Stadtmittelpunkt

Beiträge zum Thema Stadtmittelpunkt

Politik
Das Gebiet rund um den Stadtmittelpunkt soll aufgewertet werden.

Entwicklungskonzepte im Bauausschuss vorgestellt
Aufwertung für Stadtmittelpunkt und Merklinde

Zwei Entwürfe für Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte (ISEK) wurden im Bauausschuss vorgestellt. Während das eine zum Ziel hat, den Stadtmittelpunkt zu beleben und aufzuwerten, gilt das andere dem Stadtteil Merklinde, der vor allem sozial stabilisiert werden soll. Das ISEK für den Stadtmittelpunkt umfasst als Kernpunkt das Forum mit Rathaus sowie Stadt- und Europahalle, darüber hinaus aber unter anderem auch die ehemalige Xscape-Fläche im Bereich A42/B235, die im Konzept...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.09.19
Politik
Ruhe vor dem Sturm: Am Sonntag findet am Rathaus ein großes Fest statt.

Bündnis für Demokratie lädt ein
Großes Stadtfest am Europaplatz

Das Bündnis für Demokratie lädt am Sonntag (19. Mai), 10 bis 20 Uhr, zum Stadtfest ein. Es findet auf dem Forumsplatz am Stadtmittelpunkt (Europaplatz) statt. Über 40 Vereine, Organisationen und Gruppen sind vor Ort. Die Besucher erwartet ein buntes Bühnen- und Familienprogramm mit vielen Ständen und Aktionen. In verschiedenen Vorträgen wird es auch um Aspekte wie Hass im Netz, Rassismus in Schulen oder die Entwicklung des Rechtspopulismus in Europa gehen. Konzerte laden darüber hinaus zum...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.05.19
Politik
Die Zukunft des Rathauses ist weiterhin offen.

Sanierungsstau am Stadtmittelpunkt: Noch keine Entscheidung zur Zukunft des Rathauses

Die Zukunft des Rathauses ist nach wie vor offen. "Der Wunsch ist es, die Entscheidung im kommenden Jahr zu diskutieren", sagt Bürgermeister Rajko Kravanja auf Stadtanzeiger-Anfrage. Seit vor vier Jahren bekannt wurde, dass gut 30 Millionen Euro nötig wären, um den Komplex Stadtmittelpunkt zu sanieren, stehen bekanntlich drei Varianten im Raum: 1. etwas instand setzen, wenn Geld da ist; 2. eine Generalsanierung des gesamten Komplexes, 3. Abriss und Neubau des Rathauses und der...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.08.18
Überregionales
Rot und Ockergelb: Stühle und Wandschränke im Büro des Technischen Beigeordneten.
3 Bilder

Rathaus-Geheimnisse: Ein Blick hinter die Türen und in die Schränke des Verwaltungsgebäudes

Das Rathaus: Es steht am Stadtmittelpunkt, aber selbst bei der Verwaltung ist das denkmalgeschützte Gebäude ein wenig aus dem Blickfeld geraten. Das gesteht Philipp Röhnert, Leiter des Bereichs Stadtplanung und Bauordnung, bei einer Führung. Erst die Untersuchung für eine mögliche Sanierung hat den Blick für das Rathaus wieder geschärft. Manche der architektonischen Besonderheiten des Gebäudes, das 1976 nach einem Entwurf des dänischen Architekten Arne Jacobsen fertiggestellt wurde, sieht...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.08.18
Politik
Auf dieser Fläche unterhalb des Rathauses soll die mobile Kita errichtet werden.

Rat stimmt für die mobile Kita am Rathaus

Die geplante mobile Kita am Stadtmittelpunkt kommt. Um kurzfristig Kitaplätze zu schaffen, hat der Rat während seiner vergangenen Sitzung einstimmig beschlossen, die Haushaltsmittel bereitzustellen, um ein Gelände unterhalb des Rathauses herzurichten und dort modulare Gebäudeteile aufzustellen. Als vorübergehende Lösung sollen am Stadtmittelpunkt für zwei Jahre vier Gruppen in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche eingerichtet werden, bevor die Kita voraussichtlich 2020 in die geplanten...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.07.18
Politik
Ende des Jahres soll die modulare Kita am Stadtmittelpunkt in Betrieb genommen werden.

Kita-Ausbau: Kita am Stadtmittelpunkt startet zum Jahresende

Das erste Castrop-Rauxeler Elternpaar versucht zurzeit einen Kitaplatz einzuklagen; die vorgesehene Kita der Caritas am Meisenweg verzögert sich, und die Verwaltung plant eine modulare Kita am Stadtmittelpunkt. Vor diesem Hintergrund war der Kita-Ausbau am Donnerstag (14. Juni) Thema im Jugendhilfeausschuss. "Die Schwierigkeiten bei der Platzvergabe werden nicht kleiner, sondern größer", beschrieb der Ausschussvorsitzende Sebastian John (SPD) die aktuelle Situation. Abhilfe soll unter...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.06.18
Überregionales
Die Castrop-Rauxeler Schützenvereine und Bürgermeister Rajko Kravanja laden am Samstag (12. Mai) zum zweiten Bürgerschützentag ein. Der Stadtanzeiger ist Medienpartner der Veranstaltung. Archivfoto: Thiele

Wer schießt den Vogel ab? Bürgerschützenfest am 12. Mai am Stadtmittelpunkt

"Man sollte eine ruhige Hand haben, um die Stelle zu treffen, die man ins Visier genommen hat", sagt Axel Bleck von der Schützengilde Habinghorst. "Jeder kann mitmachen. Selbst, wenn man noch nie ein Gewehr in der Hand hatte." Wenn am Samstag (12. Mai) der zweite Bürgerschützentag auf dem Forumgelände am Stadtmittelpunkt stattfindet, können Castrop-Rauxeler, die mindestens 16 Jahre alt sind, ihr Glück beim Vogelschießen versuchen. Wer den Vogel abschießt, krönt sich zum Bürgerschützenkönig....

  • Castrop-Rauxel
  • 11.05.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Abordnungen der Schützen und Bürgermeister Rajko Kravanja mit Vogel und Plakat auf dem Forumgelände.
2 Bilder

Bürgerschützentag am 12. Mai in Castrop-Rauxel: "Sei König für einen Tag!"

„Das erste Mal diente dem Ausprobieren. Jetzt wird es ernst.“ Axel Bleck von der Schützengilde Habinghorst blickt erwartungsvoll auf den 12. Mai. Zum zweiten Mal wird dann der Bürgerschützentag ausgerichtet. Medienpartner der Veranstaltung ist der Stadtanzeiger. Am Samstag (12. Mai) ist ab 14 Uhr jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist, eingeladen,  sein Glück beim Vogelschießen auf der Wiese des Forumgeländes am Stadtmittelpunkt  zu versuchen. Ausgeschossen wird der Tageskönig. Daher auch...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.04.18
Politik

Entscheidung soll 2018 fallen / Stadt plant ISEK zum Stadtmittelpunkt

2018 soll die Grundsatzentscheidung darüber fallen, wie es mit dem Komplex Stadtmittelpunkt weitergeht. Dies kündigt Bürgermeister Rajko Kravanja jetzt auf Stadtanzeiger-Nachfrage an. Vor genau drei Jahren wurde bekannt, dass 31 Millionen Euro erforderlich sind, um Rathaus, Tiefgarage, Stadthalle und Europahalle zu sanieren. Seit Ende 2015 waren Gutachter im Rathaus unterwegs, um festzustellen, wo der Sanierungsstau ist und welche Maßnahmen getroffen werden müssen, sowie um verschiedene...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.09.17
Politik

Sanierungsstau ist noch nicht aufgelöst: Gutachter sind weiter im Rathaus unterwegs

Seit September 2014 ist bekannt, dass insgesamt 31 Millionen Euro nötig sind, um den Komplex Stadtmittelpunkt mit Rathaus, Tiefgarage, Stadthalle und Europahalle zu sanieren. Um verschiedene Lösungsvarianten zu prüfen, sind seit November 2015 Gutachter im Rathaus unterwegs. Doch das Ergebnis der Prüfung, das bis Ende 2016 vorliegen sollte, verzögert sich. „Wir brauchen auf jeden Fall noch das erste Quartal“, erklärt Bürgermeister Rajko Kravanja auf Stadtanzeiger-Nachfrage, wie lange die...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.02.17
  •  1
Kultur
Für die Europahalle wünscht Geschäftsführer Peter Breuer sich weniger Sporthallencharakter.
4 Bilder

Sanierungsstau: Regen tropft in die Europahalle

„Mensch, den hätten wir gern gehabt“, sagt Peter Breuer, Geschäftsführer der Forum Castrop-Rauxel Betriebs-GmbH, über den ein oder anderen Künstler. Doch sowohl Stadt- als auch Europahalle sind in die Jahre gekommen und bieten nicht mehr immer den Standard, den Künstler sich für ihre Veranstaltungen wünschen. „Manche Agenturen schicken uns Bühnenanweisungen, bei denen wir sagen müssen, ,Tut uns leid'.“ Für die Sanierung der Stadt- und der Europahalle müssten circa 18 oder 19 Millionen Euro...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.02.16
Kultur
In diesem Jahr wird „Cas kocht über“ nochmal auf dem Altstadtmarkt steigen, aber wo 2016?

2016: "Castrop kocht über" ohne Bühne und Livemusik?

Das Programm inklusive Schaukochen und Jubiläumsmenüs zum 25-jährigen Bestehen von „Castrop kocht über“ (Ckü) steht. Vom 3. bis 7. Juni können die Besucher wieder auf dem Altstadtmarkt schlemmen und Livemusik genießen. Doch wo und wann das kulinarische Fest im Jahr 2016 steigt, wenn der Altstadtmarkt saniert wird, steht nach wie vor in den Sternen. „Erst einmal ziehen wir die aktuelle Auflage durch. Dann setzen wir uns zusammen und führen auch Gespräche mit der Stadt“, erklärt Bubi...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.15
Überregionales
2016 wird „Cas kocht über“ wohl nicht auf dem Altstadtmarkt stattfinden können.

„Cas kocht über“ 2016 am Rathaus?

2016 wird der Altstadtmarkt umgestaltet. „Man kann davon ausgehen, dass dann keine Veranstaltungen auf dem Platz stattfinden können“, sagt Bürgermeister Johannes Beisenherz. Dies betrifft auch „Castrop kocht über“ (Ckü). Deswegen hat die Wirtegemeinschaft bei ihrem letzten Treffen darüber diskutiert, wo das kulinarische Fest stattdessen steigen könnte. „Die meisten sind für den Europaplatz“, erklärt Mitorganisator Bubi Leuthold. Das Rathausforum als einmalige Ausweichmöglichkeit brächte...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.03.15
Kultur
Wegen der Marktplatzumgestaltung kann "Castrop kocht über" im Jahr 2016 eventuell nicht auf dem Altstadtmarkt stattfinden. Welcher andere Ort bietet sich stattdessen an?

Wo soll „Castrop kocht über“ 2016 stattfinden? Diskutieren Sie mit!

2016 wird der Altstadtmarkt zur Baustelle. Noch steht nicht fest, ob die Bauarbeiten ohne Unterbrechung erledigt werden oder ob Zeitfenster Veranstaltungen wie Kirmes und „Castrop kocht über“ (Ckü) ermöglichen sollen. Bisher wurde vor allem der Erin-Park als Ausweichort ins Gespräch gebracht, wenn es darum ging, zu überlegen, wo das kulinarische Fest stattdessen stattfinden könnte. An einen Ausfall von Ckü im Jahr 2016 glaubt Mitorganisator Bubi Leuthold auf keinen Fall. „Wir können uns...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.12.14
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.