auch die Eröffnung am Samstag, 22. Januar, 14 Uhr,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.