Städtische Galerie

Beiträge zum Thema Städtische Galerie

Fotografie
Hans Strand – Island – Gletscherhöhle, Hrafntinnusker

Fotografie aus der Story: „Nachricht: Kunst Landschaft Fotografie.
Bilder: faszinierende Landschaft Fotografie von Fotograf Ikone Hans Strand – städtische Galerie Iserlohn, Deutschland.“
  20 Bilder

Nachricht: Kunst Landschaft Fotografie
Bilder: faszinierende Landschaft Fotografie von Fotograf Ikone Hans Strand – städtische Galerie Iserlohn, Deutschland.

Eingetaucht in die faszinierende Landschaft Fotografie in der neuen Ausstellung „Erde“ von skandinavischen Landschaft Fotografie Ikone Fotograf Hans Strand in der städtischen Galerie Iserlohn, Deutschland. Fantastisch fand ich besonders die Bilder, die wie abstrakte Kunst Malerei Gemälde aussahen. Genossen die verschiedenen Facetten der Landschaft Fotografie der großen Werkschau, die erstmalig für Deutschland entstanden ist. Mit Fotografie Serie „Iceland“ Bilder von der unberührten...

  • Iserlohn
  • 23.11.19
  •  1
Kultur
Alfred Eickholt erklärt die verschiedenen Stilrichtungen seines Vaters Heinz Eickholt.

Städtische Galerie zeigt Ausstellung zu Ehren von Heinz Eickholt

Der Bottroper Künstler Heinz Eickholt, der am 11. Oktober diesen Jahres hundert Jahre alt geworden wäre, hinterließ ein umfangreiches und vielfältiges Oeuvre. Die Städtische Galerie im Kulturzentrum August Everding dokumentiert jetzt Eickholts Schaffen und zeigt Entwicklungen und Brüche, ein waches und einfallsreiches Erkunden von Möglichkeiten in der Ausstellung "Heinz Eickholt 1917-2010. Retrospektive zum 100. Geburtstag" ist bis zum 30. Dezember zu sehen. Da sind einmal Eickholts...

  • Bottrop
  • 17.10.17
  •  2
Kultur
Almut Schnerring.

„Mann redet … Frau nackig": Rollenbilder im Lila Salon

„Mann redet … Frau nackig“ lautet der Titel des Vortrages, mit dem die Kommunikationswissenschaftlerin Almut Schnerring am Dienstag, 20. Juni, im Lila Salon in der Städtischen Galerie Iserlohn (Theodor-Heuss-Ring 24) zu Gast ist. „Wir wissen, dass es immer noch ungleiche Bezahlung und unfaire Verteilung von Pflege- und Fürsorgearbeit zwischen den Geschlechtern gibt". Wir würden gerne mehr Väter in Teilzeit und mehr Frauen in Führungspositionen sehen. Doch nur selten ziehen wir den Rückschluss...

  • Iserlohn
  • 03.06.17
  •  1
Kultur
"Kill me, Kate!" heißt es am 14. Februar in der Städtischen Galerie in Iserlohn.
  2 Bilder

„Kill me, Kate!“: Humor statt Blumen zum Valentinstag

Eine Einladung in den Lila Salon ist am 14. Februar für alle Verliebten eine echte Alternative zu Parfum, Pralinen oder Blumenstrauß. Die Kabarettistin und Komödiantin Inka Meyer leistet am Valentinstag einen engagierten Beitrag zur aktuellen Rollendebatte: „Kill me, Kate! ist eine moderne Komödie über die Tragödie, heute eine Frau zu sein. Weib oder Weibchen? Gleichgestellt oder zurückgestellt? Powerfrau oder Übermutter? Und wo stecken eigentlich die Männer? Wo sie vor 50 Jahren auch...

  • Iserlohn
  • 11.02.17
Kultur
Tanja Buttenborg.

"Feminismus mit Musik" im Lila Salon

Ein frauenbewegter Abend erwartet am Dienstag, 29. November, die Gäste des Lila Salons in der Städtischen Galerie Iserlohn, Theodor-Heuss-Ring 24. Um 19.30 Uhr betritt dort die Akkordeonistin und Sängerin Tanja Buttenborg die Bühne. Mit viel musikalischem Schwung ist sie nun schon seit zwanzig Jahren in der Hauptstadt und anderswo unterwegs. Als Künstlerin ist es ihr ein großes Anliegen, feministische Themen musikalisch umzusetzen. In die Städtische Galerie, der neuen Heimat des Lila Salons,...

  • Iserlohn
  • 25.11.16
Kultur
Der gebürtige Iserlohner Songwriter Björn Tillmann hat seine Debüt-EP "Nuara" im Gepäck.

Iserlohner Songwriter Björn Tillmann tritt heute in der Städtischen Galerie auf

Am heutigen Mittwoch gastiert der gebürtige Iserlohner Songwriter Björn Tillmann mit seiner Debüt-EP „Nuara“ in der Städtischen Galerie Iserlohn, Theodor-Heuss-Ring 24. Ursprünglich beeinflusst durch den BritPop, war Björn Tillmann zunächst in mehreren Bands aktiv, bis er sich schließlich dazu entschied, die eigenen Songs einem Publikum zu präsentieren. Seitdem bespielt er große und kleine Bühnen, Straßen oder auch Wohnzimmer. Björn Tillmann schreibt Lieder mit deutschen Texten. Das tut er...

  • Iserlohn
  • 28.09.16
Kultur
"Hab keine Angst“ lautet der Titel des autobiografischen Romans, aus dem Zahide Özkan-Rashed am Dienstag, 20. September, in der Städtischen Galerie Iserlohn lesen wird.

Lila Salon "frisch renoviert"

Der Lila Salon zieht um und ist „frisch renoviert“: In diesem Herbst präsentiert er ein erweitertes Programm und kooperiert ab sofort mit dem filmpalast und der Städtischen Galerie Iserlohn. „Hab keine Angst“ lautet der Titel des autobiografischen Romans, aus dem Zahide Özkan-Rashed am Dienstag, 20. September, in der Städtischen Galerie Iserlohn (Theodor-Heuss-Ring 24) lesen wird. Damit ist sie sozusagen der Premierengast im neuen Lila Salon. „Wir haben den Ort gewechselt und das Programm...

  • Iserlohn
  • 01.09.16
Kultur
Das Eichhörnchen im Geäst ist eines der Bilder, die der Hildener Ernst vom Stein derzeit im Bürgerhaus ausstellt.

Faszinierende Details: Ernst vom Stein stellt im Bürgerhaus aus

Ein Leuchtturm auf Sylt, ein Fuchs, der aus dem Bilderrahmen herauszuspringen scheint, eine Marktszene im Orient: So unterschiedlich die Motive der Bilder von Ernst vom Stein sind, sie haben eins gemeinsam – die Liebe zum Detail. Mehr als 50 Aquarelle sind derzeit in der Städtischen Galerie zu sehen. Ernst vom Stein malt seit Jahren zu Hause, mitten im Esszimmer. „Wenn ich male, muss meine Frau anklopfen. Ich bin dann gedanklich ganz weit weg“, erzählt der Hildener. Fotos dienen als...

  • Hilden
  • 15.01.15
Kultur
  18 Bilder

"Hommage an Willy Brandt" ein Stück deutsche Geschichte

"Hommage an Willy Brandt" ist eine sehr empfehlenswerte Foto-Ausstellung über den ehemaligen SPD-Bundesvorsitzenden und ehemaligen Friedenskanzler Willy Brandt betitelt, die in der städtischen Galerie gezeigt wird. Bei der Eröffnung war ein Weggefährte von Willy Brandt, Franz Müntefering, aus dem Sauerland angereist, um humorvoll, aber auch durchaus ernst über Willy Brandt zu berichten. Die Fotos zeigen Brandt in vielen Facetten, als Familienmensch und als Politiker, aber meistens als...

  • Iserlohn
  • 02.07.14
  •  1
  •  1
Kultur
Noch bis Ende Mai zeigen 24 Mitglieder des Künstlerbundes in der Städtischen Galerie, was ihnen zu den Arbeiten ihrer Kollegen eingefallen ist.

Künstlerbund zeigt „Getauscht und fortgesetzt - verzeih‘ mir“

Wenn aus einem Gemälde eine Fotografie wird oder aus einem Bild eine Skulptur, waren mit ziemlicher Sicherheit die Mitglieder des Künstlerbundes am Werk. Unter dem Titel „Getauscht und fortgesetzt - verzeih‘ mir“ zeigen sie noch bis zum 31. Mai in der Städtischen Galerie im Kulturzentrum eine Reihe von Arbeiten, die nicht nur von einem, sondern gleich von zwei Künstlern geschaffen wurden. So haben zum Beispiel die Maler Claudia Brüggemeier und Reinhard Wieczorek ihre Arbeiten getauscht....

  • Bottrop
  • 04.04.14
Sport
  38 Bilder

Duisberg-Plakette an Michael Wolf

Mit Michael Wolf wurde am Samstagmorgen in der städtischen Galerie in Iserlohn erstmals ein aktiver Eishockeyspieler mit der Duisberg-Plakette ausgezeichnet. Sportler oder Vereine, die sich um Iserlohn verdient oder die durch sportliche Lesitungen und vorbildhaftes Auftreten von sich reden gemacht haben, werden mit dieser Plakette ausgezeichnet. Stadtsportbund schlug Wolf vor Bei Michael Wolf war es der Stadtsportbund, der vor einem Jahr den Vorschlag unterbreitete und der im Rat...

  • Iserlohn
  • 31.08.13
Kultur
„33 Jahre Künstlerbund“ - in der städtischen Galerie sind noch bis zum 22. Dezember diverse Exponate von Bottroper Künstlern zu sehen.
  5 Bilder

Ausstellung "33 Jahre Künstlerbund Bottrop"

In der Städtischen Galerie in Bottrop ist vom 26. Oktober bis zum 22. Dezember die Ausstellung "33 Jahre Künstlerbund" zu sehen. Gezeigt werden Werke von 22 Künstlern des Künstlerbunds. Die Vernissage findet am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr statt. Kulturzentrum August Everding. Die Treppenstufen führen nach oben, der Blick schweift unbedacht und gedankenlos nach links durch die Glastür. Doch was ist das? Die Augen bleiben an etwas hängen, werden größer. Geraten gar ins Staunen. Ein noch...

  • Bottrop
  • 26.10.12
Kultur
Schon das Titelfoto auf den Einladungskarten ließ erahnen, um was es ging. Rechts der Titel des Ausstellungskataloges.

Iserlohner Ausstellung: Sex vor Meisterwerken

„Für die Städtische Galerie war die Timm-Ulrichs-Ausstellung vom 29. Oktober bis 28. November 1993 gewiss eine ganz wichtige Ausstellung.“ Zu diesem Urteil kommt Rainer Danne, Leiter der Galerie, bei einer generellen Nachbetrachtung für den STADTSPIEGEL. Denn der Ausstellungskatalog wurde vor einiger Zeit im Zentralverzeichnis antiquarischer Bücher mit 175 Euro (!!) gehandelt. Rainer Danne: „Zurzeit befindet sich kein Exemplar im Angebot, jedoch können zwei Kataloge von Ulrichs bei amazon...

  • Iserlohn
  • 17.10.12
Kultur
Kurator Klaus Kösters (links) und Museumsleiter Dr. Oliver Doetzer-Berweger laden ein, einen fast vergessenen Künstler neu kennzulernen. Alle Fotos: Detlef Erler
  7 Bilder

Einen Künstler neu entdecken

Eine neue Ausstellung in der Städtischen Galerie gibt erstmals einen Überblick über das Gesamtwerk des Künstlers Wilhelm Wulff (1891-1980). Der aus Soest stammende Künstler der klassischen Moderne ist heute fast vergessen. Doch es lohnt, sich, seine Werke neu zu entdecken. Durch seine Auseinandersetzung mit Expressionismus, Kubismus und Konstruktivismus avancierte er in den 1920er Jahren mit seinen Holzschnitten, Reliefs und Holzplastiken zu einem der führenden Bildhauer Westfalens. Eine...

  • Herne
  • 01.06.12
Kultur
Die Künstler und Museumsleiter Oliver Doetzer-Berweger (rechts) hoffen auf reges Interesse.Foto: Detlef Erler

Von Kunst und Sprache

Eine Konstruktion aus Draht, deren Mechanik der Besucher selbst in Gang setzen kann. Eine unscheinbare Dose, die verspricht, auf Knopfdruck einen delikaten Wortsalat zu liefern. Foto- und Videokunstwerke oder auch ein Leporello mit dem Titel „liebes Tagebuch“: die neue Ausstellung in der Städtischen Galerie präsentiert ein breites Spektrum künstlerischen Schaffens. Unter dem Titel „wortgewand“ zeigen hier 20 Künstler die Ergebnisse ihrer Ausein-andersetzung mit dem Thema „Sprache in der...

  • Herne
  • 30.03.12
Kultur
Immer wieder Portraits: Johann Hinger stellt 50 Abbilder von Menschen der Emscher-Region in der Städtischen Galerie aus. Fotos: Kappi
  3 Bilder

Die Gesichter der Emscher-Region

Wer in diesen Tagen die Städtische Galerie im Kulturzentrum besucht, schaut in Gesichter. Von Männern und Frauen, alt, jung, fröhlich, ernst, bekannte und unbekannte. Johann Hinger stellt „Gesichter der Emscher-Region“ aus. 50 Portraits säumen die Wände, die einen Querschnitt durch die Vielfalt des Engagements in der Emscher-Region bilden sollen. Die Menschen, die der gebürtige Österreicher Johann Hinger gemalt hat, engagieren sich in vielfältiger Weise für die Region: sozial, künstlerisch,...

  • Bottrop
  • 12.03.12
Kultur
Alle Fotos: Detlef Erler
  6 Bilder

Eine besondere Perspektive

Seinen ganz persönlichen Blick auf Schloss Strünkede, das Heimat- und Naturkunde-Museum und den Schlosspark präsentiert der Berliner Künstler Matthias Beckmann in der Ausstellung „Schloss Strünkede in Zeichnungen und weiteren Linienfolgen“, die in der Städtischen Galerie zu sehen ist. Auch weitere Arbeiten werden gezeigt. Dienstag bis Freitag ab 10, Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr.

  • Herne
  • 02.12.11
Kultur
Stimmen mit einem bunten Veranstaltungsreigen aufs Fest ein (v. li.): Museumsleiter Oliver Doetzer-Berweger, Dozent Thorsten Wandt und Kirsten Katharina Büttner.Foto: Marschke

Ein eigenes kleines Schloss für daheim

Wenn Weihnachten immer näher rückt, vertilgen die einen mit großem Vergnügen allerlei leckeres Gebäck, in anderen erwacht die Bas-tel- oder Sangeslust. Beim Strünkeder Advent in den drei Häsuern des Emschertal-Museums sind alle genau richtig. Etwa 30 Veranstaltungen für Groß und Klein werden ab dem 21. November angeboten. „Wir haben ein umfangreiches Programm zusammengestellt“, freut sich Museumspädagogin Kirsten Katharina Büttner. Im Kinderzimmer darf auf keinen Fall der Adventskalender...

  • Herne
  • 28.10.11
Kultur
Freuen sich über ihr Projekt (von links): Jutta Sosna-Grabelus (Geschäftsführerin der „Kulturmäuse“), Birte Freudenberger (Kulturpädagogische Leiterin), Andrea Prislan (Museumspädagogin) und Kirsten Katharina Büttner (Kunsthistorikerin). 
WB- Foto: Detlef Erler
  6 Bilder

Komm' in die "Villa Kunst Global"!

„Villa Kunst Global“ heißt die Schau, die sechs- bis zwölfjährige „Kulturmäuse“ aus der Türkei, Syrien, dem Libanon und Deutschland gemeinsam mit iranischen, australischen, türkischen und deutschen Künstlern gestaltet haben. Von Brautkleid und Nähmaschine bis zu Flaschenpost und Tee-Service reicht die ausufernd-abwechslungsreiche Palette des Staunens. 20 Kinder und 20 Eltern haben phantasievoll mitgemacht bei der Gestaltung von zwei gemütlichen „Begegnungsräumen“ und zwei „Kunsträumen“,...

  • Herne
  • 12.07.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.