Alles zum Thema Spurensuche

Beiträge zum Thema Spurensuche

Überregionales

Mann mit Stichverletzungen ins Krankenhaus: Sperrungen rund um Tenderingssee in Hünxe - Umstände unklar

Ein Mann ist am Freitagmorgen, 12. Oktober, gegen 8.45 Uhr mit Stichverletzungen im Oberkörper mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gekommen. Es besteht keine Lebensgefahr. Der 36-Jährige soll zuvor mit seinem Wagen auf dem Tenderingsweg unterwegs gewesen sei. An der Einmündung zum Schwarzen Weg fanden ihn die alarmierten Rettungskräfte verletzt in seinem Auto. Wie es zu den Verletzungen gekommen ist, ist derzeit unklar. Die Polizei Duisburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht...

  • Hünxe-Drevenack
  • 12.10.18
  • 317× gelesen
Überregionales
Untere Reihe von links: Irene Möllenbeck, Gustavo Neer, Judith Franken, Ethel Franken, 2. Reihe von links: Ariel Neer, Julieta Neer, Norbert Kohnen.

Auf Spurensuche der Vorfahren in Emmerich

Da war wohl der richtige Mann zur rechten Zeit am rechten Ort. Norbert Kohnen hatte Aufsicht im Rheinmuseum, als fünf Personen vor ihm standen, die aber nicht Schiffsmodelle und Fischpräparationen bestaunen wollten, sondern aus einem anderen Grund gekommen waren. Es waren Nachfahren der jüdischen Familie Franken von der Speelberger Straße, die sich auf Spurensuche ihrer Vorfahren begeben hatten und mehr über Emmerich wissen wollten. Bei Kohnen war das Quintett an der richtigen Adresse. Er...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.10.18
  • 65× gelesen
LK-Gemeinschaft
Dem Wolf auf der Spur!

NAJU-Workshop: Auf den Spuren der Wölfe!

Nachdem sie in Deutschland lange Zeit ausgerottet waren, erobern sich die Wölfe nun langsam ihren alten Lebensraum zurück. Stimmt nun das Märchen vom bösen Wolf oder sollten wir den Wolf ins unserem Land wieder willkommen heißen? Wo leben Wölfe in Deutschland, wie kam es zu der Rückkehr und warum sind Wölfe eigentlich wichtig für unsere Flora und Fauna? All das hinterfragen wir in unserem Workshop auf spielerische Weise und versetzen uns einmal in diese faszinierenden Tiere hinein. Am...

  • Essen-Borbeck
  • 06.09.18
  • 72× gelesen
Natur + Garten
Der Artikel in der Printausgabe des Stadtspiegels.
3 Bilder

Klassentreffen mit Spurensuche

Die Wulmke im Mittelpunkt - Wanderung und Vortrag Fröndenberg. Wolfgang Schumacher plant mit Gregor Zosel (NABU) und Luzie Schröter ein Klassentreffen der besonderen Art. Es gibt am 2. September eine Wanderung und einen Vortrag in der Schützenhalle. Es geht um den Schulweg der Schüler aus den Palzgemeinden zum Tummelplatz - der ehemaligen Schule bis 1953 - durch die Wulmke. Viele Schüler hatten damals Bäume gepflanzt, die heute in stattlicher Größe zu sehen sind. Luzie Schröter selbst...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.08.18
  • 49× gelesen
  •  2
  •  1
Ratgeber

Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg

Es ist wieder soweit,- bis zum 02.09.2018 verzaubert Winnetou wieder die kleinen und großen Gäste während der Karl-May Festspielen im schönen Bad Segeberg. Auch in diesem Jahr spielt Jan Sosniok den Häuptling der Apachen an der Seite von Joshy Peters (Old Shatterhand). Die Rolle der Judith Silberstein übernimmt keine geringere, als die beliebte Christine Neubauer. Wie der Name schon sagt, „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“, geht es um diese uralte durch Mexikaner versteckte...

  • Duisburg
  • 02.07.18
  • 78× gelesen
Ratgeber

Zirkusprojektwoche an der Grundschule Lilienthalstraße in Duisburg-Neuenkamp

Endlich Zirkusprojektwoche an der Grundschule Lilienthalstraße in Duisburg-Neuenkamp Seit 2 Jahren spart die Schule für diese Zirkuswoche und dank vieler Spenden von Privatpersonen, Eltern, Neuenkämper Vereine und Firmen aus der Umgebung geht es am Montag 25.06.2018 los! Von Montag bis Freitag werden die 216 Schulkinder der GGS Lilienthalstraße unter Anleitung des Zirkuspersonals und unter Motivation durch Eltern und Lehrer für die 2 Aufführungen üben, die am Freitag 29.06.2018 um 15...

  • Duisburg
  • 21.06.18
  • 154× gelesen
  •  1
Kultur
Auf Spurensuche begibt sich das Theater Thesth mit ihrem neuen Stück "Gegen das Vergessen" unter anderem mit Michael Bückert und Andrea Weikam.
9 Bilder

Gegen das Vergessen

 Theater Thesth präsentiert neues Stück „Kommt, wir wollen sterben gehen“-Das könnte die inoffizielle Hymne der Soldaten des ersten Weltkrieges gewesen sein. Millionen Soldaten fielen, gerieten in Gefangenschaft oder kehrten verwundet, physisch wie psychisch, in die alte Heimat zurück. „Spurensuche - Gegen das Vergessen“- So lautet das aktuelle Stück der Theatergruppe Thesth aus Frohnhausen, die damit eben an diesen grausamen Krieg die Erinnerung auf diese Weise wach halten...

  • Essen-West
  • 08.05.18
  • 218× gelesen
Kultur

Wülfrath, eine Familie bleibt der Stadt treu

Das Jahr 1697 machte auch vor Wülfrath nicht halt. Peter I.,der Große, geboren als Pjotr Alexejewitsch Romanow, war gerade 25 Jahre alt und als Zar und Großfürst von Russland, der erste Kaiser des Russischen Reiches . Er gilt bis heute als einer der bedeutensten Herrscher Russlands. Die Zeit, in der am 02.Oktober des Jahres 1697 unser Ur-Ahn Friedrich Petrus Lomberg im erstmals im 11. Jahrhundert erwähntem Wolverothe, zur Welt kam. Es ahnte damals niemand, dass seine Urenkelin Anna Catharina...

  • Duisburg
  • 04.05.18
  • 115× gelesen
Kultur
Der Recherche des Arbeitskreis "Spurensuche - Naziopfer in Holzwickede" ist es zu verdanken,  dass jetzt die Verlegung von Stolpersteinen in der Emschergemeinde beginnen kann.  Die Leitung der Gruppe liegt in Händen von Wilhelm Hochgräber (stehend rechts), der mit Ulrich Reitinger (links daneben) die korrekten Lebenswege und Anschriften der Personen ermittelte.
2 Bilder

Fünf Stolpersteine am 6. März in Holzwickede

Von St. Reimet     Die erste Verlegung von Stolpersteinen in Holzwickede durch den weltbekannten Aktionskünstler Gunter Deming ist für Dienstag, den 6. März, geplant. Eine Gedenkfeier im Foyer des Clara-Schumann-Gymnasiums am Sonntag zuvor stimmt auf die Aktion ein. Die Arbeitsgemeinschaft „Spurensuche-NS Opfer in Holzwickede“ hat mehrere Jahre recherchiert und per Spendenaufruf den erforderlichen Betrag von 600 Euro erlöst. Fünf Hausanschriften von Holzwickeder Bürgern, die wegen Behinderungen...

  • Holzwickede
  • 11.01.18
  • 280× gelesen
  •  1
Kultur
3 Bilder

Erinnerungszeichen KZ-Außenlager Berta I an der Schlüterstraße

Am Kreisverkehr Schlüterstraße/Neumannstraße steht eines von fünf Mahnmalen, die an die KZ-Außenlager im Stadtgebiet von Düsseldorf erinnern. Im heutigen Gebiet Grafental bestand von November 1943 bis März 1945 das Außenlager Berta I, das zum Konzentrationslagers Buchenwald gehörte. Bis zu 900 Arbeiter wurden im Auftrag der Firma Rheinmetall unter anderem für die geheime Kriegswaffenproduktion eingesetzt. Untergebracht waren die Häftlinge in einer Fabrikhalle der ehemaligen...

  • Düsseldorf
  • 11.12.17
  • 171× gelesen
  •  3
  •  2
Politik
Bezirksbürgermeister Stefan Golißa legte ein Blumengesteck am Mahnmal nieder.

Einweihung des Mahnmals im Kalkumer Forst

Viele Autofahrer rasen achtlos am Mahnmal im Kalkumer Forst vorbei. Bezirksbürgermeister Stefan Golißa wünscht sich, dass sich dies ändert. Am Montag, den 27. November weihte er das Erinnerungszeichen für das KZ-Außenlager an diesem Ort während des Zweiten Weltkriegs ein. „Viele wissen gar nicht, dass es hier ein KZ-Außenlager gab“, sagte Golißa. Zwischen 1942 und 1945 gab es fünf solcher Lager im gesamten Stadtgebiet, die zu den Konzentrationslagern Buchenwald und Sachsenhausen gehörten. Im...

  • Düsseldorf
  • 01.12.17
  • 85× gelesen
  •  2
  •  4
Ratgeber

Leukämie - Annika sucht Helden

Erkrankt ein Kind an Leukämie, kann sicher jeder von uns nachvollziehen, dass Eltern alles tun, um für die Genesung ihres Kindes aktiv zu werden. Die Tochter einer Kollegin erkrankte vor einiger Zeit an Leukämie. Annika, acht Jahre jung, benötigt dringend eine Stammzellenspende. Unsere Bitte: Folgen Sie dem Aufruf der DKMS-Spenderdatei. Denn bislang fand sich leider noch niemand mit den erforderlichen Merkmalen. Auch in den Kölner Zeitungen und auf https://www.facebook.com/devk...

  • Duisburg
  • 23.10.17
  • 366× gelesen
  •  1
Überregionales
Wer kann mit weiteren Daten oder Bildmaterial den Beitrag ergänzen?
20 Bilder

Kaiserliches Postamt in Massen ….?

Eine Reproduktion dieses Objektes bekam ich zu Gesicht, meine Wissbegierde wurde geweckt. Das Gebäude hatte ich schon einmal bewundert, es ist doch an der Poststraße. Am Massener Hellweg in Richtung Süden, erreicht man dieses Gebäude. Auf der Höhe angekommen, war ich schnell mit dem jetzigen Besitzer im Gespräch. Das Haus beherbergte doch tatsächlich das „Kaiserliche Postamt“, es war bis 1973 im Besitz des Harpener Bergbau. Im Erdgeschoß befand sich die Poststelle, das Obergeschoss  war...

  • Unna
  • 20.08.17
  • 128× gelesen
  •  4
  •  15
Kultur
Fotohalt im Bahnhof Aspach-le-haut.
6 Bilder

Museumsbahnen im Elsass

Im Elsass gibt es zwei dampfbetriebene Touristikbahnen. Elsass-Lothringen gehörte von 1871 bis 1918 zum Deutschen Reich. Die Geschichte der Eisenbahnen im Elsass spiegelt daher auch die wechselvolle und kriegerische Vergangenheit zwischen Frankreich und Deutschland wider. Noch heute fahren die Eisenbahnen im Elsass im Gegensatz zum übrigen Frankreich auf mehrgleisigen Strecken auf der rechten Seite. Nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 musste Frankreich das Gebiet von...

  • Düsseldorf
  • 06.08.17
  • 219× gelesen
  •  2
Überregionales

2 Jahre danach.....Zwischen Trauer und Hoffnung

Trauer und Hoffnung wechseln sich nun seit zwei Jahren ab. Im Juli 2015 berichtete ich über das große Unglück, welches nur unter dem Namen "der Fall Pascha" in aller Munde ist. (siehe mein Beitrag http://www.lokalkompass.de/duisburg/leute/rottweiler-pascha-biss-heute-vor-6-monaten-kleines-maedchen-fast-tot-d613820.html) . Viele Menschen sind in dieser Zeit wieder zum Alltag übergegangen und haben das Geschehen vergessen oder einfach aus den Gedanken gestrichen. Einige Wenige fragen noch nach...

  • Duisburg
  • 25.07.17
  • 330× gelesen
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Mit den Navigationsgeräten geht es auf Spurensuche.

Geocaching in Gladbeck: Moderne Schnitzeljagd in den Ferien

Ferienspaß für Spürnasen: Mit GPS-Geräten geht es auf Spurensuche in Gladbeck. In der modernen Form der Schnitzeljagd lösen Kinder und Jugendliche Rätsel und beobachten die Umgebung, um an die nächsten Koordinaten zu kommen und am Ende den „Schatz“ zu heben. Das Angebot des Stadtarchivs im Rahmen des Kulturrucksacks richtet sich an alle im Alter von 10 bis 14 Jahren. Termine: Dienstag, 18. Juli und 29. August ab 10 Uhr. Treffpunkt ist der Eingang des Alten Rathauses. Die Tour dauert...

  • Gladbeck
  • 05.07.17
  • 54× gelesen
Kultur
Die Straßenbahn an der Aisne: Halt in Amonines.
5 Bilder

Mein Ausflugstipp: Museumsbahnen in der Wallonie

Belgien ist für viele Eisenbahnfreunde ein weißer Fleck auf der Landkarte. Wir besuchten auf einer Exkursion mit der DGEG im September 2016 die Bocqtalbahn, die Straßenbahn an der Aisne, die Drei-Täler-Dampfbahn und die Eisenbahn von Sprimont. Hier mein Bericht über die Straßenbahn an der Aisne. Vom Rheinland aus ist der Abstecher an die Aisne durchaus in einer Tagestour zu schaffen. Die »Tramway Touristique de l’Aisne« (TTA) (auf Deutsch »Touristische Straßenbahn an der Aisne«) ist eine der...

  • Düsseldorf
  • 28.04.17
  • 90× gelesen
  •  2
  •  2
Kultur
Dr. Julia Lederle-Wintgens, stellv. Leiterin des Stadtarchivs, Paul Golm, und Georg Schumacher, Unternehmenssprecher der Rheinbahn, sichten die Archivarien der Rheinbahn.
5 Bilder

Rheinbahn-Gedächtnis jetzt im Stadtarchiv

Die Rheinbahn hat zahlreiche historische Dokumente, die bis in das Gründungsjahr des Verkehrsunternehmens zurückreichen, ans Stadtarchiv abgegeben. Vor dem Umzug von Oberkassel nach Lierenfeld hat sich die Rheinbahn entscheiden, ihr historisches Archiv dem Stadtarchiv Düsseldorf anzuvertrauen. Dr. Julia Lederle-Wintgens, stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs Düsseldorf, stellte gemeinsam mit Georg Th. Schumacher, Unternehmenssprecher der Rheinbahn AG, am Freitag, 31. März, einige der...

  • Düsseldorf
  • 02.04.17
  • 135× gelesen
  •  1
  •  3
Kultur
Preisträgerinnen des Heinrich Heines-Journalismuspreises 2017: Anna Gauto, Anna-Maria Schuck und Jennifer Töpperwein.

Heinrich Heine-Journalismuspreis 2016: Siegerbeiträge aus Wirtschaftswoche, ZDF und youpod.de

Der Verein Düsseldorfer Journalisten (VDJ) und das Sozialwissenschaftliche Institut der Uni Düsseldorf haben am Montag zum dritten Mal den Heinrich Heine-Journalismuspreis an junge Journalisten verliehen. Zur Verleihung des Preises waren zahlreiche Gäste ins Heinrich-Heine-Institut gekommen. Der Vorsitzende der Jury, Dr. Willi Keinhorst, NRW-Chef der WELT am Sonntag, zeigte sich in seinem Grußwort erfreut, dass die eingereichten Arbeiten von Journalisten aller Mediengattungen von hohem...

  • Düsseldorf
  • 08.02.17
  • 267× gelesen
  •  1
  •  7
Kultur
Karl Menne auf dem Schulentlassungsbild von Ostern 1934. Er steht rechts vom Lehrer.       Repros: Reimet
4 Bilder

Ein Mensch - Ein Schicksal: Gruppe "Spurensuche" beantragt Stolpersteine

"Damit es nicht ins Vergessen gerät", betont Wilhelm Hochgräber seine Motivation, die Suche nach den Schicksalen der NS-Zeit in Holzwickede voranzubringen. Mit Stolpersteinen möchte die VHS-Gruppe "Spurensuche" den Deportierten und Ermordeten ein bleibendes Andenken setzen. Auf die tragische Lebensgeschichte von Karl Menne stieß Wilhelm Hochgräber durch Befragung der eigenen Tante. Bei der Durchsicht von altem Bildmaterial sagte sie plötzlich: "Das ist Karl, der ist in die Gaskammer...

  • Holzwickede
  • 21.11.16
  • 183× gelesen
  •  1
LK-Gemeinschaft
13 Bilder

Auf Spurensuche,----- Der Weihnachtsmann und sein Kumpel der Nikolaus.

Wir hatten mal wieder die Wahl, Pilze oder Nikolaus suchen,--- wir entschieden uns für Letzteres !!!!! Unser heimlicher Flug in den Duisburger Nachthimmel bescherte Günther und mir entgültig die Gewißheit, daß der Weihnachtsmann und sein Kumpel Nikolaus jedes Jahr im Dezember mit ihren Rentieren eine sehr lange Schlittenfahrt hinter sich bringen müssen. Mit unseren Kameras konnten wir die Schlittengespanne der zwei Strategen verfolgen, wie sie im Orbit um den Mond mit einem Affenzahn...

  • Duisburg
  • 11.11.16
  • 173× gelesen
  •  13
  •  19
Überregionales
Polizei NRW
Innenministerium NRW

Foto:
Jochen Tack

Einbruch ins Langenfelder Rathaus

Als das Team des Bürgerbüros im Langenfelder Rathaus am Montagmorgen den Dienst antrat, mussten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feststellen, dass in das Langenfelder Rathaus eingebrochen worden war. Ermittlungen noch nicht abgeschlossen Die Spurensicherung der Polizei ist noch dabei, den Einbruch zu untersuchen und auszuwerten. Nach derzeitigem Stand kann noch keine Angabe über den Schaden gemacht werden, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind. Wie im gesamten Rathaus sind...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.11.16
  • 925× gelesen
Überregionales
Lange war's ein täglicher Arbeitsplatz, doch plötzlich waren die Kisten gepackt...
18 Bilder

Meine Zeit als Lokalkompass-Macher: Erinnerungen und Abschied

Fast fünf Jahre lang habe ich für die WVW und ORA Anzeigenblätter gearbeitet, davon ein Jahr für die Rheinbote-Redaktion in Düsseldorf und rund vier Jahre beim Community-Management des Lokalkompass in Essen. Einige Erinnerungen an diese Zeit möchte ich hiermit zum Ausdruck bringen. Zunächst war es spannend, für den Lokalkompass diverse neue Mitmach-Aktionen zu entwickeln oder zu betreuen, die die Menschen aus der Region zusammenbringen und teilweise bis heute ihre Bestand haben. Dazu gehören...

  • Düsseldorf
  • 29.09.16
  • 478× gelesen
  •  35
  •  22