Sprichwörter

Beiträge zum Thema Sprichwörter

LK-Gemeinschaft
Schon oft gehört: Bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein hinab. Aber welcher ist euer Liebling unter den sprichwörtlichen Redensarten?

Niederrhein Anzeiger - Aktion
Aller guten Dinge sind 3 - sprichwörtliche Redensarten gesucht

Ein bisschen Spaß muss sein - Und da Sprache, Text und Redensarten unser täglich Brot sind, sei in die bunte Runde gefragt: Welche sprichwörtliche Redensart ist euch am liebsten? Gibt es besonders schöne? Habt ihr ein Sprichwort, das ihr oft benutzt oder eines, das ihr meidet? Besonders schrullig finde ich: "Unter jedem Dach wohnt ein Ach." Und wer hat nicht schon einmal vom berühmten Wasser im Rhein gesprochen? Lustig wird es, wenn Sprichwörter aus anderen Sprachen wörtlich übersetzt werden...

  • Dinslaken
  • 06.02.20
  • 3
Fotografie
Eindeutig: Hier ist man "Hahn im Korb".
2 Bilder

Serie: Redewendungen und Sprichwörter mal anders "beleuchtet"
"Bildlich gesprochen"

Nachdem ich im ersten Teil meiner kleinen Serie "Redewendungen und Sprichwörter mal anders 'beleuchtet'" den Spruch "Alte Liebe rostet nicht" durch die Kameralinse betrachtet hatte, geht es auch diesmal im weitesten Sinne um das Thema "Liebe". Beim Spazierengehen über die Strandpromenda in Cuxhaven fiel mir ein Schild auf, das - im richtigen Winkel und Bildausschnitt - fotografiert, eine bekannte Redewendung darstellt. Nämlich "Hahn im Korb sein". Das Bild ist nicht etwa eine Fotomontage,...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.10.19
  • 1
Kultur

Reichtum an Sprichwörtern und Bauernregeln

Ach du grüne Neune Wie in allen Sprachen der Welt, so gibt es auch in der deutschen Sprache neben dem eigentlichen Wortschatz von mehreren Hunderttausend Wörtern auch noch einen großen Reichtum an Sprichwörtern, Bauernregeln sowie Redensarten, die wir mehr oder weniger gut kennen - und wenn es passt - auch benutzen. Es sind Grußformen wie "Guten Tag!", "Grüß Gott!", "Auf Wiedersehen!". Und Floskeln wie "Na bitte", "Das gibt es doch nicht", "Du sagst es", "Nichts für ungut" und "Die Nacht ist...

  • Witten
  • 02.02.17
LK-Gemeinschaft
Schadenfreude kann weh tun. Foto: Elke Sawistowski/ pixelio.de

Vorsicht vor Schadenfreude

„Wer den Schaden hat, der braucht für den Spott nicht zu sorgen“- dass in diesem Sprichwort viel Wahrheit steckt, musste ich letzte Woche erleben. Ich verbrachte mit meinen Kollegen meine Mittagspause und aß dabei einen Döner. Nichts ahnend biss ich in die türkische Spezialität, wobei sich die Alufolie des Döners in meine Oberlippe bohrte. Das Gelächter meiner Kollegen ließ nicht lange auf sich warten. Dass sich ein anderes Sprichwort bewahrheiten kann, dass erlebte die schadenfrohe Kollegin...

  • Oer-Erkenschwick
  • 19.03.13
  • 10
Ratgeber

Lesersprüche vom Leben, Lieben, Träumen, Kämpfen

(von Roland Römer) Sprüche klopfen, das können nicht nur die Karnevalisten: Auch die Hattinger und Niedersprockhöveler haben das ganz schön drauf! Sie erinnern sich sicher noch: STADTSPIEGEL-Gastautor und Spruch-Experte Gero Brödler hatte in der Ausgabe vom 23. Januar einige Sprüche und Sprichwörter aufgelistet und dabei die STADTSPIEGEL-Leser gebeten: „Wer kennt ebenfalls solche Sprüche oder Sprichwörter, die ,mitten aus dem Leben‘ gegriffen sind? Welche kursieren in Ihrer Familie, stammen von...

  • Hattingen
  • 12.02.13
Kultur

Links liegen lassen?

Oder rechts überholen? Manchmal frage ich mich wirklich, warum ich des Öfteren über Redewendungen nachdenke und dann auch noch Nachforschungen betreibe, wo die jetzt herkommen und was damit gemeint sein könnte. Vor einigen Wochen war es mal wieder so weit. Eine Freundin eröffnete ihre Mail an mich mit diesem Satz: noch zwei Tage, dann geht sie ab die Lutzi. Lutzi. Wer ist eigentlich Lutzi oder Lucy oder Luci? Und warum geht sie ab? Und wohin? Also mal eben eingegoogelt und sich drüber gefreut,...

  • Düsseldorf
  • 14.12.11
  • 6
LK-Gemeinschaft
Ein Lachen kann zum Mitlachen anstecken, aber auch einem die Schamesröte ins Gesicht treiben. Foto: Thommy Weiss/ pixelio.de

Wer zuletzt lacht...

Mit Sprichwörtern ist das so eine Sache. Vor allem ältere Leute haben ein großes Repertoire an schlauen Weisheiten. Dass die meisten davon tatsächlich zutreffen, habe ich letztens schmerzlich am eigenen Leib gespürt. Beim Besuch eines Cafés beobachtete ich die sehr umständlichen Einparkversuche einer jungen Fahrschülerin. Die Fahranfängerin schien mit ihrer Aufgabe überfordert. Denn nach einigen Minuten standen sie und ihr Fahrlehrer wild gestikulierend auf der Straße. Ein Lächeln konnte ich...

  • Datteln
  • 09.08.11
Vereine + Ehrenamt

„Ich werd Dir gleich helfen!“ Drohung des Genervten oder Wahlspruch des Ehrenamtlers?

Hört sich böse an, ist aber nicht immer so! Folgende Begebenheit läßt mich oft an diesen Satz denken. Ich wohnte in Hattersheim in der Nähe von Frankfurt in einer kleinen Bude. War dort zu meiner Ausbildung zum Substituten im Einzelhandel . Es war Winter, früh dunkel und ziemlich kalt. Aber ich war jung, wer friert denn da schon? Also abends nach dem Duschen und vor dem Relaxen noch mal eben im dünnen Trainingsanzug in den Keller. Halt: Schlüssel nicht vergessen. Doch noch vorm Rausgehen aus...

  • Goch
  • 08.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.