Stadtteilbüro

Beiträge zum Thema Stadtteilbüro

Politik
Im Stadtteilbüro können Bürgerinnen und Bürger ihre Stimmen abgeben.

Wahl zum Gebietsbeirat Bochumer Straße
Zwölf Kandidaten, fünf Themen

Die Kandidaten für die kommende Amtszeit des Gebietsbeirats Bochumer Straße stehen fest. Insgesamt können noch bis Mittwoch, 17. November, aus allen Bewerbern zwölf Mitglieder und deren jeweilige Stellvertreter gewählt werden. Wahlberechtigt sind alle Bewohner des Revitalisierungsgebiets Bochumer Straße ab 16 Jahren. Gewählt werden kann im Stadtteilbüro Bochumer Straße jeweils montags bis freitags, 9 bis 16 Uhr. Zusatztermine sind Dienstag, 26. Oktober und der Dienstag, 2. November, jeweils von...

  • Gelsenkirchen
  • 21.10.21
Ratgeber
Holger Langenkamp vom Quartiersbüro MittelPunkt (hinten, 3. v.l.) und sein Team überreichten den jungen Fotografinnen und Fotografen im Rahmen der Fotosafari als Abschluss ein gerahmtes Portraitfoto.

Kinder stellen Fotos im Quartiersbüro in Marl MittelPunkt aus

Löwen und Elefanten sind Marler Kindern bei der Fotosafari des Stadtteilbüros „MittelPunkt“ zwar nicht vor die Linse gelaufen, aber es gab dennoch Vieles zu entdecken. Die jungen Fotografinnen und Fotografen haben jetzt gemeinsam mit dem MittelPunkt-Team die schönsten Bilder mit Motiven rund um Marl-Mitte und den City-See ausgewählt und präsentiert. Die Top-Sechs werden jetzt im Quartiersbüro an der Hervester Straße 8 ausgestellt. "Den eigenen Lebensmittelpunkt bewusster wahrnehmen" Im Rahmen...

  • Marl
  • 14.10.21
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

„Karnap in Color“ Workshops im Emscherpark

„Karnap in Color“ ein gemeinsames Projekt mit dem Stadtteilbüro Karnap, ISSAB, dem VKJ JuCaKa und dem Karnaper Bürgerbündnis 1999 e.V. Das Konzept beinhaltete zwei Blöcke für jeweils zwei Gruppen von Kinder- und Jugendlichen. In den ersten Workshop Blocks wurde den Teilnehmern:innen die Arten und die gesetzlichen Grundlagen von Graffitis erläutert. Auch die ersten Schritte, Ideen für einzelne Graffiti-Kunstwerke, wurden dann gemeinsam erarbeitet. Der zweite und der dritte Workshop Block bestand...

  • Essen-Nord
  • 10.10.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Bei der Erneuerung der Versorgungsleitungen durch die Westnetz GmbH im 1. Bauabschnitt (BA) zwischen Hafenstraße und Georgplatz, ist es zu unvorhersehbaren Mehrarbeiten gekommen, die die Maßnahme einige Tage in Verzögerung bringen.

Unvorhersehbare Mehrarbeit
Verzögerung bei Bauarbeiten auf der Hardt

Bei der Erneuerung der Versorgungsleitungen durch die Westnetz GmbH im 1. Bauabschnitt (BA) zwischen Hafenstraße und Georgplatz, ist es zu unvorhersehbaren Mehrarbeiten gekommen, die die Maßnahme einige Tage in Verzögerung bringen. Bei der Kanalbaumaßnahme im 2. BA zwischen Georgplatz und Storchsbaumstraße, werden die Arbeiten in der ersten Maiwoche beendet werden können. Weiterhin sollen die Bauabschnitte im Mai gewechselt werden. Danach werden die Versorgungsleitungen im 2. BA erneuert,...

  • Dorsten
  • 03.05.21
Ratgeber
Die Arbeiten im Dorstener Bahnhofsgebäude gehen voran und sind im Zeitplan. Das berichtet das Stadtteilbüro "Wir machen MITte" im aktuellen Newsletter.

Wir machen MITte
Arbeiten im Bahnhofsgebäude gehen voran

Die Arbeiten im Dorstener Bahnhofsgebäude gehen voran und sind im Zeitplan. Das berichtet das Stadtteilbüro "Wir machen MITte" im aktuellen Newsletter. Zurzeit finden Innen weiter Rohbauarbeiten, wie die Kellersanierung statt, die auch die Herstellung einer neuen Kellersohle umfasst. An der nördlichen Gebäudeseite sind die weißen Kacheln abgetragen worden, sodass nun die zugemauerten Fenster zum Vorschein kommen, welche wieder als solche hergestellt werden. Auf der künftigen Grün- und...

  • Dorsten
  • 03.05.21
  • 1
LK-Gemeinschaft

Dämmung – Vom Keller bis aufs Dach
Sanierungsberatung Rotthausen lädt zum Online-Themenabend ein

Gelsenkirchen. Ein gut gedämmtes Haus schützt im Winter vor kalten Füßen, hilft im Sommer dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren und spart Energie. Zusätzlich verringert eine gute Dämmung das Schimmelrisiko und steigert den Wert der eigenen Immobilie. Deshalb lädt die Sanierungsberatung des Stadtteilbüros Rotthausen interessierte Gebäudeeigentümer und -eigentümerinnen aus ganz Gelsenkirchen ein, sich am Mittwoch, 24. März 2021, ab 18:00 Uhr im Rahmen einer kostenlosen Online-Veranstaltung,...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.21
Kultur
Fotos und Geschichten sollen die Erinnerung an den "alten Sportplatz" erhalten.

Beiträge vom "alten Sportplatz" gesucht
Fotos und Geschichten

Siege und Niederlagen, gemeinsame Feste, Lustiges und Besinnliches, Freundschaften, die erste heimliche Zigarette oder auch das Kennenlernen der ersten großen Liebe: Das Team des Stadtteilbüros Neu Meerbeck sucht für ein Projekt Fotos und Geschichten „rund um den Sportplatz“ – das ehemalige Rheinpreußenstadion – und das Invalidenwäldchen. Die Vorfreude auf das Projekt „Volkspark Neu Meerbeck“ ist groß, aber bei einigen kommt auch ein bisschen Wehmut auf. Diese Erinnerungen an vergangene Zeiten...

  • Moers
  • 23.02.21
Ratgeber
Vom Kabüze aus verbreiten Marie Schmitz und Jenny Franzkowiak Winterzauber in Karnap. Foto: Schmidt

Kabüze verbreitet Winterzauber im Stadtteil
In Karnap gehen Türchen auf

In diesem Jahr startet zum ersten Mal der "Winterzauber Karnap". Initiiert haben ihn Marie Schmitz und Jenny Franzkowiak vom Stadtteilbüro Karnap "Kabüze" gemeinsam mit dem Stadtteilmoderator Bernd Krugmann.  Beim Winterzauber öffnen sich bis zum 18. Dezember unterschiedliche Kalendertürchen. Da gemeinsame Angebote bei gemütlichem Zusammensein coronabedingt ausfallen müssen, wurde eine Alternative gefunden. "Wichtig ist, dass wir alle Coronaschutz-Maßnahmen einhalten und dennoch Zuversicht...

  • Essen-Nord
  • 30.11.20
Kultur
Babara Josfeld (links) freut sich: Gülcan präsentiert ihr neues rotes Kleid. Coronabedingt dürfen nicht mehr als vier Frauen nähen. Das macht aber nichts. Draußen kann man gut Kaffee trinken und sich austauschen. Foto: Kappi
2 Bilder

Das Stadtteilbüro Batenbrock will die Chancen Ausgegrenzter erhöhen
Eine Tankstelle für die Seele

"Das Fremde soll nicht befremden, sondern neugierig machen, die Kultur kennenzulernen - das ist eines unserer Ziele im Stadtteilbüro Batenbrock", sagt Barbara Josfeld. Denn Batenbrock ist bunt, schmucke Wohnviertel wechseln sich mit weniger vorzeigbaren Straßenzügen ab. Ein Stadtteil mit vielen Unterschieden. Wer an der Horster Straße 228 vorbeikommt, fühlt sich willkommen. Im Schaufenster grinst einen eine Giraffe an - in Corona-Zeiten natürlich mit Mundschutz. "!gemeinsam in Batenbrock" –...

  • Bottrop
  • 16.09.20
Vereine + Ehrenamt
Viel Geschick und Absprache erforderte es, eine Kollegin mit verbundenen Augen auf der Slackline mit Unterstützung mehrerer Bänder zu führen.

„Erlebnispädagogik“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtteilbüros in Marl

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freier Träger, die in den sieben Stadtteilbüros in Marl tätig sind, haben jetzt an einer Fortbildung zum Thema „Erlebnispädagogik“ teilgenommen. Als besonderes Highlight stellten sich alle Teilnehmer ungewohnten Herausforderungen im Niedrigseilgarten. Fortbildung bringt neue Ideen für die Arbeit in Stadtteilbüros Drei Tage lang konnten die Teilnehmenden unterschiedliche Spiele und praktische Elemente der Erlebnispädagogik ausprobieren sowie die theoretischen...

  • Marl
  • 21.07.20
Kultur
 Riefen gemeinsam zum Namenswettbewerb für das neue Stadtteilbüro in Karnap auf: (v. l. n. r.) Marie Schmitz, Stadtteilarbeit Karnap des Jugendamtes Essen, Bernd Krugmann, Stadtteilmoderation Karnap –ISSAB, Hans- Markus Gosdzik, 1. Vorsitzender des Bürgerverein Karnap e.V., Christel Gerlach, stellvertretende Bezirksstellenleiterin Bezirk V des Jugendamtes Essen und Wilhelm Zwiehoff, Bezirksbürgermeister Bezirksvertretung.

Namenswettbewerb
Wie soll das neue Stadtteilbüro in Karnap heißen?

An der Karnaper Straße 100 wird demnächst ein neues Stadtteilzentrum in der Nähe des Karnaper Marktes eröffnet, für das noch ein Name gesucht wird. Daher wurde zu einem Namenswettbewerb aufgerufen. Vorschläge können noch bis zum 27. August gemacht werden. Aufgerufen zu dem Namenswettbewerb hatten Marie Schmitz, Stadtteilarbeit Karnap des Jugendamtes, Christel Gerlach, stellvertretende Bezirksstellenleiterin Bezirk V des Jugendamtes, Hans-Wilhelm Zwiehoff, Bezirksbürgermeister Bezirksvertretung...

  • Essen-Nord
  • 20.07.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Freuten sich über eine rundum gelungene Ferienwoche mit abwechslungsreichem Programm: (v.l.n.r.) Udo Sewz, Lea-Sophie, Antonio, Katharina Leopold, Melanie, Gjenjeta Hjsenaj, Mikail, Defne und Selcan Dil.

Buntes Ferienprogramm im Marler MittelPunkt

 Ein abwechslungsreiches Ferienprogramm stellte das Team des Stadtteilbüros „MittelPunkt“ in diesem Jahr zusammen. Unter Einhaltung der Hygieneregeln und meist im Freien, erlebten die Kinder in der ersten Ferienwoche einige abwechslungsreiche Aktionen. Ein besonderes Highlight war die Regatta auf dem Rathaussee. Kinder lassen Korkenflöße um die Wette segeln Nach einem ersten spielerischen Kennenlernen verbrachten fünf Kinder eine spannungsreiche Ferienwoche im Quartiersbüro des Diakonischen...

  • Marl
  • 17.07.20
Ratgeber
Das Foto zeigt v.li. Till Blackstein, Julia Quast, Henning Lagemann und Christoph Krafczyk, es fehlt Annette Schulze-Schlichtegroll.

Termine an der Gahlener Straße
Stadtteilbüro „Wir machen MITte“ begrüßt wieder in seinen Räumen

Das Stadtteilbüro „Wir machen MITte“ ist zentrale Anlaufstelle des gleichnamigen Stadterneuerungsprogramms, das bereits seit Sommer 2016 in der Dorstener Innenstadt umgesetzt wird. Im Stadtteilbüro an der Gahlener Straße 9 informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die verschiedenen Erneuerungsmaßnahmen und schaffen Gelegenheiten zu Mitwirkung und Beteiligung. Ab sofort ist das Stadtteilbüro wieder täglich in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr von mindestens einer Mitarbeiterin...

  • Dorsten
  • 22.05.20
  • 1
Ratgeber
Foto: Rüdiger Marquitan

Stadtteilbüros wieder vor Ort erreichbar

Die Stadtteilbüros Sterkrade, Osterfeld und Brückenschlag öffnen wieder ihre Pforten. Alle Stadtteilbüros blieben zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen – die Erreichbarkeit für die Bürger war jedoch per Telefon und E-Mail sichergestellt. Nun sind das Stadtteilbüro in Osterfeld seit Montag, 11. Mai, und das Citymanagement in Sterkrade ab Mittwoch, 13. Mai, wieder vor Ort erreichbar. Das Stadtteilbüro Brückenschlag in der Innenstadt von Alt-Oberhausen öffnet...

  • Oberhausen
  • 12.05.20
Vereine + Ehrenamt
Auch das Stadtteilbüro Hüls-Süd beteiligt sich an der gemeinsamen Aktion der Marler Stadtteilbüros und verteilt "Lucky Bags" an Kinder und Familien.

„Lucky Bags“ werden von den Stadtteilbüros in Marl verteilt

Die Pandemie durch Covid-19 hat auch deutliche Auswirkungen auf die erfolgreiche sozialraumorientierte Arbeit der Stadtteilbüros in Marl. Veranstaltungen und Gruppentreffen fallen aus. Besonders betroffen sind Familien, Kinder und Jugendliche. Für sie haben die Stadtteilbüros jetzt gemeinsam sogenannte „Lucky Bags“ auf den Weg gebracht. Infos, Spielideen, Mal- und Bastelvorlagen Um die Zeit bis zur Rückkehr zur Normalität so gut wie möglich zu überbrücken und mit den Familien in Kontakt zu...

  • Marl
  • 17.04.20
Kultur
Die "Lucky Bags" mit Tipps und Infos werden in Kürze verteilt. Foto: L. Carnelos / unsplash

Marler Stadtteilebüros geben Tipps gegen Langeweile
Lucky Bags liefern tolle Ideen

Die Stadtteilbüros in Marl sind sehr sozialraumorientiert. Aufgrund der Corona-Pandemie können die Akteure nun nicht mehr so agieren wie zuvor, da Treffen und andere Veranstaltungen ausfallen müssen. Familien, Kinder und Jugendliche sind davon besonders betroffen. Daher haben die Büros sich etwas einfallen lassen und die "Lucky bags" erfunden. Enthalten sind Tipps und Anregungen für diese ungewöhnliche Zeit. Um die Zeit bis zur Rückkehr zur Normalität so gut wie möglich zu überbrücken und mit...

  • Marl
  • 16.04.20
Politik
2 Bilder

Stadtteilbüro in Drewer Nord eröffnet

Mit der Eröffnung des Stadtteilbüros Drewer-Nord hat die Stadt Marl die letzte Lücke für flächendeckenden Hilfs- und Beratungsangebote in Wohnquartieren mit schwierigen Rahmenbedingungen geschlossen.Mit dem neuen Stadtteilbüro gib  es jetzt – nach der Eröffnung der beiden Stadtteilbüros in Brassert und Drewer-Süd im November 2018 - auch für die Menschen in Drewer-Nord eine „quartiersnahe Anlaufstelle, in der die Bewohnerinnen und Bewohner professionelle Unterstützung für die Gestaltung ihres...

  • Marl
  • 16.03.20
Ratgeber
Im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“ beginnt die Firma Benning mit dem Aushub des bestehenden Pflasters entlang der Fassaden.

Baustelle gut im Rennnen
Umgestaltung der westlichen Recklinghäuser Straße beginnt vorzeitig

In der Woche vom 17. bis 21. Februar beginnen die Arbeiten zur baulichen Umgestaltung der Fußgängerzone in der westlichen Recklinghäuser Straße vom Alten Rathaus bis zur Ursulastraße. Im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“ beginnt die Firma Benning mit dem Aushub des bestehenden Pflasters entlang der Fassaden. Im weiteren Verlauf erfolgt der Aushub im Straßenbereich bis zum Kirchplatz. Parallel gehen die Pflasterarbeiten auf dem Markplatz weiter. Aufgrund des zügigen...

  • Dorsten
  • 13.02.20
Kultur

Weihnachtskram-Tauschbörse im Stadtteilbüro Heeren-Werve mit großem Erfolg
Heeren-Werver Adventskalender

Ein Riesenandrang herrschte am Dienstagabend im Stadtteilbüro Heeren-Werve. Hinter Türchen Nummer 10 stand im Heeren-Werver Adventskalender eine Weihnachtskram-Tauschbörse mit Fairtrade-Heißgetränken und -Gebäck. Organisiert wurde die kleine, nachhaltige Aktion vom Stadtteilbüro und der Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Kamen. Kleines Büro - großer Erfolg. Jakob Hamborg und Jutta Eickelpasch waren überrascht und erfreut über den Andrang und die gute Stimmung. Viele Gäste haben eine Spende...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.12.19
Vereine + Ehrenamt
Der Weihnachtsmann war ganz ihrer Meinung. Amal Kassem (rechts) und Horst Dorscheid verteilten die internationalen Spezialitäten auf dem Laarer Adventmarkt.

AWO-Integration präsentierte sich mit internationalen Spezialitäten auf dem Laarer Adventmarkt
Internationales schmeckte nach Weihnachten

Festtagsfreude kennt keine Grenzen. Die AWO-Familienhilfe sofort vor Ort bescherte den Beweis mit grenzenlos leckeren Spezialitäten. Der Stand auf dem Adventsmarkts am Cordianhaus in Laar verwöhnte am Samstag die Besucher mit syrischen, libanesischen und türkischen Köstlichkeiten. Da staunte selbst der Weihnachtsmann und nahm die AWO-Familienhelferin sofort vor Ort, Amal Kassem, dankbar in den Arm. Die Mitarbeiterin der AWO-Integration hatte den Stand auf dem Laarer Adventsmarkt organisiert....

  • Duisburg
  • 11.12.19
Politik

Neue Angebote für Einzelhändler und Unternehmer in Sterkrade
Chancen derDigitalisierung

Gemeinsam mit der Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung (OWT) bietet das Citymanagement Sterkrade im Oktober und November gleich zwei Angebote für Unternehmer und Einzelhändler vor Ort an. Zum einen gibt es eine Neuauflage der „Digitalisierungssprechstunde“, die im April und Mai bereits großen Anklang fand. Sterkrader Geschäftsleute haben in der Sprechstunde die Möglichkeit, mehr über die Chancen und Vorteile der Digitalisierung zu erfahren. Experten des Dortmunder...

  • Oberhausen
  • 25.09.19
Politik
Der Kirchplatz vor St. Pankratius. Foto: privat

Teilmaßnahme des Projekts Soziale Stadt Osterfeld
Neues Gesicht für den Kirchplatz

Im Rahmen des Projekts Soziale Stadt Osterfeld wurden im integrierten Handlungskonzept Mittel eingeplant, um den Kirchplatz der Kirche St. Pankratius umzugestalten. Der Platz ist mitten in Osterfeld gelegen und bietet derzeit nur geringe Aufenthaltsqualitäten. Um eine hochwertige Gestaltung zu erhalten, wird ein wettbewerbliches Verfahren, bei dem drei Landschaftsarchitekturbüros aufgefordert werden einen Entwurf zu erstellen durchgeführt. Dieser gilt dann als Grundlage für die...

  • Oberhausen
  • 12.09.19
Vereine + Ehrenamt
Workshopleiter Udo Sewz und „Mitte(l)punkt“-Praktikantin Aimee Breitfeld freuen sich darauf, mit Kindern aus dem Stadtzentrum farbenfrohe Mosaike zu gestalten. Foto: Mitte(l)punkt

Stadtteilbüro „Mitte(l)punkt“ Marl lädt Kinder ein zum kreativ werden

Bunte Mosaikwerke werden vom 8. August bis 12. September im Stadtteilbüro „Mitte(l)punkt“ entstehen. Zusammen mit Künstler Udo Sewz sind Kinder aus der Stadtmitte herzlich eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Für Kinder von acht bis zehn Jahren Aus unterschiedlichen Materialien können Acht- bis Vierzehnjährige ihre eigenen Ideen unter fachlicher Anleitung verwirklichen. Dazu trifft sich die Gruppe immer donnerstags von 14 bis 16 Uhr im Quartiersbüro. Zum Abschluss der Werkstatt...

  • Marl
  • 29.07.19
Politik
2 Bilder

Anwohnerbefragung über die Marler Stadtmitte wird im Rathaus vorgestellt

An knapp 200 Türen haben Holger Langenkamp und sein Team geklopft. Der Manager des Stadtteilbüros „Mitte(l)punkt“ wollte wissen, was die Anwohner von Wohnen West bewegt, wie sie ihre Nachbarschaft wahrnehmen und welche Angebote sie sich für die Stadtmitte wünschen. Die Ergebnisse der Befragung stellt er am Donnerstag, 18. Juli, um 17 Uhr vor. Um 17 Uhr in der Ratsstube Die Anwohnerinnen und Anwohner sowie interessierte Bürger sind herzlich zur öffentlichen Präsentation der Auswertung in der...

  • Marl
  • 16.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.