SPD Wesel

Beiträge zum Thema SPD Wesel

Politik
Der Auesee in Wesel
  2 Bilder

Debatte um Eintritt am Auesee: Jusos kritisieren FDP-Vorschlag

Der Bundestagsabgeordnete Bernd Reuther (FDP) hatte angeregt, das Gratisbaden am Auesee aufgrund der Besuchermassen zu beenden und Eintrittsgeld zu kassieren. Die Weseler Jusos weisen die Forderung zurück. Man wolle keine „Stacheldrahtzäune“ am Auesee und hat andere Vorschläge für die Entwicklung des Bereichs. Der Bundestagsabgeordnete Bernd Reuther (FDP) hatte aufgrund der hohen Besucherzahlen am Auesee vergangenes Wochenende angeregt, Eintrittsgeld zu kassieren und die kostenlose Nutzung...

  • Wesel
  • 12.08.20
  •  2
Politik
Der Juso-Vorsitzende Maksim Bondarenko auf dem Rastplatz in Büderich. Auf vielen 
Flächen in Wesel könnten bald Blumenwiesen angelegt werden.
  2 Bilder

Jusos Wesel: Insektenschutz-Offensive nimmt Fahrt auf

Die Weseler SPD-Jugend hat vergangene Woche eine große Insektenschutz-Offensive gestartet. Viele Grünflächen in der Stadt sollen in insektenfreundliche Blumenwiesen umgewandelt werden. Ein wichtiges Vorhaben aus dem Maßnahmenpaket zeigt bereits erste Erfolge. Die Weseler Jusos stellten vergangene Woche ein großes Maßnahmenpaket gegen den massiven Insektenrückgang vor. „Wir müssen ab sofort auch in Wesel mit aller Kraft gegen das Insektensterben vorgehen", sagte Maksim Bondarenko,...

  • Wesel
  • 06.08.20
Politik
Abfallbehälter auf der Platanenallee in Büderich.

Büderich: SPD will Hundekot-Problem an Platanenallee bekämpfen

Die Weseler SPD möchte die jahrelange Hundekot-Problematik an der Büdericher Platanenallee endlich lösen. In einem Antrag an den Stadtrat fordern das Ratsmitglied Christoph Gockeln (SPD) und der Juso-Vorsitzende Maksim Bondarenko mehr Abfallbehälter mit Beutelspendern, zum Beispiel an der Bushaltestelle Marktstraße. Das Büdericher Duo schlägt außerdem vor, zu bestimmten Uhrzeiten regelmäßige Kontrollen durch Ordnungsamt oder Stadtwacht durchführen zu lassen und Verstöße mit Bußgeldern zu...

  • Wesel
  • 06.08.20
Politik
Start der Insektenschutz-Offensive auf der Brüner Landstraße (von links): Christopher Tischkewitz (Ratskandidat), Alina Dietz (stellv. Vorsitzende), Lisa Wolter (Mitglied), Maksim Bondarenko (Vorsitzender) und Leon Koop (stellv. Vorsitzender)

Jusos Wesel starten eine große Insektenschutz-Offensive

Die Weseler SPD-Jugend setzt ein Zeichen gegen das dramatische Insektensterben und fordert ein starkes Gegenlenken. Auf vielen Flächen sollen insektenfreundliche Blumenwiesen angelegt werden. Studien zeigen, dass in Deutschland die Insektenmasse um 75% gesunken ist. Die Weseler Jusos fordern mit einem großen Maßnahmenpaket ein energisches Handeln gegen den massiven Insektenrückgang. „Wir müssen ab sofort auch in Wesel mit aller Kraft gegen das Insektensterben vorgehen", sagt Maksim...

  • Wesel
  • 29.07.20
  •  1
Politik
Das Büdericher Wahrzeichen: Die Platanenallee am Tag.
  3 Bilder

Büderich: SPD will Beleuchtung der Platanenallee vervollständigen

Im März wurden 20 neue LED-Leuchten auf einem Bereich der Platanenallee in Büderich installiert. Damit soll das Büdericher Wahrzeichen besonders abends betont werden. Die Weseler SPD möchte die Beleuchtung auf die gesamte Platanenallee erweitern. Im Rahmen des Dorfinnenentwicklungskonzepts (kurz DIEK) haben Bürger den Wunsch geäußert, dass die Platanenallee durch die Beleuchtung hervorgehoben wird. Im März wurden dann 20 neue, energiesparende LED-Pollerleuchten angebracht. Damit wurde ein...

  • Wesel
  • 08.07.20
Reisen + Entdecken
Wolfgang Spychalski und Norbert Meesters.
  12 Bilder

Bildungs- und Freizeitzentrum am Lippehafen / SPD setzt sich vehement dafür ein
Norbert Meesters: "Kleine Schritte reichen nicht mehr aus, wir müssen zum Sprung ansetzen!"

Schon vor vier Jahren gediehen erste Pläne, um das vor sich hindümpelnde Gebäude am alten Fusternberger Lippehafen wieder flott zu machen. Doch Diskussionsscharmützel, Unentschlossenheit und die besondere Besitz-Situation verhinderten ein Fortkommen in der Sache. Jetzt ist Eile geboten, denn eine wichtige Frist läuft ab. Die Weseler SPD will sieht aktuelle Chancen und will sie nutzen. Seit 2016 gibt es die Idee, eine Nachfolgenutzung des Otto-Vorberg-Hauses als Lippezentrum in Kooperation...

  • Wesel
  • 02.07.20
  •  2
Politik
Ein Skatepark, wie er auch am Auesee entstehen könnte. Für die SPD-Jugend ist der Skatepark die wichtigste Forderung für die Kommunalwahlen im September.
  2 Bilder

Jusos fordern Skatepark am Auesee

Laut der Weseler SPD-Jugend wäre ein Skatepark am Auesee ein „Meilenstein“ jugendgerechter Stadtentwicklung. Auch andere Trendsportarten wie BMX sollen profitieren. Ein genauer Ort für die Anlage soll schon feststehen. Es ist schon lange ein Herzenswunsch der Weseler Jusos: Seit mehreren Jahren fordern die jungen Sozialdemokraten einen attraktiven Skatepark. „Eine Stadt von Wesels Größe muss so eine Anlage im Angebot haben“, erklärte der Juso-Vorsitzende Maksim Bondarenko. Für das...

  • Wesel
  • 29.06.20
Politik

JUNGE LIBERALE WESEL
Schmutziger Wahlkampf: SPD und JUSOS packen die Rassismus Keule aus.

Einmal kurz zu mir ich bin Klemens Drobnicki, Vorsitzender der Jungen Liberalen (Jugendverband der FDP) in Wesel, Hamminkeln und Schermbeck. Ich bin selber Kind einer Migrantenfamilie und habe mit dafür gestimmt sich bei der Plakataktion der JUSOS zu enthalten. Das folgende muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Jetzt darf ich mir als jemand anhören, der in seiner Jugend trauriger weise selber mit Diskriminierung konfrontiert wurde. Dass uns jetzt niveaulos und unterschwellig...

  • Wesel
  • 26.06.20
  •  4
  •  2
Politik
Die Weseler SPD-Jugend vor dem FDP Büro

Rassismus: Jusos kritisieren FDP Wesel scharf!

Die Weseler Jusos haben Anfang Juni gefordert, Plakate mit dem Spruch „Wesel hat keinen Platz für Rassismus!“ anzubringen. Bei der Abstimmung am Dienstag im Rat hat sich die FDP Wesel als einzige Partei enthalten. Die Jusos reagieren empört. Die FDP Wesel hat sich am Dienstag bei dem Antrag der Jusos enthalten, die Plakataktion „Wesel hat keinen Platz für Rassismus!“ zu starten. Die Begründung war, dass die FDP keine Notwendigkeit für eine Plakataktion mit klaren Statements sehe. Der...

  • Wesel
  • 24.06.20
  •  4
Politik
  5 Bilder

SPD regt Etablierung eines neuen Stadtwacht-Büros an der Wilhelmstraße an
"Kümmerungsbüro" für Bürger/innen, um den Angsträumen ihre Bedrohlichkeit zu nehmen

Auch im vergleichsweise gemütlichen Wesel soll es Angsträume geben. Einer davon ist laut Bürgerstimmen der Heuberpark. Der andere befindet sich rund um den Kreisstadt-Bahnhof.  Die Weseler SPD will den Bürger(inne)n helfen, die an diesen und anderen Orten Angst haben und darüber reden wollen: In einem Antrag an die Stadtverwaltung regt die Partei die Erstellung einer Vorlage für die politischen Gremien, in der es um die Ausweisung eines Büros für die örtliche Stadtwacht geht. Einer...

  • Wesel
  • 14.05.20
  •  3
  •  2
Politik
Maksim Bondarenko, Vorsitzender der Jusos Wesel

Hilfsfonds für Schulkinder: Jusos Wesel begrüßen Entscheidung

Die Jusos Wesel begrüßen die Entscheidung, den Vorschlag der SPD Wesel aufzunehmen und einen Hilfsfonds für Familien mit Schulkindern einzurichten. Von dem Topf sollen digitale Geräte und Drucker für Familien gekauft werden, die nicht die finanziellen Ressourcen dazu haben. Auf SPD-Initiative wurde nun der bestehende Fonds „Wesel für Kinder“ in den Blick genommen. In diesem Topf stehen aktuell fast 32.000 Euro für hilfebedürftige Kinder zur Verfügung. Zuvor haben Lehrer berichtet, dass...

  • Wesel
  • 26.03.20
Politik
Thomas Moll (WfW), Ludger Hovest (SPD) und Franz Michelbrink (Betriebsleiter ASG)

ASG Wesel, SPD und WfW fordern die Senkung der Müllgebühren für 2021

Die Müllverbrennungsanlage Asdonkshof ist in diesem Jahr abgeschrieben und die Fraktionsvorsitzenden der SPD und WfW fordern zusammen mit dem Betriebsleiter der ASG Wesel nun den Kreis auf, die Müllgebühren ab 2021 für die Bürger*innen drastisch zu senken. “Möglich ist eine Senkung von 30% der Gebühren”, so Franz Michelbrink, Betriebsleiter des ASG Wesel. Die Steuerzahler*innen mussten in den letzten 25 Jahren ordentlich in die Taschen greifen. In diesem Jahr ist es nun soweit, dass die...

  • Wesel
  • 20.03.20
Politik
  2 Bilder

Pressekonferenz der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wesel
Die SPD Wesel sendet Signale gegen Hass

Nachdem die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, Ulrike Westkamp (SPD), bereits erklärt hatte: Der rechte Terror von Hanau ist ein Anschlag auf unsere Demokratie, auf unsere Freiheit und alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wesel aufgerufen hat, sich in das im Rathaus ausliegende Kondolenzbuch einzutragen, hat die SPD Wesel zu einer Pressekonferenz ins SPD-Fraktionsbüro im Rathaus Wesel geladen. In der Einladung des SPD-Fraktionsvorsitzenden, Ludger Hovest, zur Pressekonferenz hieß es: Die...

  • Wesel
  • 28.02.20
  •  2
Politik
Wollen den Wohnungsleerstand in der Hansestadt nicht länger hinnehmen. Vor dem ehemaligen Bordell am Kaiserring, einer der Schrottimmobilien, die mindestens seit 20 Jahren leer steht. von links: Rolf Lommen (SPD Ratsmitglied), Ulla Hornemann (SPD Ratsmitglied), Ludger Hovest ( Vorsitzender SPD Wesel) und Peter Schmidt (Heimatverein Büderich-Geest und SPD Ratsmitglied als Sachkundiger Bürger)

Schrottimmobilien und Wohnungsleerstand in Wesel
SPD Fraktion will Tagesordnungspunkt in den Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit einbringen

Mehrere Dutzend leerstehende Wohnungen oder Häuser im Stadtgebiet Ob das ehemalige Hotel Bürick im linksrheinischen Ortsteil Büderich oder das ehemalige Bordell am Kaiserring in der Innenstadt, viele Immobilien in der Hansestadt werden nicht mehr genutzt und stehen schon seit Jahren leer. „Dutzende solcher Wohnungen und Häuser“, so der Vorsitzende der SPD Wesel, Ludger Hovest, „gibt es im Stadtgebiet“. Oft handele es sich um Immobilien, die einer Erbengemeinschaft gehören, die in viele...

  • Wesel
  • 09.02.20
  •  3
  •  1
Politik
Der neue Vorstand der Jusos Wesel

Jusos Wesel mit neuer Spitze

Die Jusos Wesel haben auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung gemeinsam mit der Bürgermeisterin Ulrike Westkamp über jugendgerechte Stadtentwicklung diskutiert. Anschließend wurde ein neuer Vorstand gewählt. Ulrike Westkamp hob hervor, dass Wesel ein großes Angebot an Spielplätzen und Freizeitflächen habe. Insgesamt gäbe es rund 90 solcher Flächen in Wesel. Diese seien auch für verschiedene Altersgruppen angelegt. „Wir haben in Wesel nicht nur Spielbereiche für alle Altersgruppen,...

  • Wesel
  • 08.02.20
  •  1
Politik
  2 Bilder

Thüringenwahl
Offener Brief an den Bundestagsabgeordneten Bernd Reuther

Lieber Abgeordneter und Ratskollege Bernd Reuther, das, was der FDP-Mann Thomas Kemmerich in Thüringen geleistet hat, ist eine Schande für die FDP und auch für Deutschland. Ich darf Gerhard Baum und andere FDP-Politiker zitieren: „Ein Hauch von Weimar liegt über dem Land.“ Politiker, die sich von einem Faschisten wie Herrn Höcke unterstützen, vorführen und reinlegen lassen, haben in demokratischen Parteien nichts zu suchen. Ihre Darstellung, dass die Wahl in Thüringen, ich...

  • Wesel
  • 06.02.20
  •  4
  •  2
Politik

Einladung zur Veranstaltung der SPD Wesel am 12. Februar, 19:00 Uhr, Parkettsaal der Niederrheinhalle Wesel
Bedrohung Klimawandel - was wir in Wesel tun müssen

Das Thema „Klimawandel“ ist in aller Munde und bestimmt die politische Diskussion der vergangenen Monate auch in Wesel. Die Frage ist: Wie sehen unsere Antworten auf die Herausforderungen bei uns vor Ort aus? Was können und müssen wir tun, damit unsere Stadt auch bei veränderten Klimabedingungen lebens- und liebenswert bleibt? Fakt ist: Die Folgen des Klimawandels setzen den Städten und ihren Bewohnern besonders zu. Risiken wie Wasserknappheit, Hitzestress, Starkregen oder Überflutungen sind...

  • Wesel
  • 31.01.20
  •  1
Politik
Um dieses Areal geht's in der aktuellen Debatte. (Grafik: Stadtkarte 2.0 © Regionalverband Ruhr und Kooperationspartner (CC BY 4.0), Datengrundlagen © Land NRW/Katasterämter (Datenlizenz Deutschland-Namensnennung - Version 2.0) und OpenStreetMap; License: ODbL)
  2 Bilder

SPD Wesel offene Fraktionssitzung zum Thema Kombibad
Was Bürger und Vereine sich wünschen

Großen Zuspruch fand die Einladung der SPD zu einer öffentlichen Diskussion über die Anforderungen an ein neues Kombibad in Wesel. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Norbert Meesters begrüßte die Anwesenden Mitglieder der SPD-Fraktion und die zahlreichen Besucher. Auf dem Podium begrüßte er die Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und den Bäder-Geschäftsführer Martin Christoph. Viele Vertreter der Vereine, u.a. des Weseler Schwimmverein, der DLRG und der Tauchsportgemeinschaft Wesel,...

  • Wesel
  • 22.01.20
  •  2
  •  1
Politik

Öffentliche Fraktionssitzung heute Abend!
SPD Wesel sammelt Wünsche und Anregungen der Bürgerschaft fürs neue Kombibad am Rhein

Die SPD-Fraktion lädt alle Nutzerinnen und Nutzer der Städtischen Bäder zu einer öffentlichen Fraktionssitzung in den Ratssaal der Stadt Wesel ein. Am 20. Januar um 18 Uhr würden wir gerne ihre Wünsche und Anregungen für ein zukünftiges Kombibad entgegennehmen. "Insbesondere die Nutzer, die nicht einem Verein angehören, aber gerne schwimmen bzw. die Sauna nutzen, sollen so die Gelegenheit bekommen, vor der Vergabe des Planungsauftrages ihre Anregungen einzubringen", formuliert...

  • Wesel
  • 20.01.20
Politik
Collage: Dirk Bohlen

SPD fordert mehr Geld für den Öffentlichen Nahverkehr in Wesel
Kreistag bekommt Druck von Ludger Hovest und den Genossen

Der Frust der Menschen in Wesel bezüglich des Öffentlichen Nahverkehrs ist enorm. Wo immer die SPD vor Ort ist, um sich die Sorgen und Nöte der Menschen anzuhören, drehen sich zwei Drittel bis 80 Prozent ihrer Wünsche und Beschwerden um den ÖPNV. Nicht selten hört Ludger Hovest, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und Chef der SPD in Wesel, den Satz: „Irgendwann geht gar nichts mehr.“ Für Hovest ist ganz klar, dass der Öffentliche Nahverkehr gestärkt werden muss, „doch in Wesel beim Kreis...

  • Wesel
  • 10.11.19
  •  1
Politik
Jürgen Linz und Norbert Meesters wollen klimagerechte Stadtentwicklung für Wesel

Verunsichert der Klimanotstand die Bürger*innen
SPD und CDU wollen klimagerechte Stadtentwicklung für Wesel

Der Ruf nach dem Ausruf des Klimanotstandes tönt an allen Ecken. Aber ist es wirklich notwendig einen Klimanotstand auszurufen? Was macht die Stadt Wesel überhaupt? Einen kleinen Einblick gibt der gemeinsame Antrag der CDU und SPD an die Bürgermeistern Ulrike Westkamp vom 20. August 2019 „Klimagerechte Stadtentwicklung für Wesel“. Die Weseler Schülerinnen und Schüler haben mit den Freitags Demonstrationen „Fridays for future“ das Thema Klimaschutz in die Öffentlichkeit gerückt. „Wir haben...

  • Wesel
  • 20.08.19
  •  1
Natur + Garten
Eine Brutstätte in Blumenkamp.
  2 Bilder

SPD beantragt Sachstandsbericht in Sachen EPS-Befall
Eichenprozessionsspinner: Was wird in Wesel getan?

Die SPD Wesel reagiert auf viele Meldungen aus der Bevölkerung bezüglich des akuten Befalls mit Eichenpropzessionsspinnern. In einem Antrag formuliert Fraktionsmitglied Patrick te Paß ... "Jedes Jahr stellen wir fest, dass die Eichenprozessionsspinner (EPS) unsere Wälder, Vorgärten und Parks besetzen. Gefühlt kommt es dabei zu einer ständigen Ausbreitung der Kolonien und damit einhergehend zu einer Beeinträchtigung für alle Bürgerinnen und Bürger. Die Anzahl an Nestern scheint sich...

  • Wesel
  • 27.06.19
  •  2
  •  1
Politik
v.l. Wolfgang Spychalski, Ulrike Westkamp, Ludger Hovest, Ulla Hornemann und Patrick te Paß

100 Jahre SPD Ortsverband in Wesel

„Die genauen Gründungsdaten sind leider nicht genau bekannt, aber das verlässlichste Datum ist die Kommunalwahl vom 02. März 1919“, so Ludger Hovest. Bei dieser Kommunalwahl bekamen die Weseler Sozialdemokraten sechs Sitze im Rat. Auch vor dem ersten Weltkrieg gab es die ein oder andere Erwähnung von Einzelpersonen, aber von einem Verband war nie die Rede. Wesel war zu der Zeit eine reine Beamten- und Soldatenstadt und weniger eine Arbeiterstadt wie beispielsweise die umliegenden Städte...

  • Wesel
  • 19.06.19
  •  1
Politik
Die Jugend hält sich eher im Hintergrund (von links): Ludger Hovest, Patrick te Paß, Wolfgang Spychalski, Ulla Hornemann.

Angezettelt: Geschichten aus dem Jurassic Park der Weseler Sozialdemokraten
TePaßt Ihr noch oder Hovestet Ihr schon? - - - - - - - Wo bei der SPD die Gockeln hängen.

Die Weseler Sozialdemokraten machen's wie die Bundes-CDU: Sie schubsen jahrzehntelang dieselbe Person an die Front. Mit dem Unterschied, dass SPD-Chef Ludger Hovest das Merkelsche Feintaktieren nicht liegt. Der Grandseigneur der Politpolterei bläst (gedruckt, socialmedial und live) frei heraus, wie er die Dinge bewertet, ohne sich mit irgendwem abzustimmen. Warum auch? Ihm widerspricht ja niemand! Im Nachgang der jüngsten Vorsitz-Wahlen haben sich die Weseler Sozis allerdings (aus lauter...

  • Wesel
  • 15.06.19
  •  3
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.