Stadt Essen

Beiträge zum Thema Stadt Essen

Ratgeber
Sondertermine ab 21.4

Die Impfreihenfolge wird aufgehoben
Ab dem 21.4 Sonderimpftermine für erweiterter Personenkreis

Nach dem die Begleitungen der Altersklasse 78 – X ohne Termin mit geimpft werden konnte, gibt es jetzt noch eine Öffnung. Kontaktpersonen von pflegebedürftigen und Schwangeren können sich impfen lassen. Ab dem 21.4 kann man sich dafür unter www.impftermin-essen.de registrieren. Besonderheit dabei, es können sich zwei Kontaktpersonen einer pflegebedürftigen Person oder Schwangeren anmelden. Als Nachweis kann ein Mutterpass oder ein Nachweis einer Pflegestufe vorgelegt werden. Auch eine Anmeldung...

  • Essen-Süd
  • 20.04.21
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Großeinsatz in Altenessen nur weiteres Beispiel eskalierender Konflikte
FDP-Fraktion fordert Sicherheitskonzept für städtische Angestellte

Angesichts des jüngsten Vorfalls ausufernder Verkehrskontrollen fordert die Essener FDP-Ratsfraktion ein Konzept zur Sicherheitsgewährleistung für die städtischen Bediensteten im Ordnungsbereich. „Die der Presse zu entnehmenden Vorkommnisse auf dem Altenessener Marktplatz zeigen eine neue Eskalationsstufe der bereits seit längerem zu beobachtenden Missachtung von Ordnungskräften im Einsatz“, erklärt Hans-Peter Schöneweiß, FDP-Fraktionsvorsitzender. „Hier ist die Stadt als Ordnungsbehörde und...

  • Essen
  • 20.04.21
Politik
Nach dem Tumult in Altenessen lobt Oberbürgermeister Thomas Kufen das Verhalten der involvierten Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes.

Stellungnahme von Oberbürgermeister Thomas Kufen
Vorkommnisse am Samstag in Altenessen dürfen nicht einschüchtern

Am Samstag, 17. April, ist es zu einem Polizeieinsatz auf dem Altenessener Markt gekommen. Auslöser war eine vorangegangene Verkehrskontrolle durch die Verkehrsaufsicht der Stadt Essen. Zwei Mitarbeiterinnen hatten einen falsch geparkten PKW an der Vogelheimer Straße/ Ecke Grünstraße aufgenommen und wurden im Nachgang von den Fahrzeuginsassen bedroht. Vor Ort konnten die drei Personen von der alarmierten Polizei nicht mehr angetroffen werden. Wenig später allerdings wurde ein Tatverdächtiger...

  • Essen-Nord
  • 19.04.21
  • 1
  • 1
Blaulicht
In Altenessen kam es am Samstagabend auf dem Marktplatz zu einem Tumult.

Polizei nimmt drei Personen in Gewahrsam
Tumult in Altenessen

Am frühen Samstagabend, 17. April, kam es auf dem Altenessener Markt zu einer Tumultlage, bei der zwischenzeitlich bis zu 100 Personen anwesend waren. Am Ende wurden drei Männer (20/25/40) in Gewahrsam genommen. Die Polizei war mit starken Kräften im Einsatz und berichtet wie folgt: "Hintergrund der Tumultlage ist eine Auseinandersetzung, die es kurz zuvor zwischen zwei Mitarbeiterinnen (26/50) der Verkehrsüberwachung der Stadt Essen und den Insassen einer schwarzen Mercedes G-Klasse gegeben...

  • Essen-Nord
  • 19.04.21
  • 1
Politik
Die Zukunft des Flughafens Essen/Mülheim ist noch nicht besiegelt.

Abfuhr für "Innovatives Stadtquartier mit interkommunalem Gewerbepark"
Zukunft des Flughafens Essen-Mülheim

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, -planung und Bauen hat sich in seiner vergangenen Sitzung mit der Zukunft des Flughafens Essen/Mülheim beschäftigt. Das Gremium hat sich gegen die Verfolgung des städtebaulichen Rahmenkonzepts ausgesprochen, dessen Planungsziel ein neues, innovatives Stadtquartier mit interkommunalem Gewerbepark für rund 6.000 Bewohner und 2.000 Beschäftigte bei gleichzeitig konsequentem Arten- und Freiraumschutz am Flughafen vorsah. Der Rat der Stadt Essen wird...

  • Essen-Süd
  • 16.04.21
Ratgeber
Ein Mitarbeiter der RGE Servicegesellschaft Essen mbH steht am abgesperrten Einmündungsbereich an der Freiherr-vom-Stein-Straße zum Parkplatz am Regattaturm.

Stadt möchte Ansammlungen von Menschen vermeiden
Bereiche rund um den Baldeneysee werden am Wochenende gesperrt

Für den kommenden Samstag, 17. April, sowie Sonntag, 18. April, werden einige Bereiche rund um den Baldeneysee gesperrt. Die Pressemitteilung der Stadt dazu lautet wie folgt: "Besonders bei schönem Wetter suchen viele Menschen dieses beliebte Ausflugsziel auf. Vor dem Hintergrund der steigenden Infektionszahlen sollen die Maßnahmen dabei helfen, die Situation vor Ort zu entzerren, so dass das Kontaktverbot und alle anderen geltenden Regelungen, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie getroffen...

  • Essen-Süd
  • 16.04.21
  • 2
Ratgeber
Die angepassten Regeln gelten in Essen ab Montag, 19. April.

Neue Fassung gilt ab Montag, 19. April
Coronaschutzverordnung NRW wird verlängert

Die Pressemitteilung der Stadt zur aktuellen Coronaschutzverordnung lautet wie folgt:  "Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen und das bisherige Fehlen einer bundeseinheitlichen Regelung verlängert das Land NRW die aktuelle Coronaschutzverordnung zunächst um eine Woche bis zum 26. April. Die neue Fassung gilt ab Montag, 19. April, und umfasst im Bereich Freizeit- und Vergnügungsstätten eine Änderung: Zusätzlich zu den bisherigen Regelungen sind auch der Betrieb von Minigolfanlagen,...

  • Essen
  • 16.04.21
Vereine + Ehrenamt
Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der offiziellen Einweihung des neuen Außenbereichs der Jugendfarm in Altenessen.
2 Bilder

Altenessen: Fertigstellung des weitläufigen Spielbereichs
„Die Jugendfarm ist ein besonderer Ort!“

Die Jugendhilfe Essen (JHE) konnte die Fertigstellung des weitläufigen Spielbereichs für Outdoor-Aktivitäten auf der Jugendfarm in Altenessen feiern. Nach dem Scheunenbrand im Jahr 2018 wurde das Areal mit Eigenmitteln sowie durch Unterstützung zahlreicher großzügiger Spender komplett neu gedacht und hergerichtet. Die vielen Angebote für Kinder und Jugendliche wie Tierpädagogik und Ferien-Freizeiten, konnten auch während des Umbaus weiter realisiert werden. „Die Jugendfarm ist ein ganz...

  • Essen-Nord
  • 16.04.21
  • 1
  • 1
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Impf-Ruck durch Arztpraxen forcieren

Vorteile der dezentralen Impfungen liegen auf der Hand Die Essener FDP-Ratsfraktion teilt die Forderung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) nach einer Ausweitung der hausärztlichen Impfungen und fordert ein Umdenken bei der Impfdosenverteilung. „Wir erkennen zweifelsohne die überdurchschnittliche Impfquote Essens an, halten die Argumente für eine zweigleisige Impfstrategie aber für nachvollziehbar“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Vorsitzender der FDP-Fraktion. „Hohe Kostenstrukturen...

  • Essen
  • 16.04.21
LK-Gemeinschaft
Parkplätze wieder gesperrt Essen Baldeneysee

Essen macht wieder dicht
Parkplätze rund um den Baldeneysee am WE geschlossen

Nach dem Oster Wochenende schließt man in Essen erneut das Ausflugsgebiet um den Baldeneysee Ab Samstag den 17.4 werden die Parkplätze um den Baldeneysee gesperrt. Zusätzlich werden die Parkplätze durch einen Sicherheitsdienst überwacht. Zufahrt zum Seaside Beach, Parkplatz Regattastrecke, Motorradtreff Haus Scheppen, Zeche Carl Funke An Ostern waren dadurch weniger Spaziergänger unterwegs, die sind dann aber nach Mülheim -Saarn ausgewichen, dort war es dann voller als sonst. Aber Vorsicht,...

  • Essen-Süd
  • 16.04.21
  • 3
Politik
Erklärung im Landtag

Regierungserklärung von Armin Laschet
Die Lage ist dramatisch

Heute äußerte sich Armin Laschet im Düsseldorfer Landtag. Armin Laschet hat in der Corona-Pandemie zu entschlossenem Handeln aufgerufen. „Die Lage ist dramatisch“, sagte er heute im Landtag in Düsseldorf. Besonders die Lage auf den Intensivstationen spitzt sich von Tag zu Tag weiter zu. Deshalb gelte: „Wir müssen jetzt handeln“. Armin Laschet verteidigte auch noch einmal seine Idee eines Brücken-Lockdowns. „Man hat die Idee lächerlich gemacht“, hätte man stattdessen den von ihm vorgeschlagenen...

  • Essen-Süd
  • 15.04.21
  • 4
Ratgeber
Bitte nicht auf Intensive

Auch Essen schlägt Alarm
Neue Corona Höchststände in Krankenhäusern

Die Intensivbetten werden auch in Essen knapp. Auch in den Krankenhäusern von Essen liegen wieder deutlich mehr Corona-Patienten. Die Kliniken in Essen mussten Operationen um ein Drittel reduzieren, um irgendwie Platz für Covid-Patienten zu schaffen. Zusätzlich sollen auch planbare Operationen, wie Hüfte, Knie oder Krebs verschoben werden. Wobei eine verschobene Krebs Operation kritisch gesehen werden kann. Von 180 Intensivbetten der Unikliniken sind aktuell nur noch sieben frei. Es stellt sich...

  • Essen-Süd
  • 15.04.21
Vereine + Ehrenamt
Oberbürgermeister Thomas Kufen übergab heute die Verdienstmedaille an Ingrid Kraemer.

Ehrung für langjähriges Engagement im Bereich der Seniorenarbeit
Ingrid Kraemer erhält Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat am Dienstag, 13. April,  Ingrid Kraemer die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland für ihr langjähriges Engagement im Bereich der Seniorenarbeit übergeben.  Die Pressemitteilung der Stadt dazu lautet wie folgt: Ingrid Kraemer, die bis zu ihrer Rente im Jahr 2010 als Leiterin der Abrechnungsabteilung eines Industriekonzerns tätig war, ist seit 2005 Mitglied im Ortsverein Oststadt der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Essen. Ihre ehrenamtliche Arbeit, vor...

  • Essen
  • 14.04.21
Politik
Die A42 soll auf einem weiteren Teilstück sechsspurig ausgebaut werden.

Zwischen der Anschlussstelle Bottrop-Süd und dem Autobahnkreuz Essen-Nord
Antrag auf sechsstreifigen Ausbau der A42

Die Stadt Essen legt die Antragsunterlagen zum sechsstreifigen Ausbau der A42 öffentlich aus. Die Pressemitteilung dazu lautet wie folgt: Gegenstand der Planung ist der 4,75 Kilometer lange Ausbau der A 42 zwischen der Anschlussstelle (AS) Bottrop-Süd (L 631, Essener bzw. Borbecker Straße) und dem Autobahnkreuz (AK) Essen-Nord (B 224) von vier auf sechs Spuren. Das Straßenbauvorhaben ist im aktuellen Bedarfsplan für Bundesfernstraßen in die höchste Kategorie "vordringlicher Bedarf –...

  • Essen-Nord
  • 14.04.21
Politik
Die Stadt informiert über die weiteren Schritte im Rahmen des Aufbaus der Gesundheitsversorgung im Essener Norden.

Stadt gibt weitere Abstimmungen bekannt
Gesundheitsstandort Essener Norden

Für die Entwicklung des Gesundheitsstandortes Essener Norden gibt es weitere konkrete Pläne. Dazu hat es am Dienstag, 13. April, ein Gespräch auf Einladung von Oberbürgermeister Thomas Kufen gemeinsam mit Gesundheitsdezernent Peter Renzel und Vertretern der Krankenkassen – und damit den Kostenträgern gegeben. Die Pressemitteilung der Stadt lautet wie folgt: "Das Thema der Gesundheitsversorgung im Essener Norden steht für mich an erster Stelle", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Deshalb wollen...

  • Essen-Nord
  • 14.04.21
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion fordert Privatisierung des Flughafens Essen-Mülheim

Planungsvariante mit Flugbetrieb müsste klare Chancen offerieren Die seitens der schwarz-grünen Ratsmehrheit veröffentlichte Abkehr von einem städtebaulichen Wettbewerb zur Wohn- und Gewerbeentwicklung auf dem Flughafenareal im Essener Süd-Westen wirft nach Meinung der Essener FDP-Fraktion zahlreiche Fragen zur zukünftigen Stadtentwicklung Essens und der Flughafen Essen-Mülheim GmbH auf. „In den letzten Jahren hat sich die Flughafenbetriebsgesellschaft eher um die Abwicklung ihres eigenen...

  • Essen
  • 13.04.21
Politik
Oberbürgermeister Thomas Kufen lud  Vertreter des Gesundheitskiosk Hamburg ein, damit sie von ihren Erfahrungen mit der Etablierung und dem Betrieb berichten.

Oberbürgermeister Thomas Kufen lud Vertreter aus Hamburg ein
Austausch zum Thema "Gesundheitskiosk" im Essener Rathaus

Ein Austausch zum Thema "Gesundheitskiosk" fand im Essener Rathaus statt. Oberbürgermeister Thomas Kufen lud dafür Vertreter des Gesundheitskiosk Hamburg ein, damit sie von ihren Erfahrungen mit der Etablierung und dem Betrieb berichten. Dazu die Stadt: "Unter Einhaltung aller Corona-Schutzmaßnahmen empfing Oberbürgermeister Thomas Kufen gemeinsam mit Stadtdirektor und Gesundheitsdezernent Peter Renzel ebenfalls Vertreter der AOK Rheinland/Hamburg, des Caritasverbandes für die Stadt Essen e.V....

  • Essen
  • 12.04.21
  • 1
  • 1
Politik
Die Stadt plant gemeinsam mit der EMG und der DEHOGA Orte im Freien auszuweisen, an denen private Feiern unter Hygieneauflagen durchgeführt werden können.

"Digitalisierung hilft bei der Öffnung des gesellschaftlichen Lebens"
Stadt Essen als Modellprojekt ausgewählt

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW hatte vor Ostern Kommunen aufgerufen, sich mit Modellprojekten unter dem Motto "Digitalisierung hilft bei der Öffnung des gesellschaftlichen Lebens" bewerben zu können. Die Stadt Essen ist dem Aufruf gefolgt und hat den Zuschlag des Landes erhalten. Konkret plant die Stadt gemeinsam mit der EMG - Essen Marketing GmbH und der DEHOGA Orte im Freien auszuweisen, an denen private Feiern unter Hygieneauflagen durchgeführt...

  • Essen
  • 12.04.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Altenessen bei Regen... auch sehr schön!
Ja ja. Deine Mudda!

Jetzt geht´s los! Schluss mit den Ausreden. Wir packen wieder an! Für unseren Stadtteil, für unsere Umwelt. WasteWalk in Altenessen, sozusagen die Mudda aller WasteWalks. Es war nun nicht das optimale Wetter für den WasteWalk, aber egal. Neun unerschrockene Mitmacher*innen trafen sich in Altenessen vor dem KD11/13. Wir, dass waren Sabine Kukla und Ihre Freundin Monika aus Kray, die Familie von Verena & Kim Jotzo aus Katernberg sowie Meral Ulusoy, Till Overbeck und Marcus Franken. Vom KD11/13...

  • Essen-Nord
  • 11.04.21
  • 1
Fotografie
...handy-Aufnahme, April 2021@ana... erwischt!
12 Bilder

BILDER Heimat RUHRGEBIET Weltkulturerbe Natur ZOLLVEREIN!
BLACK and WHITE...

...mitten im WELTKULTURERBE♥♥♥ ESSEN Ruhrpott´ ZOLLVEREIN ...einfach sooo´ ... KOMMZE´vonne´SCHICHT´...  während eines FEIERABEND-Spazierganges´ ganz spontan mal´... einige smartphone-Bilder geschossen, in BLACK AND WHITE´gesetzt nachdem man mir da solch´einen FLOH´ins Ohr gesetzt hatte, solche Aufnahmen auf einem solchen ZECHEN-Gelände... könnten möglicherweise in schwarz-weiß ganz gut wirken´.... allerdings habe ich nun einige Zeit benötigt, meine Bilder zu laden, zu sichten und und und......

  • Essen
  • 10.04.21
  • 23
  • 9
LK-Gemeinschaft
Es geht wieder Rund in Essen.

Essen erhält den Zuschlag
Modellstadt für private Veranstaltungen ab 26.4

Auf die Party, fertig, los! So könnte das Motto ab dem 26.4 in Essen lauten. Hochzeitspaare können hoffen. Die Stadt Essen hatte sich zusammen mit dem DEHOGA Nordrhein und der EMG – Essen Marketing GmbH als Modellstadt für Corona bedingte Öffnungsszenarien beworben und nun die Zusage bekommen. Die Gastronomie bieten sich in Essen für Testkonzepte bei privaten Veranstaltungen in ihren Betrieben an. Der Start kann dann am 26.4 erfolgen, wenn die Inzidenz es zulässt. Die Stadt Essen plant mit...

  • Essen-Süd
  • 09.04.21
LK-Gemeinschaft
Schule ab Montag weiter zu

Notbetrieb in Schulen ab Montag
Tests für Schüler sollen heute geliefert werden

Der Distanzunterricht für die Grundschulen der Klassen 1-6 in der nächsten Woche ist beschlossen. Die Wochenaufgaben für die Schüler sollen dann am Montag von den Eltern in den Schulen abgeholt werden. Heimunterricht und Videokonferenz sind wieder angesagt. Die ersten Elternbriefe erreichen die Eltern gerade. Auch wieder eine Herausforderung für die Eltern, das alles am späten Freitagnachmittag noch mit dem Arbeitgeber abzusprechen. Eltern die für ihre Kinder eine Notbetreuung benötigen, müssen...

  • Essen-Süd
  • 09.04.21
Blaulicht
Die Polizei musste in Altenessen durchgreifen.

Auch alarmierte Polizisten wurde verbal bedroht und angegriffen
Gruppe junger Altenessener bedrohten Anwohner mit Messer

Eine Gruppe junger Altenessener im Alter zwischen 11 und 14 Jahren traten am Mittwoch, 7. April auf der Krablerstraße einen Mülleimer ab. Dazu die Polizei: "Dies beobachtete ein 45-Jähriger, der die Kinder auf ihr Fehlverhalten ansprach. Es folgte eine verbale Auseinandersetzung, in derer die Kinder dem Essener deutlich zu verstehen gaben, dass sie die mahnenden Worte nicht interessieren würden. Dieselbe Gruppe fiel einen Tag später gegen 18.40 Uhr erneut auf, weil sie denselben Mülleimer...

  • Essen-Nord
  • 09.04.21
Blaulicht
Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Drogendealer, der einen Mann bewusstlos geschlagen hat.

Polizei sucht dringend Zeugen nach Tat in Altendorf
Bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

Ein 50 Jahre alter Essener wurde am Donnerstagabend, 8. April, gegen 18.30 Uhr von einem bislang unbekannten Mann auf der Haskenstraße nach einem Streit angegriffen, geschlagen und ausgeraubt. Dazu die Polizei: "Der 50-Jährige verabredete sich mit dem Mann, um von ihm Drogen zu kaufen. Das Treffen geriet außer Kontrolle. Es kam zunächst zu Streitigkeiten und plötzlich zu massiven Handgreiflichkeiten. Der 'Dealer' schlug dem 50-Jährigen mehrmals ins Gesicht, auch nachdem er bereits die Hände zum...

  • Essen-West
  • 09.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.