Alles zum Thema Smartphone

Beiträge zum Thema Smartphone

Ratgeber
Zoe Kämpfet (von rechts), Schülerin der Realschule Kastanienallee, spielt in dem Kurzfilm "Smombie" die Hauptrolle. Ihr wichtigster Komparse ist dabei das Smartphone. Gemeinsam mit Kirsten Klein vom SKFM Velbert/Heiligenhaus, Sozialpädagoge Lars Jonetat, Zoes Mutter, die ebenfalls in dem Film zu sehen ist, sowie den Experten Johannes Kassenberg, Thorsten Sievering und Tim Ohlendorf kamen die Fünft- bis Zehntklässler nun zur Premiere in der Aula der Schule zusammen.

Premiere des Kurzfilms "Smombie" an der Realschule Kastanienallee
Den Blick vom Smartphone lösen

Zu einer ganz besonderen Film-Premiere kamen diese Woche die Schüler, Lehrer und Sozialpädagogen der Realschule Kastanienallee (RSK) mit geladenen Gästen in der Aula zusammen. Folgendes gab es dabei auf einer großen Leinwand zu sehen: Die Pausen-Glocke klingelt und die Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn verlassen ihre Klassenräume, den Blick dabei starr auf ihre Smartphones gerichtet. Sie gehen durch das Treppenhaus runter auf den Schulhof, den Blick dabei starr auf ihre Smartphones...

  • Velbert
  • 12.06.19
Kultur
79 Prozent der 60- bis 69-Jährigen und 45 Prozent der über 70-Jährigen sind inzwischen online. Die Jüngeren sollen den Ältern helfen, mit den digitalen Techniken leichter umzugehen. Foto: Anja Jungvogel

Kamen: Mehrgenerationenhaus der Familienbande bringt Alt und Jung zusammen
Top der Woche: Senioren werden "digitalisiert"

Das Mehrgenerationenhaus der Familienbande in Kamen ist ab sofort als Standort des bundesweiten Projekts "Digital-Kompass aktiv". Jung und Alt unterstützen sich gegenseitig auf dem Weg ins Internet und in die digitale Welt. Da die Kleinen aber meist schon mit Smartphone und Co. aufwachsen und sich der jüngeren Generation der Zugang zur digitalen Welt ohnehin leichter erschließt, soll vor allem die ältere Generation mit Angeboten wie „Café Digital“, „Internet für Senioren“ und „Handy-,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.06.19
Ratgeber
obs/G Data Software AG/G DATA Software AG

IT-Sicherheit
G DATA Umfrage: Deutsche sichern ihre Smartphones für den Urlaub nicht ab

Bochum (ots) - Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der IT-Sicherheit nehmen es die Deutschen dabei allerdings nicht so genau: 43 Prozent ergreifen vor dem Reiseantritt keinerlei Sicherheitsmaßnahmen bei ihrem Mobilgerät. Heißt: Keine Installation einer Sicherheitssoftware und auch keine Aktivierung der Passwortabfrage. Das zeigt eine repräsentative Studie der IT-Sicherheitsexperten von G DATA. Digitale Diebe und Langfinger vor Ort haben es so...

  • Dortmund
  • 06.06.19
  •  1
Ratgeber
Foto: Beyza Yilmaz
2 Bilder

HALLO 21. JAHRHUNDERT HALLO 3. HAND

Können sie sich eine Welt ohne Smartphones und Social Media vorstellen? Befinden wir uns in diesem Fall in einer „realen“ Welt, abgekapselt von der „digitalen“ Welt? Oder ist die genau diese digitale Welt unsere heutige reale Welt geworden? Für viele ist der Gedanke, ohne soziale Netzwerke und Smartphones zu leben, sicherlich eine unmögliche Vorstellung. Wo die Blicke auch hinfallen, Smartphones lauern überall. Können wir denn noch Morgens aus dem Bett steigen, ohne einen Blick auf unsere...

  • Moers
  • 22.05.19
Ratgeber

Sucht in Thüringen
134.000 Beschäftige in Thüringen zeigen riskanten Alkoholkonsum

DAK-Gesundheitsreport "Sucht 4.0": Erwerbstätige im Freistaat haben Probleme durch Alkohol und Computerspiele Trinken, Dampfen, Gamen - Laut aktuellem DAK-Gesundheitsreport "Sucht 4.0" haben 134.000 Arbeitnehmer in Thüringen einen riskanten Alkoholkonsum - das ist jeder siebte Beschäftigte. Das Suchtrisiko von zehntausenden Arbeitnehmern im Freistaat hat gravierende Folgen für die Arbeitswelt. Der Krankenstand bei betroffenen Erwerbstätigen ist fast doppelt so hoch. Ferner sind sie häufig...

  • 13.05.19
Blaulicht

Trio den Eltern übergeben
Mädchen stahlen Smartphone aus einem Geschäft in der Neutor Galerie in Dinslaken

Drei Mädchen aus Duisburg stahlen am 7. Mai Smartphones aus einem Geschäft in der Neutor Galerie in Dinslaken. Am Dienstagabend gegen 19 Uhr verwickelte eine Gruppe von drei Mädchen im Alter von elf, zwölf und 14 Jahren eine Verkäuferin in einem Geschäft für Unterwäschenmode in der Neutor Galerie in Dinslaken in ein Gespräch. Während ein Mädchen immer weitere Nachfragen stellte, entwendeten die anderen beiden das Smartphone der Angestellten, welches im Kassenbereich unter dem Tresen...

  • Dinslaken
  • 08.05.19
Ratgeber
Mit den Postkarten und Plakaten will das Netzwerk Pro Kides und der Fachbereich Jugend, Schule, Sport Eltern wachrütteln.

Postkartenaktion für weniger Handykonsum im Beisein von Kindern
"Sprich lieber mit deinem Kind"

Ob im Urlaub oder auf der Arbeit, ob zuhause oder im Kino - das Smartphone begleitet uns überall hin. Ständig erreichbar zu sein ist für viele wichtig, auch für junge Eltern. Dabei dürfen allerdings die Kinder nicht auf der Strecke bleiben. Darauf will der Fachbereich Jugend, Schule und Sport und das Netzwerk Pro Kids mit der Postkartenaktion "Sprich lieber mit deinem Kind" aufmerksam machen. Für Gaby Niemeck vom Netzwerk Pro Kids ist es ein besonders wichtiges Thema. "Es gab dazu bereits...

  • Emmerich am Rhein
  • 07.05.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Angebote des Mehrgenerationenhauses Schepersfeld und des Mehrgenerationenhauses Bogen.

Dies und das im MHG Schepersfeld und MGH Bogen
Angebote im Weseler Mehrgenerationenhaus

Der Bunte Salon - Klönen und Spielen am Sonntag im „Mehrgenerationenhaus Schepersfeld“ (Am Birkenfeld 14) fällt im Mai aus. Das nächste Treffen findet am Sonntag, 2. Juni, von 15 bis 17 Uhr statt. Infos: 0281/95238135 oder per E-Mail: mgh@skfwesel.de „Phase 10 um 10“ im Mai aus. Das nächste Treffen findet am Sonntag, 2. Juni, von 15 bis 17 Uhr statt. „Phase 10 um 10“ heißt es am Dienstag, 7. Mai, im „Mehrgenerationenhaus Schepersfeld“. An jedem 1. Dienstag im Monat treffen sich „Phase 10“...

  • Wesel
  • 25.04.19
  •  1
Kultur
... was sein muss - muss sein ...

FROHE OSTERN :-))
STREIK ...

Es war mal wieder ein Hauen und Stechen auf deutschen Autobahnen. Wie immer, wenn sich günstige „Brückentage“ einbauen lassen. Apropos Brücken. Fast alle Brücken sind marode und werden renoviert, das heißt entweder weite Umleitungen fahren oder sich durch enge Baustellen quetschen. Oft sieht es so aus, als passe keine Hand mehr zwischen Außenspiegel und den bedrohlich nahen Riesenrädern großer Lastwagen. Und Lastwagen sind nun mal robuster als ein noch so toll mit Warnpiepern ausgerüsteter...

  • Goch
  • 21.04.19
  •  6
  •  4
LK-Gemeinschaft

Angezettelt: Von Marvin, anderen Spackos und Netzmangel
Wo dunkelhaarige Zwanzigjährige ihre Umgebung mit smarten Überflüssigkeiten nerven

Laut plappernd geht sie vor mir her durch die Weseler Fußgängerzone. Hält sich das Ding vor den Mund und teilt ihrem akustischen Gegenüber (zusammen mit der Öffentlichkeit um sie herum) mit, was sie heute noch vor hat. Und sie hat Ärger "mit dem Marvin"! Der ist "voll der Spacko", lässt uns die etwa 20-jährige Dunkelhaarige wissen. Ein älterer Herr, der in einigen Metern Abstand ihren Weg teilt, schaut recht irritiert. Ich kann's ihm nachfühlen. Noch bis runter zum Berliner Tor geht das...

  • Wesel
  • 16.04.19
  •  4
  •  3
Blaulicht

Am hellichten Tag in Goch: Zwei Männer stehlen fünf Smartphones

Am Montagnachmittag betraten zwei Männer eine Filiale eines Mobilfunkanbieters an der Voßstraße. Die Männer entwendeten innerhalb weniger Sekunden fünf hochwertige ausgestellte Mobiltelefone und flüchteten über die Fußgängerzone. Der Inhaber verfolgte die Täter noch bis zur Hamerstraße.Beide Männer waren etwa 20 Jahre alt, schlank und hatten ein südländisches Aussehen. Sie hatten kurze, schwarze Haare und waren dunkel gekleidet. Täterhinweise bitte an die Kripo Goch unter Telefonnummer...

  • Goch
  • 16.04.19
Politik

CDU-Antrag unzureichend:
LINKE fordert umfassende und sichere Bürger-App für den Kreis Wesel

„Wenn es eine Bürger-App für den Kreis Wesel geben soll, muss diese viele Funktionen erfüllen und sensible Daten schützen“, erklärt der LINKEN-Fraktionsvorsitzende Sascha H. Wagner im Kreistag Wesel zur Debatte um die Einführung und Entwicklung einer solchen App für den Kreis. Die CDU hat zu diesem Thema einen sehr unkonkreten Antrag in den Kreistag eingebracht, DIE LINKE hat daher nun einen Änderungsantrag eingebracht, der sehr genau beschreibt, welche Funktionen eine Bürger-App im Idealfall...

  • Dinslaken
  • 27.03.19
Wirtschaft

Mit dem alten Handy Gutes Tun
Handy Sammelaktion im AWO-Kurt-Schumacher-Haus

Über 124 Millionen ausgediente Handys und Smartphones liegen Experten zufolge ungenutzt in deutschen Schubladen. Und dabei kann man mit diesen ausgedienten Geräten noch viel Gutes bewirken, denn sie enthalten wertvolle Rohstoffe. In Kooperation mit dem Internationalen Katholischen Hilfswerk „missio“ bietet das AWO-Kurt-Schumacher-Haus jetzt die Möglichkeit, nicht mehr gebrauchte Geräte zu spenden. Etwa die Hälfte der in einem Handy verarbeiteten Metalle stammt aus den Minen des Ost-Kongo,...

  • Dinslaken
  • 26.03.19
Politik

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ rennt offene Türen ein.
Smartphone-Bürger-ID: Das Bürgerbüro auf dem Smartphone.

Gelsenkirchen entwickelt aktuell modellhaft eine Authentifizierung via Smartphone für den E-Government-Bereich. “Das Projekt soll später landesweit ausgerollt werden. Sucht man da jetzt schon den Kontakt zu den Playern in der Nachbarstadt, kann man Anlaufschwierigkeiten verringern”, begründet Vorsitzender Felix Haltt einen Antrag seiner Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER”. Dezernent Sebastian Kopietz erklärte in der Ratssitzung am 07.03.2019, dass die Verwaltung Anstrengungen bereits in der...

  • Bochum
  • 15.03.19
Ratgeber

Vhs-Vortrag Smartphone
Digitale Achtsamkeit

Laut einer aktuellen Studie greift der Durchschnittsnutzer alle 18 Minuten zu seinem Smartphone. Die Folgen sind häufig Stress und manchmal sogar ein „digitaler Burnout“. Um „digitale Achtsamkeit“ geht es in einem Vhs-Vortrag am Donnerstag, 14. März, von 19 bis 20.30 Uhr im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum, Wilhelm-Schroeder-Straße 10. Dabei geht es nicht nur um den aktuellen Forschungsstand, sondern auch um Methoden, wie man den eigenen Smartphone-Konsum auf ein gesundes Maß reduzieren kann....

  • Moers
  • 13.03.19
Kultur

„Theater der 10.000“ am 11. Mai auf dem Friedenspolatz
Performance-Aktion

In neun Wochen wird Dortmund Teil einer einzigartigen Premiere: Das „Theater der 10.000“, die bisher größte Live-Performance im öffentlichen Raum, findet am Samstag, 11. Mai, gleichzeitig an 100 Städten in Deutschland mit je 100 Menschen statt – darunter auch auf dem Friedensplatz im Rahmen des Cityfestes DORTBUNT. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich ab sofort auf der Website www.theaterder10000.de anmelden.„Man braucht weder Vorkenntnisse noch schauspielerische Fähigkeiten – Neugier genügt“,...

  • Dortmund-City
  • 11.03.19
Blaulicht
Eine Bande junger Männer betrieb jetzt eine großangelegte Gaunerei mit hochwertigen Smartphones. Weitere Betroffene werden gebeten, sich zu melden. Foto: Archiv
2 Bilder

Gaunerei mit Mobilfunkgeräten - wer ist noch betroffen?
Betrogener schlägt Betrüger mit den eigenen Waffen

Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen Betruges in mehreren Fällen, bei denen hochwertige Smartphones ergaunert wurden. Ein 27-jähriger Mülheimer inserierte am Dienstag, 5. März, auf einem Internetverkaufsportal ein hochwertiges Mobiltelefon. Noch am selben Tag erhielt er eine Nachricht eines Interessenten, dem nach einer Einigung die Kontonummer zugesandt wurde. Nachdem der Interessent dem Verkäufer eine Kopie des Überweisungsbelegs zusandte, verabredete man sich für eine Übergabe zur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.03.19
Ratgeber

Übrigens:
Gute Nacht!

Es wundert mich manchmal schon, welche neue Erhebungen, Forschungen und Statistiken mit welchen Schlussfolgerungen für das „wahre Leben“ einem da mitunter auf den Tisch des Hauses flattern. Jetzt weiß ich endlich, dass Smartphones und Tablets bei Schülern für Schlafmangel sorgen. Und der wiederum verursacht Stress. In zwei aktuelllen, hoch wissenschaftlichen Analysen unter Schülern wurde jetzt festgestellt, dass Schlafmangel bei Schülern weit verbreitet ist und Folgen für ihre...

  • Duisburg
  • 24.02.19
LK-Gemeinschaft

Digitale Welten - wann kann Frau über Smartphone schwanger werden ?
Lokales aus Bochum : Kleine Smartphone Satire

Smartphone - ein Alltag ohne . Kaum vorstellbar, Telefonieren, WhatsApp, Mails checken, SMS versenden, kurz shoppen. Alles selbstverständlich, dabei hat unser Smartphone einen langen Weg hinter sich. 1983: Das erste Handy. 1994: Die erste SMS. 1996: Das Handy wird schlank, der  Vibrationsalarm ist da. Das Handy wird klappbar. 1999: Kultstatus Die integrierte Kamara lässt grüßen. 2002: Kamara beinahe in jedem Handy. 2007: Das erste IPhone ist auf dem Markt. Durch unzählbare...

  • Bochum
  • 20.02.19
  •  9
  •  5
Blaulicht
7 Bilder

Autobahnpolizei greift aus aktuellem Anlass hart durch
Gaffer: "Sich am Leid anderer ergötzen"

Wie zuvor berichtet (siehe Beitrag), gab es am gestrigen Donnerstag einen schweren Unfall auf der A1, wobei zwei Menschen schwer- un einer leichtverletzt wurden. Zuvorgegangen war dem Drama ein Auffahrunfall mit vier beteiligten LKW. Leider spielten sich auf der Gegenfahrbahn wieder unglaubliche Szenen ab. Dutzende Verkehrsteilnehmer, insbesondere LKW-Fahrer, präsentierten ein offenkundig erkenntnisfreies Verhalten. Beim Vorbeifahren zückten Dutzende Verkehrsteilnehmer ihre Smartphones und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.19
  •  1
  •  1
Kultur
 Der Jugendstil beeinflusste auch Tanz und Mode. Als „Schmetterling des Jugendstils“ wurde die Tänzerin Loïe Fuller bezeichnet. In Live-Performances lässt Choreographin Ola Maciejewska am 7. Februar im Museum den Schmetterling wieder die Flügel schlagen.

Touren und Aktionen zur Schau im Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Rausch der Schönheit

Mit seiner aktuellen Ausstellung „Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils“ geht das Museum für Kunst und Kulturgeschichte neue Wege: Ein großes Begleitprogramm führt führt in die Stadt mit realen und digitalen Spaziergängen und einer digitalen Schnitzeljagd, Bus- und Radtouren, Exkursionen, Vorträgen und Tanz. Die kostenlose App „Actionbound“ auf dem Smartphone leitet wie bei einer Schnitzeljagd zu Spuren des Jugendstils in der Stadt. An Stationen gibt es Aufgaben zu lösen. Die Tour...

  • Dortmund-City
  • 04.02.19
Ratgeber

Abenteuer Smartphone
Flutsch und ein Salto

Smartphones bekommen zwar immer mehr Funktionen und werden nach und nach mit reichlich Apps gefüttert, doch zugleich werden sie immer leichter und dünner. Was den Umgang mit dem kleinen Helferlein nicht unbedingt einfacher macht. Neulich im Supermarkt war's dann soweit: Bei der Mehrfach-Anforderung Ware nach der Kasse vom Band in den Korb packen, mit möglichst passendem Geld bezahlen, Parkschein entwerten lassen und mit der passenden App günstige Preise erhalten, waren meine Hände etwas zu...

  • Essen-West
  • 22.01.19
Ratgeber
2 Bilder

„Digital mobil im Alter!“
DRK und Lernstudio Wattenscheid starten Digital Workshops 60plus mit Einstiegsvortrag

Online-Banking, Telemedizin, Video-Chat mit den Enkeln in Übersee. Das Internet bietet viele Möglichkeiten. Doch nur wenige Senioren nutzen es, weil sie sich mit Smartphone, Tablet/PC und Internet schwertun. Eine Kooperation des Deutschen Roten Kreuzes und dem Lernstudio Wattenscheid soll ihnen helfen. Viele Menschen sind mittlerweile „online“. Über Whats-App beispielsweise halten sie Kontakt zu ihren Familien, die vielleicht weiter entfernt wohnen, und schicken Fotos zu Freunden im...

  • Wattenscheid
  • 21.01.19