Smartphone

Beiträge zum Thema Smartphone

Kultur

im HellwegSommer 2020
balou fördert Medienkompetenz von Senioren

Brackel. In Zeiten von Corona hat die Bedeutung medialer Kompetenz enorm zugenommen. Kontakt zu Verwandten, Onlinekurse oder virtuelle Schulungen am laptop gehören zu unserem Alltag dazu. Auch für Senior*innen hat die Bedeutung von virtuellen Kontaktmöglichkeiten zugenommen. Das Kulturzentrum unterstützt dies und bietet Einführungskurse speziell für Senior*innen jetzt auch im Rahmen des aktuellen HellwegSommers 20 an. IT-Experte Markus van Klev zeigt in seinem Kurs Tablet & Smartphone alle...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.20
Politik
Anlässlich des offiziellen Starts der Corona-Warn-App der Bundesregierung wirbt der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete und Arzt Dr. Peter Liese für die App.

Digitale Lösung auch für Menschen ohne Smartphone gefordert
Peter Liese wirbt für Corona-Warn-App

Anlässlich des offiziellen Starts der Corona-Warn-App der Bundesregierung wirbt der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete und Arzt Dr. Peter Liese für die App. „50 Prozent der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus werden übertragen, bevor der Überträger überhaupt Krankheitssymptome hat. Deswegen können die Gesundheitsämter auch beim größtmöglichen Engagement nicht alle Betroffenen so schnell informieren, dass die Ausbreitung langfristig effektiv gestoppt wird. Um eine zweite Welle,...

  • Arnsberg
  • 16.06.20
LK-Gemeinschaft
Servicestation für E-Bike
  2 Bilder

Fahrradservicestation
Englische Telefonzelle wird eine Fahrradservicestation

Fahrradservicestation Englische Telefonzelle wird eine Fahrradservicestation. Zunächst diente die Telefonzelle als optischen Leckerbissen für Münzfernsprecher der Telekom. Da diese aber durch Smartphones nicht mehr häufig genutzt werden, wurde diese kurzerhand umgewidmet. Aus einer Telefonzelle wurde eine Servicestation für Elektrofahrräder. Mitten auf dem Marktplatz von Niebüll steht die Zelle, praktischerweise gleich neben einer Eisdiele und Kinderspielgeräten. Es gibt zwei...

  • Essen-Süd
  • 13.06.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Michael Kodrin (li.) und Michael Lammers haben verschiedene Meinungen, was die neue App betrifft.
  4 Bilder

Corona-Warn-App steht zum Download bereit – Infektionsgeschehen durch freiwillige Kontaktverfolgung eindämmen
Kampf gegen COVID-19: Wo lauert das Virus?

Seit Monaten wurde darüber diskutiert: seit einigen Tagen kann die Corona-Warn-App heruntergeladen werden. Aber, was kann die App eigentlich und wie funktioniert sie? Die Bundesregierung will mit der sogenannten Tracing-App die Infektionsketten des Coronavirus besser und vor allem frühzeitig erkennen. Die App soll Menschen nachträglich darüber informieren, wenn sie sich in der Nähe von infizierten Personen aufgehalten haben. Alles läuft natürlich unter Datenschutz, man erfährt weder, wer die...

  • Moers
  • 12.06.20
Ratgeber

Corona und Handy-Hygiene
Handy desinfizieren, wie man Viren und Bakterien auf dem Smartphone den Kampf ansagt !

Seit Wochen hält uns das Coronavirus in Atem. Das Gebot der Stunde gegen das Ansteckungsrisiko: Abstand voneinander halten und gründliches Händewaschen. Was bislang eher als Kür galt, wird jetzt in der Pandemie zum Schutz. Anderer zur Pflicht. In Zeiten der Coronavirus-Pandemie achten wir alle auf Sauberkeit und Hygiene. Was wir dabei häufig vergessen, ist unser Handy. Dabei ist das Smartphone unser liebster Begleiter im Alltag und speichert nicht nur Daten, sondern auch alle Bakterien und...

  • Wattenscheid
  • 31.05.20
  •  5
  •  3
Blaulicht
Mit einer Atemschutzmaske begang ein Gauner einen Handydiebstahl.

Smartphone in Hagen gestohlen
Atemschutzmaske erschwert Tätererkennung: Merkwürdige Gang von Handydieb fiel auf

Am Montag, 18. Mai, rief die Mitarbeiterin eines Mobiltelefongeschäfts in der Elberfelder Straße die Polizei. Gegen 13.40 Uhr betrat ein Unbekannter den Verkaufsraum. Ein Diebstahl war die Folge. Der Unbekannte sah sich zunächst um. Beraten lassen wollte er sich nicht, als ihm die 27-Jährige dies anbot. Danach wandte sich die Verkäuferin anderen Kunden zu. Plötzlich rief eine Frau, dass der der Unbekannte stehlen würde. Dem Dieb gelang mit dem fast 500 Euro teuren Smartphone die Flucht in...

  • Hagen
  • 19.05.20
Politik
Über die TOPP-Terminals ist eine berührungslose Zahlung mit Kreditkarte, Girocard oder Smartphone möglich. Auch die Bezahlung mit Bargeld ist an diesen Automaten weiter möglich

Düsseldorf: Neue Parkscheinautomaten mit kontaktloser Bezahlfunktion
Im Stadtgebiet werden ab sofort 29 neue Parkscheinautomaten aufgestellt

Im Stadtgebiet werden ab sofort 29 neue Parkscheinautomaten mit sogenannten TOPP-Terminals (TOPP = Terminal ohne Pin Pad) aufgestellt. Über die TOPP-Terminals ist eine berührungslose Zahlung mit Kreditkarte, Girocard oder Smartphone möglich. Auch die Bezahlung mit Bargeld ist an diesen Automaten weiter möglich. Die Aufstellung erfolgt im Rahmen der turnusmäßigen jährlichen Erneuerung der Parkscheinautomaten an der Königsallee, an der Immermannstraße, am Hauptbahnhof und an acht weiteren...

  • Düsseldorf
  • 08.05.20
Ratgeber
Der neue Service per QR-Code und Smartphone erlaubt Bürgern in Menden und Balve eine zeitnahe Abfrage der Testergebnisse, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind.

Schneller Befund
Corona-Testergebnis aufs Smartphone

Per QR-Code und Smartphone erfahren Personen schneller das Ergebnis ihres Corona-Tests. Der Märkische Kreis hat in Zusammenarbeit mit dem beauftragten medizinischen Labor ein einfaches Verfahren entwickelt. Täglich werden im Märkischen Kreis bis zu 120 Menschen auf den Corona-Virus bei Hausbesuchen oder an den Test-Stationen in Iserlohn und Lüdenscheid getestet. Um die Ergebnisse schneller zu übermitteln, hat der Märkische Kreis gemeinsam mit dem beauftragten medizinischen Labor einen neuen...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.05.20
Blaulicht
Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung wird nach einem Mann gesucht, der am 25. Februar 2020 zwei hochwertige Smarthphones aus einem Mobilfunkgeschäft in der Neheimer Fußgängerzone entwendet hat.

Polizei HSK bittet um Mithilfe
Fahndung nach Ladendieb: Mann klaute Smartphones in Neheimer Geschäft

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung wird nach einem Mann gesucht, der am 25. Februar 2020 zwei hochwertige Smarthphones aus einem Mobilfunkgeschäft in der Neheimer Fußgängerzone entwendet hat. Gegen 10.20 Uhr entwendete der männliche Tatverdächtige zwei hochwertige Mobiltelefone der Marke Apple in dem Telekom-Shop in Neheim. Hierzu riss er diese aus der Verankerung und flüchtete fußläufig auf der Hauptstraße in Richtung Engelbertplatz....

  • Arnsberg-Neheim
  • 01.05.20
Ratgeber
„Mit Karte, bitte“ – immer weniger Kunden zahlen aus Angst vor Ansteckung mit dem Corona-Virus an den Kassen von Supermärkten und Händlern bar. Der Trend geht zur Kartenzahlung, und zwar am liebsten kontaktlos.

Duisburg: "Corona-Trend Kontaktlose Zahlung:
Praktisch, aber riskant?

„Mit Karte, bitte“ – immer weniger Kunden zahlen aus Angst vor Ansteckung mit dem Corona-Virus an den Kassen von Supermärkten und Händlern bar. Der Trend geht zur Kartenzahlung, und zwar am liebsten kontaktlos. Ob mit Girokarte, Kreditkarte oder dem Smartphone - kontaktloses Bezahlen ist vielfältig möglich, meistens auf Grundlage der „Near Field Communications“-Technologie (NFC). Wenn der Kunde bezahlen möchte, hält er sein NFC-fähiges Smartphone oder die Kredit- oder Girokarte mit NFC-Chip bis...

  • Duisburg
  • 30.04.20
  •  1
  •  2
Ratgeber
Der neue Service per QR-Code und Smartphone erlaubt eine zeitnahe Abfrage der Testergebnisse.

Corona-Testergebnis aufs Smartphone
Märkischer Kreis führt gemeinsam mit medizinischem Labor neuen Service ein

Per QR-Code und Smartphone erfahren Personen schneller das Ergebnis ihres Corona-Tests. Der Märkische Kreis hat in Zusammenarbeit mit dem beauftragten medizinischen Labor ein einfaches Verfahren entwickelt. Täglich werden im Märkischen Kreis bis zu 120 Menschen auf den Corona-Virus bei Hausbesuchen oder an den Test-Stationen in Iserlohn und Lüdenscheid getestet. Um die Ergebnisse schneller zu übermitteln, hat der Märkische Kreis gemeinsam mit dem beauftragten medizinischen Labor einen neuen...

  • Iserlohn
  • 28.04.20
Blaulicht
Die Polizei hofft auf Hinweise zu dem flüchtigen Täter.

Räuber attackiert Mann mit Reizgas

In Lünen ist es am Zentralen Omnisbusbahnhof erneut zu einem Raub gekommen, ein Mann aus Selm erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Fünfzigjährige hielt sich am Montag gegen 15.35 Uhr an den Haltestellen auf und wartete auf einen Bus. Ein Mann sprach ihn an und entriss ihm direkt das Mobiltelefon aus der Hand. Der Unbekannte wollte damit flüchten, der Selmer rannte hinterher und konnte es wieder an sich bringen, der Räuber sprühte daraufhin Reizgas auf den Mann und flüchtete in unbekannte...

  • Lünen
  • 21.04.20
  •  1
Ratgeber
Für viele Menschen gehört das Smartphone dazu. Die meisten nehmen es auch mit auf das stille Örtchen.

Handy als Virenschleuder
Fast drei Viertel der unter 30-Jährigen nimmt das Smartphone mit auf die Toilette

Die aktuelle Umfrage des Bochumer Internet-Sicherheitsspezialisten G DATA CyberDefense zur digitalen Hygiene zeigt, dass die Deutschen es nicht so genau mit der Smartphone-Sauberkeit nehmen - weder, was die Hygiene, noch was die IT-Sicherheit betrifft. Nicht nur in Zeiten der Corona-Krise ein Problem. Gerade jetzt höchste Zeit also, auch beim smarten Begleiter verstärkt auf Hygiene zu achten. Das Smartphone ist für viele Nutzer ein ständiger Begleiter, mehr als 40 Prozent der Deutschen...

  • Bochum
  • 19.03.20
  •  1
Blaulicht
Zwei Diebe entwendeten am Freitag Smartphones in einem Geschäft in der Hauptstraße in Sundern. Die Polizei sucht noch nach dem zweiten Täter.

Mann verfolgt Täter in Sundern
Diebe entwenden Smartphones - Polizei sucht zweiten Täter

Wie die Polizei heute mitteilte, betrat am vergangenen Freitagmorgen gegen 11 Uhr ein Mann ein Multimedia-Geschäft in der Hauptstraße in Sundern. Er ging direkt in Richtung der ausgestellten Smartphones und entwendete zwei der gesicherten Smartphones. Ein zweiter Täter heilt die Tür auf und rannte mit dem Dieb davon. Der Inhaber verfolgte die Täter bis zum Lockweg. Dort stiegen sie in einen Wagen ein und flüchteten. Der Inhaber rief die Polizei und gab unter anderem das Kennzeichen und die...

  • Arnsberg
  • 09.03.20
Fotografie

Die "Immerdabei-Kamera"
Fotografieren mit dem Smartphone

Was tun in diesen Zeiten, in welchen man oft daheim sitzt und die Zeit kreativ nutzen möchte? Ich habe Anfang März ganz schnell und einfach diese Foto mit meinem Handy erstellt und bearbeitet. Kein PC, keine aufwendigen Vorbereitungen, nur Motiv und etwas Improvisationstalent. Was braucht man zb. für dieses Motiv? - natürlich ein Motiv - Blume etc. - einen Hintergrund, hier die Rückseite eines Prospektes - einen Stapel Bücher als Stativ auf dem das Handy steht - eine kleine...

  • Lünen
  • 04.03.20
  •  2
  •  1
Ratgeber

Männerkreise machen weise.

😎😎 Feldhordts Lebenshilfe 😎😎 "Männerkreis spricht über das Smartphone und wozu es sich, außer zum Telefonieren, sonst noch eignet"! 1. Schuheinlage Niemand muss sich die nervigen und teuren Einlagen von Deichmann mehr aufschwatzen lassen. 2. Kartoffelschäler Während des Schälens die aktuelle Playlist hören. 3. Flaschenöffner Die integrierte Fitness-App verzeichnet Bewegung, das fördert die Gesundheit. 4. Rasierer Gleichzeitiges starten der Videoaufnahme lässt erkennen,...

  • Essen-Borbeck
  • 15.02.20
  •  1
  •  2
Reisen + Entdecken
Das Smartphone des Mittelalters war der Federkiel. Elisabeth Maas vom Xantener StiftsMuseum und PR-Fachfrau Claudia Kressin (li.) laden zu Generationen-Zeitreisen ein.
  3 Bilder

Vom Federkiel zum Smartphone
Die Generationen-Zeitreisen des Xantener Stiftsmuseums vergehen wie im Flug

Elisabeth Maas, die stellvertretende Leiterin des Xantener Stiftsmuseums und PR-Fachfrau Claudia Kressin stecken gerne die Köpfe zusammen. Herauskommen tolle Projekte, wie die "Zeitreise der Generationen". Von Christoph Pries Ob "Sonntagsklamotten" oder "Stiften gehen" - was versteht man darunter? Heute und vor vielen Jahren. Da kommt es dann zum Aufeinanderprallen der Generationen. Den pädagogischen Zeigefinger braucht aber niemand zu fürchten. Es gibt keine Monologe, keine Wertung....

  • Xanten
  • 12.02.20
LK-Gemeinschaft
Kann ja mal passieren.

Bochum am frühen Morgen
Das (fast) verlorene Kind

Ich steige aus der Bahn,stolpere fast über einen Kinderwagen. Doof abgestellt denke ich gerade , die Haltestelle proppenvoll. Wer von den anwesenden Frauen wohl die Mutter des fröhlich vor sich hinkrähenden Kindes ist, überlege ich kurz . Verspätung: Geduldig warte ich weiter auf meine Anschlussbahn -aber immer wieder kreist mein Blick zu diesem Kinderwagen. Einige Meter entfernt sehe ich ein junges Mädel,eine Smartphonpianistin , sie haut in die Tasten, als spiele sie...

  • Bochum
  • 08.02.20
  •  61
  •  10
Vereine + Ehrenamt

Chancen und Risiken der Digitalisierung
Eine Reise in die digitale Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Familien

Im Konferenzraum des Caritasverbandes Kleve e.V. fanden sich die Beraterinnen und Berater der Erziehungsberatungsstellen zusammen. Dort referierte Diplom-Sozialpädagoge Rüdiger Dreier über die digitale Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Familien. Rüdiger Dreier hat zwei Töchter und ist einer der wenigen Papa-Blogger Deutschlands. Er ist als Stabsstelle für Digitalisierung beim Caritasverband für die Stadt Münster tätig. Nicht selten kommt es aufgrund von Digitalisierung im Alltag immer...

  • Kleve
  • 05.02.20
Ratgeber
Das Smartphone stand am 27.01.20 im Mittelpunkt der Montagsfragen.

Montagsfragen zum Thema Smartphone

Den Auftakt zur Reihe "Montagsfragen" bildete am 27.01.2020 die "Smartphone-Sprechstunde". Acht Ehrenamtliche der youngcaritas erklärten den interessierten Senioren/innen, wie ein Smartphone aufgebaut ist und wie es grundsätzlich funktioniert. Mit zahlreichen Tipps und Tricks lösten sich so manche Probleme, und die Geduld beim Erklären half Vielen in Zukunft das Smartphone mit weniger Vorbehalten zu verwenden. Ein neuer Termin im Café am Klostergarten ist im April geplant. Die nächsten...

  • Dortmund-Ost
  • 29.01.20
Ratgeber

Am Freitag, 31. Januar
„Smartphone, Internet und Co: Wie kann ich mein Kind schützen?“ / Infos im MGH Bogen in Wesel

„Smartphone, Internet und Co: Wie kann ich mein Kind schützen?“ lautet das Thema am Freitag, 31. Januar, im Mehrgenerationenhaus Bogen (Pastor-Janßen-Straße 7 in Wesel). Zu dieser Info-Veranstaltung in der Zeit von 10 bis 12 Uhr laden die Fachfrauen Barbara Lübbehusen und Lisa Olejniczak ein. Kinder schützen vor Smartphone und Co Kinder haben von klein auf mit Tablets, Spielkonsolen oder Handys Kontakt. Eltern stellen sich häufig die Frage, wie sie hier auf ihr Kind Acht geben können? In...

  • Hamminkeln
  • 21.01.20
Ratgeber
  3 Bilder

Zeitungspatenschaften - Grundsteine für gesellschaftliche Teilnahme
Zeitunglesen erweitert den Horizont über das Smartphone-Display hinaus

Firmen, Verbände, Vereine und Privatleute entscheiden sich immer öfter, Zeitungspaten zu werden für Grundschulen, weiterführende und Förderschulen. Sie unterstützen damit junge Menschen, die Schullaufbahn zu meistern. Lesekompetenz ist die beste Basis, die Welt und den eigenen Ort besser kennenzulernen. Thomas Nückel, FDP-Landtagsabgeordneter aus Herne hat 4 Patenschaften für zwei Grundschulen seiner Heimatstadt übernommen. Ihm ist wichtig, dass man gar nicht früh genug mit dem Zeitunglesen...

  • Gladbeck
  • 07.01.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Iphone verAppelt
Wenn es auch nicht "zählt"....

... ich hab trotzdem etwas zu erzählen. Man wird es kaum für möglich halten, was mir passiert ist.  Mal Kutter bei die Fische .. .. irgendwie sind die Handyhalter, gleich ob Links- oder Rechtsträger, doch alle ein wenig verstrahlt. Nicht? Na - dann stehe ich wohl alleine da, mit meiner „Erleuchtung“ .. haha. Mal kurz beschrieben.. Dem Befehl von oben, vom oberen Stübchen folgend, versuchten mein Daumen und Zeigefinger doch wahrhaftig das Foto in der Zeitung größer zu...

  • Bochum
  • 03.01.20
  •  7
  •  1
Ratgeber
Michael Bley, Geschäftsführer „Gut versorgt in… GmbH“, Sozialausschussvorsitzende Ursula Elsenbruch, Kornelia Jordan von der Leitstelle Älterwerden, Seniorenbeiratsvorsitzender Gotthilf Kaus, Michael Rüddel, Leiter Fachbereich „Soziales, Senioren und Wohnen“, und Bürgermeister Christoph Fleischhauer (v.l.) freuen sich über den Start der App.

Neue App gestartet: Hier gibt es Hilfe für den Alltag
Senioren sind ab jetzt „Gut versorgt in Moers“

Gemeinsam für eine gute Daseinsvorsorge in der Stadt ist die App „Gut versorgt in Moers“ für Senioren gestartet. Bürgermeisters Christoph Fleischhauer und Michael Bley, Geschäftsführer der „Gut versorgt in… GmbH“ haben an dem Tag das Programm offiziell online gestellt. Die Senioren- und Gesundheitsapp, die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung erstellt hat, vereint alles, was Senioren und deren Angehörige im täglichen Bedarf oder bei speziellen Fragestellungen benötigen....

  • Moers
  • 03.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.