Sozialdienst katholischer Frauen

Beiträge zum Thema Sozialdienst katholischer Frauen

Ratgeber
Mit dem neuen Langenfeld-Kalender 2022 wird "Die Tüte®" (Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld) unterstützt, denn für jeden verkauften Kalender fließt 1 Euro in den Lebensmittelshop.
2 Bilder

Kalender-Verkauf unterstützt Langenfelder Lebensmittelshop "Die Tüte" (Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld)
Der neue Langenfeld Kalender 2022 ist da

Mit dem neuen Langenfeld-Kalender 2022 wird "Die Tüte®" (Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld) unterstützt, denn für jeden verkauften Kalender fließt 1 Euro in den Lebensmittelshop. "Erleben Sie Langenfeld, aus ganz besonderen Perspektiven in monochromen Schwarz/ Weiß Farben.", heißt es in der Ankündigung des neuen Kalenders. Langenfeld bietet zahlreiche Motive, die in Schwarz-Weiß besonders gut zur Geltung kommen. "Entdecken Sie Langenfeld einmal etwas anders ... Auf der Rückseite des...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.09.21
Vereine + Ehrenamt

Mehrgenerationenhaus des SkF setzt beliebtes Angebot fort
Repair Café in Hörde startet wieder

Ab dem 17. August startet der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. nach der Corona-Pause im Mehrgenerationenhaus (B3) in der Niederhofener Straße 52 in Dortmund-Hörde wieder mit dem beliebten Repair-Café. Ab sofort helfen dort  jeden 3. Dienstag im Monat zwischen 14:00 und 17:00 Uhr ehrenamtliche Expertinnen und Experten kostenlos bei den unterschiedlichsten Reparaturen. Besucherinnen und Besucher können ihre defekten oder funktionsuntüchtigen Geräte wie Lampen, Toaster, Kaffeemaschinen,...

  • Dortmund-Süd
  • 12.08.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
(von rechts) Bürgermeister Tobias Stockhoff, Dieter Schröder, Kollege aus Hannover, Hendrik Oppenheimer, Kollege aus Hamburg, Bastian Reinsdorf und Markus Droste, beides Kollegen von Westenergie nahmen Jörg Berg (im Stuhl) vor dem Rathaus in Empfang und überreichten ihm symbolisch zum Beginn seines Ruhestandes einen Liegestuhl.

Spende an den SkF Dorsten
Bewegt in ein neues Leben – mit dem Rad von der Saale bis zur Lippe

Nach neun Tagen und rund 620 zurückgelegten Kilometern nahmen am Samstag Bürgermeister Tobias Stockhoff und einige Kollegen aus dem E.ON Konzern sowie Freunde und Verwandte den Dorstener Jörg Berg vor dem Rathaus in Empfang. Jörg Berg arbeitet seit mehr als 20 Jahren für das Energieunternehmen E.DIS in Brandenburg. Jahrelang ist er zwischen seinem Arbeitswohnsitz Bad Saarow am Scharmützelsee und seiner Heimatstadt Dorsten hin und her gependelt. Zum Abschluss seines Berufslebens hatte sich der...

  • Dorsten
  • 09.08.21
Vereine + Ehrenamt
Stephanie Krone, Geschäftsführerin des SkF Langenfeld, mit dem Reusrath-Schirm.

Langenfelder Tüte® des SkF und somit Bedürftige unterstützen
"Reusrather Schirm" und der gute Zweck

Mit dem neuen Reusrather Stadtschirm wird die Langenfelder Tüte® (Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld) unterstützt. Das Besondere beim neuen Stockschirm sind die farbigen Motive von Reusrath. Das neue Produkt bietet auf 360 Grad acht verschiedene Reusrath-Ansichten. "Werden Sie beim nächsten Regenschauer mit dem neuen Schirm nicht mehr nass. Mit dem neuen Schirm können Sie den Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld unterstützen.", heißt es in der Ankündigung. Jeder verkaufte Schirm...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.07.21
Ratgeber

Verkauf geht weiter
Kleiderkammer der SkF wieder geöffnet

Die engagierten Damen des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) packen wieder an und öffnen am Mittwoch, 16. Juni 2021, die Kleiderkammer an der Bochumer Straße 22. Nachdem die Einrichtung an der Crawleystraße ein Opfer der Flammen wurde, werden Second-Hand-Kleidung sowie Kinderzubehör und Haushaltsbedarf in der Feldmark angeboten. Spenden können aktuell noch nicht angenommen werden.  Aus Coronaschutzgründen werden maximal sechs Personen gleichzeitig eingelassen, die sich dann 30 Minuten mit...

  • Dorsten
  • 14.06.21
LK-Gemeinschaft

Mit Termin und Test
Secondhand-Laden "ProDonna" öffnet die Türen

Ab heute dürfen Kunden mit Termin und Test wieder im Secondhand-Laden einkaufen. Langenfeld. Nach langer Schließungszeit öffnet der Secondhand-Laden "ProDonna" ab Mittwoch, den 26. Mai wieder seine Türen für Kunden, allerdings unter konkreten Bedingungen. Neben einem Termin muss entweder ein aktuelles negatives Testergebnis, eine vollständige Coronaschutzimpfung oder eine bereits überstandene Infektion nachgewiesen werden. Es gelten erstmal eingeschränkte Öffnungszeiten für den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.05.21
Vereine + Ehrenamt
Der völlig überraschende Tod von Monika Bette hinterlässt in den Reihen des "SkF Gladbeck" eine große Lücke.

Seit 1992 unermüdlich im Einsatz
SkF Gladbeck trauert um Monika Bette

Große Trauer beim "Sozialdienst katholischer Frauen Gladbeck": Vor wenigen Tagen verstarb mit Monika Bette eine der tragenden SkF-Säulen. "Sie wurde durch ihren plötzlichen Tod mitten aus ihrer vielfältigen Arbeit und großem ehrenamtlichen Engagement für den Verein herausgerissen," ist dem SkF-Nachruf zu entnehmen. Die Verstorbene unterstützte seit 1992 neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen, ehrenamtlich den Gladbecker SkF beim Aufbau der Kita Arche,...

  • Gladbeck
  • 07.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die "Festgesellschaft" auf der Baustelle an der Düsseldorfer Straße 38. Vorne links: SkF-Geschäftsführerin Marie-Therese Wirtz-Doerr, rechts neben ihr die Vorsitzende Natalie Rebs und Vorstandsmitglied Verena Kantelberg.
6 Bilder

Grundsteinlegung für SkF-Bauprojekt
Wochenblatt in der Zeitkapsel

In Ratingen gingen mal wieder Gerüchte um: Beim Bauprojekt des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Ratingen an der Düsseldorfer Straße 38 gebe es Verzögerungen oder sogar einen Baustopp. Alles Unsinn. Vielmehr war es in den letzten Wochen so, dass umfangreiche Arbeiten durchgeführt wurden - nur spielten diese sich hinter der Fassade ab, sie waren also für die Öffentlichkeit nicht sichtbar. Vom Fortschritt auf der Baustelle kündete nun die Grundsteinlegung am Montag (3. Mai 2021). Natalie...

  • Ratingen
  • 03.05.21
Ratgeber

Virtuelles Erzählcafé am 19. April
Gestern, heute und morgen: Darüber reden, was Freundschaft ausmacht

Das Erzählcafè ist online erfolgreich im März gestartet und findet erneut am 19. April um 9.30 Uhr statt. Menschen verschiedener Altersgruppen und unterschiedlicher Nationen unterhalten sich über ein Thema, erzählen aus ihrem Leben und von ihrer Kultur. Sie lassen andere an ihren Geschichten teilhaben. Die Organisatorinnen Anne Kolkmann (Malteser Integrationsdienst) und Jennifer Sniegon (MGH Wesel) wagten das Experiment des virtuellen Erzählcafés und waren über die rege Teilnahme sehr erfreut....

  • Wesel
  • 12.04.21
Vereine + Ehrenamt
Per Zoom-Meeting trafen sich alle Aktives des Emmericher Familienbüros.

In Kontakt bleiben
Digitales Treffen im Emmericher Familienbüro

EMMERICH. Seit Januar stehen die Türen des Emmericher Familienbüros offen. Von der Erziehungsberatung über die Schwangerenberatung bis hin zur Begleitung in Trauer- oder Sterbefällen - zu fast allen Themen des Lebens können Kinder, Jugendliche und Eltern im Gebäude in der Steinstraße 10 Hilfestellungen und Unterstützung finden. In einem digitalen Treffen haben sich nun alle Partner, die die vielfältigen und kostenlosen Beratungsangebote durchführen, kennengelernt und gemeinsam auf die erste...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.04.21
LK-Gemeinschaft
Birga Lohmann (Caritas) und Anja Flintrop (SkF) sind die Mitarbeiterinnen des Modellprojektes „Präventive Wohnungsnotfallhilfe“.

„Präventive Wohnungsnotfallhilfe“
Hilfe bei drohendem Wohnungsverlust

„Präventive Wohnungsnotfallhilfe“ heißt ein gemeinsames und vom Land NRW gefördertes Projekt der beiden katholischen Wohlfahrtsverbände in Kleve. Ziel ist es, unmittelbar von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen zu unterstützen und einem Wohnungsverlust frühzeitig vorzubeugen. Zugleich soll das Modellprojekt auf andere Städte und Kreise im Land übertragen werden. Dazu wird es drei Jahre lang wissenschaftlich begleitet. Birga Lohmann weiß genau, wovon sie spricht. Als Tochter einer...

  • Kleve
  • 01.02.21
Ratgeber
Der Sozialdienst katholischer Frauen sucht weitere Kindertagespflegepersonen.

Angebot des Sozialdienst katholischer Frauen
Tagespflegepersonen gesucht: Infos zum Qualifizierungskurs im März

Kindertagespflege ist ein wichtiger Bestandteil der Kinderbetreuung in Hagen. Aufgrund der großen Nachfrage nach zusätzlichen Betreuungsplätzen sucht der Sozialdienst kath. Frauen interessierte Personen, die kleinen Kindern eine liebevolle Betreuung in familiärer Atmosphäre bieten können und eine individuelle, altersgerechte Unterstützung und Förderung ermöglichen. Viele Eltern sind auf die Unterstützung durch außerfamiliäre Angebote bei der Kinderbetreuung angewiesen. Neben den klassischen...

  • Hagen
  • 31.12.20
Vereine + Ehrenamt
Foto von links: Katharina Bauer (Mobilen Jugendhilfe der Stadt Dorsten), Ulrike Weiser (Holsterhausener Sozialdienst Katholischer Frauen „Mütter in Not“, sowie Ralf Honsel und Julia Schlotmann-Honsel mit Laila.

Wunschzettelaktion bei Honsel ein voller Erfolg
250 Geschenke lassen Kinderaugen leuchten

Dorsten. Seit vielen Jahren ist es Tradition bei Honsel Weihnachten auch an die Kinder zu denken, die sonst Weihnachten schon mal zu kurz kommen. Unter dem Motto „Honsel erfüllt Kinderwünsche“ gab es in 2020 zu Weihnachten zum elften Mal die Wunschzettelaktion. In den vielen Jahren konnten weit über 2000 Kinderwünsche erfüllt werden, allein in 2020 waren wieder 250 Kinder beteiligt. Ziel ist es bedürftigen Kindern Weihnachtsgeschenke zukommen zu lassen. Bereits früh im Jahr wurden Partner für...

  • Dorsten
  • 10.12.20
  • 1
Blaulicht
Sonntagmorgen (25. Oktober)  wurde die Feuerwehr Dorsten zur Crawleystraße alarmiert. Auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft brannte gegen 06.45 Uhr die Kleiderkammer des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen).
6 Bilder

Einsatz an der Crawleystraße
Feuer in der Kleiderkammer des SkF

Sonntagmorgen (25. Oktober)  wurde die Feuerwehr Dorsten zur Crawleystraße alarmiert. Auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft brannte gegen 06.45 Uhr die Kleiderkammer des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen). Mehrere Trupps unter Atemschutz drangen in das ebenerdige Gebäude ein und löschten die Flammen. Ein Raum brannte komplett aus. Andere Teile wurden durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen. Teile des Gebäudes und Kleidung mussten von den Einsatzkräften während der...

  • Dorsten
  • 26.10.20
Ratgeber
Auf zahlreiche Frage rund um die rechtliche Betreuung bietet das kostenfreie „Einführungs- und Fortbildungsseminar für ehrenamtliche rechtliche BetreuerInnen“ im Familienzentrum St. Ulrich (Ulrichstraße 12 a) des Sozialdienst katholischer Frauen Moers (SkF) Antworten.

Anmelden noch bis Dienstag, 6. Oktober, möglich
Kostenfreies Seminar für ehrenamtliche rechtliche Betreuer in Alpen

Was ist die Rolle des rechtlichen Betreuers? Welche Rechte und Pflichten hat er/sie und wie sieht es mit der eigenen Unterstützung aus? Auf diese und weitere Frage rund um die rechtliche Betreuung bietet das kostenfreie „Einführungs- und Fortbildungsseminar für ehrenamtliche rechtliche BetreuerInnen“ im Familienzentrum St. Ulrich (Ulrichstraße 12 a) des Sozialdienst katholischer Frauen Moers (SkF) Antworten. Der SkF ist ein anerkannter Betreuungsverein nach dem Betreuungsgesetz. Eine Dipl....

  • Alpen
  • 05.10.20
LK-Gemeinschaft
Wollen ein Frauenhaus in Wesel. von links: Anne Oberdorfer (SKF), Ludger Hovest (SPD Wesel) und Regina Lenneps (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wesel)

Antrag soll im März in den Rat
SPD Wesel möchte Frauenhaus für die Hansestadt

„Leider“, so Ludger Hovest von der Weseler SPD, „hat die Gewalt gegen Frauen in den letzten Jahren zugenommen“.  Der hohe Grad der Zuwanderung von Männern aus fremden Kulturen, die Frauen einen niedrigeren Stellenwert in der Gesellschaft zugestehen, hat das ohnehin bereits existierende Problem noch verschärft und für eine weitere Überlastung der bereits bestehenden zwei Frauenhäuser im Kreis Wesel gesorgt. So musste eines der beiden Frauenhäuser allein im Jahr 2018 schon 81 Anträge auf...

  • Wesel
  • 04.01.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ihr Lächeln beweist es: Die Werdenerin Cäcilie Gwosdz ist eine Pflegerin mit Herz. 
Foto: Henschke

Ihr Lächeln ist die Eintrittskarte: Cäcilie Gwosdz ist eine Pflegerin mit Herz
Immer da für die Alten und Kranken

Cäcilie Gwosdz war erst sauer über die „Verschwörung“ hinter ihrem Rücken: „Mein Lebensgefährte Torsten hat mich ohne mein Wissen angemeldet. Das hat er gemeinsam mit einer älteren Dame ausgeheckt, die ich betreue. Dabei bin ich doch gar nichts Besonderes.“ Von wegen. Diese Werdenerin ist eine Pflegerin mit Herz. Ihre Patientin zählt auf: „Cäcilie Gwosdz ist immer mit ganzem Herzen bei ihren zu Betreuenden. Sie hört wirklich zu und hilft auch gern, ist stets freundlich und zuverlässig. Ich kann...

  • Essen-Werden
  • 17.12.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Auch Bürgermeister Ulrich Roland und Beigeordneter Rainer Weichelt gehörten zu den Teilnehmern des Abschiedsfestes des nunmehr achten "Opstapje"-Kurses, den der "Kinderschutzbund Gladbeck" gemeinsam mit dem "Sozialdienst katholischer Frauen" im Auftrag des städtischen Jugendamtes durchgeführt haben.

Opstapje-Programm ist ein wichtiger Baustein früher Hilfen in Gladbeck
Der erste und wichtigste Lernort für Kinder ist die Familie

Seit nunmehr zwölf Jahren engagieren sich der "Kinderschutzbund" und der "Sozialdienst katholischer Frauen" (SkF) im Auftrag des Jugendamtes der Stadt Gladbeck in der frühkindlichen Bildung und Erziehung. Unter der Erkenntnis „Der erste und wichtigste Lernort für Kinder ist die Familie“ wurden im Laufe der Jahre zirka 400 Familien begleitet. Es wurden Familien mit Kindern von 6 Monaten bis 36 Monate angesprochen. Am Durchlauf des Programms nahmen jetzt 19 Familien mit 20 Babys und Kleinkindern...

  • Gladbeck
  • 17.12.19
Kultur
2 Bilder

Zweite After-Work-Party für Frauen am 20. November
Abtanzen im SkF-Tafelladen: „Orient meets Occident“

Bei so viel Wirbel wird der Laminatboden in der „Recklinghäuser Tafel“ wieder mächtig knarzen. Das war schon so bei der Premiere der After-Work-Party für Frauen im März. Und das ist auch am Mittwoch, 20. November zu erwarten: DJane Nicole bittet Frauen wieder zum interkulturellen Abtanzen unter buntem Disco-Licht. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und die Gleichstellungsstelle der Stadt laden herzlich ein. Die Party startet arbeitnehmerinnen- und familienfreundlich um 18 Uhr und endet...

  • Recklinghausen
  • 14.11.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Genau ein Jahr dient der Lotsenpunkt jetzt als Anlaufstelle für Jedermann. Das Bild zeigt Pfarrer Daniel Schilling, die SkF-Vorsitzende Natalie Rebs und Caritas-Vorstand Michael Esser bei der Eröffnung an der Turmstraße 9.

Neue Anlaufstelle in Ratingen
Lotsenpunkt feiert ersten Geburtstag

Mit vielen Gästen feierte der Lotsenpunkt Ratingen am gestrigen Donnerstag seinen ersten Geburtstag in der Turmstraße 9. Das Gemeinschaftsprojekt dient sowohl als Anlaufstelle für Bürger, die in Schwierigkeiten strecken, als auch für Menschen, die einfach jemanden zum reden suchen. Das erste Jahr zeigt: Die Macher haben den Nerv der Menschen voll getroffen. Obwohl es einige Startschwierigkeiten gab, hat sich der Lotsenpunkt mittlerweile voll in die Ratinger Gesellschaft integriert. "Dass es am...

  • Ratingen
  • 11.10.19
Ratgeber
An der Flughafenstraße 574 am südlichen Ortseingang von Hostedde ist die neue Groß-Tagespflegestelle "Lummerland" des KTK jetzt offiziell eröffnet worden.
3 Bilder

Tagesmütter Liane Kriegler und Stephanie Kublun betreuen neun Kinder an der Flughafenstraße 574
Neue Groß-Tagespflegestelle "Lummerland" in Hostedde offiziell eröffnet

Freundliche Räume mit hellen Wänden, liebevoll gestaltet und dekoriert mit viel Platz zum Spielen, Erleben und Kuscheln auf rund 90 Quadratmetern – so präsentierte sich jetzt am Freitag (27.9.) die Groß-Tagespflegestelle „Lummerland“ bei ihrer offiziellen Eröffnung. Bereits seit Februar betreuen die beiden Tagesmütter Liane Kriegler und Stephanie Kublun insgesamt neun Kinder mit viel Freude und Engagement an der Flughafenstraße 574. „Wir freuen uns, nun endlich richtig angekommen zu sein und...

  • Dortmund-Nord
  • 30.09.19
  • 1
Ratgeber
Susanne Smolen (l.), Geschäftsführerin des SkF Hörde, und Beraterin Bärbel Pielsticker stellen das Angebot der Schwangerschaftsberatung vor.

Herausforderung Schwangerschaft
Beratungsstelle bietet Hilfe und Ansprechpartner

„Wer zu uns kommt, hat sich für das Kind entschieden“, sagt Susanne Smolen, Geschäftsführerin des Sozialdiensts katholischer Frauen (SkF) Hörde. Doch oft bedeutet eine Schwangerschaft Probleme und Unsicherheiten für werdende Mütter oder künftige Eltern. Rat und Unterstützung bietet die Katholische Schwangerschaftsberatung. Seit 1998 betreibt der SkF Hörde eine Außenstelle seiner Schwangerschaftsberatung beim Caritasverband am Lambertusplatz 16 in Castrop-Rauxel. Jeden Dienstag ist Beraterin...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.02.19
Ratgeber

Offene Säuglings- und Schwangerschaftssprechstunde des SkF Auf dem Dudel
Weseler Fachfrauen mit Liebe und Herz / Ingrid Nagel: „Den Notstand auffangen“

 Es ist ein schöner Besuch, der an diesem Morgen auf Silke Lehr wartet. Eine junge Mutter ist mit ihrem acht Wochen alten Kind in die Säuglings- und Schwangerschaftssprechstunde des Sozialdienstes katholischer Frauen Wesel gekommen. Sie möchte sich bei der Stillberaterin für ihre Unterstützung bedanken. Einen Monat zuvor hat Lehr die junge Mutter beraten, die Schwierigkeiten beim Stillen hatte. Seit Mitte November gibt es die offene Sprechstunde „Rund um das Werden“ in den Räumlichkeiten des...

  • Wesel
  • 11.02.19
Ratgeber
Laura-Maria Lintzen in einem der zukünftigen Gemeinschaftsräume der Mädchenschutzstelle. Hier soll es bald wohnlich und gemütlich aussehen.
4 Bilder

Soziales
Aus Pfarrhaus wird Mädchenschutzstelle

Der Dortmunder Sozialdienst katholischer Frauen SkF baut das ehemalige Pfarrhaus an der Westerbleichstraße neben der Michaeliskirche zu einer Mädchenschutzstelle um. Die Arbeiten am Dach haben schon begonnen, in Kürze sollen die einzelnen Zimmer renoviert und freundlich möbliert werden. Erbaut wurde der gesamte denkmalgeschützte Komplex zwischen 1912 und 1918. Spender gesucht Dort wo früher verschiedene Priester ihre Wohnungen hatten, sollen ab März 2019 Mädchen zwischen zwölf und 17 Jahren...

  • Dortmund-City
  • 16.12.18

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 19. Oktober 2021 um 14:00
  • Mehrgenerationenhaus
  • Dortmund

Repair Café im Mehrgenerationenhaus Hörde

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. veranstaltet in seinem Mehrgenerationenhaus in der Niederhofener Straße 52 in Hörde an jedem dritten Dienstag im Monat sein Repair Café. Ehrenamtliche Reparateure helfen kostenlos bei verschiedenen Reparaturen von Elektrogeräten wie Lampen, Toaster, Kaffeemaschinen, Staubsauger. Smartphones und PCs können nicht repariert werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.