Stadtrat Dortmund

Beiträge zum Thema Stadtrat Dortmund

Politik

Erfolgreiche Zusammenarbeit dreier Parteien
Vorstand der Fraktion DIE LINKE+ in Dortmund bestätigt

Im Rahmen einer umfangreichen hybriden Klausurtagung wurde der Vorstand der Fraktion DIE LINKE+ im Rat der Stadt Dortmund wiedergewählt. Die Doppelspitze, bestehend aus Petra Tautorat (DIE LINKE) und Utz Kowalewski (r., DIE LINKE), wurden dabei einstimmig bestätigt. In seinem Amt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender erhielt Michael Badura (l., Tierschutzpartei) ebenfalls keinerlei Gegenstimmen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der drei Parteien im Stadtrat der Westfalenmetropole startet...

  • Dortmund-City
  • 25.01.22
  • 1
Politik
2 Bilder

Neuer Ansatz nach dem Antrag der Dortmunder Grünen
LINKE+ fordert hauptamtlichen Tierschutzbeauftragten

Gequälte Tauben. Erfrorene Schafe. Oder der Schlachthof-Skandal in der direkten Nachbarschaft. Die Zahl der Vorfälle, die Tierschützern und Tierliebhabern in Dortmund die Haare zu Berge stehen lassen, häufen sich. Höchste Zeit, einen eigenen – hauptamtlich beschäftigten – und kompetenten Tierschutzbeauftragten in der Stadt Dortmund zu etablieren, finden die Mitglieder der Tierschutzpartei. Und die Mandatsträger in der Fraktion DIE LINKE+, mit der sie kooperieren, stimmen ihnen aus vollem Herzen...

  • Dortmund
  • 22.10.21
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

Dortmund setzt auf Blumenwiesen statt Scherrasen
Mehr Biodiversität und Insektenschutz bei der Grünpflege

„In Dortmund werden ein Teil des öffentlichen und der größte Teil privaten Grüns als Scherrasen häufig in kurzen Intervallen gemäht. Was bei der Nutzung als Spiel- oder Liegewiese durchaus Sinn macht, kann auf der anderen Seite jedoch von den wenigsten Insektenarten als Lebensraum genutzt werden“, gibt Michael Badura, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE+ (LINKE, Tierschutzpartei, Piratenpartei), die aktuelle Situation in Dortmund wieder und begrüßt dabei ausdrücklich die neuen...

  • Dortmund
  • 18.09.21
  • 1
  • 1
Politik

Hervorragende Auszeichnung für ehemalige CDU-Ratsfrau
Ehrung von Christiane Krause

Coronabedingt wurden die ausgeschiedenen Ratsmitglieder erst jetzt - fast ein Jahr nach der Kommunalwahl - von Oberbürgermeister Thomas Westphal ver- abschiedet. Im feierlichen Rahmen des Silbersaals der Westfalenhallen dankte die Stadt Dortmund ehemaligen Mandatsträgern für ihr meist langjähriges Enga- gement. CDU-Ratsfrau Christiane Krause schied nach gut 31 Jahren ehrenamtlicher Tä- tigkeit aus dem Rat der Stadt Dortmund aus. Sie sei ihm als stets freundliches und gut gelauntes Ratsmitglied...

  • Dortmund-West
  • 14.09.21
Politik

Tierschutzpartei wünscht sich Photovoltaik-Pflicht
Kein (neues) Dach mehr ohne Solar!

Um den Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien zu steigern, soll für Neubauten in Bayern künftig eine Photovoltaik-Pflicht gelten. Dies berichten heute zahlreiche Medien und berufen sich dabei auf die Aussage von Ministerpräsident Söder, der den Freistaat zum „Top-Sonnenland“ entwickeln will. Bereits ab dem nächsten Jahr könne dabei die Pflicht zunächst für gewerbliche Neubauten gelten, später dann auch für private Objekte. Die Mehrkosten für Bauinteressierte sollen dabei mit...

  • Dortmund-Süd
  • 25.01.21
Politik

Uwe Wallrabe aus Huckarde im Rat der Stadt Dortmund

Uwe Wallrabe aus Huckarde rückt in den Rat nach Für die CDU-Fraktion rückt der Huckarder Kriminalhauptkommissar Uwe Wallrabe (53) für den verstorbenen Otto Rüding in den Rat der Stadt Dortmund nach. Ihm liegt die innere Sicherheit und Ordnung Dortmunds sehr am Herzen. Er wird sich verstärkt für den Einsatz von Videobeob- achtung an öffentlichen Plätzen und im Personen- und Nahverkehr einsetzen. Besonderes Augenmerk legt er auch auf die schon lange ausstehenden Verbesserungen in der...

  • Dortmund-West
  • 21.07.17
Politik
Das RWE-Kraftwerk in Hamm mit seinen Blöcken D und E. Block E lief erst deutlich verspätet an, Block D vermutlich wegen eines Totalschadens nie.
2 Bilder

Stadtrat Dortmund beschließt Gekko-Ausstieg - 100 Millionen Euro Verlust für SPD lediglich tiefblaues Auge

In seiner Dezembersitzung hat der Stadtrat zu Dortmund einstimmig den Ausstieg des städtischen Tochterunternehmens DEW21 aus dem Pannen-Kraftwerkprojekt Gekko in Hamm beschlossen. Im Jahre 2007 fasste eine denkbar knappe Ratsmehrheit angeführt von der Dortmunder SPD den Entschluss sich an dem Gemeinschaftsprojekt von 23 Stadtwerken bzw. Städten zu beteiligen. Heute rechnet man mit einem Verlust von rund 100 Millionen Euro bei dem RWE-Pannenkraftwerk allein für Dortmund. In der aktuellen...

  • Dortmund-City
  • 13.12.15
  • 1
Politik
2 Bilder

Ratssitzung Dortmund: Flughafenposse und Vermögensteuer

Sicherlich könnte man über zahlreiche Abstimmung berichten, wie dem endgültigen Verkauf des Dortberghauses direkt neben der Hauptsparkasse in Dortmund, in dem zukünftig ein Hotel in direkter Bahnhofsnähe untergebracht werden wird. Auch wurde eine Resolution für schnellere Asylverfahren für die syrischen Flüchtlinge mit großer Mehrheit angenommen. Vergnügungssteuerpflichtig war aber auf jeden Fall für die Flughafenkritiker im Stadtrat die Abstimmung über die beiden Anträge von SPD und CDU...

  • Dortmund-City
  • 25.06.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.