Solidarität

Beiträge zum Thema Solidarität

Politik
Nach der Plakat-Übergabe: Philippe Ètienne, René Röspel, Cemile Giousouf und Christoph Purps.

"Nous sommes Charlie Hedbo": Hagener Plakat dem französischen Botschafter übergeben

Am Donnerstag hat die Hagener CDU-Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf dem französischen Botschafter in Deutschland, Phillippe Étienne, ein „Nous sommes Charlie Hebdo“-Plakat in Berlin übergeben. Auf diesem Plakat hatten Hagener in der vergangenen Woche unterschrieben, um ihre Solidarität mit Frankreich auszudrücken. Begleitet wurde die Abgeordnete durch den Hagener SPD-Abgeordneten René Röspel und den CDU-Kreisvorsitzenden Christoph Purps. Röspel beteiligte sich an der überparteilichen...

  • Hagen
  • 16.01.15
Politik
Am Place de la République endete der Trauermarsch für die ermordeten der Terroranschläge in Paris. Ein Dorstener war vor Ort und berichtet exklusiv für den Stadtspiegel. Fotos: Privat
13 Bilder

Charlie Hebdo: Ein Dorstener beim Marsch der Solidarität

Die Angriffe auf das Satiremagazin Charlie Hebdo und die Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt haben in der vergangenen Woche Geschichte geschrieben. Es sind Ereignisse voller Hass und Gewalt, Stunden der Ungewissheit, aber auch des Zusammenhalts und des Mutes, die schließlich in einer der größten Demonstrationen der Solidarität in der europäischen Geschichte mündeten. Ein Student aus Dorsten erlebte die Stimmung in Paris während der dramatischen Ereignisse hautnah mit. Seit einigen...

  • Haltern
  • 15.01.15
  •  2
  •  4
Politik
Die Skulptur "Non violence" ist  Treffpunkt für die Gedenkfeier anlässlich der Terroranschläge in Paris.
5 Bilder

Je suis Charlie - am Non-Violence-Denkmal, Montag, den 12. 1. 2015 um 18 Uhr in Marl

Gemeinsames Gedenken Vertreter der Ratsfraktionen und interessierte Bürger werden sich am kommenden Montag vor dem Rathaus versammeln, um gemeinsam der Opfer der Terroranschläge in Frankreich zu gedenken. Treffpunkt ist um 18 Uhr die Skulptur "Non violence", der Revolver mit den zwei Knoten im Lauf. Bitte eine Kerze oder ein Licht mitbringen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, gemeinsam ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Gegen Hass und Fanatismus - für Meinungsfreiheit und...

  • Marl
  • 11.01.15
  •  2
Politik
"Je suis Charlie" - ich bin Charlie - läuft als Solidaritätsbekundung mit den Opfern über die Krone des U.
3 Bilder

Solidarität mit den Opfern von Charlie Hebdo

Nach dem Anschlag in Paris ändern sich auch die fliegenden Bilder in Dortmund. "Je suis Charlie" heißt es auf der Krone des U-Turms am Westentor. Die Solidaritätsaktion soll Mitgefühl mit den Opfern des brutalen Anschlags auf die Journalisten und Zeichner des Satire-Magazins in Frankreich ausdrücken. In der Auslandesgesellschaft an der Steinstraße können sich Besucher in einer Kondolenztfafel eintragen. Geöffnet ist das Haus für die Aktion Mo. bis Fr. ab 8 Uhr.

  • Dortmund-City
  • 09.01.15
  •  1
Politik
2 Bilder

Solidarität mit charlie hebdo

Nach dem feigen Terroranschlag auf das französische Presseorgan charlie hebdo müssen jetzt alle Nutznießer der Medien-und Pressefreiheit, vom Redakteur, Journalisten, Reporter, Fotografen, Zeichner bis zum Leser Solidarität zeigen und laut sagen "Wir lassen uns nicht einschüchtern". Neben der Trauer um die Ermordeten, dem Mitgefühl für die Angehörigen und Verletzen sollte es jetzt heißen: Wir kämpfen für die Pressefeiheit. JE SUIS...

  • Hattingen
  • 09.01.15
  •  3
  •  6
Politik

EILT!!! Morgen: Stille Mahnwache: Demokratie statt Fanatismus und Gewalt- Gegen Islamismus UND gegen Islamhass!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung von "Bochum gegen Fanatismus und Gewalt": Wir trauern mit den Kollegen und Angehörigen der Opfer des Pariser Anschlages! Unsere Mahnwache ist Bochums demokratische Antwort auf den feigen Anschlag auf die Redakteure von »Charlie Hebdo«. Wir wollen einen Raum bieten für alle jene, die mit ihrer Trauer, ihrer Wut nicht allein sein wollen. Wir setzen ein Zeichen wider den Hass, gegen die Hetze und für die Meinungsfreiheit. Wir sind in Gedanken bei den...

  • Bochum
  • 07.01.15
  •  11
  •  2
Politik
OPEL-BASTA-Frauenkomitée zu Besuch bei COurage Essen
2 Bilder

Am Montag, 8.12.14 trifft sich das Revier zur Opel-Soli um 17 Uhr in Bochum vor dem Rathaus!

Solidarität mit den Opelanern und ihren Familien – das Revier trifft sich in Bochum Für Montag, den 8.12. 2014, ruft der Frauenverband Courage zu einer revierweiten Solidaritätskundgebung für die Opelaner und ihre Familien um 17.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Bochumer Rathaus auf. Von Beginn an hat Courage die Opel-BASTA-Frauen im Kampf gegen die Schließung, gegen Mobbing, für Erhalt der Arbeitsplätze und die Einheit der Belegschaft mit ihren Familien unterstützt. Es geht um...

  • Bochum
  • 08.12.14
  •  1
Politik

Steht der mexikanische Frühling kurz bevor? Kunstaktion zur Solidarität für die 43 verschwundenen Studenten

Steht der mexikanische Frühling kurz bevor? Kunstaktion zur Solidarität für die 43 verschwundenen Studenten. Bezugnehmend auf die aktuelle Situation in Mexiko, entstand am Sonntag den 23.11.2014 in der Essener Galerie Ikosaeder unter Leitung des mexikanischen Galeristen Oscar Ledesma eine Aktion zur Solidarität mit den Familien der 43 verschwundenen Studenten. Mit dieser Aktion möchte der Galerist und selbst Mexikaner Oscar Ledesma auf die beunruhigende Situation in seinem Heimatland...

  • Essen-Süd
  • 24.11.14
Überregionales
Auch im Jahr 2013 war die „Wunschbaumaktion“ ein voller Erfolg. Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus zählten die Organisatoren (von links nach rechts) Sandra Beckmann (Friseursalon Kopfarbeit), Peter Weiß (Optik Rodewald) und Heike Döring (Reisebüro Laudenbach) rund 150 Geschenkpakete, die von Gladbecker Bürger gespendet wurde.

"Wunschbaumaktion 2014" setzt wieder auf die Solidarität der Gladbecker Bürger

Auch im Jahr 2014 rufen die Gladbecker Geschäfte „Reisebüro Laudenbach“, „Art of Flowers“, „Optik Rodewald“ und „Friseursalon Kopfarbeit“ die Bürger wieder zur Beteiligung an der Aktion „Wunschbaum“ auf, die in diesem Form damit schon zum sechsten Male in Folge stattfindet. Dabei setzen Heike Düring (Reisebüro Laudenbach), Annegret Tarrach (Art of Flowers), Sandra Beckmann (Friseursalon Kopfarbeit) und Peter Weiß (Optik Rodewald) einmal mehr auf die Solidarität der Gladbecker...

  • Gladbeck
  • 20.11.14
Politik
Sven Schmitte (r.) im Gespräch mit Bodo Urbat
2 Bilder

„Die Deutsche Bahn will unsere Kampferfolge der letzten 10 Jahre zunichtemachen.“ Gespräch mit Sven Schmitte (Vorsitzender des GDL-Bezirks NRW)

Am 5. November hatten wir von „Essen steht AUF“ Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit Sven Schmitte, NRW-Bezirksvorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) in der GDL-Geschäftsstelle in Düsseldorf. Das war auch der Tag, an dem sich die Medienkampagne gegen die Streiks der GDL und gegen ihren Vorsitzenden Claus Weselsky zu einer üblen Schmutzkampagne steigerte. Voller Empörung zeigte uns Sven Schmitte Aufnahmen von Zeitungstiteln, die er am Morgen mit dem Smartphone gemacht...

  • Essen-Nord
  • 12.11.14
  •  1
Überregionales
Sabine Keinhörster ist seit dem 1. September als Projektleiterin für „youngcaritas“ im Ennepe-Ruhr-Kreis zuständig. Gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen möchte sie viele soziale Projekte anstoßen.

Jung und engagiert

Das solidarische Handeln und das soziale Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen fördern, das ist das Ziel des neuen Projektes „youngcaritas“. Bundesweit sollen in den jeweiligen Ortsverbänden der Caritas in den kommenden Jahren viele Projekte angestoßen und durchgeführt werden, so auch im Ennepe-Ruhr-Kreis, wo sich Sabine Keinhörster als Projektleiterin verantwortlich zeichnet. „Wir möchten wieder mehr junge Leute für ehrenamtliche Tätigkeiten begeistern“, erläutert die...

  • Hattingen
  • 31.10.14
Vereine + Ehrenamt
Zur Mahnwache rief die Kana Suppenküche am Europabrunnen auf.

Kana Suppenküche kämpft gegen Armut

Den Kampf gegen die Armut rückte die Kana Suppenküche am gleichnamigen Uno-Tag in der Fußgängerzone in den Fokus. Mit Transparenten trafen sich Mitarbeiter und Helfer zur Mahnwache an der Kleppingstraße. "Vertreibung ist keine Lösung" stand auf einem Transparent, mit dem Kana auf die Ausgrenzung Obdachloser aufmerksam machte. An der Mallinckrodtstraße 114 kocht Kana in der der Dortmunder Nordstadt fünf Mal die Woche warme Suppe für Bedürftige und lädt sie zum Mittagessen ein. Bis zu 300...

  • Dortmund-City
  • 20.10.14
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Solidarität – die größten Umverteilungen aller Zeiten

(Agenda 2011-2012 Hagen) Nach dem Zweiten Weltkrieg waren von rund 16 Millionen Wohnungen 50 Prozent total zerstört bzw. stark beschädigt. Um wenigstens die größte Not zu lindern trat 1948 das Lastenausgleichsgesetz (endgültige Fassung 1952) in Kraft. Es ist ein Beispiel dafür, dass es nach Staatsüberschuldungen zu umfangreichen Vermögensumverteilungen kommt. Danach nahm das Lastenausgleichsgesetz die Bürger in Anspruch, denen nach dem Zweiten Weltkrieg (Währungsreform) ein erhebliches...

  • Hagen
  • 20.10.14
Kultur
Deutschmusik Song Contest sagt Danke!
2 Bilder

Deutschmusik Song Contest: Wir sagen Danke!

Gladbeck – Seit Präsentation der neuen Homepage, im Juni 2013, zeigt das auf der Webpräsenz angebrachte Facebook "Gefällt mir"-Button mehr als 6000 Facebook- Likes. Die Redaktion und das Team des Musikpreises freuen sich über die große Resonanz auch aus den sozialen Netzwerken. Wir möchten uns bei all diejenigen bedanken, denen wir durch unseren kulturellen Beitrag Freude bereiten können. Deutschmusik Song Contest im Trend der Zeit Die deutsche Musik wird schon lange nicht mehr nur auf...

  • Gladbeck
  • 17.10.14
Politik
Donezk

Bochum erklärt sich solidarisch mit den Bürgern von Donezk

Nach dem die Kämpfe rund um Bochums Partnerstadt Donezk eskalierten, berichteten die Medien, dass die Stadt Bochum der Lage in Donezk hilflos gegenübersteht (Tagesspiegel vom 21.08.14). Aufgrund der dramatischen Lage in Donezk ist außer moralischer Unterstützung leider keine Hilfe aus Bochum möglich. Die vielen in der Stadt gesammelten Hilfsgüter können auch heute noch nicht in die Stadt gebracht werden. Viele Bürger sind aus Donezk geflohen. Die verbliebenen leben in Angst. Unbeteiligte Bürger...

  • Bochum
  • 24.09.14
  •  2
  •  5
Politik
Viele Essener Muslime, so auch aus der Ditib-Fatih-Moschee in Katernberg, verurteilen das Morden und die Vertreibungen im Nordirak.

„Das hat mit dem Islam nichts zu tun“: Vertreter Essener Muslime verurteilen ISIS

Erst kürzlich hatten Vertreter des Bistums Essen kritisiert, dass von islamischer Autorität in Deutschland Mord und Vertreibung im Nordirak nicht klar verurteilt werde. Dazu äußern sich jetzt Essener Muslime aus den Mitgliedsgemeinden der Kommission Islam und Moscheen in Essen (KIM-E). Sie betonen, nicht nur die Muslime in der Ruhrstadt, auch viele große muslimische Dachverbände hätten sich bereits Anfang August ausdrücklich vom Terror im Irak distanziert: „Wir sind tief erschüttert über die...

  • Essen-Nord
  • 10.09.14
  •  1
Politik
Beim Treffen in Essen wurde über die Lage im Irak beraten: (v.l.) Rudi Löffelsend, Weihbischof em. Franz Vorrath, Sozialdezernent Peter Renzel, Erzbischof von Mossul Amel Shimon Nona, Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Abuna Raad Sharafana, Priester der Chaldäische Gemeinde Essen.

Keine Stellungnahme: Bischof Overbeck fordert Vertreter des Islam auf, sich klar zu äußern

Der Irak ist in allen Nachrichten, und Appelle, um die Situation dort zu entschärfen, sind in aller Munde. Oder? Dem widerspricht Essens Bischof Overbeck, der einen Gast aus dem Irak begrüßte. Overbeck vermisst klare Stellungnamen seitens islamischer Würdenträger in Deutschland. Der chaldäische Erzbischof von Mossul, Amel Shimon Nona, traf in der letzten Woche mit dem Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zusammen. Mossul gehört zu den am meisten umkämpften Städten im Nord-Irak. Angst...

  • Essen-Nord
  • 03.09.14
Politik

Nicht über uns - ohne uns! - Aber ZUSAMMEN!

Zum Deutsch-japanischen Symposium "Begegnungen gestalten Zukunft" am 25.September 2014 im Kulturzentrum Berliner Platz 5 in 59759 Arnsberg hat Helga Rohra der Stadt Arnsberg folgendes Grußwort gesendet: Nothing about us – without us! – but TOGETHER "Demenz kann Jeden treffen. Demenz fragt nicht nach Herkunft, Alter, Religion…" (Zitat „Aus dem Schatten treten") Demenz verbindet Länder – und ist generationenübergreifend. In den Rahmenbedingungen, die zur Teilhabe und Autonomie führen...

  • Arnsberg
  • 24.08.14
  •  4
Politik
Monika-Gärtner-Engel

Solidarität gegen drohendes Massaker im kurdischen Sengal

Mit einem dringenden Aufruf wendete sich Monika Gärtner-Engel, Europa-Koordinatorin der Weltfrauenkonferenz und Stadtvervordnete von AUF Gelsenkirchen, heute an die Öffentlichkeit: "Als Europa-Koordinatorin der Weltfrauen in Deutschland bin ich zutiefst besorgt und entsetzt über die aktuelle Entwicklung in Südkurdistan/Nordirak, wo am 3. August die faschistisch-islamistische IS (früher ISIS) die Stadt Sengal (Sindschar) im Norden des Iraks eingenommen hat und mit einem Massaker gegen die...

  • Essen-Nord
  • 06.08.14
  •  2
Politik
3 Bilder

Gegen Antisemitismus - Solidaritätsschreiben der Stadt Xanten, den Kirchengemeinden und der EWGX

Schreiben an den Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Duisburg (Abschrift) Sehr geehrter Herr Rubinstein, seit vielen Jahren stehen wir, die Stadt Xanten, die Evangelische Kirchengemeinde Xanten-Mörmter, die Probsteigemeinde St. Viktor und die eine-Welt-Gruppe Xanten, stellvertretend genannt für die Bevölkerung der Stadt Xanten in einem regen freundschaftlichen Austausch und Miteinander mit der Jüdischen Gemeinde in Duisburg und darüber hinaus mit dem Landesverband der Jüdischen...

  • Xanten
  • 06.08.14
  •  2
  •  3
Kultur
9 Bilder

Musik für Völkerverständigung

Um Solidarität mit den Angehörigen (der NSU-Morde) zum Ausdruck zu bringen und ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen, organisierten linke Gruppen aus der Türkei in der Arena Oberhausen am 24. Juni 2014 ein Konzert mit der populären linken Musikgruppe Grup Yorum aus der Türkei. Es kamen ca. 20.000 Zuschauer zu der inzwischen traditionell gewordenen Konzertveranstaltung, die zum 3. Mal unter dem Motto "Eine Stimme gegen Rassismus" stattfand.

  • Bottrop
  • 02.07.14
Kultur
48 Bilder

Comedy im Bad

"Den Doc seine Freunde" 22.06.2014 Stenkhoffbad Bottrop Film: Bottrop TV fotos. Sahin Aydin

  • Bottrop
  • 23.06.14
Kultur

Tag des Guten Lebens in Castrop-Rauxel

In Workshops und auf dem Markt der guten Ideen stellen sich am Fr. 27. Juni, in der Zeit von 17.00 bis 21.00 Uhr Projekte aus Castrop-Rauxel und der Region vor, die einen Beitrag zum „Guten Leben“ leisten. Was heißt gutes Leben? Ein Mehr an Konsum und Wirtschaftsleistung oder geht es um ein harmonischeres Leben miteinander und der Natur? Der Tag soll praktische Anregungen geben für ein Mehr an Nachhaltigkeit und Buen Vivir. „Buen Vivir, ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker,...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.06.14
  •  1
Politik

IG BCE und die gelebte Solidarität in Gladbeck

Das IG BCE Regionalforum Gladbeck informiert Liebe Gladbecker Mitbürger, das Regionalforum hat bei den Sammlungen am Stadtteilparkfest Butendorf und beim Viva West Marathon am Standort Gladbeck bereits 831,43 Euro gesammelt. Eine weitere Sammlung wird bei der 1 Gladbecker Arbeiter Literaturlesung am Donnerstag den 22 Mai um 18.30 Uhr im Kleingarten Linerrott stattfinden. Alle Gladbecker Bürger sind dazu eingeladen. Mit freundlichen Glückauf Walter Hüßhoff Bergwerksunglück in der...

  • Gladbeck
  • 19.05.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.