Stadtkirche

Beiträge zum Thema Stadtkirche

Kultur
Mitglieder der „Wuppertaler Kurrende“, einem traditionsreichen Knabenchor, sind am Sonntag musikalische Gäste im 10-Uhr-Gottesdienst der Salvatorkirche. Die Predigt hält Pfarrer Stephan Blank.
Foto: Rolf Schotsch

Musikalische Gäste aus Wuppertal in Salvator
Werke aus Klassik und Romantik

Am kommenden Sonntag, 23. Januar, sind besondere musikalische Gäste im 10-Uhr-Gottesdienst der Salvatorkirche zu hören. Mitglieder der „Wuppertaler Kurrende“, einem traditionsreichen Knabenchor, werden Werke aus Klassik und Romantik in kleiner Vokalbesetzung singen. Die Leitung des Ensembles hat Chorleiter Markus Teutschbein, der die oberbergischen Sänger seit 2017 leitet. Es predigt Pfarrer Stephan Blank. Die Wuppertaler Kurrende wurde 1924 gegründet und hat sich als Knabenchor überregional...

  • Duisburg
  • 18.01.22
Kultur
Das Foto zeigt Marcus Strümpe in der Salvatorkirche mit dem Orgelkalender.
Foto: Rolf Schotsch

Kuhn-Orgel der Duisburger Salvatorkirche im Orgelkalender 2022
„Königin der Instrumente“

Im Orgelkalender des St. Benno-Verlags stellen seit 15 Jahren Musikerinnen und Musiker ihr liebstes Instrument und Arbeitsgerät vor. Jetzt wurde auch Marcus Strümpe gebeten, die Kuhn-Orgel der Duisburger Salvatorkirche im Wandkalender für das nächste Jahr zu präsentieren. Deshalb ist im Monat April die Königin der Instrumente der Stadtkirche im großformatigen Foto zu sehen, und auf der Rückseite sind interessante Details zu erfahren. In Musikerkreisen wird die Orgel die „Königin der...

  • Duisburg
  • 16.11.21
Kultur
Zu zwei Konzerten mit Klezmer-Virtuosität und Trostmusik zum Ende des Kirchenjahres lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ratingen ein.

Konzerte zum Ende des Kirchenjahres am Samstag, 13. November, und Sonntag, 21. November, in Ratingen
Klezmer-Virtuosität und Trostmusik in Ratingen

Zu zwei Konzerten mit Klezmer-Virtuosität und Trostmusik zum Ende des Kirchenjahres lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ratingen ein. Zunächst ist das Ensemble "Klezmer Chai" am Samstag, 13. November, um 18.30 Uhr in der Evangelischen Versöhnungskirche in Ratingen zu Gast. Aus Anlass des Jubiläums 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland spielt "Klezmer Chai" zum zweiten Mal nach 2019 in der Versöhnungskirche. Ihr Programm umfasst Musik der osteuropäischen Juden, traditionelle jiddische und...

  • Ratingen
  • 11.11.21
Reisen + Entdecken

Neues Projekt von Stadtkirche St. Petri und Evangelischem Bildungswerk
‚StadtPilgerTouren‘ in Dortmund

Pilgern ist beliebt. Und auch Dortmund bietet die Gelegenheit dazu. Die Stadtkirche St. Petri und das Evangelische Bildungswerk Dortmund stellten dazu ein neues Projekt für die Stadt vor. Ab September bieten die ‚StadtPilgerTouren‘ begleitete Wege mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an. Die sind gleichsam für DortmunderInnen wie für Gäste der Stadt interessant und lassen sich einzeln oder in Gruppen buchen. Ursprünglich erdacht von Stadtkirchenpfarrerin Christel Schürmann und...

  • Dortmund-City
  • 03.09.21
Blaulicht
Pentagramme, ein Hakenkreuz und "666" als Zahl des Teufels schmierten die Unbekannten an die Wand der Stadtkirche.
2 Bilder

Unbekannte beschmieren Kirchen-Wand

Hakenkreuz, das Wort "Allah", Pentagramme und drei Mal die Sechs als Zahl des Teufels - es ist eine seltsame Kombination auf der Wand der Stadtkirche in Lünen. Der Staatsschutz der Polizei Dortmund ermittelt - und die Ermittler hoffen auf Hinweise. Unbekannte schmierten die Zeichen wohl in der Nacht zu Dienstag an die Fassade von neben dem Hauptportal von St. Georg am alten Markt, am Morgen bemerkten sie dort Mitarbeiter der Ordnungsamtes und informierten auch die Mitarbeiter der Gemeinde. Die...

  • Lünen
  • 17.08.21
Vereine + Ehrenamt
Das Wärmebus-Team mit Andrea Linden und Daniel Scherf verkaufte gefüllt Einkaufstüten für Obdachlose.

Einkäufer konnten gefüllte Einkaufstüten für Dortmunder Wohnungslose kaufen
Hilfs-Aktionfür Obachlose

Gerade in der kalten Jahreszeit bei Schnee und Eis leiden obdachlosen Mitmenschen besonders unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Neben dem Dienst am Zelt auf dem Gelände des Dortmunder U, versuchen das Wärmebus-Team, bestehend aus Ehrenamtlichen der Katholischen Stadtkirche, der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft und den Maltesern mit viel Engagement den Menschen zu helfen, wo es nur geht. Besondern freut es die drei Wärmebusträger natürlich, wenn sie Hilfe und Unterstützung erhalten. So...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
LK-Gemeinschaft
Die Katholische Gemeinde St. Hildegard in Röttgersbach sendet ihre Christmette "ohne Präsenz" als Live-Stream.
Foto: St. Hildegard
2 Bilder

Katholische Pfarreien Duisburgs sagen Gottesdienste bis 10. Januar ab
Heiligabend Livestream aus St. Hildegard

Nach dem evangelischen Kirchenkreis Duisburg hat auch die katholische Stadtkirche Duisburg schnell reagiert. Die Krisenstäbe der katholischen Duisburger Pfarreien haben sich vor dem Hintergrund der dramatischen Infektions- und Todeszahlen durch die Corona-Krise ebenfalls entschieden, mit sofortiger Wirkung alle Gottesdienste bis zum 10. Januar 2021 abzusagen. Den letzten Ausschlag zu dieser Entscheidung hat für viele die dringende Empfehlung des Krisenstabs des Bistum Essen vom 18. Dezember...

  • Duisburg
  • 20.12.20
LK-Gemeinschaft

Prägend für das Unnaer Stadtbild
500.000 Euro für den Erhalt der ev. Stadtkirche

2018 - der Schock nach dem Sturm „Friederike“ war groß: Besonders schwer traf es die Evangelische Stadtkirche Unna. Dort stürzte eine circa vier Meter hohe Steinsäule („Fiale“) vom Turm in den Dachstuhl der Kirche und beschädigte ein Gewölbe. Dies war der größte Sturmschaden an einem Denkmalgebäude in Westfalen. Nun erhält die Kirchenretter weitere 500.000 Euro zum Erhalt des Denkmals.  Unna. Bereits in 2018 und 2019 bewilligte die Landesregierung Nordrhein-Westfalen Finanzmittel für die...

  • Unna (Region)
  • 27.11.20
Kultur
Moers: Auf den Friedhöfen Moers-Hülsdonk und Klever Straße finden um 15 Uhr Andachten statt

Moers: Totensonntag in anderer Form
Stadtkirche ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet

Am Sonntag, 22. November ist der traditionelle „Totensonntag“. An diesem Tag gedenken viele Menschen der nahen Verstorbenen. Sie gehen auf die Friedhöfe, richten die Gräber, stellen Grablichter auf. Auch in den Kirchen werden Angehörige eingeladen und Gottesdienste gefeiert. Eigentlich. In diesem Coronajahr ist alles anders. Die Stadtkirchengemeinde wird den Totensonntag, oder wie er auch heißt: Ewigkeitssonntag in anderer Form feiern. Es wird keinen Morgengottesdienst geben. „Stattdessen laden...

  • Moers
  • 20.11.20
Kultur
Die Salvatorkirche Duisburg ist jetzt auch zu bestimmten Zeiten zum stillen Gebet geöffnet.
Foto: www.kirche-duisburg.de

Die Duisburger Salvatorkirche öffnet auch zum stillen Gebet
Momente der Einkehr und Besinnung

Die Salvatorkirche ist nicht nur zu den Gottesdienstzeiten geöffnet, sondern auch donnerstags von 10 bis 12 Uhr, dienstags und freitags von 15 bis 17 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr. Die Gemeinde lädt die Menschen ein, das Gotteshaus zu diesen Zeiten zum stillen Gebet, zum Kerzenanzünden und für Momente der Einkehr und der Besinnung zu besuchen. Während der Öffnungszeiten ist ein mit Mundschutz ausgestatteter Mitarbeiter der Gemeinde anwesend. Am Eingang gibt es Möglichkeiten zur...

  • Duisburg
  • 11.11.20
Kultur
Evangelische Stadtkirche Dinslaken

Soirée musicale der Musikschule
Konzert in der Stadtkirche mit romantischen Stücken

Es gibt wieder ein Konzert in der Stadtkirche, natürlich mit Hygienebestimmungen und telefonischer Voranmeldung, aber: Am 13. September findet um 17 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche die Soirée Musicale der Musikschule Dinslaken e. V. statt. Konzert in der StadtkircheFelix Mendelssohn Bartholdy war nicht nur ein schon zu Lebzeiten berühmter Komponist, er hatte auch eine große Schwester, mit der sich über seine Kompositionen austauschen konnte. Und diese Schwester Fanny, die später den Maler...

  • Dinslaken
  • 27.08.20
Ratgeber
Stephan Blank, Pfarrer an der Salvatorkirche, Duisburgs Stadtkirche, hat das aktuelle Bibelwort verfasst, das auch per Post zugestellt wird.
Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg

Manche Menschen haben halt kein Internet
Trost und Stärkung auch per Post

In diesen für viele Menschen schweren Zeiten möchte der Evangelische Kirchenkreis Duisburg mit einem wöchentlichen Bibelwort und dessen Auslegung den Menschen Zuversicht geben. Zu lesen ist dies nicht nur in den Sozialen Medien und im Internet unter www.kirche-duisburg.de: Interessierte, die keinen Zugang zur digitalen Welt haben, erhalten diese Worte auf Papier ausgedruckt und kostenfrei per Post zugeschickt. Dazu reicht ein Anruf unter 0203 / 29513500 und das Hinterlassen der Postadresse. Das...

  • Duisburg
  • 03.05.20
LK-Gemeinschaft
Barbara Folkerts, ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Moers, verteilte etliche Hasenbilder am Zaun, um die Bürger aufzumuntern. Im Hintergrund freuen sich (vl) Pfarrer Torsten Maes und Landtagsabgeordneter Ibrahim Yetim, die natürlich ebenfalls einen Beitrag leisteten. Foto: Heike Cervellera

Segenswünsche und mehr am Bauzaun in Moers
Sie nennen ihn "Mutmacherzaun"

Torsten Maes, Pfarrer an der Stadtkirche, drückte kürzlich sein Bedauern aus, dass aufgrund der Corona-Pandemie „zum ersten Mal seit Kriegsende, nur unterbrochen von den Restaurierungsarbeiten, in unserer Stadtkirche keine Gottesdienste stattfinden können". Volker Marschmann hatte dann die Idee, einen zwölf Meter langen Bauzaun als eine Art "Pinwand" für Bürger an der Einfriedung vor dem Haupteingang der Kirche aufzustellen. Am Gründonnerstag, dem letzten Wochenmarkttag vor Ostern, wurde dieser...

  • Moers
  • 15.04.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt Claudia Kanaß am Fürbittenleuchter der Salvatorkirche.
Foto: Holger Kanaß

Fürbittenkerze in Salvator brennt jeden Tag
„Bleibt gesund“

Die Salvatorkirche in Duisburg ist seit mehr als drei Wochen geschlossen, und sie bleibt es wegen der Corona-Virus-Krise auch mindestens bis zum 19. April. Trotzdem sehen Küster Holger Kanaß und seine Frau Claudia jeden Tag nach dem rechten. Was bei dem Rundgang nie fehlt, ist der Stopp am großen Fürbittenleuchter, der seine Anmutung einer Weltkugel durch Glasscheiben mit eingravierten Kontinenten erhalten hat. Claudia Kanaß zündet dort seit Wochen jeden Tag „eine Kerze für alle“ an, und sagt...

  • Duisburg
  • 13.04.20
  • 1
Kultur
In der Stadtkirche gibt es am Sonntagabend eine bunte Mischung von Songs zu hören. Disney-Filmmelodien, moderne Pop-Hits, ein Beatles-Medley und unvergessliche Titel der 60er Jahre gehören dabei zum Programm.

Die musikalische Leitung an dem Abend übernimmt Dennis Kittner
Voicemail Chorkonzert in der Stadtkirche

„Voicemail“, ein gemischtes, vierstimmiges Vokalensemble, gegründet 2009, hat gerade sein zehnjähriges Jubiläum mit einem ganz besonderen Konzert gefeiert, dass nun noch einmal in der Stadtkirche zu hören und zu erleben sein wird. Um zum Zehnjährigen „keine Langeweile aufkommen zu lassen“, werden die rund 20 Sänger Bekanntes und Beliebtes mit neuem Repertoire kombinieren, darunter Disney-Filmmelodien, moderne Pop-Hits, ein Beatles-Medley und unvergessliche Titel der 60er Jahre. Ein...

  • Moers
  • 30.01.20
Kultur
Mariya Krasnyuk begleitet das Konzert an ihrer Violine.

250 Jahre Beethoven - Neujahrskonzertkonzert in der Stadtkirche  FIVE o`Clock am kommenden Sonntag 5. Januar
Beethoven feiert Geburtstag

Shuri Tomita, Dozentin an der Folkwang Hochschule der Künste in Essen, war schon häufiger am Konzertflügel der Stadtkirche zu erleben. Diesmal bringt die Konzertpianistin einen ganz besonderen Gast mit, um Beethoven gebührend zu feiern, die Geigerin Mariya Krasnyuk. Mariya Krasnyuk war gerade mit der NDR Radiophilharmonie auf Gastspielreise in China. Stationen waren unter anderem die Metropolen Beijing und Shanghai. Gefeiert wird Ludwig van Beethoven mit seiner Violinsonate Nr. 1 für Geige und...

  • Moers
  • 03.01.20
Kultur
Relief der "Stadtkirche" in der "Stadtkirche Neustrelitz"
15 Bilder

Neustrelitz – stets einen Urlaubsbesuch wert

. Zur Mecklenburger Seenplatte gehört freilich auch „Neustrelitz“ und war somit ein weiteres unserer Urlaubsziele. Das überhitzte Sommerwetter begleitete uns. Als wir im Zentrum ankamen, den riesigen Platz wahrnahmen und die langen Straßenzüge mitbekamen, waren wir erst einmal wie geplättet, suchten ein schattiges Plätzchen – und ich ein Käffchen. Was konnte man sich bei dieser Wärme und der förmlich stehenden Luft ansehen/erlaufen? Erst einmal bewunderten wir das Treiben auf dem zentralen...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 27.08.18
Kultur
Carl Ellis und Len Mette gastierten schon im letzten Jahr in der Stadtkirche.

Carl Ellis gibt Konzerte in der Stadtkirche

Carl Ellis ist zurück im Kreis Unna! In Lünen gibt der Musical-Star im Dezember zwei Konzerte - dieses Mal singt der Londoner für das Hospiz am Wallgang. In Begleitung von Musiker und Gitarrist Len Mette füllte Carl Ellis im letzten Jahr im Advent die Stadtkirche St. Georg im Rahmen seiner Grateful-Tour gleich an zwei Terminen. Zwei Veranstaltungen, 1. und 2. Dezember jeweils ab 20 Uhr, gibt es aufgrund der großen Nachfrage auch in diesem Jahr. Carl Ellis, der unter anderem schon mit Shakira...

  • Lünen
  • 07.11.17
  • 2
Überregionales
Ausstellungs-Preisträger "Licht und Schatten der Freiheit" in der Evangelischen Stadtkirche Unna.

Ausstellungs-Preisträger "Licht und Schatten der Freiheit"

30 bildende Künstler waren dem Aufruf der Kirchenkreise Münster und Unna gefolgt: Zu Pfingsten wurden ihre Werke, die im Rahmen des Reformtions-Jubiläums Gedanken zu "Licht und Schatten der Freiheit" reflektierten, in der Evangelische Stadtkirche zuz Unna ausgestellt. Zuvor hatten Dr. Heike Plaß und Pfarrer Dirk Heckmann mit einer Reihe von ihnen in der umgeräumten Christus-Kirche in Rünthe ein Wochenende lang die Thematik in Wort und Werk getestet. Als nach sechs Wochen Bilanz gezogen wurde,...

  • Unna
  • 19.07.17
  • 1
Kultur
Carl Ellis gastiert im Dezember wieder in der Stadtkirche.

Vorverkauf startet für Konzerte mit Carl Ellis

In Lünen und Cappenberg begeisterte Carl Ellis im letzten Jahr die Zuschauer bei drei ausverkauften Konzerten, präsentiert vom Lüner Anzeiger. Im Dezember kommt der Sänger auf seiner "Grateful-Tour" zusammen mit Len Mette in die Stadtkirche St. Georg. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf. Carl Ellis unterstützt mit den beiden Konzerten am 1. und 2. Dezember jeweils ab 20 Uhr das Hospiz am Wallgang, denn schon vor einigen Wochen besuchten er und Len Mette die Bewohner und brachten ihnen mit...

  • Lünen
  • 17.06.17
  • 1
Überregionales

Schluss für den "anderen" Weihnachtsmarkt

Zum letzten Mal fand rund um die Stadtkirche der "etwas andere Weihnachtsmarkt" der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde statt. Weil es nicht genug ehrenamtliche Helfer gibt, die sich um all die Sachen kümmern, die zu den Vorbereitungen gehören, wird der Markt in dieser Form im nächsten Jahr nicht mehr stattfinden. Der Erlös geht wie seit Jahren zu Zweidritteln an die Rumänienhilfe Oldenburg-Rastede, das übrige Geld wird für die Sanierung der Stadtkirche verwendet. Die Baumaßnahme ist...

  • Velbert-Neviges
  • 12.12.16
Überregionales
Konzerte mit Carl Ellis sind sehr gefragt, deshalb gibt es im Dezember zwei Auftritte.

Musical-Star Carl Ellis gibt weitere Zugabe

Montag standen die Telefone beim Lüner Anzeiger nicht still - alle wollten Karten für das Konzert mit Carl Ellis in der Stadtkirche Sankt Georg. Der Musical-Star gibt aufgrund der riesigen Nachfrage im Dezember ein zweites Konzert in Lünen. Carl Ellis und kein Ende in Sicht - nach dem ausverkauften Premieren-Konzert der "Grateful-Tour" in der Stiftskirche auf Cappenberg und vielen begeisterten Zuschauern, gab es nach Ankündigung des zweiten Konzerts am Samstag im Lüner Anzeiger einen...

  • Lünen
  • 30.08.16
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Etwas anders, aber dennoch sehr schön

Auf dem „Etwas anderen Weihnachtmarkt“ rund um die Stadtkirche traten keine Schlagersänger auf, dafür gab es Adventsmusik mit dem Posaunenchor, adventliche Geschichten für Groß und Klein oder Konzerte des Hardenberger Kammerchores sowie des Wuppertaler Kammerorchesters. Zahlreiche Gruppen der evangelisch-reformierten Kirche hatten viele Geschenkideen und Leckereien vorbereitet, der Bürgerverein Hardenberg-Neviges versorgte die Besucher mit heißem Glühwein. Der Reinerlös des Weihnachtsmarktes...

  • Velbert-Neviges
  • 14.12.15
Überregionales
Bei Turmbefahrungen haben Bau-Experten die Schäden und den Sanierungsaufwand ermittelt. Foto: Ev. Kirchenkreis

Salvatorturm bröckelt: Turmretter dringend gesucht!

Dereinst saß im Turm der altehrwürdigen Salvatorkirche, dazumal höchster Punkt der Stadt, ein Feuerwächter, um die Bürger der Stadt im Falle eines Brandes rechtzeitig warnen und retten zu können. Nun ist der Kirch- und einstige Wachturm selbst auf Rettung durch die Bürger angewiesen. Rund 2,6 Millionen Euro – so die Schätzung der Bau-Experten nach der jüngsten Turmbefahrung – müssen für die Sanierung zusammenkommen. Die letzten Arbeiten liegen 25 Jahre zurück. Jetzt bröckelt das Bauwerk, das...

  • Duisburg
  • 15.05.15
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.