sonderausstellung

Beiträge zum Thema sonderausstellung

Politik
Das von der Volksrepublik China gestiftete Engels-Denkmal ist eine überlebensgroße Bronzestatue des deutschen Philosophen, Gesellschaftstheoretikers, Historikers, Journalisten, kommunistischen Revolutionärs und Textilunternehmers Friedrich Engels.
4 Bilder

Friedrich Engels
Arbeiterführer und Bourgeois - Industrieller und Verräter seiner Klasse

Vor 125 Jahren verstarb Friedrich Engels, der Philosoph, Revolutionär, Großindustrielle und Verräter seiner bourgeoisen Klasse am 5. August 1895 in London im Alter von 74 Jahren an Kehlkopfkrebs. Ins damalige Mutterland des Kapitalismus musste Engels als steckbrieflich gesuchter Revolutionär fliehen, da er an mehreren bewaffneten Aufständen beteiligt war. Bei den Aufständen erwarb er sich wegen seiner militärischen Fähigkeiten den Spitznamen "Der General". Das bedeutendste eigene Werk des...

  • Dortmund
  • 08.08.20
Kultur
Die Sonderausstellung "Das Paradies vor der Haustür - Vom Revier ins Sauerland" wird bis zum 4. Okotber verlängert.
2 Bilder

Sonderausstellung in Arnsberg
„Das Paradies vor der Haustür“: Führungen im Sauerland-Museum

Das Sauerland bietet für Urlauber heute fast alles: Berge, Seen, mittelalterliche Städte, sehenswerte Dörfer und vor allem eine wunderschöne Landschaft. Die aktuelle Sonderausstellung im Sauerland-Museum in Arnsberg nimmt den Besucher mit auf eine Zeitreise von den Anfängen des Tourismus um 1900 bis in die Gegenwart. Dabei hat der Titel "Das Paradies vor der Haustür" aufgrund der aktuellen Lage beinahe schon prophetischen Charakter.  Am Sonntag, 2. August, findet die nächste öffentliche...

  • Arnsberg
  • 01.08.20
Kultur
Ulrike Martens zeichnet die Skizzen zu ihren Bildern mit der linken Hand.

Sonderausstellung „NÖ! Verrückte Wortwelten in Bildern“ im Grafschafter Museum
Zeichnen – das geht doch mit links!

Das macht sie mit links: Künstlerin Ulrike Martens zeichnet Zitronenfalter, Quaakdips, Garnölen und andere Wortspiele mit ihrer linken Hand, obwohl sie Rechtshänderin ist. In einem Workshop am Donnerstag, 27. August, von 19.30 bis 22 Uhr erklärt sie den Teilnehmern, wie auch sie eigene Wortspiel-Bilder zeichnen – ob mit links oder rechts ist allen selbst überlassen. „Mit der linken Hand komme ich am besten an meinen Humor-Nerv heran“, erklärt die Künstlerin augenzwinkernd. Sie lädt...

  • Moers
  • 31.07.20
Reisen + Entdecken
Exponate wie dieser LKW sind im Brauereimuseum zu sehen. Seit den 1980er Jahren schafften die Brauereien ihre Fuhrparks und damit die direkte Belieferung der Gastwirtschaften wieder ab.

Ausstellung über Bierlieferung und Schanktechnik früher und heute im Brauerei-Museum Dortmund
Von Wirten und Brauern

Von Bierlieferung und Schanktechnik vom 19. Jahrhundert bis heute erzählt die neue Sonderausstellung „Wirte, Brauer, Bierkutscher“, die das Brauerei-Museum in der Steigerstraße 16 vom 27. Juni bis zum 31. Dezember zeigt. Zu sehen sind teils sehr alte und seltene historische Aufnahmen und viele Objekte. Der Eintritt ist frei. Ursprünglich brauten Wirte in Westfalen ihr Bier ganz überwiegend selbst und schenkten es vor Ort aus. Brauer waren in aller Regel auch Wirte und im westfälischen Raum...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
Kultur
Entdecker finden immer was: Kamps Schatzkammer ist wieder komplett geöffnet

Die Besucher kommen ab Samstag auch wieder ins Obergeschoss
Kamps Schatzkammer öffnet nun ganz

Nachdem vor zwei Wochen zunächst nur das Erdgeschoss der Schatzkammer von Kloster Kamp geöffnet wurde, kommt nun ab Samstag, 4. Juli auch das Obergeschoss an die Reihe. Diesen Teil der Dauerausstellung zu öffnen, war Museumsleiter Peter Hahnen ein besonderes Anliegen: „Wir haben dort das Kamper Antependium aus dem Mittelalter, das die Aufnahme Mariens in den Himmel in einer Wolken von Zeugen zeigt. Ein Stück um das uns große Häuser beneiden. Und die originale Mitra und die...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.07.20
Kultur
Das Sauerland-Museum in Arnsberg bietet nun auch wieder öffentliche Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung „Das Paradies vor der Haustür“ an. Gruppen bis maximal zehn Personen dürfen unter den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen teilnehmen.

„Das Paradies vor der Haustür“ im Sauerland-Museum Arnsberg
Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung

Das Sauerland-Museum in Arnsberg bietet nun auch wieder öffentliche Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung „Das Paradies vor der Haustür“ an. Gruppen bis maximal zehn Personen dürfen unter den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen teilnehmen. Rauchende Schlote im Ruhrgebiet – eine nahezu paradiesische Landschaft im Sauerland. Schwere Untertagearbeit und enge Wohnverhältnisse im "Kohlenpott" ließen bei vielen Menschen die Sehnsucht nach Freizeit und Erholung aufkommen. Die Ausstellung im...

  • Arnsberg
  • 07.06.20
Kultur
Die Dauerausstellung mit 48 Werken im Stadtmuseum Langenfeld ist der erste Teil einer Doppelschau zur Kunst der Neuen Sachlichkeit.

Stadtmuseum Langenfeld öffnet wieder Türen für Museumsbesucher
„Mit kühlem Blick. Die Neue Sachlichkeit der 20er Jahre“

Seit heute, Dienstag, 12. Mai, empfängt das Stadtmuseum wieder Besuch. Mit der Wiederöffnung wird nun auch erstmalig die Sonderausstellung „Mit kühlem Blick. Die Neue Sachlichkeit der 20er Jahre“ den Besuchern präsentiert werden können. Die Neue Sachlichkeit gilt als prägende Kunstrichtung der Zwischenkriegsjahre. Das Desaster des Ersten Weltkriegs hatte die Aufbruchsstimmung des beginnenden 20. Jahrhunderts und die Ideen eines künstlerischen Neuanfangs vernichtet. Man wendete sich ab von...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.05.20
Kultur
Pastellkreide von Wilhelm Meinecke: Kriegszerstörungen in Unna, 1947.

Bürgerinnen und Bürger sollen mithelfen
Ausstellung zum Unnaer Künstlerkreis im Hellweg-Museum

Das Hellweg-Museum Unna bereitet eine Sonderausstellung zum Unnaer Künstlerkreis (UKK, 1948 – 1968) vor und bittet die Bürger um Mithilfe. Geplant ist eine Eröffnung im November 2020. Noch legt das Corona-Virus viele Bereiche des öffentlichen Lebens lahm und auch Unnas Stadtmuseum ist zurzeit noch geschlossen. Die Planungen für die nächste Sonderausstellung laufen aber bereits auf Hochtouren. Ab November soll im Hellweg-Museum eine Präsentation zum Unnaer Künstlerkreis zu sehen sein. Die...

  • Unna
  • 03.05.20
Kultur
Gleich in mehrfacher Hinsicht verunglimpfte die Karikatur den damaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert.

Darüber lacht die Republik
Ebert ist ein "armes Schwein"

Zur Führung durch die Sonderausstellung „Darüber lacht die Republik. Friedrich Ebert und ‚seine‘ Reichskanzler in der Karikatur“ lädt das Grafschafter Museum, Kastell 9, am Donnerstag, 23. Januar, um 17 Uhr ein. Eine der rund 70 Karikaturen zeigt eine Zeichnung von Ebert als fettes Schwein. Sie soll aus der Feder des berühmten Berliner Künstlers George Grosz stammen und verunglimpft den Reichspräsidenten gleich in mehrfacher Hinsicht: Die Darstellung des Politikers dient nicht allein als...

  • Moers
  • 19.01.20
Kultur
Auf Frauenversammlungen als Rednerin, als Vorstand des Arbeiterrates, als Abgeordnete der Weimarer Nationalversammlung: Lore Agnes mit Clara Zetkin und Mathilde Wurm (von links) im Jahr 1920.

Führung durch die verlängerte Sonderausstellung
„Wählen & Wühlen“

Einen besonders guten Einblick in die verlängerte Sonderausstellung „Wählen & Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein vor 100 Jahren“ im Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Kastell 9) bietet eine Führung. Sie findet am Mittwoch, 15. Januar, um 16 Uhr statt. „Können wir nicht wählen, so können wir doch wühlen“ – Mitte der 1870er war es noch ein weiter Weg bis zum Frauenwahlrecht. Obwohl sie noch bis 1908 keine Mitglieder in politischen Parteien und Vereinen werden...

  • Moers
  • 10.01.20
  • 1
  • 1
Kultur
Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kulturstiftung NRW bei der Einführung in die Ausstellung REINHARD FINGERHUT
2 Bilder

Was ist los in Mülheim - What's up MLHMRHR? KEIN TAG OHNE KUNST IN MÜLHEIM AN DER RUHR! AKTUELLE AUSSTELLUNG IN MÜLHEIM AN DER RUHR noch bis 7.12.2019
Kultur pur in der RUHR GALLERY - Präsident der Kulturstiftung NRW Dr. Fritz Behrens eröffnete die Fingerhut-Schau

Ausstellung noch bis 7. Dezember 2019 in der Kunststadt Mülheim Andrang bei der Eröffnung der Kunstausstellung Reinhard Fingerhut - Second Life in der RUHR GALLERY beim ersten Treffen der Querdenker der Stadt Mülheim. Reinhard Fingerhut konnte zahlreiche Kunstinteressierte zur Eröffnung seiner Schau, die Leonardo da Vinci gewidmet ist, begrüßen. Nach Begrüßung durch Bürgermeisterin Margarete Wietelmann sprachen Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kulturstiftung NRW und Professor Dr....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Wie gingen BRD und DDR mit der Erinnerung an die gemeinsame Geschichte um? Hier zeigt Norbert Müller das Motiv der BRD-Gedenkmünze mit 500. Todestag von Johannes Gutenberg.
3 Bilder

Ausstellung im Geldmuseum Wardt zeigt bedeutende Ereignisse deutscher Geschichte
Die Einheit der Münzen

Es waren die runden Geburtstage von Mauerfall und Luftbrücke, die das Team des Wardter Geldmuseums dazu brachten, hierzu eine Sonderaustellung zu konzipieren. Nach der Eröffnung am Samstag, 9. November, ist die Ausstellung ab Sonntag, 10. November, zu den Öffnungszeiten des Museum zu sehen. Von Christoph Pries Wardt. Ein Teil der Ausstellung hängt an der Decke. Kleine Fallschirme, an denen etwa Schokolade hängt sowie Abbildungen der Flugzeuge, die vor 70 Jahren die Luftbrücke nach...

  • Xanten
  • 29.10.19
Kultur
Auf Frauenversammlungen als Rednerin, als Vorstand des Arbeiterrates, als Abgeordnete der Weimarer Nationalversammlung: Lore Agnes mit Clara Zetkin und Mathilde Wurm (von links) im Jahr 1920.

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung
„Wählen & Wühlen.“

„Können wir nicht wählen, so können wir doch wühlen“ – dieses Zitat aus den 1870er Jahren verdeutlicht den weiten Weg bis zum Frauenwahlrecht. Eine Führung durch die Sonderausstellung „Wählen & Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein vor 100 Jahren“ am Dienstag, 1. Oktober, ab 17 Uhr im Grafschafter Museum (Kastell 9), zeigt die Hintergründe. Obwohl Frauen noch bis 1908 keine Mitglieder in politischen Parteien und Vereinen werden durften, unterstützten sie am Niederrhein...

  • Moers
  • 29.09.19
Kultur
Die Werke der Fotografin Benita Suchodrev zum Thema Puppenspiel sind ab heute im Foyer des Musiktheaters im Revier zu sehen.
2 Bilder

"Puppet Masters"
Verbeugung vorm Puppenspiel

Das Musiktheater im Revier, das in dieser Spielzeit eine Puppenspiel-Abteilung eröffnet hat, zeigt ab heute eine dazu passende Ausstellung im Foyer. Anlässlich der großen Neueröffnung der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin präsentierte der dortige Studiengang zeitgenössische Puppenspielkunst die Sonderausstellung "Puppet Masters", ein künstlerisches Fotoprojekt, das in enger Zusammenarbeit mit der Berliner Fotografin Benita Suchodrev realisiert wurde. Diese Ausstellung ist...

  • Gelsenkirchen
  • 28.09.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Heimatverein stellt im Bügeleisenhaus die Hattinger Stadtsteine aus
Hattinger Steine sind museumsreif

Hattingen. Im Juni rief der Heimatverein Hattingen/Ruhr e.V. die umsonst-und-draußen-Sommeraktion „Hattinger Steine“ ins Leben: bemalte Steine, die in der Stadt versteckt werden und dem Finder ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollen. Jetzt ruft der Heimatverein Hattingen alle kleinen und großen Steinemaler auf, selbst bemalte Steine (keine Fundstücke!) im Museum Bügeleisenhaus auszustellen. Die Sonderausstellung "Schon muesumsreif: Die Hattinger Stadtsteine" geht vom 3. Oktober bis zum 8....

  • Hattingen
  • 12.09.19
Kultur
Auch diese Fotomontage des Künstlers ist in der Sonderausstellung zu sehen.
5 Bilder

Sonderausstellung in Ratingen
Im Paradies des Tausendsassas

„Alle Phänomene haben die Qualität ästhetische Informationen zu tragen. Man muss ihnen nur den Raum geben.“ So fasst Boris Nieslony seine Philosophie und Arbeitsweise zusammen. Und weil der in Köln lebende Künstler obendrein vielseitig interessiert und trotzdem fokussiert ist, wurde aus dem Mann beinahe zwangsläufig ein Tausendsassa. Oder, wie es in der Ankündigung des Museums Ratingen heißt, ein „international gefragter Performer, Installationskünstler, Bild- wie Begriffsforscher, Pataphysiker...

  • Ratingen
  • 01.09.19
Reisen + Entdecken
2 Bilder

Sonderausstellung im Museum Bislich verlängert
Lust darauf, mal ein Bodenklavier auszuprobieren?

Sie sind noch gar nicht dazu gekommen, unsere neue Sonderausstellung zu sehen?  Wir haben Sie für Sie verlängert! Noch bis zum 6. Oktober können Sie bei uns das Bodenklavier ausprobieren, ein Lied für die Texte von Sophie van Bebber  komponieren oder einen originalen mittelalterlichen Siegelring im Detail betrachten. Kommen Sie doch mal vorbei! Das Deichdorfmuseum ist Samstags von 14.00 Uhr-17.00 Uhr geöffnet und Sonntags zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr. Für Gruppen nach Absprache auch zu...

  • Wesel
  • 09.08.19
  • 1
  • 2
Kultur
Per WhatsApp durch die Ausstellung „Boom!“.
2 Bilder

Henrichshütte Hattingen
Digitaler Guide durch „Boom! Die Hütte zwischen Abbruch und Aufbruch“

Der  Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat  in seinem LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen einen neuen digitalen Guide gestartet Mit dem eigenen Smartphone können Besucher über den Kommunikationsdienst „WhatsApp“ die Sonderausstellung „Boom! Die Hütte zwischen Abbruch und Aufbruch“ erkunden. Die Nutzung ist ganz einfach und zudem kostenfrei: Gäste wählen sich am Beginn des Ausstellungsrundgangs in das interaktive Führungssystem ein und entscheiden dann, wie viele und welche...

  • Hattingen
  • 09.08.19
Kultur
Diese Experten kamen bei einem Themennachmittag in einem Velberter Ladenlokal zusammen, um über den Neubau des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums zu informieren: Silke de Roode vom Innenstadtmanagement (von links), Lea Fernau, Wissenschaftliche Volontärin des Museums-Teams, der Baudezernent Jörg Ostermann, Heinz Schemken, Vorsitzender der Förderungsgemeinschaft des Museums, Museumsleiter Dr. Ulrich Morgenroth, Museumsmitarbeiterin Dr. Yvonne Gönster und Karsten Fangmann vom Fachbereich Immobilienservice.

Informationen über die Pläne für das neue Schloss- und Beschlägemuseum
Es wird abge-, aufge- und erschlossen

Ein großes, helles Foyer, in dem Vorträge stattfinden können; ein neues Konzept für die Dauerausstellung, die im Neubau unterkommt; Büroräume, ein Escape-Room, Platz für Sonderausstellungen und museumspädagogischen Unterricht in der Villa Herminghaus - die Pläne für das neue Schloss- und Beschlägemuseum sind bereits erarbeitet. Im Rahmen eines Themennachmittags des Innenstadtmanagements der Stadt Velbert stellte Museumsmitarbeiterin Dr. Yvonne Gönster vor, was die Besucher ab Sommer 2020...

  • Velbert
  • 13.06.19
Kultur
3 Bilder

Internationaler Museumstag 2019 am Sonntag 19.05.2019
Deichdorfmuseum Bislich freut sich auf Besucher

Der Museumstag ist jedes Mal ein Highlight! Auch in diesem Jahr sind wir schon ganz "jeck" ... und haben ein interessantes Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Direkt am Rhein und am Rheinradweg gelegen, ist unser Museum immer ein gutes Ziel oder idealer Ort für eine Pause. In diesem Jahr lassen unsere Bäcker hinter die Kulissen blicken, es gibt von 11.30 bis 13.30 eine Mitmach-Aktion für Kids zum Thema "Ton mal Anders", ab 11.15 eine Führung ins Depot und auch unsere Schmiede steht...

  • Wesel
  • 18.05.19
  • 1
Kultur
Musikautomat, Ende 19. Jahrhundert, Kategorie fetzig. Nur eines der 90 Exponate in der Sonderausstellung, die noch bis zum 19. Mai zu sehen ist.
4 Bilder

Internationaler Museumstag und Abschluss der Sonderausstellung
Hellweg-Museum lädt zu einem bunten Programm für die ganze Familie ein

Die beliebte Sonderausstellung „Bergmannsschuh trifft Krokodil. 90 Jahre UNser Museum“ neigt sich dem Ende. Bevor die darin gezeigten 90 einzigen, fetzigen, herzigen, hitzigen, holzigen, putzigen, salzigen, spritzigen und winzigen Exponate wieder in das Museumsdepot wandern, können sie am Sonntag, 19. Mai noch einmal besichtigt werden. Anlass ist nicht nur der Abschluss der Sonderausstellung sondern auch der Internationale Museumstag. Das Hellweg-Museum an der Burgstr. 8 ist an diesem...

  • Unna
  • 10.05.19
Kultur
Am 19. Mai findet im Museum Voswinckelshof in Dinslaken der Internationale Museumstag statt.

Ausstellung besuchen und Kaffee genießen
Internationaler Museumstag im Museum Voswinckelshof in Dinslaken

Das Dinslakener Museum Voswinckelshof im Stadthistorischen Zentrum lädt dazu ein, am Internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, 14 bis 18 Uhr, die stadthistorische Dauerausstellung und die aktuelle Sonderausstellung „Mein Blick auf das junge Rheinland“ zu besuchen. Passend zum Jubiläum „10 Jahre Fairtrade-Stadt Dinslaken“ geht es von 15 bis 16.30 Uhr in Kooperation mit dem Agenda-Büro der Stadt um eine sehr genussvolle Tradition: "Kaffeehaus – Genuss zwischen Tradition und Moderne"....

  • Dinslaken
  • 09.05.19
Kultur
Wie das "4-Bit-Addieren" funktioniert, erklärte Dr. Peter Gerwinski (v.l.), Dozent am Campus Velbert/Heilgenhaus, Anne van Boxel und Eva Lupprian. Nicht nur die Mitarbeiterinnen der Heiligenhauser Verwaltung waren neugierig bei der Eröffnung der neuen Sonderaustellung im Schlossmuseum.
4 Bilder

Neue Sonderausstellung im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum
Es wird ver- und entschlüsselt

"Schließen und Schützen in Zeiten der Digitalisierung – Von Menschen & Maschinen, Schließanlagen & Verschlüsselung, Clouds & Robotern" lautet der Titel der neuen Sonderausstellung, die seit Donnerstag im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum zu finden ist. Und genauso lang und kompliziert, wie der Name ist, scheinen zunächst auch die Informationen, die im Untergeschoss des Museums an der Oststraße 20 (Forum Niederberg) vermittelt werden. Präsentiert werden fünf aktuelle...

  • Velbert
  • 26.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.