staatliche Förderung

Beiträge zum Thema staatliche Förderung

Ratgeber
Wer solche Solarthermie-Kollektoren mit einer neuen Gasheizung kombiniert, bekommt Geld vom Staat dazu!

Stadtwerke Rees weisen auf Fördermöglichkeiten hin
Staat zahlt bis zu 45 Prozent auf neue Gashybridheizung

Rees. Bei der Sanierung eines Bestandsbaus können Eigentümer auf umfassende staatliche Förderungen zurückgreifen. Die Stadtwerke Rees weisen darauf hin, dass vor allem bei Gas-Hybridheizungen viel Sparpotenzial vorhanden ist. Der Staat zahlt bis zu 45 Prozent der neuen Anlage. Gas-Hybridheizungen kombinieren die klassische Gasheizung mit erneuerbaren Energien wie zum Beispiel einer Solarthermieanlage oder Wärmepumpe. „Dadurch ist die Anlage einerseits gut für den CO2-Fußabdruck und den...

  • Rees
  • 31.07.21
  • 1
Ratgeber
Am 15. September startet der einjährige Bachelor Professional.

IHK bietet berufsbegleitenden Bachelor Professional
Karriere im Gesundheits- und Sozialwesen

Qualifizierte Fachkräfte sind in der Gesundheits- und Sozialbranche gefragt. Mit dem Praxisstudiengang „Geprüfte Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen“ können sich Berufserfahrene bei der Niederrheinischen IHK intensiv weiterbilden. Am 15. September startet der einjährige Bachelor Professional. Der Lehrgang zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus und setzt eine entsprechende berufliche Vorbildung voraus. Mit der Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) vom 1. Januar 2020 ist...

  • Moers
  • 31.07.20
Ratgeber
Die neuen gesetzlichen Vorgaben machen es möglich: Beim Einbau neuer Heizungen übernimmt der Staat nun bis zu 45 Prozent aller Kosten.

Der Staat gibt viel Geld zur neuen Heizung dazu
Auch Gladbecker können Fördergelder nutzen

Wer seine alte Heizung ersetzt, kann seit Anfang des Jahres höhere Zuschüsse erhalten. Darauf weisen jetzt das Gladbecker InnovationCity-Team und die Verbraucherzentrale NRW gemeinsam hin. Und wer alle gesetzlichen Möglichkeiten in Anspruch nimmt, kann wirklich viel Geld sparen, denn fast die Hälfte der Kosten fürs neue Heizsystem übernimmt der Staat. Zumindest im günstigsten Fall, denn der Höchstsatz liegt bei stolzen 45 Prozent. Die erhält allerdings nur, wer bislang mit Öl heizt und künftig...

  • Gladbeck
  • 15.02.20
Wirtschaft
v.l.n.r.: Friedrich-Wilhelm Häfemeier, Ingo Ritter, Reinhard Hoffacker
2 Bilder

Verbands-Sparkasse Wesel im Jahr 2014: grundsolide und erfolgreich unterwegs

Der Bilanz des Geschäftsjahres 2014 der Verbandssparkasse Wesel konstatiert Vorstandschef Friedrich-Wilhelm Häfemeier „insgesamt eine recht gute Entwicklung“. Die Niedrigzinsen seien gut für den weltweiten Export – Deltaport hilft mit - und die Baukonjunktur. Die Kundeneinlagen verzeichnen ein Plus von knapp einem Prozent. Durch Kreditgeschäfte, die innerhalb der letzten 10 Jahre vergrößert werden konnten, wuchs die Sparkasse von einer kleineren zu einer mittleren und ist „gewappnet für weitere...

  • Wesel
  • 16.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.