Solidarität

Beiträge zum Thema Solidarität

Ratgeber
Setzen (von links) bei der schon tradionellen "Wunschbaum-Aktion" auch in diesem Jahr auf die Unterstützung durch ihre Kunden und aller Gladbecker Bürger: Sandra Beckmann (Salon KOPFarbeit), Heike Döring (Reisebüro Laudenbach) , Anne Tarrach (Art of Flowers) und Peter Weis (Optik Rodewald).

Solidarisches Gladbeck: An diesem Baum werden Wünsche wahr

Gladbeck. Zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden ist die "Wunschbaumaktion", zu der auch in diesem Jahr wieder Heike Döring (Reisebüro Laudenbach), Sandra Beckmann (Salon KOPFarbeit), Anne Tarrach (Art of Flowers) sowie Peter Weis (Optik Rodewald) einladen. Mit der vorweihnachtlichen Aktion unterstützen die Geschäftsleute erneut Kinder aus Gladbecker Familien, in denen aus finanziellen Gründen der weihnachtliche Gabentisch nicht besonders üppig ausfällt. In Zusammenarbeit mit den...

  • Gladbeck
  • 07.11.16
Politik

Der Schaden für die Kirche ist schon jetzt gewaltig!

Es ist schon beeindruckend, wie sehr die katholische Kirche in Gladbeck darum bemüht scheint, sich selbst Schaden zuzufügen. Erstmals so richtig in die Schlagzeilen geriet man vor einigen Jahren, als sich die Kirche überraschend als Träger gleich mehrerer Kindergärten und -tageseinrichtungen zurückzog. Es folgten die Pläne zur Schließung mehrerer Kirchen inklusive peinlichem Gezerre um "St. Elisabeth" in Ellinghorst und nun die Sache mit der Geburtshilfe-Abteilung im St....

  • Gladbeck
  • 01.11.16
  •  2
  •  1
Politik
2 Bilder

Europa am Scheidewege

Sind CETA TTIP Brexit, das Erwachen von nationalen Parteien nur ein Symptom oder erklärbar? Europa hat sich in den letzten 40 bis 60 Jahren »europäisiert«: Die Politik, die Gesellschaft, das Recht, die Diskurse, die nationale Identität und die Bundesrepublik versuchten sich im europäischen Rahmen anzugleichen, anzunähern, zu harmonisieren. Alles lief auf die Nation, auf Europa hinaus. Kommen der weiteren Einheit der Europäisierung die Flüchtlinge, die Ungleichheit in der...

  • Düsseldorf
  • 25.10.16
Kultur
Tanzgruppe „Bollywood Dance Performance“ bei der Aufführung indischer Tänze
Fotograf: Clemens Brust
2 Bilder

Gemeinsames Sommerfest des Westfalen-Kollegs und der Volkshochschule Dortmund am 8.9.2016 - Solidarität und kultureller Austausch im Mittelpunkt

Das Westfalen-Kolleg und die Volkshochschule Dortmund haben am 8. September 2016 ein gemeinsames Sommerfest veranstaltet. Im Mittelpunkt stand zum einen der kulturelle Austausch unter den Studierenden und Lehrenden beider Schulen. Neben einer Aufführung traditioneller indischer Tänze (Tanzgruppe „Bollywood Dance Performance“) boten die Studierenden selbst zubereitete Speisen ihrer Herkunftsländer an, um die kulturelle Vielfalt auch in kulinarischer Hinsicht aufzuzeigen. Zum anderen wurde mit...

  • Dortmund-City
  • 09.09.16
Politik

„Wir zeigen Homo- und Trans*phobie die #RoteKarte!“

Der 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homo- und Trans*phobie. Weltweit zeigen Menschen an diesem Tag ihre Solidarität mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*menschen. Auch in Hagen soll ein deutliches und buntes Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung gesetzt werden. Der Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen beteiligt sich an den NRWweiten Aktionen „Zeig Homo- und Trans*phobie die Rote Karte“ und „Bunte Farbe gegen Vorurteile“ der Fachberatungsstelle „gerne...

  • Hagen
  • 13.05.16
Politik

1. Mai 2016 Zeit für mehr Solidarität! Demonstration und Kundgebung in Marl

Der Tag der Arbeit in Marl. Anläßlich des Tags der Arbeit am 1. Mai 2016 findet in Marl eine Demonstration und Kundgebung statt. Um 9:30 Uhr ist das Treffen der Gewerkschaftmitglieder am Bergwerk AV, Schacht 1/2, an der Victoriastraße 43. Um 10:00 Uhr beginnt die Demonstration. Der Zug geht durch Hüls. Die Kundgebung auf dem Vorplatz des Bürgerbades an der Loemühle ist dann um 10:30 Uhr. Es sprechen, Britta Sorge die Vorsitzende des DGB Marl und Kurt Hay Landesbezirksleiter IG Bergbau,...

  • Marl
  • 28.04.16
  •  2
Kultur
11 Bilder

Unser Arnsberg ist bunt

Wie im Vorjahr gab es auch heute wieder einen "friedlichen Spaziergang" in der Innenstadt Neheims - gemeinsam mit vielen Teilnehmern aus der Arnsberger Bevölkerung und unseren neuen Nachbarn. Es galt ein Zeichen zu setzen für Toleranz in unserer bunten Stadt Arnsberg. Schön, daß es eine gute "bunte" Beteiligung gab. Nach dem Spaziergang gab es ein kleines Programm vor der St. Johannes Kirche - unsere "Neuen Nachbarn" trugen Lieder aus ihrer Heimat vor, auch gab es eine Darbietung einer...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.04.16
  •  22
  •  20
Überregionales

L Ä C H E L N...

LÄCHELN ist EINFACH! Bei der Durchsicht einiger älterer Zeitungen, Unterlagen, Magazinen und und und... was sich so eben innerhalb weniger Tage oder Wochen schon einmal so ansammeln kann, entdeckte ich eine Werbung... nein, die Werbung erregte gar nicht meine Aufmerksamkeit, also, ich weiß schon nicht mehr, worum genau es eigentlich ging... aber... dieses BILD dieses FOTO diese Farben... HERRLICH bunt, witzig und einfach nur SCHÖN! Dieses Bild ... von diesem...

  • Essen-Ruhr
  • 08.04.16
  •  7
  •  9
Kultur
Stefano (Raiko Küster) und Denise (Juliane Fisch) sind in ihrem Leben mit schwierigen Situationen konfrontiert.

"Lampedusa" in den Kammerspielen behandelt hochaktuelle Themen

Der britische Dramatiker Anders Lustgarten bringt in seinem hochaktuellen Stück „Lampedusa“ zwei Themen zusammen, die zunächst nur sehr indirekt miteinander zu tun zu haben scheinen: Die Flüchtlingskrise, die auf der italienischen Insel Lampedusa so sichtbar ist wie sonst kaum irgendwo, und die Lebenssituation im britischen Prekariat. In beiden Fällen geht es nicht nur um soziale Verwerfungen, sondern auch um Solidarität, die sich gerade in schwierigsten Situationen bewährt. In den...

  • Bochum
  • 16.03.16
Politik

Steuererhöhung nein!

Steuererhöhung muss nicht sein! Das Karo könnte weiter betrieben werden! Der Bergmann und Geschichtsverein Zeche Graf Moltke wird wieder die Kinderferienzeit am Karo tatkräftig, wie in den vergangenen Jahren unter dem Motto „ Geschichte bewahren-Zukunft fördern“ mit dem Karo Team umsetzen. Am 24. März wird ab 15 Uhr ein Osterfest mit Eiersuchen stattfinden. Am 04 Juni wird das Stadtteifest in Butendorf mitgetragen. Das traditionelle Völkerball Turnier, wird in den Sommerferien am 22. Juli am...

  • Gladbeck
  • 06.03.16
  •  6
Politik

Xanten zeigt Flagge

Xanten. Am 10. März hisst die Stadt Xanten am Rathaus die tibetische Flagge und setzt sich damit für die Einhaltung der Menschenrechte in Tibet ein. Bürgermeister Thomas Görtz beteiligt sich an der Kampagne „Flagge zeigen für Tibet!“ der Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID), um ein Zeichen der Solidarität mit Tibet zu setzen. Die Kampagne findet seit 20 Jahren statt. Seither ruft die TID jährlich am 10. März, Gedenktag an den tibetischen Volksaufstand von 1959, zur Flaggenhissung auf. Mehr...

  • Xanten
  • 02.03.16
Politik
6 Bilder

Seniorenbeirat der Stadt Marl lädt zur Veranstaltung „Wohnen im Alter“ in die Insel VHS ein

Der Seniorenbeirat der Stadt Marl hat bestimmte Vorstellungen vom „Wohnen im Alter“. Er setzt sich ein für „Mehrgenerationen-Wohnprojekte“ und Mehrgenerationen-Bewegungsplätze für Jung und Alt ein. Diese setzten barrierefreie Wohnungen mit möglicher pflegerischer Betreuung voraus. Die Bewohner sollen so lange wie möglich dort wohnen können. Mehrgenerationen Bewegungsplätze mit Kinderspielplätze gehören dazu. Im Vordergrund steht das gemeinsame aktive Wohnen von jungen Familien und...

  • Marl
  • 29.02.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

"Deutsche Obdachlose" ? Was ist das?

Klarstellung von "Essen packt an!" Uns erreichen in den letzten Wochen immer wieder Nachrichten von Spendenwilligen, die als Zweckangabe "deutschen Obdachlosen" oder ähnliches schreiben. WIR fragen keinem Menschen vorher nach seinem Pass. Wer Hilfe benötigt, bekommt diese. Ganz simpel! Wer also NUR den "Deutschen" unbedingt isoliert was Gutes tun möchte, sollte eine der bekannten Parteien aufsuchen und dort seine Spende abgeben. Aber bitte vorher fragen, wie sie dies 100% sicherstellen...

  • Essen-Ruhr
  • 21.02.16
  •  3
  •  7
Politik

Ein Leben in Würde für alle, verdammt nochmal!

Kundgebung am Donnerstag um 13:45 Uhr vor dem Rathaus Ein Leben in Würde für alle, verdammt nochmal! Solidarität mit den Bochumer Refugee-Protesten! Für den kommenden Donnerstag ruft der Treffpunkt Asyl zu einer Kundgebung auf. Los geht es um 13:45 Uhr vor dem Bochumer Rathaus. Das Motto: “Solidarität mit den Bochumer Refugee-Protesten – Ein Leben in Würde für alle, verdammt nochmal!“ Anlass ist die Ratssitzung am gleichen Tag, auf der die Verantwortlichen unter anderem über die...

  • Bochum
  • 15.02.16
  •  7
  •  1
Politik

Wer flüchtet schon freiwillig?

Die Fliehenden vor den Bomben in Syrien nehmen jetzt sogar den langen Landweg durch Russland bis nach Norwegen auf sich. Dies nur um dem Tod im Mittelmeer zu entgehen. Wie groß muss die Verzweiflung sein? Wer sich nicht vom Namen der LINKEN-Vorsitzenden Katja Kipping und ihren unvermeidlichen Floskeln abschrecken lässt und Antworten sucht, findet diese in den Zeiten des Asylpaktes II.. Katja Kipping beschreibt prägnant und eindeutig Fluchtursachen und plädiert nicht nur für ein Europa...

  • Duisburg
  • 09.02.16
  •  3
Politik
Am vergangenen Freitag waren sie unterwegs, die Wittener, die „Nein!“ sagen zur Gewalt gegen Flüchtlinge. Aufgerufen zu der Demo hatten evangelische Gemeinden und das Aktionsbündnis „Witten gegen Verschwörungswahn“. Vorne dabei war auch Bürgermeisterin Sonja Leidemann.
2 Bilder

Witten macht sich stark gegen Gewalt und Fremdenhass

Diese Worte des Superintendenten Ingo Neserke, überbracht durch den Annener Pfarrer Claus Humbert, wurden am frühen Freitagabend von fast 1000 Menschen begeistert beklatscht: „All denen, die den Untergang des christlichen Abendlandes heraufbeschwören, sei gesagt: Es ist gerade ein zentrales Gebot des Alten und des Neuen Testaments, Fremde und Flüchtlinge aufzunehmen. Der Einsatz für Menschen in Not ist Teil unseres Selbstverständnisses als Bürger dieser Stadt – und für uns als Christen...

  • Witten
  • 03.02.16
Politik

Begeisternde Veranstaltung: Die Fackel der Bochumer Opelaner brennt weiter - ein Jahr nach der Werkschließung!

Rund 500 Besucher kamen am Samstag, 16. Januar 2016, in den Kultursaal Horster Mitte in Gelsenkirchen zur gemeinsamen Veranstaltung von OFFENSIV, Bundesweiter Montagsdemonstration und dem Opelaner-Frauenkomitee BASTA! Viele aktive und ehemalige Opel-Kollegen und ihre Familien aus Bochum, Rüsselsheim, Eisenach, aus dem ehemaligen Werk in Antwerpen (Belgien), Montagsdemonstranten, Gewerkschafter, Mitstreiter und Freunde kamen und freuten sich riesig über das Wiedersehen. Viele hatten sich zuletzt...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.16
  •  1
Politik

Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung am 16.1.16 in Gelsenkirchen - Die Fackel brennt weiter!

In den letzten Tagen liest man viel darüber, dass seit vier die Abrissbagger nicht wie eigentlich geplant auf die Fläche des ehemaligen Opel-Werks in Bochum kommen. Über die Menschen, die in diesen Gebäuden - viele ihr halbes Leben lang - gearbeitet haben, erfährt man wenig. Die aktuellen Meldungen über die desaströsen Vermittlungszahlen der Transfergesellschaft (gerade einmal knapp über 100 vermittelte Kollegen von rund 2.500 Opelanern) zeigen eindringlich, dass die Versprechungen, die den...

  • Gelsenkirchen
  • 12.01.16
Politik

Projekt Patenschaft von Bürgermeister Ulrich Roland

Als ehemalige Bergleute und Gewerkschaftler sind wir mit unserern Schülern sehr stolz, zum Jahreswechsel unseren gemeinsamen Erfolg zu zeigen. Wir werden die Schüler unserer AGs, erfolgreich zum Schulabschluss und in den Berufseinstieg führen! Nach einem halben Jahr Arbeit und gemeinsamen Lernen können mit Stolz das erste Ergebnis vorzeigen so Walter Hüßhoff.Wir wollen die Schüler nun gezielt in den Beruf bringen, die Unterschiedlichkeiten der Materialen und die Fähigkeiten, mit den...

  • Gladbeck
  • 24.12.15
Vereine + Ehrenamt

Umweltpreis der Stadt Gladbeck 2015

Umweltpreis der Stadt Gladbeck 2015 Die Stadt Gladbeck verlieh in diesem Jahr im 28. Jahr in Folge den Gladbecker Umweltpreis. Ein weiters Projekt an der Erich-Fried Schule mit den IG BCE Rentner, die unter dem Motto "Lebenszeit nach Arbeitszeit " Ehrenamtlich an Schulen in Gladbeck tätig sind, wurde nun mit einem Umweltpreis geehrt. "Einen dieser besonderen Preise", wurde an die 7 Klasse der Erich-Fried-Schule und die IG BCE Gladbeck vergeben. Den Geldpreis nahmen die Schüler und die...

  • Gladbeck
  • 24.12.15
Politik
4 Bilder

Stolperstein Verlegung in Gladbeck

Die vierte Stolperstein Verlegung in Gladbeck. 27 weitere Stolpersteine wurden im Stadtgebiet verlegt. Familien, die einst mitten in der Stadt wohnten, wurden damit geehrt. „Ich bin dankbar dafür, dass wir seit 2009 in Gladbeck Stolpersteine verlegen“, sagte Bürgermeister Ulrich Roland vor Ort an der Rentforter Straße. Mit dieser Aktion, sind nun 97 Stolpersteinen im gesamten Stadtgebiet präsent. Die Stolpersteine sind so mit, ein deutliches Zeichen, der Erinnerung. Diese Orte verbinden...

  • Gladbeck
  • 21.12.15
Politik
Foto: David Hatzky
3 Bilder

Amprion liefert spärliche Unterlagen zur Alternativprüfung in 2011

Bürgerinitiative Semberg e. V. sucht klagewillige Betroffene und bittet um Unterstützung zur Finanzierung einer möglichen Klage Zur gestrigen Informationsveranstaltung in der Friedrich-Harkort-Schule war der von der Bürgerinitiative Semberg e. V. beauftragte Umweltanwalt, Philipp Heinz, eigens aus Berlin angereist, um Fragen von betroffenen Bürgerinnen und Bürgern in und um Herdecke direkt vor Ort zu beantworten. Festzustellen ist, dass die Höchststromtrasse – wenn sie denn in der...

  • Herdecke
  • 11.12.15
Politik

Frage zum Wochenende.-Was ist ein Kommunist?

Liebe Mitbürger, Ich stelle fest, dass sich Menschen durch bestimmte Politische Betitelungen sehr ungerecht und stark angegriffen fühlen! In unserer Demokratischen Gesellschaft denke ich, dass das Wort Kommunist kein bedeutendes Schimpfwort ist oder? Diese Partei ist in der Bundesrepublik nicht verboten. Ich sehe eher, in dem Ausdruck Volksveräter, für gewählte demokratische Mitbürger, aber meine Bedenklichkeit, als überzeugter Sozialdemokrat und Gewerkschaftler!. Eben für „Frieden...

  • Gladbeck
  • 27.11.15
  •  14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.