Solidaritätslauf

Beiträge zum Thema Solidaritätslauf

Politik
Sie hoffen, dass sich viele Menschen an dem Solidaritätslauf beteiligen, als Mitläufer oder Spender: (von links) Bruno Janßen, Petra Kerkenhoff, Achim Rohländer, Najoma Coronado, Bela Oster, Elisabeth Pasedag und Melina Weigel.

Mit Unterstützung des KAG
Ökumenischer Gang durch Kleve hilft Jugendlichen in El Salvador

(pbm/cb). Er wurde von dem Transporter gezogen, der ihn mit anderen Jugendlichen zur Schule bringen sollte. Dann wurde der Schüler ermordet. Auf offener Straße. Melina Weigel ist anzumerken, wie sehr sie dieses Ereignis noch immer beschäftigt. Obwohl sie das Opfer nicht persönlich kannte und sich die Tat im fernen El Salvador, in der Siedlung Nueva Esperanza, ereignet hat. Dennoch fühlt sich die 16-jährige Schülerin des Konrad-Adenauer-Gymnasiums (KAG) in Kleve mit den Jugendlichen in...

  • Kleve
  • 21.03.19
  •  1
  •  1
Überregionales
Um die geplante Romfahrt einer ganzen Schule finanziert zu bekommen, starteten die Schüler bei heißen Temperaturen einen Solidaritätslauf.

Vor der Fahrt nach Rom heißt es Laufen - Solidaritätslauf des WBG in Menden

Menden. Damit alle Schüler des Walburgisgymnasiums anlässlich des 100-jährigen Schuljubiläums an der Romfahrt im nächsten Jahr teilnehmen können, laufen immer wieder Sammel- und Spendenaktionen. In der letzten Woche starteten dafür etwa 760 Schüler der Sekundarstufe I und der Einführungsphase (Stufe 10) für den Unterstützungsfonds für die Romfahrt 2019 zu einem sogenannten Solidaritätslauf in Richtung Hexenteich.  Für jeden gelaufenen oder mit dem Rad gefahrenen Kilometer wird gespendet....

  • Menden (Sauerland)
  • 12.07.18
Ratgeber
Filialdirektor Sascha Grunert und Stefanie Schmidt-Gogol, stellvertretende Kundendirektorin, von der Deutschen Bank Bochum übergeben der Vereinsvorsitzenden Dominique Stachowitz für den Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“ die Unterstützungszusage für den 8. Lauf „Aktiv gegen Brustkrebs“. Foto: Werner Conrad

Deutsche-Bank-Mitarbeiter unterstützen wieder „Bochum läuft“

Die Deutsche Bank Bochum unterstützt auch in diesem Jahr wieder den Lauf „Aktiv gegen Brustkrebs“. Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, engagiert sich ein Team der Deutschen Bank Bochum für den Verein „Aktiv gegen Brustkrebs e.V.“ bei „Bochum läuft“ am 22. April im Stadtpark Bochum. Außerdem unterstützt die Deutsche Bank den Verein mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro für den jährlichen...

  • Bochum
  • 17.04.18
Kultur
  12 Bilder

Unsere kleinen Road Runner

Zum Solidaritätslauf trafen sich 20 Erstkommunionkinder in St. Antonius. Die Frohnhauser Kinder unterstützen damit die Misereor-Kinderfastenaktion, die sich in diesem Jahr für die Situation der Kinder und deren Eltern auf den Philippinen einsetzt. Misereor möchte die Häuser der Menschen in Wassernähe durch Warnsysteme vor Hochwasser schützen. Insgesamt konnten die jungen Frohnhauser Läuferinnen und Läufer einen Betrag von 616 Euro einsammeln. Fotos: Michael Gohl / West Anzeiger...

  • Essen-West
  • 02.03.15
  •  1
Überregionales
Bei Runde zehn waren die Köpfchen rot und die Kinder happy. Im Anschluss wurden sie mit großem Buffet belohnt.
  13 Bilder

Kommunionkinder laufen für Uganda

Mit lachenden Gesichtern und dem Wind zutrotz liefen die Erstkommunionkinder der Gemeinde St. Antonius und St. Elisabeth Runde um Runde um die Häuser Frohnhausens. Jedes Jahr aufs neue beweisen die Kinder - Solidarität geht! Mit diesem Motto, groß auf ihr Banner geschrieben, zeigten sie ihren Mitmenschen, dass sie helfen wollen und helfen können. Dieses Jahr wurden die erlaufenen Spenden an Mütter in Uganda gespendet, um Lesen und Schreiben zu lernen. Das Wetter machte mit und gab...

  • Essen-West
  • 19.03.14
  •  1
Politik
  18 Bilder

Gegen Neonazis: 3000 Lütgendortmunder liefen für Toleranz und Vielfalt

Das war ein eindrucksvolles Zeichen: Rund 3000 Lütgendortmunder gingen am Freitag beim Solidaritätslauf für Vielfalt und Toleranz und gegen die Umtriebe der Neonazis an den Start. „Rechts läuft nix!“, hieß das Motto bei der Veranstaltung, zu der der Runde Tisch gegen Extremismus aufgerufen hatte. Und Tausende machten sich auf den Weg von Kirchturm zu Kirchturm. Am Morgen gingen vornehmlich die Jungen und Mädchen aus Kindergärten und Schulen Fähnchen schwenkend an den Start. Am Nachmittag...

  • Dortmund-West
  • 19.04.13
Politik
Lütgendortmund will Zeichen gegen Neonazis setzen (Foto: Schütze)

Lütgendortmund setzt Zeichen gegen Neonazis: "Rechts läuft nix!"

Ein kraftvolles Zeichen gegen die neuen Nazis will Lütgendortmund setzen. Am Freitag, 19. April, wird ein Solidaritätslauf für Vielfalt, Toleranz und Demokratie gestartet. Das Motto: „Rechts läuft nix! Eine Runde für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.“ Rund 2000 Teilnehmer werden bei dieser Großveranstaltung auf dem Marktplatz erwartet. Veranstalter ist der „Runde Tisch gegen politischen Extremismus“, mit Unterstützung der Lütgen- dortmunder Vereine, Schulen, Kindergärten und...

  • Dortmund-West
  • 18.04.13
Politik
Zu einem Solidaritätslauf gegen Neonazis in Lütgendortmund ruft der „Runde Tisch“ auf. Bezirksbürgermeister Heiko Brankamp (r.) stellte gemeinsam mit Vertretern der Lütgendortmunder Vereine, der Heinrich-Böll-Gesamtschule, Stadtbezirksmarketings  und der Jugendorganisationen das Programm vor. (Foto: Schütze)

"Rechts läuft nix": Lütgendortmund in Aktion gegen Neonazis

Ein kraftvolles Zeichen gegen die neuen Nazis will Lütgendortmund setzen. Am 19. April wird ein Solidaritätslauf für Vielfalt, toleranz und Demokratie gestartet. Das Motto: „Rechts läuft nix!“ Rund 2000 Teilnehmer werden bei dieser Großveranstaltung im Lütgendortmunder Zentrum erwartet. Veranstalter ist der „Runde Tisch gegen politischen Extremismus“, der aber auf die Unterstützung vieler Lütgendortmunder Gruppen bauen kann. Die IG Lütgendortmunder Vereine ist ebenso dabei wie die...

  • Dortmund-West
  • 04.04.13
Kultur
  24 Bilder

St. Anna Kirche | "Solidarität geht – unterwegs für einen guten Zweck!!"

Unter diesem Motto machen sich seit vielen Jahren Gemeinden, Schulen und Gruppen zum Solidaritätslauf auf den Weg. Gemeinsam sich und andere bewegen, Spaß haben und Freude weitergeben, über den Tellerrand schauen und die Welt verändern. Das stellen Jahr für Jahr zehntausende Mitläufer und Sponsoren an bundesweit über 100 Orten eindrucksvoll unter Beweis. Von Menschen für Menschen in mehr als 35 MISEREOR-Partnerschaftsprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika. Auch die Pfarrgemeinde "Zur...

  • Kleve
  • 17.03.13
Kultur
  18 Bilder

25. Ökumenischer Hungermarsch

Am So. 12.03.1989 fand zum ersten Mal der Hungermarsch, vorbereitet von der kath. Kirchengemeinde St. Willibrord Kellen (heute Hl. Dreifaltigkeit Int Leeg), statt. Damals nahmen 250 Gemeindemitglieder aus Kellen und Umgebung teil. „Gemeinsam unterwegs – Solidarisch in der Einen Welt“ war ihr damaliges Motto. Eine Aktion die über die Jahre viele Menschen in Bewegung setzte und dazu ermunterte sich für benachteiligte Menschen in der Welt einzusetzen. Am Sonntag kamen nur leider ca. 50 Menschen,...

  • Kleve
  • 17.03.13
Sport
2500 Kilometer - eine Strecke, so lang wie von Dortmund bis nach Afrika  - haben  die Schüler des Mallinckrodt-Gymnasiums bei ihren Solidaritätslauf zurückgelegt. Für jeden gelaufenen Kilometer gab es eine Spende.
  2 Bilder

Schüler laufen für Afrika

Am Samstag schnürten die Schüler zum siebten Solidaritätslauf des Mallinckrodt-Gymnasiums im Stadion Rote Erde und der Bolmke ihre Laufschuhe. stadtmitte. 234 Schüler, die sich im Vorfeld Spender für jeden gelaufenen Kilometer gesucht hatten, liefen insgesamt eine Strecke über 2500 Kilometer - eine symbolische Entfernung nach Afrika. Denn unterstützt wurde durch den Lauf die Arbeit von Shangilia e.V. , einer Organisation, die in den Slums von Nairobi, Kenia, Kindern und Jugendlichen...

  • Dortmund-City
  • 13.06.12
Sport
„Wir laden alle ein, ganz Gladbeck soll kommen“: Bürgermeister Ulrich Roland (2. v. l.) und die Mitgleider des Pfadfinderstammes St. Josef (v .l.) Andreas Dietrich, Ludger van Doorn, Tobias Alexander und Lena Feldhaus werben für den guten Zweck.

Rentfort rennt für 50 Cent

Zum bereits dritten Mal nach 2004 und 2005 veranstaltet der Pfadfinderstamm der Gemeinde St. Josef unter dem Motto „rentfort rennt ³ - Abenteuer möglich machen“ am Samstag, 9. Juni, von 12 bis 17 Uhr, einen Solidaritätslauf für den guten Zweck. Dank vieler Sponsoren aus Gladbeck und Umgebung sind damals je 6.000 Euro gemeinnützigen Einrichtungen zugute gekommen. Diesmal wird die Rentforter Kinder- und Jugendeinrichtung „Kap Arkona“, die eine Tagespflege für schwer erziehbare Kinder anbietet,...

  • Gladbeck
  • 24.05.12
Ratgeber

Laufen für Nairobi

Wenn Sie am Sonntag zahlreiche Kinder um den Häuserblock der St. Antonius-Kirche flitzen sehen sollten, dann hat das einen ganz ehrenwerten Grund: Ab 11 Uhr startet nämlich der Solidaritätslauf der Kommunionkinder, mit der die sportlichen Kids Geld sammeln für Mädchen in Nairobi, denen eine schulische Ausbildung ermöglicht werden soll. Auch so kann also eine Fastenaktion ausschauen, die in St. Antonius nun bereits Tradition hat. Wer sich nach dem anstrengenden Laufen-Gucken übrigens stärken...

  • Essen-West
  • 05.03.12
Sport

Solidaritätslauf

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium ist es Tradition, Solidaritätsläufe zu veranstalten. Auch dieses Jahr fand ein Lauf statt, der von den Schülersprechern Jan Janotta (links im Bild) und Max Raukamp organisiert wurde. Teilnehmen konnten alle, die sich angesprochen fühlten. Der Lauf startete hinter der Alten Feuerwehr. An zwei Posten bekamen die Läufer einen Stempel, der die gelaufenen Kilometer dokumentierte. Das Geld dient dazu, zwei Projekte zu realisieren: Zum einen kommt es der Renovierung der...

  • Velbert
  • 21.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.