Staatsanwaltschaft Dortmund

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft Dortmund

Politik
Die Stadt Lünen verklagt die Partei "Die Rechte".

Zwei Wahlplakate aus dem Europawahlkampf
Wegen Volksverhetzung: Stadt Lünen zeigt Partei „Die Rechte“ an

Die Stadt Lünen hat heute, 28. Mai, bei der Staatsanwaltschaft Dortmund eine Strafanzeige gegen die Partei „Die Rechte“ gestellt. Zwei Wahlplakatmotive der Partei erfüllen nach Ansicht der Stadt den Tatbestand der Volksverhetzung nach § 130 Strafgesetzbuch. Die Partei hatte im Zuge ihres Europawahlkampfes Plakate aufgehängt, auf denen zu lesen war „Wir hängen nicht nur Plakate“ sowie „Zionismus stoppen: Israel ist unser Unglück.“ Am Freitag, 24. Mai, hatte bereits das Oberverwaltungsgericht...

  • Lünen
  • 28.05.19
Blaulicht
Symbolbild

Nach Brand mit zwei Toten in der Gartenstadt
Gesuchte Stefania G. in Viersen festgenommen

Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Dortmund haben heute Nachmittag (16.5.) mitgeteilt, dass die nach einem Brand mit zwei Toten zur Festnahme ausgeschriebene 35-jährige Beschuldigte gestern (15.5.) im Kreis Viersen festgenommen wurde. Stefania G. mache von ihrem Schweigerecht Gebrauch und werde anwaltlich vertreten. Am 9. Januar 2019 war es in einem Einfamilien-Reihenhaus in der Arnold-Böcklin-Straße in der nördlichen Gartenstadt zu einem Brand gekommen. Die beiden Hausbewohner, 84 und...

  • Dortmund-Ost
  • 16.05.19
LK-Gemeinschaft
Dichter an einer BAB-Ausfahrt geht es nimmer. Von dort 650m zur Wieder-Auffahrt auf die A40 Richtung Do oder E, an der Autobahnkirche. Aus Tätersicht  wohl ein optimaler Standort?TPD-Foto:Volker Dau

Vor 40 Jahren Bankraub in Bochum an der Freudenbergsraße
Heute ab 00,00Uhr wird die Fahndung nach dem mutmaßlichen Haupttäter vom spektakulären Bankraub von 1979 eingestellt!

Gesucht wurde Udo A. „Ein Wanderer zwischen den Welten“… Der Mitteldeutsche Rundfunk berichtete am 1.4.2019 über den „PLO-General aus Thüringen" Die Fahndungsmaßnahmen würden nach 40 Jahren wegen absoluter Verjährung eingestellt. Dazu erklärt die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Dortmund heute auf Anfrage: „Es ist richtig, dass es sich bei dem Raubüberfall auf die Volksbank am Schlachthof in Bochum um die letzte in diesem Verfahren bearbeitete Tat handelt, die bisher noch nicht...

  • Bochum
  • 02.04.19
Blaulicht
Das Reihenmittelhaus an der Arnold-Böcklin-Straße brannte aus. Die beiden Bewohner starben an einer Ruachgasvergiftung. Dies gaben Polizei und Staatsanwaltschaft nun bekannt.

Öffentlichkeitsfahndung nach Brand mit zwei Toten in Dortmund
Mercedes der Opfer in Belgien ausgebrannt aufgefunden

Am 9. Januar 2019 kam es in den Morgenstunden in einem Einfamilienhaus in der Arnold-Böcklin-Straße in Dortmund-Körne zu einem Brand. Die Hausbewohner, Mutter (84 Jahre) und Sohn (51 Jahre), konnten nach dem Eintreffen der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Nun fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft nach einer 35-jährigen Frau, die verdächtigt wird, das Auto der Opfer gestohlen zu haben. Die durchgeführte Obduktion an der 84-Jährigen und dem 51-Jährigen hat ergeben, dass beide zum...

  • Dortmund-Ost
  • 26.02.19
Überregionales

Gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Familienclan und einer Rockergruppierung

Auseinandersetzungen zweier konkurrierender Gruppierungen in Dortmund - eine Person schwer verletzt.  Am Samstag, 08.09.2018, kam es gegen 18.40 Uhr im Bereich Bissenkamp in der Dortmunder Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurde ein 32-jähriger in Dortmund lebender Mann infolge mehrerer Messerstiche schwer verletzt. Zwei Tatverdächtige sind zurzeit flüchtig. Am Sonntag, 09.09.2018, gegen 21.50 Uhr, wurden...

  • Marl
  • 10.09.18
Ratgeber
Bei der heutigen Pressekonferenz im Polizeipräsidium Dortmund wurde bekannt, dass der mutmaßliche Mörder von Nicole Denise Schalla gefasst worden ist. Von links: KHK Norbert Krüger, KHK Uwe Block und Staatsanwalt Henner Kruse.

Mord an Nicole Denise Schalla nach 25 Jahren aufgeklärt: Tatverdächtiger gefasst

Wie in der heutigen Pressekonferenz der Dortmunder Polizei und der Staatsanwaltschaft bekannt gegeben wurde, ist der Mord an Nicole Denise Schalla, der sich vor 25 Jahren im Dortmunder Westen ereignet hat (wir berichteten), wohl endlich aufgeklärt. Die neuen Hinweise und Fakten gab die Polizei bei einer Pressekonferenz im Dortmunder Präsidium bekannt. Staatsanwalt Henner Kruse führte aus, dass am gestrigen Mittwoch ein 52-jähriger Tatverdächtiger aus Castrop Rauxel festgenommen werden konnte....

  • Kamen
  • 28.06.18
  •  1
Überregionales

Nordstadt: Staatsanwaltschaft und Polizei bündeln Kräfte

Die Dortmunder Staatsanwaltschaft setzt ab sofort drei Dezernenten für die Bearbeitung der "Nordstadt-Kriminalität" ein. Damit entfällt die Zuständigkeit mehrerer verschiedener Staatsanwälte und die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wird vereinfacht. Diese drei Dezernenten fungieren als feste Ansprechpartner auch für die Polizei und stehen für grundlegende Absprachen zur Verfügung. Der leitende Oberstaatsanwalt Volker Schmerfeld-Tophof begründet diese personelle Verschiebung: "Durch...

  • Dortmund-Nord
  • 09.12.16
Überregionales

Scharnhorst: 32-Jähriger durch Messerstich ums Leben gekommen // 22-Jähriger in Haft

2. AKTUALISIERUNG: Die am 4. Dezember durchgeführte Obduktion des 32-jährigen Opfers hat ergeben, dass dieser einen Messerstich in die Schulter erlitten hat. Diese Verletzung war todesursächlich, da die Verletzung einer Vene zu einem erheblichen Blutverlust geführt hatte. Dies teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund heute Nachmittag (6.12.) mit. Der 22-jährige Beschuldigte hat nach seiner Festnahme angegeben, dass er sich gemeinsam mit der 23-jährigen Beschuldigten bei dem...

  • Dortmund-Nord
  • 05.12.16
Überregionales

Körner Hellweg: 39-Jährige vom Sohn (18) mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt

Bei einer alkoholbedingten familiären Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen (18.9.) gegen 2 Uhr auf dem Körner Hellweg ist eine 39-jährige Dortmunderin von ihrem 18-jährigen Sohn mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt worden. Der Zustand des Opfers ist nach ärztlicher Auskunft als kritisch zu bezeichnen. Auch der ebenfalls am Streit beteiligte 37-jährige Ehemann und Vater erlitt bei der Auseinandersetzung mit seinem Sohn eine Stichverletzung im Halsbereich. Nach ambulanter...

  • Dortmund-Ost
  • 19.09.16
Politik
Solidaritätsplakate bei der Verhandlung am Dortmunder Arbeitsgericht im Juni 2015.

KiK-Betriebsrat stellt Strafantrag bei Staatsanwaltschaft Dortmund

Nachdem mehreren befristet Beschäftigten eine angekündigte Entfristung ihrer Arbeitsverhältnisse mit dem Hinweis auf "Probleme mit dem Betriebsrat" verweigert worden ist, hat der Betriebsrat nun einen Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft Dortmund eingereicht. Dort wird man auf die berüchtigte Anwaltskanzlei Schreiner & Partner treffen, die mittlerweile von Textildiskounter KiK engagiert wurde. Erst am Mittwoch haben engagierte Gewerkschafter mit ihrem Protest gegen ein geplantes Seminar...

  • Dortmund-City
  • 21.08.15
Überregionales

Mutmaßliche IS-Kämpfer: PC sichergestellt

Nach wie vor ist nicht klar, ob die Castrop-Rauxeler Zwillingsbrüder Mark und Kevin K. als Terroristen im Auftrag der Organisation Islamischer Staat (IS) an Selbstmordattentaten im Irak beteiligt waren. Wie Sonja Frodermann, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Dortmund, jetzt bekannt gab, ist bereits am Dienstag (26. Mai) die Wohnung der Mutter, die letzte Meldeadresse der Brüder in Castrop-Rauxel, durchsucht worden. „Dabei ist ein PC sichergestellt worden, der noch ausgewertet werden...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.05.15
Überregionales
Nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad soll ein vermeintlicher IS-Kämpfer aus Castrop-Rauxel an einem Selbstmordattentat beteiligt gewesen sein.

Castrop-Rauxeler als IS-Kämpfer im Irak?

Haben 25-jährige Zwillingsbrüder aus Castrop-Rauxel im Namen der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) Selbstmordattentate im Irak verübt? „Wir haben ein Ermittlungsverfahren gegen ein Zwillingspaar aus Castrop-Rauxel aufgenommen“, bestätigt Sonja Frodermann, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Dortmund. Bisher konnte allerdings nicht endgültig geklärt werden, ob die beiden Brüder an Selbstmordattentaten beteiligt waren. Das Verfahren sei eingeleitet worden, „weil man den Verdacht...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.15
Überregionales
Die Handschellen klickten für den Hagener, der am Wochenende seine Frau schwer verletzt haben soll. Foto: Archiv

Kamen: "Bloß" heftiger Ehestreit oder doch versuchter Mord?

Die Handschellen der Polizei klickten: Am Sonntagabend kam es in Kamen zu einem heftigen Streit zwischen einem 47-jährigen Hagener und dessen Ehefrau. In seiner Wut schlug der Mann seinem Opfer mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf, so dass die Ehefrau schwere Verletzungen erlitt. Eine akute Lebensgefahr besteht für das Opfer mittlerweile nicht mehr. Der Tatverdächtige stellte sich nach der Tat selbst der Polizei. Die Staatsanwaltschaft Dortmund beantragte einen Untersuchungshaftbefehl...

  • Kamen
  • 17.06.14
Überregionales
Wer kennt diesen Mann?
2 Bilder

Hamm: Brutaler Messerstecher mit Fahndungsfotos gesucht

Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt: Am 28. April, gegen 22.10 Uhr, kam es in einer Wohnung in Hamm an der Werler Straße zu einer schweren Körperverletzung. Mit einem Messer griff ein Unbekannter den 23-jährigen Mieter der Wohnung an und verletzte ihn schwer. Lebensgefahr bestand nicht. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Durch zwei Zeugen wurden jetzt vom Tatverdächtigen zwei Phantombilder erstellt. Er wird als 1,80 Meter groß und mit normaler Figur beschrieben. Er hatte ein...

  • Kamen
  • 06.05.14
Politik
Großeiensatz in Rünthe

Sprengung in Bergkamen: Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Dortmund

Hier die aktuelle Presseerklärung zu den heutigen Ereignissen in Bergkamen "Im Bereich der Bahnstrecke für Güterverkehr an der Werner Straße in Bergkamen fanden heute Bahnmitarbeiter bei Gleisarbeiten zwei verschraubte Metallrohre. Eines der Rohre wurde von Ihnen bereits vor Eintreffen der Polizei geöffnet. Beamte der Kreispolizeibehörde Unna sowie die Bundespolizei trafen die ersten Gefahrenabwehrenden Maßnahmen. Zusätzlich wurde ein Sprengstoffsachverständiger des LKA Düsseldorf...

  • Kamen
  • 08.05.13
Überregionales
Dieses Schild hatte für Empörung gesorgt. „Ersteller“ Wilfried Z. gab an, es handele sich lediglich um einen Gruß unter Brieftauben-Freunden.

"Terror-Plakat“ auf Schwerin: Wilfried Z. lenkt ein

Wende im Streit um das „Terror-Plakat“ auf Schwerin: Das Schild (es hatte für den Vorwurf der Fremdenfeindlichkeit gesorgt und eine riesige Protest-Welle ausgelöst) wird in den nächsten Tagen abgehängt und auch im Frühjahr nicht wieder aufgehängt. Einigung erzielten die Stadt, der „Ersteller“ Wilfried Z. und das Verwaltungsgericht beim gestrigen Ortstermin. Daraufhin wurde das Verfahren von allen Beteiligten „für erledigt“ erklärt. Die türkische Familie I. hatte sich von Nachbar Z....

  • Castrop-Rauxel
  • 22.08.12
Überregionales
Mit diesem Bild einer Überwachungskamera fahndete die Polizei nach dem vermeintlichen Mörder.

Raubmord an Sonja Müller-Eisold in Löttringhausen. Staatsanwaltschaft klagt 48-Jährigen Bekannten an

Im Fall der Musikkritikerin Dr. Sonja Müller-Eisold, die am 26. Oktober vergangenen Jahres in ihrem Haus in Löttringhausen tot aufgefunden wurde, hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordes erhoben. Das teilte Oberstaatsanwältin Dr. Ina Holznagel am Mittwoch, 29. Februar, mit. Tatverdächtig ist ein 48 Jahre alter Bekannter der Verstorbenen, ein Dortmunder Unternehmensberater. Ob es allerdings zum Prozess kommt, ist noch ungewiss. "Da zum eigentlichen Tathergang weder Zeugen noch Angaben...

  • Dortmund-Süd
  • 29.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.