Spoykanal

Beiträge zum Thema Spoykanal

Vereine + Ehrenamt

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt zeigt sich unbeeindruckt von der Petition "Rettet die Schleuse"
Planfestellungsverfahren diene dazu, die unterschiedlichen Interessen und Belange abzuwägen

Das für die Briener Schleuse verantwortliche Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Rhein antwortet auf eine Sachstandsanfrage des Klever "Schleusen-Fördervereins" Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. zur Petition "Rettet die Schleuse". Das Engagement war enorm, das der Kranenburger Ralf Borgmann in 90 Tagen bis zum 20. August dieses Jahres an den Tag legte, um mindestens 3.000 Unterschriften für die von ihm initiierte Petition zur Rettung der Briener Schleuse zu bekommen. Zahlreiche...

  • Kleve
  • 09.11.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Forschungstaucher des SDA Kiel e.V. folgen dem Engagement von Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V.
Makrophyten, Biberpopulation und Spundwände werden am Spoykanal erforscht

Alles begann mit der Idee, Unterwasserfotos im Klever Spoykanal knipsen zu wollen, die für jedermann ganz neue Einblicke des Spoykanals ermöglichen sollen. Als der als Niederrheintaucher Clemens Venmans aktive Taucher aus Geldern von dem Anliegen des Fördervereins Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. erfuhr, sagte er direkt zu, zusammen mit einigen seiner Kollegen an insgesamt drei Tagen Fotos unter Wasser und aus der Entenperspektive zu knispsen und so den Verein zu unterstützen. Der...

  • Kleve
  • 07.11.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Der Spoykanal soll mit Komplimenten geflutet und zum Atelier umfunktioniert werden
Der Klever Förderverein für den Erhalt der Briener Schleuse und der Wasseranbindung an den Rhein "Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.v." startet seine neue Aktion "Kleve sagt es mit Herz und Spoy!"

Der Klever Förderverein zum Erhalt der Schleuse in Brienen und der Wasseranbindung an den Rhein „Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V.“ will den Spoykanal zum „Atelier der Komplimente“ verwandeln und startet damit die nächste Aktion entlang der historischen Klever Wasserstraße. Die Ehrenamtlichen möchten den Spoykanal mit Komplimenten und Wertschätzung fluten. Deswegen hat sich der Verein die Aktion „Kleve sagt es mit Herz und Spoy“ nach einem Vorbild der Stadt Lübeck...

  • Kleve
  • 13.10.20
Vereine + Ehrenamt

Klever Schleusen-Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? ist nicht nur für den Tourismus um die Briener Schleuse engagiert
Spoyland im Fokus der Wissenschaft

Der für den Erhalt der Briener Schleuse und die Wiederherstellung einer schiffbaren Verbindung zwischen dem Spoykanal und dem Rhein in Kleve gegründete Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. bewegt sich nicht nur im touristischen Segment, um die Region entlang des Klever Spoykanals inwertzusetzen. Inzwischen berührt er auch diverse Bereiche der Wissenschaft und Forschung. Auch in dem Segment der Wissenschaft und Forschung sieht der Verein ein großes Potenzial, die...

  • Kleve
  • 16.09.20
Vereine + Ehrenamt

Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. schafft ein Erlebnis für Spoyland-Piraten auf dem Spoykanal. Willi Girmes ist mit an Bord.
Die Spoyland-Piraten kommen - der verlorene Briener Schatz

Am kommenden Samstag können die Kinder der Kinder-Trauergruppe des Herzenswunsch Niederrhein e.V. ein Abenteuer auf dem Klever Spoykanal erleben. U.a. Willi Girmes und ein Team des Niederrheintauchers Clemens Venmans sorgen für spannende Momente. Die Abenteuer-Geschichte Der Spoykanal zählt zu dem ältesten zum Rhein fließenden Wasserstraßen. Seine Geschichte geht zurück bis um das Jahr 1410. Während in dieser Zeit zahlreiche Kapitäne ihre Schiffe über den Kanal gesteuert und Sturmfluten...

  • Kleve
  • 14.09.20
Vereine + Ehrenamt

Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. fordert ein Rechtsgutachten vom Land NRW zur Briener Schleuse
Juristisches Gutachten soll Rechtssicherheit und eine weitere Versachlichung der Schleusen-Debatte fördern.

Wiederholt sind Vorwürfe gegen das Wasser-Schifffahrtsamt (WSA) aus Teilen der Gesellschaft zu hören, es sei schuld daran, dass die Briener Schleuse inzwischen derart marode geworden ist, dass sie im Jahr 2015 geschlossen werden musste und nun bis spätestens 2027 ersatzlos abgerissen werden müsse. Die Behörde beteuert hingegen, bis heute alle ihre Pflichten erfüllt zu haben: Es seien turnusgemäß alle sechs Jahre die erforderlichen bzw. vorgeschriebenen planmäßigen Überprüfungen der Bauteile...

  • Kleve
  • 03.09.20
Vereine + Ehrenamt

Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? und Hochschule Rhein-Waal engagieren sich gemeinsam für die Schleuse und den Spoykanal
Breakfast for Spoyland

Die drei Professoren der Hochschule Rhein-Waal William Megill, Dirk Reiser und Florian Wichern, der Klimamanager der Stadt Kleve Christian Blomblat und der Vorsitzende des Schleusen-Spoykanal-Förderverein Helmuth Plecker verabredeten sich am Freitag Morgen zum ergebnisoffenen  "Breakfast for future" zum Themenfeld Klima. Nach der obligatorischen Vorstellungsrunde rückte der Klever Spoykanal schnell in den Themenfokus. "Der Spoykanal ist eine Perle", schwärmte der Wissenschaftler Florian...

  • Kleve
  • 28.08.20
Kultur
23 Bilder

Überraschende Entdeckung unter der Schleusenmauer
Die Spoy als Erlebnisraum - auch der Biber fühlt sich wohl

Mittwoch, der 19.August war der letzte der drei Tage, an denen von mehreren Tauchern Fotos und kleine Videos im Spoykanal aufgenommen wurden. Mit dabei waren ausser dem Niederrheintaucher Clemens Venmans und seiner Frau (Geldern), Ralf Gartzweiler aus Dormagen und André Mölder aus Rees. Dieses Mal galt es den Bereich nahe der Schleuse bis zum Altrheinarm unter Wasser und vom Wasser aus zu erkunden. Ziel ist es, dem Spoykanal für die Klever Bürger ein Gesicht zu geben und zu zeigen, dass die...

  • Kleve
  • 20.08.20
  • 1
Kultur
18 Bilder

Förderverein Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. mit einem tollen Projekt
Unterwasserwelt im Spoykanal

Nur drei Tage nachdem eine erste Idee entwickelt wurde, setzte der Klever Spoyland-Schleusen-Förderverein Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. unter der Federführung des geschäftsführenden Vorsitzenden Helmuth Plecker ein tolles Projekt bereits in die Tat um. An mehreren Tagen sollte die Unterwasserwelt des Spoykanals fotografiert und gefilmt werden. Der Niederrheintaucher Clemens Venmans wurde angeschrieben und erklärte sich sofort bereit, den Verein ehrenamtlich zu unterstützen und mit...

  • Kleve
  • 16.08.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Klever Schleusen-Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? macht die Unterwasserwelt erlebbar
Dreitägiges Fotoshooting im Spoykanal

Ab dem kommenden Montag wird an gleich drei Tagen für ein Fotoshooting der besonderen Art abgetaucht in die geheimnisvolle Unterwasserwelt des Klever Spoykanals. Es sollen atemberaubende Bilder unter der Wasseroberfläche des ältesten Kanals des Landes entstehen. Pflanzen und Fische sollen ebenso von der Linse einer Unterwasser-Kamera eingefangen werden, wie die markanten Gebäude entlang der Spoy. Die kubischen Gebäude der Hochschule, die historische Eisenbahnbrücke und andere Brückenbauwerke...

  • Kleve
  • 09.08.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. plant weiteres Freizeit-Highlight in Kleve
Schon bald soll Spoyland-Bosseln auf dem Kanal und an der Briener Schleuse möglich sein

Aus Bosseln soll Spoyland-Bosseln werden Die Corona-Pandemie zwang auch die Mitglieder des Klever Fördervereins Stadt . Land . Fluss ... Schluss? dazu, einige ihrer öffentlichkeitswirksamen Projekte zu vertagen oder in veränderter Form zu initiieren. Jetzt geht der Verein mit einem nächsten Projekt an den Start. Zuletzt sorgte der Verein zusammen mit dem örtlichen Freizeitbootverleiher und dem Team von HouseArrestTV dafür, dass die Freunde der elektronischen Musik ein ganz spezielles...

  • Kleve
  • 05.08.20
Kultur
23 Bilder

Summerfeeling auf dem Spoykanal

Als musikalische Überraschung legte am Freitag, dem 31. Juli  ein Floss der Firma FlussFeuer ab, um zwischen Hochschule und Königsgarten für gute Stimmung zu sorgen. Sängerin Bo Shannon und Sänger Jay Harm unterhielten mit schmissigen Songs und jeder Menge guter Laune die Anwesenden. Die Zuschauer am Ufer, egal ob Ausflügler, Anwohner auf den Balkonen oder Gäste in den anliegenden Restaurants freute es und sie spendeten reichlich Applaus. Eine tolle Idee für einen sonnigen Freitagnachmittag in...

  • Kleve
  • 01.08.20
  • 2
Kultur

Einladung zu einer Fahrradtour zum Kermisdahl und Spoykanal

Am 22. September laden die Klever Grünen zu einer Fahrradtour durch Kleve entlang Kermisdahl und Spoykanal. Entlang dieser blauen Wasserachse liegen etliche Kristallisationspunkte Klever Geschichte. Seien es markante Begebenheiten aus dem Alltagsleben der Klever oder Schlüssel für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt, überall gibt es etwas zu entdecken. Wie das genau aussah hat sich bis in die jüngste Vergangenheit immer wieder enorm verändert. In der Zukunft bekommt das Wasser...

  • Kleve
  • 19.09.19
Wirtschaft

Sauberkeit
Jetzt ist auch "Truxor" am Spoykanal und Kermisdahl im Einsatz

Seit dem Jahreswechsel ist der Maschinenpark der Umweltbetriebe der Stadt Kleve/AöR um ein Arbeitsgerät reicher. Der Truxor DM 5045, ein multifunktionales Reinigungsgerät eines schwedischen Herstellers, wurde an den Betriebsbereich „Stadtentwässerung“ ausgeliefert. Das sieben Knoten schnelle Amphibien-Kettenfahrzeug, ein „Allrounder“ mit Vorrichtungen für Rechen, Greifer und Schneidgerät, kann zu Wasser und auf dem Land schneiden, sammeln und transportieren. Das Pontonfahrzeug Truxor gelangt...

  • Kleve
  • 23.01.19
LK-Gemeinschaft
33 Bilder

Speis und Trank am Spoykanal

Vom Hafen Kleve zur Schleuse Brienen führt der etwa vier Kilometer lange Spoykanal. Als Teil des Schifffahrtsweges Rhein-Kleve (SRK), verbindet er die Reste des Industriegebietes der niederrheinischen Kreisstadt Kleve über den Griethauser Altrhein mit dem Rhein. Bereits Anfang des 15. Jahrhunderts baute die Stadt Kleve den Vorfluter Spoygraben zum Schifffahrtskanal aus. Bis 1933 wurden Schleuse und Kanal für 1000-Tonnen-Schiffe hergerichtet, um Kleve und seine Industrie mit Ruhrkohle,...

  • Kleve
  • 12.06.18
  • 2
  • 10
Überregionales
7 Bilder

Wo kommt plötzlich die Motivation her, um den Spoykanal in Kleve zu reinigen?

Vorige Woche habe ich eine Weile auf dem Gelände der Rhein-Waal-Hochschule gestanden und sah, wie schmutzig die Oberfläche des Spoykanals war. Es hat sich eine große Masse Wasserlinsen auf der Oberfläche gebildet. Darauf war Müll geworfen. Weil keine Strömung im Kanal ist, riecht man den Geruch von verfaulten Pflanzenresten.  Gestern fuhr ein Reinigungsschiff an dieser Stelle und die Wasserlinsen, der Müll und verfaulte Pflanzenreste wurden damit entfernt. Warum plötzlich diese Aktiviteit....

  • Kleve
  • 30.05.18
  • 1
  • 1
Kultur
12 Bilder

Der Campus der Hochschule Rhein-Waal am Spoykanal

Für die Hochschule Rhein-Waal im Kreis Kleve wurde beiderseits des Spoykanals im Jahre 2010 der Grundstein gelegt und im September 2012 feierlich eröffnet! Die Hochschule als Teil des Zweckverbandes Euregio Rhein-Waal hat als Namensgeber den deutschen Fluss Rhein und den niederländischen Fluss Waal, die beide durch dieses Grenzgebiet fließen. Die schneeweißen Gebäude stehen auf dem alten, sechs Hektar großen ehemaligen Hafengelände. Zwischen den neuen Gebäuden ragt der unter Denkmalschutz...

  • Kleve
  • 20.04.18
  • 8
  • 9
Überregionales

Rettungstaucher der DLRG: "Die Sicht im Spoykanal war gleich Null"

Seit dem 16. Dezember galt der 16-jährige Robert P. als vermisst. Am vergangenen Mittwoch bargen Rettungstaucher der DLRG die Leiche des Jugendlichen im Spoykanal. Heute (29. 12. 2017) teilte die Polizei das Ergebnis der Obduktion des tot aufgefundenen Klevers mit. "Auch die Obduktion hat keine Hinweise auf Fremdeinwirkung gegen den Körper des Jugendlichen erbracht. Festgestellt wurde auch, dass der junge Klever körperlich gesund war. Im Rahmen der Obduktion konnten Hinweise auf einen möglichen...

  • Kleve
  • 29.12.17
  • 1
  • 1
Überregionales

Traurige Gewissheit - vermisster 16. Jähriger in Kleve ist Tot

Am Mittwoch fand die Polizei, die Leiche, des seid dem 16.12.2017 vermissten 16. Jährigen, im Spoykanal. Der Opferschutz hat in diesem Fall die Angehörigen verständigt und betreut diese. Wie Laut Informationen bekantt wurde, hat eine Fußgängerin das HAndy am 2. Weihnachtsfeiertages, das Handy des 16. Jährigen gefunden. Zum Zeitpunkt se Auffindes lief die Fußgängerin mit ihrem Hund den Fussweg entlag. Das Handy solle dabei, links vom weg, in einem Gebüsch gelegen haben. Dieser Fundort ist...

  • Hamminkeln
  • 28.12.17
Überregionales
Auch am heutigen Mittwoch waren die DLRG-Einsatzkräfte wieder im Einsatz
8 Bilder

Vermisster 16-Jähriger tot aus dem Spoykanal geborgen

Jetzt ist es traurige Gewissheit:  Der seit Samstag (16. Dezember 2017)  vermisste 16-jährige Klever ist tot. DLRG-Taucher fanden ihn am heutigen Mittwoch (27. Dezember)  bei den polizeilichen Suchmaßnahmen im Spoykanal.Am gestrigen zweiten Weihnachtstag hatte sich eine Bürgerin bei der Klever Polizei gemeldet und angegeben, beim Spaziergang mit ihrem Hund am Spoykanal ein Handy gefunden zu haben. Die Auswertung des Handys ergab, dass es dem 16-Jährigen gehört. Der Bereich des Fundortes und die...

  • Kleve
  • 27.12.17
  • 2
Überregionales

Vermisstensuche am Spoykanal: Robert P. (16) bisher nicht aufgefunden

Die von Donnerstag bis heute (23. Dezember 2017) mit Unterstützung von Kräften der Feuerwehr, der DLRG und I.S.A.R Germany durchgeführten Suchmaßnahmen am Spoykanal und im Stadtgebiet Kleve haben bislang nicht zum Auffinden des vermissten 16-jährigen Robert P. geführt. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Auch spezielle Diensthunde und Polizeitaucher waren im Einsatz. Die Polizei bittet weiter um Hinweise, insbesondere auch von  Jugendlichen, mit denen sich Robert kurz vor seinem...

  • Kleve
  • 23.12.17
  • 1
Überregionales
Daniel Böing
4 Bilder

Fuchs im Spoykanal - und fordert die Einsatzkräfte heraus

Mit einem Fuchs im Spoykanal hatte es am Donnerstagmorgen die Feuerwehr Kleve zu tun. "Wie die Geschichte ausgehen wird, kann man nicht genau sagen." Die Einsätze „Tierrettungen“ der Feuerwehren im Kreis Kleve sind in den letzten Jahren enorm angestiegen. Doch so ein Einsatz wie am heutigen Morgen war noch nicht dabei. Am Donnerstagmorgen (24.8) gegen kurz vor Neun, wendeten sich Mitarbeiter eines Betriebes der Landschaftspflege über die Leitstelle mit dem Hilferuf: „Fuchs im Spoykanal"...

  • Kleve
  • 24.08.17
  • 2
LK-Gemeinschaft
19 Bilder

Klever Kirmes macht sich bereit für viele Besucher

Nach dem Termin ein kleiner Abstecher zum Klever Kirmesplatz, wo sich die Schausteller im Endspurt mit den Aufbauarbeiten befinden. Geisterbahn, Wilde Maus, Breakdancer, Raupe und viele Fahrgeschäfte mehr warten ab Samstag auf Gäste. Zum ausruhen dann in den Biergarten oder sich stärken an einer der vielen Essstände.

  • Kleve
  • 13.07.17
  • 10
  • 12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.