Spekulanten

Beiträge zum Thema Spekulanten

Politik

Halterner Kommunalwahlprogramme als Lippenbekenntnisse:
Der Ausverkauf von Stadt und Landschaft geht weiter – Wem gehört die Stadt?

"Wir gehen mit dieser Stadt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum“  (frei nach Jane Fonda)HALTERN AM SEE. Bezahlbares Wohnen für alle Altersgruppen einerseits und Schutz der wertvollen Landschaft andererseits - das waren die großen Versprechen im Kommunalwahlkampf der Halterner Ratsparteien. Ein knappes Jahr später ist erkennbar: Es geht trotz aller Lippenbekenntnisse ungebremst weiter mit dem Landschaftsverbrauch und Preisanstieg zugunsten zahlungskräftiger Minderheiten und...

  • Haltern
  • 29.06.21
  • 1
Politik
Die Vorsitzenden der drei SPD-Ortsvereine aus dem Gladbecker Süden wollen verstärkt gemeinsam die in ihren Stadtteilen erkennbaren Probleme bekämpfen. Obiges Foto zeigt von links nach rechts: Andreas Dunkel (Rosenhügel), Hasan Sahin (Brauck) und Michael Hübner (Butendorf).

Gegen "Spekulantentum" und "integrationsunwillige Bewohner"
SPD im Gladbecker Süden fordert härteres Vorgehen

Wenn man ähnlich wirkende Probleme in den Stadtteilen erkennt, kann eine Zusammenarbeit mit anderen Gleichgesinnten durchaus hilfreich sein. Das haben sich auch die Ortsvereinsvorsitzenden der SPD aus dem Gladbecker Süden, Michael Hübner (Butendorf), Hasan Sahin (Brauck) und Andreas Dunkel (Rosenhügel) gedacht. Und so traf sich das Trio jetzt, um eben über derartige Probleme zu beraten. „Vor allem machen uns in allen drei Stadtteilen die vorhandenen Problemimmobilien an der Steinstraße, am...

  • Gladbeck
  • 29.06.21
  • 3
  • 3
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Agenda 2011 - 2012: Aktien - Der Milliarden-Deal

Hagen, 23.3.2015 Alibaba hat auf Anhieb den 4. Platz in die Tech Top 10 geschafft. Tech-Konzerne brechen erstmals die Vorherrschaft der Ölgiganten. Aktien explodieren und lösen einen Run ohnegleichen aus. Der Durchschnitts-Deutsche besitzt 8 Prozent davon. Die Zinsen für Anlagen und Sparguthaben sind im Keller, also wohin mit den Billionen von denen 2 Prozent der Menschen 98 Prozent besitzen. Im allgemeinen Aktienrausch werden Skeptiker überhört die vor einem Platzen der Aktienblase warnen. Die...

  • Hagen
  • 23.03.15
Politik

Aktion Zukunft – Steigende Binnennachfrage

Hagen, 6. Dezember 2013 Mit einem jährlichen Sanierungskonzept von über 275 Mrd. Euro steht die Initiative Agenda 2011 – 2012 für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatschulden. Das Konzept wurde der Öffentlichkeit bereits im Mai 2010 vorgestellt. Das Programm ist auf 10 Jahre ausgelegt und umfasst ein Volumen von „drei“ Billionen Euro. Politiker, Ökonomen, Betriebswirte Wissenschaftler, die Weltbank, der IWF und die Staaten der Europäischen Union suchen nach Auswegen aus der Krise....

  • Hagen
  • 06.12.13
Politik
Seit Jahren gammelt die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord vor sich hin. Nun scheint Bewegung in die Angelegenheit zu kommen und der Abriss des Wohungsbereiches scheint zumindest in greifbare Nähe zu rücken.

Schrottimmobilie Schwechater Straße 38: Tut sich hier bald was?

Rentfort-Nord. Scheinbar endlich wirklich Bewegung kommt in das seit Jahren anhaltende Trauerspiel um die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord. Bekanntlich stehen die Wohnungen in dem Hochhaus schon seit längerer Zeit allesamt leer und aufgrund gravierender Baumängel musste die Stadt Gladbeck an dem Gebäude auch umfangreiche Sicherungsmaßnahmen vornehmen. Der Bereich des Geschäftszentrums mit Apotheke, Metzgerei, Bäckerei, Gastronomie, diversen Dienstleistern sowie Ärztpraxen...

  • Gladbeck
  • 06.08.13
  • 1
Überregionales
30 Gruppen nahmen Ende des Jahres 2012 am „Planspiel Börse“ der Sparkasse Gladbeck teil. Am Ende landeten drei Gruppen des „Berufskolleg Gladbeck“ auf den ersten drei Plätzen. Die Vertreter der Gruppen, unser Foto zeigt die „Nachwuchs-Börsianer“ gemeinsam mit Willi Oberholz (2. von links, Leiter der Abteilung Vermögensberatung der Sparkasse Gladbeck), konnten jetzt bei der Siegerehrung Bargeldprämien in der Gesamthöhe von 650 Euro in Empfang nehmen.

Erfolgreiche Nachwuchs-Börsianer

Gladbeck. Auch die Sparkasse Gladbeck lud zum Ende des Jahres 2012 wieder Schüler der weiterführenden Schulen zur Teilnahme am „Planspiel Börse“ ein, das somit in dieser Form bereits zum 30. Male stattfand. Den insgesamt 30 angemeldeten Gruppen stand erneut ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro zur Verfügung. Mit diesem Betrag am erfolgreichsten spekulierten drei Teams vom „Berufskolleg Gladbeck“. Die Gruppe „Schalke 05“ konnte am Ende der Aktionszeit einen Gewinn von 4.405,27 Euro melden,...

  • Gladbeck
  • 02.03.13
Politik
7 Bilder

Cafe Seeblick oder etwa dann Residenz Seeblick ?

Guten Abend, zuerst verschwand das Ausflugsrestaurant "Ruthermühle" dann folgte das "Icktener Bauernhaus", gefolgt von dem idyllischem "Haus Sonnenschein" und nun verschwindet Kettwigs "gute Stube" das "Haus Seeblick". Alles Lokale, die vielen Menschen dienten und manchen Essenern als Ziel eines Schulausflugs usw. in Erinnerung blieben. Alle genannten Lokalitäten haben eines gemeinsam: sie wechselten in betuchte private Hände und sind für die einfachen Bürger verloren! Das ist ein Skandal ohne...

  • Essen-Kettwig
  • 16.12.12
  • 4
Politik

Ich glaub' ich krieg ne Krise mit der Eurokrise!!

Seit Monaten werden wir täglich mit Nachrichten und Informationen zur Eurokrise überschüttet. Und die Nachrichten werden täglich schlechter. Eigentlich müssten schon alle Staaten der Eurozone pleite sein. In allen Medien wird berichtet, diskutiert, aufgeklärt. Sachverständige geben ihren Senf dazu, erläutern aber nie, wie das Problem gelöst werden kann, genau so wenig wie die Politiker. Ständig werden neue Schirme aufgespannt, oder vergößert. Und nun mal ganz ehrlich - versteht das noch einer?...

  • Bochum
  • 04.08.12
  • 2
Politik

Verbraucher zahlt den Bockmist der Stromspekulanten

Unser Strom soll angeblich knapp werden. Wieder nur eine Meldung um uns Bürger von der Wahrheit abzulenken und dazu noch gleich ein wenig "Panikmache" mit verbreiten?! Zitat: [Berlin (dpa) – In Deutschland wird der Strom knapp. Die Stabilität des Netzes kann diesen Winter zum Teil nur dank Nachbarschaftshilfe aus Österreich aufrechterhalten werden. Nach Angaben der Zeitung «Die Welt» musste der Netzbetreiber Tennet im Dezember erstmals auf die sogenannte Kaltreserve zurückgreifen – dafür musste...

  • Witten
  • 05.01.12
  • 13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.