Spendenradeln

Beiträge zum Thema Spendenradeln

Überregionales
Jeder Kilometer hilft dem Hospiz: Eine Gruppe (nicht auf dem Bild) schaffte es mit dem Fahrrad von Darmstadt nach Herne.

Mehr als 64000 Kilometer für das Hospiz

Für die gute Sache machen sich Radfahrer gerne auf den Weg: Am vergangenen Samstag ging es mehr als ein Mal rund um den Erdball für das Lukas-Hospiz. Die Einrichtung freut sich über eine Spende von rund 64000 Kilometern. Bevor die ersten Tropfen des Nieselregens den Boden erreichten, war am Lukas-Hospiz an der Jean-Vogel-Straße gerade das große Aufräumen nach einem erfolgreichen Spendenradeln zu Ende gegangen. Kurz nach 18 Uhr hatten Organisator Helge Kondring und seine Helfer nach...

  • Herne
  • 20.06.18
Überregionales
Fahrradfahren und Gutes tun: Annette Weber, Koordinatorin beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (Kreis Unna) ist begeistert vom sozialen Engagement des Hageners.               Foto: privat
2 Bilder

„Schade, dass es vorbei ist!“ - Interview mit Spendenradler Oliver Trelenberg

Spendenradeln 2015 beendet – Neues schon in Planung 2.500 Kilometer sollten es werden. 4654 standen am Ende auf dem Tacho! Geradelt von März bis Ende Oktober. Profiradler würden noch mehr schaffen, keine Frage, für Hobbyradler ist es dagegen schon 'ne Menge und für ihn noch viel mehr. Oliver Trelenberg radelt nicht nur seiner Krankheit davon (wir berichteten), sondern verbindet sie mit der guten Sache. Ein Cent und mehr pro gefahrenem Kilometer hatten Sie sich erhofft für den Deutschen...

  • Hagen
  • 12.11.15
  •  1
Überregionales
"Guck dir den an..!" Bei Kommentaren zu seinen Tattoos geht Oliver Trelenberg in die Offensive: "Ich sage den Leuten: Ja, guckt ruhig, aber bei der Gelegenheit nehmt direkt noch den Flyer meiner Spendentour mit!"  Foto: nk
2 Bilder

Oli rastlos..

Hagener Spendenradler fährt weiter, redet und plant Die 2.500 Kilometer hat er schon geschafft: Anlass für diese Zahl waren die 25 Jahre des Deutschen Kinderhospizvereins, für den Oliver Trelenberg seine Spendentour gestartet hat (Berichte auf lokalkompass.de). „Aber das Wetter ist noch so schön“, lächelt er und schwingt sich Tag für Tag erneut auf's Rad. Der aktuelle Kilometerstand knackt somit schon bald die 4000er-Marke. Umso mehr kommt für die gute Sache zusammen, hofft er....

  • Wetter (Ruhr)
  • 09.09.15
Ratgeber
Mit jeder Radtour zu mehr Lebensqualität: Oliver Trelenberg genießt die schönen Tage - "Das ist für mich Naturerlebnis pur!"                                                Foto: nk

"Die Angst fährt immer mit.."

Hagener Spendenradler spricht beim Krebsinformationstag „Passt auf, Leute! Ich kann nicht heilen und ihr werdet nach dieser Veranstaltung genauso krank sein wie vorher, aber ich zeige euch einen Weg, mit dem ihr besser leben könnt!“ Oliver Trelenberg spricht aus Erfahrung, ehrlich und direkt. Nach der Schock-Diagnose Krebs stieg er zurück auf's Rad. „Ich weiß noch, wie ich anfangs gerade einmal sieben Kilometer geschafft hatte und zurück nach Hause schieben musste, weil mir einfach die...

  • Hagen
  • 21.08.15
Überregionales
"Endlich geht es los!" Das Radfahren, das Oliver Trelenberg gut tut und ihm in der Winterpause gefehlt hat und das Spendenradeln, das dem Hagener am Herzen liegt. Foto: N. Kehl
2 Bilder

Heute geht es los!

Hagener startet das Projekt „Spendenradeln 2015“ Sonne und milde Temperaturen sind angesagt: Besser kann der Starttag für Oliver Trelenberg nicht sein. Der Hagener hat sich für die erste Tour seines Spendenprojekts durch das Ruhrgebiet Dortmund ausgeguckt. Erst per Bahn, dann weiter auf dem Radweg am Dortmund-Ems-Kanal entlang in Richtung Schiffshebewerk Henrichenburg. „Da gibt es so einen urigen Radlertreff an einem alten Doppeldeckerbus“, weiß Oliver Trelenberg, „perfekt, um Leute zu...

  • Hagen
  • 07.03.15
Überregionales
Oliver Trelenberg (l.) mit Lebensgefährtin Gudrun Kühn und Schirmherr des Spendenradelns Heinrich Böckelühr.                                          Foto: Stadt Schwerte

Jetzt ist es amtlich!

Bürgermeister übernimmt offiziell Schirmherrschaft für Oliver Trelenbergs Spendenradeln Bald geht es los: Der Hagener Radfahrer Oliver Trelenberg startet im März seine Spendentour zugunsten des Deutschen Kinderhospizvereins (wir berichteten). Unterstützung für sein Projekt, dass er allein und trotz mehrfacher Erkrankungen auf die Beine stellt, erfährt der 49-Jährige von verschiedenen Seiten - vom Fahrradhändler in Herdecke, der sein Rad für die Aktion generalüberholt bis hin zum...

  • Schwerte
  • 12.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.