Stückentwicklung

Beiträge zum Thema Stückentwicklung

Kultur
"After Work" zeigt Bilder zwischen Tag und Traum.

Neue Stückentwicklung „After Work“ in den Kammerspielen
Nach getaner Arbeit

Theaterfans, die das Besondere zu schätzen wissen, erwartet in den Kammerspielen derzeit ein besonderer Leckerbissen: „After Work“, eine Stückentwicklung, lässt die Grenzen zwischen Sprache und Bewegung, zwischen Musik und Text verschwimmen und fasst ein Thema, das alle in der einen oder anderen Form betrifft, in traumartige Bilder, wie man sie im Theater selten zu sehen bekommt. Der Titel lässt zunächst an die Digitalisierung und die Frage, wie weit dieser Prozess die herkömmliche...

  • Bochum
  • 13.01.20
Kultur
Lisa Bihl und Jonas Baeck sorgen für einen durchaus launigen Abend.

„Der Mensch – Die fast vollständige Geschichte“ am Prinz Regent Theater
Theater als Bonbonschachtel

„Unsere Produktion 'Der Mensch – Die fast vollständige Geschichte' funktioniert wie eine Bonbonschachtel, aus der sich jeder seine Lieblinge heraussuchen kann“, macht Regisseur Hans Dreher den Zuschauern den Mund wässerig. Und in der Tat hält diese Stückentwicklung, die Ideen aus verschiedenen Sachbüchern aufgreift, viele Überraschungen bereit. Im Sachbuchgenre sorgt derzeit natürlich vor allem der israelische Historiker Noah Yuval Harari für Aufsehen – und wird teils scharf kritisiert. Mit...

  • Bochum
  • 02.12.19
  •  1
Kultur
Ruth Hengel freut sich schon auf die Zusammenarbeit mit ihrem jungen Ensemble - und auf viele spannende Geschichten zum Thema "Schwaches Fleisch".

Das Prinz Regent Theater greift mit einem Theaterprojekt ein alltägliches moralisches Dilemma auf
In der Zwickmühle

„Ich denke, das Thema Akrasia ist so präsent, dass wir einfach darüber stolpern mussten“, sagt Ruth Hengel, Theaterpädagogin am Prinz Regent Theater. Sie fügt an: „Ich habe den Eindruck, dass wir Menschen häufig Dinge tun, die widersprüchlich sind, und die uns oft nicht wirklich glücklich machen.“ - Im September beginnen die Arbeiten an einer Stückentwicklung zum Thema, die im Januar 2020 Premiere feiern soll. Für das Vorhaben des jungen Ensembles Progenitur am Prinz Regent Theater, das als...

  • Bochum
  • 22.08.19
Kultur
"Wir müssen reden" entfaltet eine Komik, der manchmal etwas Monströses anhaftet.

Fremd und doch vertraut: "Wir müssen reden" im Theater Unten des Schauspielhauses blickt in den Mikrokosmos Familie

Das Schauspielhaus Bochum hat vor einiger Zeit einen Aufruf gestartet: Mitglieder aus dem künstlerischen Team der entstehenden Produktion „Wir müssen reden“ suchten Familien – wobei dieser Begriff weit gefasst wurde -, die bereit waren, sie zum Abendessen einzuladen. Der Aufruf wurde in Kindergärten, Fitnessstudios und Imbissbuden ausgehängt. Die Resonanz war groß. Was Autorin Laura Naumann, Regisseurin Anna Fries und ihre Mitstreiter dabei erlebten, war Grundlage für die Stückentwicklung „Wir...

  • Bochum
  • 07.10.17
  •  2
Kultur
Regisseurin Anna Fries und Autorin Laura Naumann präsentieren am Schauspielhaus die Stückentwicklung "Wir müssen reden".

Ab 22. September bietet die Stückentwicklung "Wir müssen reden" Einblicke in das Familienleben

„Wir haben uns bei Familien zum Abendbrot einladen lassen“, erzählt Regisseurin Anna Fries, „um herauszufinden, wie in diesem Rahmen Kommunikation beigebracht wird.“ Autorin Laura Naumann hat das dabei Zusammengetragene zu dem Stück „Wir müssen reden“ verdichtet. Laura Naumann kennt das Publikum des Schauspielhauses bereits durch die Stücke „Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken“ und „Manchmal hat die Liebe regiert und manchmal einfach niemand“. Durch ihre Arbeit in den...

  • Bochum
  • 15.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.