soziale Bewegung

Beiträge zum Thema soziale Bewegung

Kultur
Newsletter-Ausschnitt 27/2019 vom HGR in Bochum
2 Bilder

Neu erschienen Sommersemester 2019
Neues aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Neues aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets Der Newsletter zum Sommersemester 2019 aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets  ist erschienen. Er blickt auf vergangene Aktivitäten im Winter 2018 zurück, stellt neue Mitarbeiter und Publikationen vor und verweist auf zukünftige Projekte und Veranstaltungen. Unter diesem Link kann er gelesen und down-geloaded werden: http://isb.rub.de/mam/content/newsletter/nl_27_2019.pdf Viel Spaß beim Lesen wünscht Thea...

  • Bochum
  • 30.04.19
Politik
PoBild: Agenda 2011-2012rtrait of happy family laying on carpet

Agenda 2011-2012 ist eine soziale Bewegung zum Wohle des Gemeinwesens

Hagen, 02.02.2017. Das Gedankengut, die Seele von Agenda 2011-2012, ist transparent und einfach zu erklären. Wenn ausreichend Geld zur Verfügung steht, kann man in Bildung, Ausbildung, Kindergären, Schulen, öffentliche Gebäude, in das, was Infrastruktur bedeutet, entsprechend investieren. Nur dann besteht die Möglichkeit, Renten zu sichern, Armut und Altersarmut zu verhindern bzw. sozialverträglich zu gestalten. Diese „alte Weisheit“ haben die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl,...

  • Hagen
  • 02.02.17
Kultur
Bild: Thea Struchtemeier

NEWSLETTER 21/2016 IST ERSCHIENEN - Infos über Forschung, Bibliothek und Archiv aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Der neue Newsletter aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets ist erschienen. Der Newsletter Nr. 21/2016 informiert rund um die Forschungsaktivitäten im Bereich sozialer Bewegungen. Unser Newsletter erscheint zweimal jährlich zu Semesterbeginn und berichtet über Neues und Abgeschlossenes aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets. Er stellt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor und verweist auf unsere neuesten Publikationen und kommende Veranstaltungen. Der Newsletter berichtet über...

  • Bochum
  • 07.04.16
Kultur

Neuer Newsletter 19/2015 ist erschienen - Newsletter informiert über Aktivitäten im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Der neue Newsletter aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets ist erschienen. Der Newsletter Nr. 19/2015 informiert rund um die Forschungsaktivitäten im Bereich sozialer Bewegungen. Unser Newsletter erscheint zweimal jährlich zu Semesterbeginn und berichtet über Neues und Abgeschlossenes aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets. Er stellt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor und verweist auf unsere neuesten Publikationen und kommende Veranstaltungen. Der Newsletter berichtet über...

  • Bochum
  • 21.04.15
Kultur

Newsletter Nr. 17/2014 aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets ist erschienen

Pünktlich zum 1. Mai ist der neue Newsletter 17/2014 zu sozialen Bewegungen da. Der Newsletter informiert über die wichtigsten Aktivitäten und Entwicklungen im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets und gibt Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate. Viel Spaß beim Lesen und einen schönen 1.Mai! Hier gehts lang - Link http://www.isb.rub.de/mam/content/newsletter/nl_17_2014.pdf

  • Bochum
  • 30.04.14
Politik
Während der allgemeine Ausblick weitgehend unverändert bleibt, mit der Troika, die weiterhin auf strenge Austerität drängt und nationalen Regierungen, die damit fortfahren, die Dinge schön zu reden, hat ein anderes wichtiges Thema zunehmend an Bedeutung gewonnen: Korruption. Da man große Skandale in mehreren europäischen Ländern beobachten kann, scheint Korruption nicht nur ein nationales Problem zu sein, sondern mit der aktuellen Krise und dem Wirtschaftssystem verbunden zu sein.
2 Bilder

Der Troika entgegentreten: Projekt TroikaWatch gestartet - Bürger beobachten die Troika - Newsletter in neun Sprachen soll den Widerstand stärken

TroikaWatch, eine neue Beobachtungsstelle für die Politik der Troika aus EZB, EU-Kommission und IWF, ist am letzten Dienstag offiziell gestartet. Nach einer einmonatigen Beta-Phase berichtet TroikaWatch ab sofort über die Troika, die Situation in den von ihrer Politik betroffenen Ländern sowie über die Opposition und den Widerstand dagegen. Monatlich wird ein Newsletter in neun Sprachen publiziert, der auf der Homepage www.troikawatch.net verfügbar ist sowie auf Twitter unter dem Hashtag...

  • Dortmund-Ost
  • 30.01.14
  •  1
Politik
Internationale Bewegungsforscher/innen im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum:
1. Reihe (v.l.): Felicia Kornbluh (Vermont), Frank Uekötter (München), Dieter Nelles (Bochum); 2. Reihe: Marcel van der Linden (Amsterdam), Christina Morina (Jena); 3. Reihe: Sean Scalmer (Melbourne), Axel Weipert (Rosa Luxemburg-Stiftung), Wolfgang Schieder (Köln/Göttingen); stehend: Andreas Eckert (Berlin); am Geländer v.l.: Susan Eckstein (Boston), (4.v.l.) Kevin Passmore (Cardiff), Dieter Rucht (Berlin), Rainer Toss

Soziale Bewegungen im globalen Blickpunkt - Internationale Bewegungsforscher tauschten sich in Bochum aus

Die Welt, das Land, die Stadt oder den Stadtteil bewegen - soziale Bewegungen haben eine lange Vorgeschichte und reichen weit in die frühe Zeit der Industrialisierung. Als Arbeiter- und Frauenorganisationen, Gewerkschaften oder Nichtregierungsorganisationen (NGO) üben sie weltweit großen Einfluss auf Politik und Regierungen aus, wie jüngste Beispiele in Lateinamerika oder den arabischen Staaten zeigten. Soziale Bewegungen regulieren soziale Konflikte wie Ungleichheit, Korruption, Verarmung oder...

  • Bochum
  • 12.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.