Spar- und Bauverein eG

Beiträge zum Thema Spar- und Bauverein eG

Kultur
Bibliotheksleiter Andreas Röhr (l.) nahm die Geräte von Ute Werner (Dogewo21, 2.vl.), Esther Okunick (Spar- und Bau; 2.v.r.), Andrea Kirchner (LEG; 3.v.l.) und Barbara Dreja (Aktionsraumbeauftragte Scharnhorst-Ost, r.) in der Bücherei Scharnhorst dankbar entgegen.

Wohnungskooperation Scharnhorst-Ost unterstützt Aktivitäten der Bücherei
Drei weitere iPads für die Stadtteilbibliothek Scharnhorst

Die Wohnungskooperation Scharnhorst-Ost, bestehend aus den Wohnungsgesellschaften Dogewo21, Spar- und Bauverein eG Dortmund und LEG Wohnen NRW sowie dem Aktionsplan Soziale Stadt der Stadt Dortmund, hat der Stadtteilbibliothek Scharnhorst drei iPads mit stoßfesten Hüllen und drei Apple-Pencils im Gesamtwert von 1820 Euro gespendet. Damit unterstützt die Kooperation bereits zum zweiten Mal seit 2018 die Aktivitäten der Bücherei in Form von Tablet-Computern. Bibliotheksleiter Andreas Röhr...

  • Dortmund-Nord
  • 12.03.20
Kultur

Concordia: Gemeinsam eine Bibliothek aufbauen
Bücher am Borsigplatz

Der Quartierstreff Concordia lädt Institutionen und Dortmunder zum Start der Bücher-Spenden-Aktion „Bücher am Borsigplatz“ ein, denn seit gestern werden Bücherspenden im Concorida-Haus gesammelt, um einem kleinen Bibliotheksbestand „auf die Sprünge zu helfen“. Die Spar- und Bauverein eG und Partner des Quartierstreffs planen mit dem Planerladen auch Treffen und Lesungen. Schwerpunkt der Arbeit des Treffs ist auch die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen.

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
LK-Gemeinschaft
23.10.2018- Saisonabschluss Spieletonne mit Grillen und Taschenbemalen.

Nach Super-Sommer endet die Scharnhorster Spieletonnen-Saison 2018 im Regen

Lag's am schlechten Wetter? Mit nur gut zehn Kindern - sonst sind 20 bis 30 junge Besucherinnen und Besucher üblich - endete im Scharnhorster Innenhof an der Spannstraße die Spieletonnen-Saison 2018. Einige Bratwürstchen dürften liegen geblieben sein, da weinte zur Abschlussfeier sogar der Himmel...  Und das nach der langen Schönwetter-Periode in diesem Jahr, die dafür gesorgt hatte, dass über 110 Termine im Rahmen der gemeinsamen Aktion der Kooperationsgemeinschaft Scharnhorst-Ost  in der...

  • Dortmund-Nord
  • 26.10.18
Überregionales
Mit Bussen ging's von der Großsiedlung Scharnhorst-Ost zum Freizeitpark nach Haltern am See.

Gemeinsamer Ausflug der Mieter aus Scharnhorst-Ost zum Freizeitpark "Ketteler Hof"

Mit dem Go-Kart Runden drehen, die Meerschweinchen füttern oder auf einem der zahlreichen Spielplätze herumtoben: Die Möglichkeit dazu hatten jetzt rund 80 Mieter aus Scharnhorst, die der Einladung der kooperierenden Wohnungsunternehmen in Scharnhorst-Ost, bestehend aus Dogewo21, Spar- und Bauverein und LEG sowie der Stadt Dortmund (Aktionsplan Soziale Stadt ), gefolgt waren. Gemeinsam luden die Kooperationspartner die Scharnhorster/innen von Jung bis Alt zu einem abenteuerlichen Tag in den...

  • Dortmund-Nord
  • 30.08.18
Überregionales
Geschäftsführer Detlev Thißen (stehend) begrüßte die Teilnehmer der ersten Sitzung 2018 des Bürgerforums Scharnhorst für sicheres und schöneres Wohnen.
  3 Bilder

Bürgerforum Scharnhorst hat getagt: Zahlreiche hoch interessante Berichte im Begegnungszentrum

Rund 40 Mitglieder und Gäste des Bürgerforums Scharnhorst für sicheres und schönes Wohnen kamen auf Einladung von Geschäftsführer Detlev Thißen im städtischen Seniorenbegegnungszentrum an der Gleiwitzstraße zur ersten Sitzung der Arbeitsgruppe in 2018 zusammen. EDG-Pressesprecherin Petra Hartmann berichtete über ihre Tätigkeit und stellte die für den 9. Juni geplante stadtweite Aktion "Sauberes Dortmund" vor: "Mach mit: Werde Tatortreiniger!" lautet der Appell an diesem Samstag. Schulen und...

  • Dortmund-Nord
  • 03.05.18
Überregionales
Am Dienstag übergaben sie offiziell die von der Wohnungskooperation Scharnhorst-Ost gespendeten i-Ppads (v.l.): Esther Okunick (Spar und Bau), Ute Werner (Dogewo), Andrea Kirchner (LEG) und Barbara Dreja (Aktionsraum Soziale Stadt). Bibliotheksleiter Andreas Röhr freut sich schon auf noch mehr Bibliotheks-Rallyes und weitere Medienkompetenz-Projekte.

Wohnungskooperation Scharnhorst-Ost schenkt der Stadtteilbibliothek drei i-Pads für Bücherei-Rallyes

Die Wohnungskooperation Scharnhorst-Ost, bestehend aus den drei Wohnungsgesellschaften LEG, Spar- und Bauverein und Dogewo21 sowie dem Aktionsraum Soziale Stadt, die beim Übergabetermin durch Andrea Kirchner, Esther Okunick, Ute Werner und Barbara Dreja vertreten wurden, hat der Bibliothek Scharnhorst für ihre Medienkompetenz-Projekte drei i-Pads im Wert von insgesamt 1500 Euro geschenkt. Zusammen mit den im Vorjahr von der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst gespendeten Tablets verfügt die...

  • Dortmund-Nord
  • 22.02.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Höhepunkt des interkulturelles Nikolausfest war zweifelsohne der Besuch des Nikolaus' kurz vor Schluss.
  3 Bilder

Interkulturelles Nikolausfest im Nachbarschaftstreff "Im Spähenfelde" gefeiert

Eine deutsch-türkische Lesung für Kinder, gemeinsames Spielen und Singen sowie der Besuch des Nikolaus waren am gestrigen Nikolaustag-Nachmittag (6.12.) die Höhepunkte beim interkulturellen Nikolausfest im Nachbarschaftsreff „Im Spähenfelde 15“ für alle Kinder und Nachbarn der Wohnungsgesellschaft Spar- und Bauverein eG. Gemeinsam wurde der Nikolaustag im Borsigplatz-Viertel zelebriert. Ulrich Benholz, Prokurist des Spar- und Bauvereins, sowie Tülin Kabis-Staubach vom Vorstand des...

  • Dortmund-Nord
  • 07.12.16
LK-Gemeinschaft
Zahlreiche unterhaltsame Dinge wurden auch beim offiziellen Abschluss der Sommersaison der Aktion "Spieletonne" in Scharnhorst-Ost im Innenhof an der Spannstraße aus der Tonne gezaubert.

"Spieletonnen"-Saison in Scharnhorst-Ost klingt beim Abschlussgrillen offiziell aus

Auch im Jahr 2016 hat die Kooperationsgemeinschaft Scharnhorst-Ost, bestehend aus den Wohnungsunternehmen Dogewo21, LEG, Spar- und Bauverein, der Stadt Dortmund und der OT-Schalom als Veranstalter, an vier Standorten mit der Spieletonne wieder zahlreiche Aktionen für die Kinder des Stadtteils angeboten. Nun neigt sich die Spielesaison jedoch unweigerlich dem Ende entgegen: Gestern (18.10.) haben die Akteure gemeinsam mit rund 16 Kindern bei einem kleinen Fest mit Abschlussgrillen die...

  • Dortmund-Nord
  • 19.10.16
Überregionales
Plauschen und Schmausen war angesagt beim Nachbarschaftstreff-Fest im Spähenfelde.
  5 Bilder

Fest des Nachbarschaftstreffs Im Spähenfelde bietet Kunst wie Kulinarisches

Der Nachbarschaftstreff „Im Spähenfelde“, Kooperationsprojekt von Spar- und Bauverein eG und des Vereins Planerladen, hat auch in diesem Jahr wieder sein traditionelles "Sommerfest" ausgerichtet - auch wenn's schon Herbst war... Zahlreiche Nachbarinnen und Nachbarn sowie wichtige Akteure der Nordstadt nutzten auf dem Vorplatz der Häuser Im Spähenfelde 3-19 die Gelegenheit zum Plausch in angenehmer Atmosphäre. Dazu wurden diesmal Ebru-Malereien und Kalligrafie der Nachbarin Özden Karaman...

  • Dortmund-City
  • 07.10.16
Politik
Die Großsiedlung Scharnhorst-Ost, hier LEG-Wohnhäuser in der Straße Buschei.

Scharnhorst-Ost: Kooperation von Wohnungsunternehmen und Stadt wird fortgesetzt

Die Wohnungsunternehmen Dogewo21, LEG Wohnen NRW GmbH und Spar- und Bauverein eG sowie die Stadt Dortmund haben heute (9.5.) bei der LEG in Hörde die Kooperationsvereinbarung zur Fortsetzung des Projekts Wohnungswirtschaftliches Quartiersmanagement Scharnhorst-Ost unterzeichnet. Die Kooperationspartner dokumentieren damit ihre Absicht, gemeinsam zur Sicherung und Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität in der Großsiedlung Scharnhorst-Ost beizutragen. Die im Jahr 2004 begonnene...

  • Dortmund-Nord
  • 09.05.16
Überregionales

Spende für das Gast-Haus

Nicht vertrieben werden, sondern willkommen sein: Nach dieser Maxime handelt das Gast-Haus, das Wohnungslosen Gastfreundschaft, Rat und Hilfe bietet. Ob ehrenamtliche Mitarbeiter, Sach- oder Geldspenden: „Hilfe wird immer gebraucht“, sagt Dieter Halsband vom Vorstand der Initiative. Umso mehr freute er sich über eine Spende der Wohnungsbaugenossenschaft Spar- und Bauverein eG Dortmund. Franz-Bernd Große-Wilde und Esther Okunick (v.l.) vom Spar- und Bauverein überreichten Dieter Halsband (r.)...

  • Dortmund-City
  • 04.08.15
  •  1
Überregionales
Machten sich Gedanken über den Stadtteil Westerfilde: Franz-Bernd Große-Wilde (vorne links), Spar- und Bauverein, und v.l.n.r.: Alexander Rychter, Verbandsdirektor  VdW Rheinland Westfalen, Karen Schüssler und Sven Glocker, Spar- und Bauverein, Sabine Neuser, Schulleiterin, Miriam Rychter, Lehrerin, und Daniela Schneckenburger (6.v.r.), Schuldezernentin, sowie weitere Vertreter der Stadt und natürlich die beteiligten Schüler.

Für bessere Wohn- und Lebensqualität

Einst war der Stadtteil Westerfilde im Dortmunder Nordwesten ein beliebtes Wohnviertel. Doch vom Glanz der vergangenen Tage ist einiges verloren gegangen: Hohe Arbeitslosigkeit, viele Leerstände und bauliche Missstände sowie Defizite in der Sozialstruktur machten aus dem Stadtteil ein Sorgenkind. Auf Basis des im letzten Jahr vom Rat der Stadt beschlossenen Integrierten Handlungskonzepts „Stadtumbau Westerfilde/Bodelschwingh“ bewilligte die Bezirksregierung Fördergelder in Millionenhöhe....

  • Dortmund-City
  • 16.06.15
Vereine + Ehrenamt

Spar- und Bauverein feiert Geburtstag

120 Jahre und sieben Tage nach seiner Gründung 1893 lädt der genossenschaftliche Spar- und Bauverein zu einer Feierwoche ein. Vom 11. bis zum 15. März haben die Mitglieder in der Hauptverwaltung an der Kampstr. 51 die Möglichkeit, während der Geschäftszeiten gemeinsam mit den Mitarbeitern auf 120 erfolgreiche, spannende und geschichtsträchtige Jahre anzustoßen sowie die eine oder andere Geschichte auch persönlich auszutauschen. Als am 4. März 1893 Dortmunder Bürger in der Gaststätte „Zum...

  • Dortmund-City
  • 12.03.13
Überregionales
Das Gütesiegel wurde vom Vorsitzenden des Kuratoriums Betreutes Wohnen Bochum, Alexander Rychter, Verbandsdirektor VdW Rheinland Westfalen Düsseldorf (vorne links),an den Vorstandsvorsitzenden der Spar- und Bauverein eG, Franz-Bernd Große-Wilde (vorne rechts) verliehen. Mit ihnen freuten sich Hans-Peter Neuhaus, Leiter des städtischen Amtes für Wohnungswesen,  Vertreter der Diakonie als Kooperationspartner im Neubau Bauerstraße, Verantwortliche der InWIS Forschung und Beratung GmbH Bochum und Hausbewohner.
  2 Bilder

Im Alter selbstständig in eigener Wohnung leben - Premiere in Dortmund: Neubau Bauerstraße 3 und 5 erhält Qualitätssiegel "Betreutes Wohnen NRW"

Als erstes Dortmunder Gebäude kann sich der Neubau des Spar- und Bauvereins an der Bauerstraße 3 und 5 in Brackel mit dem Qualitätssiegel „Betreutes Wohnen für ältere Menschen in Nordrhein-Westfalen“ schmücken. Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete der Vorsitzende des Kuratoriums Betreutes Wohnen, Alexander Rychter, Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen Düsseldorf, das Service-Wohnen mit Betreuungswahlleistungsangebot für ältere Menschen mit dem anerkannten Gütesiegel aus. Der...

  • Dortmund-Ost
  • 16.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.