Soziale Stadt Habinghorst

Beiträge zum Thema Soziale Stadt Habinghorst

Politik
Der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt.

Ausblick auf die Themen im morgigen Bauausschuss
Neuer Rettungsversuch für die alte Eiche

Anträge verschiedener Ratsfraktionen dominieren die Tagesordnung des Bauausschusses, der am Donnerstag (27. Juni) tagt. Einmal mehr werden das Bauprojekt "Wohnen an der Emscher" und die Fällung der rund 250 Jahre alten Eiche auf dem Gelände nördlich der Heerstraße Thema sein. Grüne, FWI und Linke stellen den Antrag, den Bebauungsplan so zu ändern, dass die Eiche erhalten und ihr Bestand dauerhaft gesichert wird. Erst am 4. April wurde während der Ratssitzung der Bebauungsplan, der die...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.06.19
Überregionales
Habinghorst hat mit Anna Wassiliori ab sofort eine "Kümmerin".

Habinghorst hat jetzt eine "Kümmerin"

"Habinghorst braucht einen Kümmerer." Dies hatten die Beteiligten nach dem Ende des Förderprogramms "Soziale Stadt Habinghorst" immer wieder betont (wir berichteten). Und der Ortsteil wird auch einen Kümmerer bekommen. Besser gesagt eine Kümmerin: Anna Wassiliori. Die 61-Jährige lebt seit 42 Jahren in Castrop-Rauxel. Seit 2011 war sie im Habinghorster Stadtteilbüro, das im Dezember seine Türen schloss, tätig und ist auch deshalb sehr gut im Ortsteil vernetzt. "Als Stadt sind wir in der...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.03.18
Vereine + Ehrenamt
Vertreter von Stadt, Stadtteilbüro, Landschaftsarchitekturbüro Teschner sowie Deimel Garten- und Landschaftsbau beim Spatenstich für den Seniorengarten.

Hochbeete und Sonnenuhr: Seniorengarten soll bis Jahresende in Habinghorst entstehen

Jetzt sind die Senioren dran! Nachdem in Habinghorst für die jüngere Generation bereits der Skatepark und der Spielort an der Oskar-/Kampstraße im Rahmen der Sozialen Stadt Habinghorst entstanden, folgte nun an der Kampstraße 35-37 der Spatenstich für den Seniorengarten. Im Rücken der beiden Wohnhäuser soll auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern ein Garten entstehen, der vorrangig auf Senioren ausgerichtet ist. Bis zum Jahresende wird die Firma Deimel Garten- und Landschaftsbau aus Waltrop...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.10.16
Politik
Das Thema Leerstände bildete den Schwerpunkt während des Rundgangs.

Was tun gegen Leerstände auf der Lange Straße?

Die zahlreichen unvermieteten Läden standen im Mittelpunkt eines öffentlichen Rundgangs auf der Lange Straße, zu dem der Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (SPD) am Freitag (17. Juni) eingeladen hatte. 22 von 103 Geschäftslokalen stehen entlang der Einkaufsstraße leer, deren Sanierung im Rahmen des Projekts Soziale Stadt Habinghorst vor gut einem Jahr abgeschlossen wurde. Von 15 Eigentümern habe man die Kontaktdaten und kontaktiere sie wegen eines Leerstandsmanagements, sagte Maik...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.06.16
  •  1
Überregionales

Lange Straße: CDU und FWI fordern Öffnung

Über eine Öffnung der Lange Straße für den Pkw-Verkehr von der B 235 aus („rechts rein, rechts raus“) wurde in der Vergangenheit immer wieder diskutiert. Neue Nahrung erhält das Ganze nun durch einen Antrag, den CDU und FWI eingereicht haben und den sie in der nächsten Sitzung des Rates der Stadt zur Abstimmung bringen wollen. Die bisher erfolgten Maßnahmen im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt Habinghorst“ zur Attraktivierung des Geschäftslebens und zur „Belegung“ der Lange Straße hätten...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.04.16
  •  1
Überregionales

Wie geht es nach 2016 in Habinghorst weiter?

Ende dieses Jahres laufen die Gelder für das Projekt Soziale Stadt Habinghorst endgültig aus. Wie soll es dann mit dem Haus der Begegnung (HadeBe), dem Stadtteilbeirat und dem Quartiersmanagement durch die Mitarbeiter des Stadteilbüros weitergehen? Darüber machen sich neben den Mitgliedern des Vereins Habinghorst! auch die örtlichen Politiker und die Stadtverwaltung Gedanken. Schon 2014 stand bei einem Workshop die Frage im Raum, wie man den Stadtteilbeirat verstetigen kann, erinnert sich...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.03.16
Überregionales
Bernhard Lammers

Fassaden im Fokus

Eine „nachhaltige Verbesserung des Wohnumfelds mit Schwerpunkt Lange Straße“ ist Ziel des Fassadenprogramms, das im Rahmen der Sozialen Stadt Habinghorst in Angriff genommen wird. Hierzu stehen Fördermittel von 150.000 Euro zur Verfügung. Details erläuterte Bernhard Lammers vom Bereich Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, während der Sitzung des Stadtteilbeirates. Im Fokus steht vor allem „die Wiederherstellung stadtteilprägender und städtebaulich herausragender (gründerzeitlicher)...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.12.15
Überregionales
An der Oskarstraße/Ecke Kampstraße soll ein Spielort für Kinder im Vorschulalter entstehen. Foto: Stadt

Spielort für die Kleinen

Im kommenden Jahr soll an der Oskarstraße/Ecke Kampstraße ein Spielort für kleine Kinder entstehen. Es ist eines der Projekte, das dank Fördermitteln in Höhe von 907.000 Euro im Rahmen der „Sozialen Stadt Habinghorst“ umgesetzt wird. Insgesamt stehen für den Spielort 31.500 Euro zur Verfügung. „Im Frühjahr nächsten Jahres soll mit dem Bau des kleinen Spielbereichs begonnen werden“, erklärte Bernhard Lammers vom Bereich Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung während der Sitzung des...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.12.15
  •  1
Überregionales
Bernhard Lammers (v.l.) vom Bereich Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, Sarah Loch vom Stadtteilbüro Habinghorst sowie Thorsten Werth-von Kampen und Karin Graf vom EUV zeigen einen Plan des Gebietes, das gefördert werden soll.

Energiewende für Habinghorst

Ihr Haus zu dämmen, ihre Heizungsanlage zu erneuern oder ihre Fenster auszutauschen – dazu sollen die Bewohner des Bereichs Soziale Stadt Habinghorst aufgerufen werden. Seit 1. Oktober läuft dazu das Quartierskonzept Habinghorst, für das sich Stadt, EUV, Stadtteilbüro und die Essener Ingenieurgesellschaft Gertec GmbH zusammengetan haben. „Wir haben festgestellt, dass in Habinghorst genauso wie in anderen Castrop-Rauxeler Stadtteilen viele Häuser von der Bausubstanz her einen...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.11.15
  •  3
Politik

Pflegeheimplätze in der Altstadt geplant

Als „wichtige Investition mitten in der Stadt“ bezeichnet der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt die geplante Errichtung von Pflege­heimplätzen an der Wittener Straße. „Das wird jetzt sehr konkret“, kün­digt er an. In der Nähe des St. Rochus-Hospitals soll eine alte Häuserzeile dem Neubau weichen. Die Besonderheit des Projekts sei, dass hier die Pflegeheimnutzung auch für Personen unter 60 Jahren möglich sein solle, so Dobrindt. „Außerdem sollen die Synergien zum St. Rochus-Hospital...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.08.15
Überregionales
Angelika Harms und Thomas Frauendienst.

Lange Straße: „Wo bleibt das Bushäuschen?“

Am 3. Mai wurde die Lange Straße nach ihrer mehr als einjährigen Umbauphase mit einem Fest neu eröffnet. Und seit demselben Tag wartet der Habinghorster Thomas Frauendienst darauf, dass auf dem erneuerten Straßenabschnitt die noch fehlenden Bushäuschen installiert werden. „Die Straße ist sehr schön geworden“, betont Frauendienst. „Aber was nützt die schönste ,Soziale Stadt Habinghorst‘, wenn keine Inklusion erfolgt?“, fragt er nicht nur in seinem Namen, sondern auch in dem anderer...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.07.15
  •  1
Überregionales
Erich-Kästner-Schule: Der Schulhof soll umgestaltet werden.

Fördermittel: Erich-Kästner-Schule statt Waldbühne

Dank Fördermittel in Höhe von 907.000 Euro sollten im Rahmen der „Sozialen Stadt Habinghorst“ die Projekte Waldbühne, Seniorengarten, „Spiel-Ort Oskarstraße“ und Fassadenprogramm in Angriff genommen werden (wir berichteten). Eigentlich war geplant, die Waldbühne besser auszustatten. 170.000 Euro stehen hierfür zur Verfügung. Aber so kommt es nicht, denn der Eigentümer der Fläche, die Petri-Gemeinde, ist von dem Angebot zurückgetreten. Dies gab Stadtentwicklungschef Martin Oldengott jetzt im...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.06.15
Überregionales

Finanzspritze für Habinghorst

Gute Kunde für Habinghorst: Der Bewilligungsbescheid ist da und somit kann das Projekt „Soziale Stadt Habinghorst“ in den nächsten zwei Jahren fortgesetzt werden. Dies teilte Bürgermeister Johannes Beisenherz gestern während der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses mit. „Das ist sehr erfreulich und ein schönes Weihnachtsgeschenk“, sagte Beisenherz. Insgesamt fließen (bei Gesamtausgaben von 1,133 Millionen Euro) 907.000 Euro an Fördermitteln. 80 Prozent kommen vom Land, 20 Prozent von...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.12.14
Politik

Grüne Achse Kampstr.: Eine technisch hochkomplexe und komplizierte Beleuchtungsanlage ...

... scheint es auf der Kampstraße, dem "high-Light grüne Achse", dem Sahnestück der sozialen Stadt Habinghorst, zu geben !? Seit annähernd 10 Wochen ist dort im Teilbereich zwischen Lange- und Oskarstraße der Gehweg geöffnet und nur teilweise wieder verfüllt. Seit der Übergabe dieses "Sahnestückes" im Februar dieses Jahres durch "Stadt-Obere" und angebliche Fertigstellung wurde immer wieder daran "herumgedoktort", aufgerissen, nachgebessert. Von Anfang an funktionierte eine Leuchte vor...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.12.14
  •  1
Überregionales
Der Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (2.v.r.) unternahm mit Politikern und Bürgern einen Gang über die Lange Straße.

"Hier passiert was"

„Hier passiert was. Das ist die Chance, eine Aufbruchstimmung zu erzeugen“, sagte SPD-Bundestagsabgeordneter Frank Schwabe während eines Rundganges mit Politikern und Bürgern über die Lange Straße. Der Umbau der Lange Straße, dessen erklärtes Ziel eine Attraktivitätssteigerung und Belebung der Straße ist, schreitet voran. Und die Zuversicht wächst. „Hier musste etwas passieren. Die Fußgängerzone, so wie sie war, war für uns lähmend. Wenn der Status besser wird, ist es für alle besser....

  • Castrop-Rauxel
  • 26.11.14
  •  1
Politik
Im April war Baubeginn für den Umbau der Lange Straße. Während der letzten Ratssitzung wurde nun bekannt, dass die Maßnahme des Projekts „Soziale Stadt Habinghorst“ um etwa 335.000 Euro teurer wird, als von der Stadtverwaltung kalkuliert.

Lange Straße wird 335.000 Euro teurer

Um rund 335.000 Euro wird der Umbau der Lange Straße teurer. Grund für die Mehrkosten sind unter anderem „Überraschungen im Boden“, erklärt Bürgermeister Johannes Beisenherz auf Stadtanzeiger-Nachfrage. Während der letzten Ratssitzung beschlossen die Mitglieder einstimmig bei einer Enthaltung, die zusätzlichen finanziellen Mittel für den Umbau der Lange Straße bereitzustellen und die Mehraufwendungen in die Investitions-Dringlichkeitsliste 2015 aufzunehmen. „In den Kreuzungsbereichen waren...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.09.14
Politik
2 Bilder

Lange Straße: Unglaublich !!!

Es ist tatsächlich wahr, der zweite Bau-Abschnitt der Lange Straße wird seit heute morgen asphaltiert !Da hat man dann wohl auch mittlerweile bei der ausführenden Firma realisiert, dass mehr "Man-Power" die Sache auch gewaltig nach vorne treibt. Nicht nur, dass der erste Abschnitt nun wohl asphaltiert ist, der zweite Abschnitt zwischen Hugo- und Kampstraße wird nun ebenfalls mit einer Oberfläche versehen. Das hätte ich nun nach dem bisherig schleichenden Fortschritt tatsächlich nicht...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.09.14
Überregionales
Autos haben bis Ende kommender Woche keine Zufahrt zur Lange Straße.

Neuer Asphalt: Lange Straße nicht befahrbar

Die Lange Straße ist bis Ende der kommenden Woche für Anlieger nicht befahrbar. Grund sind Asphaltierungsarbeiten von der B235 bis hinter der Kreuzung Hugostraße. In dieser Woche haben die Vorarbeiten für die Asphaltierung begonnen, die dann in der kommenden Woche erfolgen soll. Während der Arbeiten werden Fußgänger die Lange Straße auf diesem Abschnitt nicht kreuzen können. Bernhard Rademacher, Bauleiter der ausführenden Firma BLR, rechnet damit, dass die Lange Straße ab Samstag (6....

  • Castrop-Rauxel
  • 27.08.14
  •  8
Politik
Eva Steininger-Bludau

Hat die NRW-Haushaltssperre Folgen für Castrop?

Seit gut einem Monat gilt die Haushaltssperre, die NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans für das Land verhängt hat (der Stadtanzeiger berichtete). Bisher hat die Stadt allerdings keine Informationen aus Düsseldorf oder Münster erhalten, ob deswegen auch Förderprojekte in Castrop-Rauxel auf der Kippe stehen könnten. „Es bleiben Erlasse und Mitteilungen des Landes abzuwarten“, erklärt Stadtsprecherin Sabine Latterner. Grundsätzlich sei es so, dass bereits beschiedene Maßnahmen von der...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.08.14
Überregionales
Freuen sich über den Shuttle-Bus: Bernhard Lammers (l.) vom Bereich Stadtentwicklung, Maik Schumacher vom Stadtteilbüro (M.) und die Geschäftstreibenden (v.l.) Annegret Pawlowski, Armin Fiolka, Jörg Binder, Adil Tamouh und Martina Nöther.

Bus zur Lange Straße rollt weiter

Wegen der Bauarbeiten auf der Lange Straße wurde dort der Busverkehr der DSW21 vorübergehend eingestellt. Doch Gewerbetreibende organisierten seit Mai einen kostenlosen Shuttle-Service. Dieser wird nun für weitere drei Monate fortgesetzt. Der Shuttle-Service soll sicherstellen, dass Kunden die Lange Straße von der Römerstraße aus per Bus erreichen können. Der Kleinbus der Firma White Cars ist jeweils montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr im Einsatz. Neben der...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.08.14
Politik
Auf ca. 80 Metern Länge liegen "schon" beidseitig die Randsteine.
2 Bilder

Baustelle "Lange Straße": Tatsächlich Fortschritt zu beobachten !

Man kann es nach all' dem "Gebummel" kaum glauben: Es geht langsam voran ! Scheinbar hat mein Leserbrief in der örtlichen Tagespresse mit deutlicher Kritik an der Bauleitung wohl doch den Einen oder Anderen "wachgerüttelt". Bei der heutigen Wahrnehmung meiner Rechte als Wahlberechtigter ließ ich es mir natürlich nicht nehmen, meine "Lieblingsbaustelle" zu inspizieren. Und siehe da, es hat sich etwas getan. Auf ca. 80 Metern sind die Randsteine plus Regenablaufrinne verlegt, die Baustelle...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.06.14
Überregionales
Der Umbau der Lange Straße ist das Kernstück des Projektes „Soziale Stadt Habinghorst“.

Baustellen-Ärger / Anwohnerin klagt: "Fühlen uns schlecht informiert!"

Sylvia Gruteser lebt an der Lange Straße. „Wir sind froh, dass die Bauarbeiten begonnen haben und hier etwas passiert“, stellt die 47-Jährige klar. Was sie bemängelt, ist die fehlende Informationspolitik. „Sie ist das größte Problem der Baumaßnahme. Es werden keinerlei Infos an uns Anwohner weitergegeben, und jeder schiebt die Verantwortung auf den anderen: das Stadtteilbüro auf das Rathaus und das Rathaus auf die Bauleitung “, sagt unsere Leserin. Bauarbeiten am Samstag: Sie wünsche...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.06.14
  •  1
Politik
5 Bilder

Ewige Baustelle Lange Straße ?

Wie lange soll es wohl dauern ? Diese Frage stellte ich mir heute morgen. Auf dem Gang zum "Wahllokal" hatte ich mal wieder die Gelegenheit, mir diese Baustelle anzuschauen. Im ersten Bauabschnitt ist streckenmäßig ca. zur Hälfte (wohlwollend geschätzt) die alte Straßendecke aufgenommen und entfernt worden. Es ist Schotter aufgefahren und nach nicht erkennbarem Muster verteilt und partiell verfestigt. Es sind noch keine Regenwasserablaufkästen (sog. Gullis) eingesetzt noch deren Einbauorte...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.05.14
Überregionales
Am 2. April fiel der Startschuss für die Umbauarbeiten auf der Lange Straße in Habinghorst.
2 Bilder

Lange Straße: Leben mit der Baustelle

Seit einem Monat wird auf der Lange Straße im ersten Bauabschnitt zwischen B 235 und Georgstraße gebaut. Wir wollten wissen, wie sich die Baustelle auf die Kundenfrequenz auswirkt und haben in verschiedenen Geschäften vor Ort nachgefragt. Für das Eiscafé Claudio an der Ecke zur B 235 bedeutet schon der erste Monat einen erheblichen Rückgang an Kunden. „Wegen der Baustelle kann ich keine Stühle rausstellen, so dass die Leute nur drinnen sitzen können“, erklärt Besitzer Masud Howlader. Er...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.05.14
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.