St. Martin

Beiträge zum Thema St. Martin

Kultur
Auch in der weihnachtlich dekorierten St.-Martin-Kirche wird es keine Präsenz-Gottesdienste geben (Archivfoto).

Keine Präsenz-Gottesdienste in St. Liborius, St. Meinolfus und St. Martin
Aber offene Kirchen zu den Festtagen in Körne, Wambel und der Gartenstadt

Die Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte und die Verantwortlichen aus dem Pastoralteam für die drei Gemeinden St. Liborius (Körne), St. Martin (Gartenstadt) und St. Meinolfus (Wambel) im Pastoralen Raum Dortmund-Mitte haben entschieden, dass zwischen dem 24. Dezember 2020 und dem 10. Januar 2021 die Präsenzgottesdienste ausfallen. Dies geschehe in Solidarität mit denen, denen die Einschränkungen sehr zusetzen.Ausgenommen sind Gottesdienste im Rahmen von Beisetzungen von Verstorbenen. Zwei Kirchen...

  • Dortmund-Ost
  • 23.12.20
Vereine + Ehrenamt
Martinstüten-Ausgabe auf dem Hellweg-Parkplatz.
Foto Martins-Komitee Baumberg

Martinstüten übergeben

Mit einer Verspätung von einem Monat wurden auf dem Hellweg-Parkplatz die Baumberger Martinstüten ausgegeben. Per Drive In wurden 1.300, mit Süßigkeiten, Obst und Spielzeug, gefüllte Tüten verteilt. Das Verkehrschaos blieb aus und die anfahrenden Autos konnten in drei Stunden schnell bedient werden. „Wir haben lange am Konzept gearbeitet, um die Ausgabe kontaktlos und auf Abstand ermöglichen zu können“, erklärt der Vorsitzende des Baumberger Martins-Komitee, Steffen König. „Wir haben in...

  • Monheim am Rhein
  • 16.12.20
Vereine + Ehrenamt
Mit einer ungewöhnlichen Aktion wollte das Baumberger Martins-Komitee auf die Ausgabe der
Martinstüten hinweisen. Am Samstagvormittag ritt eine Kutsche drei Stunden lang 15 Kilometer durch
Baumberg. Auf dem Kutschbock saß St. Martin … seine Gäste waren der Nikolaus und 2 Engelchen

Aktion zu St. Martin
Martinstüten werden am Drive In ausgegeben

Aufgrund des Lockdowns musste das Baumberger Martins-Komitee einige Termine verschieben und absagen. Doch es ist ein Weg gefunden worden, den Boomberger Kindern vor Weihnachten noch eine Freude zu machen. „Wir werden die Ausgabe in diesem Jahr auf zwei Tage aufteilen“, erklärt der Vorsitzende  Steffen König „am Sonntag gibt es einen Drive In und am Montag bekommen die Kinder in den  Schulen und Kitas ihre Martinstüten.“ Details sind auf der Homepage des Vereins nachzulesen. Am dritten...

  • Monheim am Rhein
  • 07.12.20
Vereine + Ehrenamt
St. Martin ist in diesem Jahr leider ausgefallen; hier ein Archivbild von der Martinsspiel-Aufführung 2017 in der Husener Pfarrkirche St. Petrus Canisius.

Sammlung für die Wohnungslosen-Initiative "Gast-Haus statt Bank"
Husener Messdiener sind selbst mal St. Martin

Keine Messdiener-Stunde, kein Martinsfest - dieser November war und ist nicht wie sonst. Doch die Husener Messdiener-Leiter der Gemeinde St. Petrus Canisius finden: "Lasst uns einfach mal selbst wie St. Martin sein!" Und so sammelt man nun - bis zum Nikolaustag, 6. Dezember - nützliche Sachen für die Besucher*innen der ökumenischen Dortmunder Wohnungsloseninitiative "Gast-Haus statt Bank": warme Herren- und Damenkleidung, Jacken, Pullover, Schals und Mützen, aber auch Decken, Schlafsäcke,...

  • Dortmund-Ost
  • 25.11.20
Vereine + Ehrenamt
Die Taschen sind fertig gepackt. Jadon, Marie, Julius und Emily (v.l.) wollen sie stellvertretend für alle Kinder in der Roland-Kita zur Diakonie bringen. Im Hintergrund die Erzieherinnen Sandra Simic (l.) und Katharina Duda.

Kinder aus einer Dortmunder Kita packten Taschen für Wohnungslose
‚Licht in Sicht‘- Selber mal St. Martin sein

Kekse, Shampoo, Taschentücher – Deospray und warme Strümpfe. Das alles packten die Kinder aus der Kindertagesstätte im Familienzentrum Roland in eine Stofftasche. Die hatten die Kinder zuvor selbst mit Textilfarbe bunt gestaltet. 50 Taschen waren am Ende voll. Als Zugabe gab es für alle ein selbstgemaltes Bild der Roland-Kinder. „Das machen wir für arme Leute“, erklärt Jadon. Zusammen mit Emily – sie ist wie Jadon fünf Jahre alt -, ihrer Schwester Marie (4) und Julius (4) bildete er die...

  • Dortmund-City
  • 20.11.20
Kultur
Ein Laubhaufen auf dem Schulhof der Wilhelm-Busch-Schule symbolisierte das Martinsfeuer.

Traditionelles Brauchtumsfest wurde in Hilden trotz Corona gefeiert
St. Martin einmal anders gefeiert

Das diesjährige Martinsfest der Wilhelm-Busch-Schule (WBS) in Hilden sah anders aus, als in anderen Jahren: Es gab keinen Martinsumzug durch den Süden Hildens, keine Mantelteilung und auch kein Martinsfeuer mit besinnlichem Zusammensein von Eltern und Kindern. Aber ein solch bedeutendes und traditionelles Brauchtumsfest wurde an der WBS trotz Corona gefeiert. Jede Klasse an beiden Standorten bastelte wieder eine Martinslaterne, es wurde die Geschichte des Martinsfestes erzählt und dazu auch...

  • Hilden
  • 17.11.20
Vereine + Ehrenamt
Sankt Martin trabt auf seinem Rappen über den Schulhof der Grundschule St. Peter. Die coronakonforme Variante der Martinsfeier machte die Kinder glücklich.

Sparkasse und Edeka unterstützten Auftritt
Viele kleine Sankt Martins

Sein traditionell großer Auftritt auf dem Marktplatz musste pandemiebedingt ausfallen, doch dafür ging Sankt Martin auf Tournee zu den Grundschulen und Kitas im Stadtzentrum. Die erste Station führte den heiligen Mann und seinen Rappen zur Grundschule St. Peter. Dort empfingen ihn die Kinder mit leuchtenden Augen über ihren Masken und hielten ihre selbstgebastelten Laternen in die Höhe. Sie genossen eine Aufführung der Martinsgeschichte und bestaunten das große, schwarze Pferd und seinen...

  • Rheinberg
  • 17.11.20
Kultur
Nach dem kleinen Martinszug hängten Kinder ihr Laternen in der Kirche auf. Foto: Gemeinde
2 Bilder

Gemeinde und Kindertagesstätte rücken näher zusammen
Laternen-Meer in St. Laurentius

Damit Kirche und Kindertagesstätte näher zusammenrücken, haben Gemeinde-und Elterntrat in St. Laurentius Steele die Aktion "Laternen-Meer" ins Leben gerufen. Täglich zwischen 10 und 18 Uhr können selbst gebastelte Laternen in der Kirche besichtigt werden. Sie sind in stimmungsvolles Licht getaucht in Szenen gesetzt. Die Ausstellung ist voraussichtlich bis Ende November zu sehen. Zuvor konnte ein kleines Martinsfest mit Umzug gefeiert werden.

  • Essen-Steele
  • 16.11.20
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften wurden auch Laternenlieder gesungen.

Projekt "Teilen wie Sankt Martin"
KiTa-Kinder schenken Senioren selbst gestaltete Gläser

Am Martinstag war die Freude bei den Senioren der Tagespflege, sowie bei der Senioren-WG an der Heinrich-Lübke-Straße groß: Schulkinder überreichten ihnen im Namen aller Kinder der Kita St. Petri (Kolpingstraße) selbst gestaltete Gläser, die im Rahmen des Projekts zum Thema: "Teilen wie Sankt Martin" hergestellt wurden. Unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften wurden außerdem Laternenlieder gesungen. Als Dankeschön überreichten die Senioren verpacktes Obst an die Kinder, was im...

  • Arnsberg
  • 16.11.20
Kultur
V. l.: Andrea Mischke, Marcel Bolland als St. Martin, Brigitte Heggemann, Gudrun Quenter und Dirk Bolland konnten den Kleinen doch noch eine Freude machen.
3 Bilder

Einen Weckmann gab es für die Kinder trotzdem
St. Martin einmal anders - traditioneller Laternenumzug fiel aus

Traditionell am 11. November sollte in Mehrhoog der Laternenumzug der Grundschul- und Kindergartenkinder zu Ehren von St. Martin stattfinden. Aus den bekannten Gründen des Infektionsschutzes in Zeiten der Corona-Pandemie musste dieser jedoch abgesagt werden. Der Mehrhooger Bürgerverein, der den Martinszug ausrichtet, hat nach einer Alternative für die Kinder gesucht und sie auch gefunden. Am besagten Tag hat St. Martin die Kinder vormittags in den Klassen und Gruppen besucht und jedem einzelnen...

  • Hamminkeln
  • 15.11.20
Kultur
Stolz präsentieren die Wickeder Kindergarten-Kinder beim Mini-Martinszug unter Corona-Einschränkungen ihre selbst gebastelten Laternen.
3 Bilder

Evangelisches Familienzentrum Wickede
Sankt Martin diesmal ohne Eltern gefeiert

Auch und gerade wegen dieses besonderen Jahres hat das Evangelische Familienzentrum Wickede Wege gefunden, den Kindern das St.-Martins-Fest zu ermöglichen. Nicht in gewohnter Form mit den Eltern, aber mit selbstgebastelten Laternen wurde St. Martin in beiden evangelischen Kindergärten Meylantstraße und Rübenkamp gefeiert und die Außengelände gut beleuchtet. Im Vorfeld haben die Kinder die Martinsgeschichte gehört und sie selber nachgespielt, so dass sie die christlichen Werte und Normen...

  • Dortmund-Ost
  • 15.11.20
Vereine + Ehrenamt
ür Hövels neuen Ortsvorsteher Sebastian Burges ist das Martinsfest eine Herzensangelegenheit.

Höveler entwickeln Alternative für Zuhause
Sankt Martins-Box statt Martins-Umzug

In Hövel hat das Martinsfest einen festen Platz im Dorfleben – gerade die Familien freuen sich darauf, gemeinsam mit bunten Laternen durch die Straßen zu ziehen, zu singen und das Martinsspiel mit Pferd zu sehen. Dass es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie einfach ausfällt, war in Hövel keine Option. Auf Initiative des neuen Ortsvorstehers Sebastian Burges und seiner Frau Jessi hin schlossen sich mehrere Familien zusammen und entwickelten eine Alternative. „Speziell in der heutigen Zeit...

  • Sundern (Sauerland)
  • 15.11.20
LK-Gemeinschaft
Den Aspekt des Teilens haben die Schüler der Willibrordschule trotz Corona an St. Martin nicht vergessen.

Mit Ideen durch die Corona-Pandemie
St. Martin in der Willibrordschule mal ganz anders

Von Corona wollten sich Schüler und Lehrer der Willibrodschule in Kleve nicht stoppen lassen. Das Martinsfest 2020 fand statt, aber eben ein wenig anders. Rektor Klaus Colter berichtet wie es war. "Das traditionsreiche Martinsfest fällt trotz Corona in diesem Jahr nicht aus. Für uns alle als Schulgemeinschaft ist es wichtig, dass wir das St. Martinsfest in der Schule feiern. Es wird nur eben angepasst begangen. Die Schülerinnen und Schüler basteln Martins-Tischlaternen. Im Rahmen unserer...

  • Kleve
  • 13.11.20
Vereine + Ehrenamt

Tolle Aktion des Martinskomitees
Laternenlichter leuchten abends im Bürgerhaus Weeze

Damit auch in diesem Jahr das Martinsfest nicht ganz vergessen wird, hatte das Martinskomitee in Weeze gemeinsam überlegt und dann beschlossen, das Bürgerhaus Weeze mit Laternen und einem Foto von St. Martin zu dekorieren. Eine Aktion, die durchaus sehenswert ist. Besonders bei Dunkelheit wirken die Laternen hinter der Glasfassade des Bürgerhauses wirklich schön. Es lohnt sich, mit den Kindern diese Lichterschau in den Abendstunden anzuschauen. Foto: Gemeinde Weeze

  • Gocher Wochenblatt
  • 13.11.20
Kultur

Martinsfest in kleinem Rahmen gefeiert
St. Martin kam allein zu den Kindern

Weil die Kinder wegen der Corona-Pandemie nicht mit St. Martin durch die Stadt ziehen konnten, kam St. Martin in der Woche zu den Kindern: Am Martinstag besuchte er die Kindergärten und Schulen (hier die St. Georg-Schule) in Goch, überbrachte beste Wünsche und hoffte, dass im nächsten Jahr wieder ganz normal das Martinsfest mit Bettler und Martinsspiel gefeiert werden kann. Auch in anderen Ortsteilen gab es kleine Martinsfeste, um das Brauchtum in diesen Corona-Zeiten nicht ganz aus den Augen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 13.11.20
Kultur

Förderverein St. Michael Kindergarten in Menzelen-West bleibt auch in schwierigen Zeiten aktiv
Von Brot und Weckmännern

MENZELEN-WEST. Gerade in der aktuellen Zeit war es dem Förderverein Kindergarten St. Michael Menzelen-West wichtig, den Kindern im Rahmen der eingeschränkten Möglichkeiten ein wenig Ablenkung zu bieten. „Der St. Martin hat trotzdem was gebracht!“ So schallte es aus den Mündern der Kinder, als sie mit ihren selbstgebastelten Martinslaternen die Martinstüten des Fördervereins in Empfang nahmen. Die Kindergartenkinder freuten sich riesig über die Leckereien, den Weckmann, das Ausmalbild sowie den...

  • Alpen
  • 13.11.20
Kultur
Beim Betrachten dieser Laternen in den Klassen und an den Fenstern der Gemeinschafts-Grundschule Kuhstraße in Velbert, können Eltern mit ihren Kindern einen besinnlichen Moment erleben - trotz der jetzigen Corona-Pandemie.
2 Bilder

GGS Kuhstraße startet Sammelaktion für die Partnerschule in Ghana
Ehrensache für Schüler und Kollegium der Gemeinschafts-Grundschule in Velbert

„Es ist so schade, dass gerade so viele schöne Dinge wegfallen, die uns ausmachen“, so der Schulleiter der Gemeinschafts-Grundschule Kuhstraße in Velbert, Wolfgang Köhler. „Für die Kinder ist es das Wichtigste, dass wir da sind. Trotzdem blutet mir manchmal das Herz, wenn wir gerade in der St. Martins- und Vorweihnachtszeit nicht singen und gemütlich zum Vorlesen zusammensitzen können.“, fügt er hinzu. Sicher ist aber: An der Grundschule Kuhstraße wird es auch in diesem Jahr einen...

  • Velbert
  • 13.11.20
LK-Gemeinschaft
Auch wenn in diesem Jahr die Familien der Kinder nicht mitfeiern konnten, ein echtes Pferd gab es trotzdem...

Neues von der städtischen Kindertagesstätte Am Gymnasium
Ein etwas anderes Martinsfest in Voerde

In diesem Jahr feierten die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Am Gymnasium das Martinsfest auf eine andere Weise. Kurzerhand entschieden sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen zu einem Projekttag. Der ganze Vormittag drehte sich um das Thema Sankt Martin. In einer gemeinsamen Ankündigung, unter einem Himmel von bunten Laternen, sangen die Kinder kräftig die Laternenlieder und lauschten gemeinsam der Martins-Legende. Anschließend suchten sie verschiedene Aktionsgruppen in der Kita...

  • Dinslaken
  • 13.11.20
Kultur

Das etwas andere St. Martinsfest in der Viktor-Schule Xanten
St. Martin teilt auch in diesem Jahr seinen Mantel mit dem armen Mann

XANTEN. Auch wenn es Pandemie bedingt keinen großen Martinszug durch die Stadt Xanten und den APX geben konnte, ließen es sich die Kinder der Viktor-Schule nicht nehmen, den Heiligen Martin zu ehren. In mehreren kleinen Aufführungen, unter Einhaltung der AHA-Regeln, führten die Kinder der Klasse 4c ihren Mitschülerinnen und Mitschülern die Geschichte des römischen Martin auf. Auch ein „Pferd“ durfte nicht fehlen. Die musikalische Klavierbegleitung bildete einen schönen Rahmen, denn leider...

  • Xanten
  • 13.11.20
Kultur
Auch auf die traditionellen Martinsbrezeln brauchte nicht verzichtet zu werden.Foto: PGU
4 Bilder

Unna - Das Pestalozzi-Gymnasium Unna (PGU) feierte den Martinstag
Öffne die Augen für deine Mitmenschen

Die Pandemie beraubt die Kinder um viele schöne Aktionen Wer kennt sie nicht, die Legende vom Heiligen Martin. Diese Legende hat eine einfache Botschaft:  "Öffne die Augen für deinen Mitmenschen, erkenne seine Not und hilf ihm in seiner Not." Dieser Kernbotschaft gedachten die Jahrgänge 5 und 6 des Pestalozzi-Gymnasium Unna (PGU) mit einer kleinen Feier. Auf Abstand wurden unter Leitung von Herrn Adden Martinslieder gespielt und gesungen und auch der Heilige Martin kam vorbei und hat die...

  • Unna
  • 13.11.20
Kultur
33 Bilder

Praester Komitee lässt sich was einfallen
St. Martin hatte eine besonderen Einsatz - große Fotostrecke

Bilderbogen von der St. Martins-Veranstaltung am Dienstag in der Pfarrkirche Praest. Keine Martinsumzüge in diesem Jahr - aber das alternative Konzept des Martinskomitees ging am Donnerstag hervorragend auf. Das Team um Markus Meyer begrüßte in der Praester Kirche angemeldete Familien. Zwischen 17 und 19 Uhr kamen sie durch den linken Seitengang nach und nach in die Kirche. St. Martin verteilte Weckmänner und kleine Geschichten. Der kleine, sicher gestaltete Spaziergang mit den selbst...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.11.20
Vereine + Ehrenamt
Die fünfköpfige Jury mit (v.l.) Bernd Zibell, Monique Jaegers, Bürgermeister Ralf Köpke, Thomas Stralka und Gabriele Berndt-Bathen war sich schnell einig: „Das ist ein toller Wettbewerb mit wunderbaren Kunstwerken und Aktionen.“

Sparkasse und Martinskomitee in Neukirchen-Vluyn luden zum Wettbewerb ein
Kinder verschenken Liebe, Schutz und Mut

Buntes Transparentpapier, fröhliche Kindergesichter und immer wieder die entscheidende Szene: St. Martin beschenkt den armen Mann. Für Neukirchen-Vluyns Bürgermeister Ralf Köpke und die anderen Jurymitglieder stand am Martinsabend fest: „Das ist ein toller Wettbewerb mit wunderbaren Kunstwerken und Aktionen.“ Das Martinskomitee und die Sparkasse am Niederrhein hatten alle Kinder und Jugendlichen der Kitas, Grund- und weiterführenden Schulen in Neukirchen-Vluyn dazu eingeladen, sich mit...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 12.11.20
Sport
Pfarrer Justus Cohen (l) und Pfarrerin Annegret Cohen packten mit ihrem Team 100 Gänsebrüste mit Klößen bis auf den Tisch der Senioren.

Kirchengemeinde lieferte ins Seniorenheim
Gänsebrust kam zu den Senioren ins Haus

Am Martinstag hatte die Vereinte Evangelische Kirchengemeinde die Bewohner der Seniorenwohnanlage Scharpenberg zum Gänseessen eingeladen. Rund 100 Portionen Brust, Klösse und Rotkohl hatte das Team des Restaurant Mausefalle zubereitet. Diese wurden zur Mittagszeit von Pfarrerin Annegret Cohen und Pfarrer Justus Cohen mit ihrem Team in die Seniorenwohnanlage Scharpenberg geliefert und eigenhändig bis an die Wohnungstüren gebracht. Die Empfänger freuten sich über das Zeichen der Verbundenheit....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.