Stadtteile

Beiträge zum Thema Stadtteile

Politik
2 Bilder

Ortsteilranking - Wo besteht dringender Handlungsbedarf?
Wattenscheid braucht einen Masterplan

Wattenscheid wurde über Jahrzehnte von der Stadt vernachlässigt. Die Folgen sind verheerend. Der Ruf von Wattenscheid ist schlecht. Der Sozialbericht der Stadt zeigt viele schwerwiegende Defizite und Mängel auf (Sozialbericht 2018). Einige Wattenscheider Ortsteile wurden im Stadtvergleich abgehängt, viele Bereiche entwickeln sich seit Jahren negativ. Der Abwärtstrend muss dringend gestoppt werden. Defizite und Mängel zeigen sich auch im Stadtbild. In einigen Straßen bestimmen...

  • Bochum
  • 24.08.19
Politik
In Altendorf hat sich in den letzten Jahren viel getan. Links das neue Kronenberg Center und unten der dritte Bauabschnitt des Krupp-Parks, der derzeit umgesetzt wird.

Dreistufiges Quartiermanagement demnächst auch in Bochold, Stadtkern, Ostviertel und Südostviertel
Wie viel Förderung brauchen unsere Stadtteile?

Essen ist mit seinen rund 580.000 Einwohnern nach Köln, Düsseldorf und Dortmund die viertgrößte Stadt in NRW. Dank zahlreicher Sehenswürdigkeiten und einiger Messen liegt Essen bei Touristen voll im Trend und so konnte im Vorjahr mit 1,6 Millionen Übernachtungen ein neuer Übernachtungsrekord aufgestellt werden. Doch innerhalb der Stadt gibt es für die Einwohner große Unterschiede, manche Stadtteile (Altendorf, Katernberg sowie Altenessen-Süd/Nordviertel) wurden ins Landesprogramm "Stadtteile...

  • Essen-West
  • 22.08.19
  •  1
Kultur
ja, auch solche "Bücher" zieren meine Regale daheim ...
20 Bilder

HEIMAT Ruhrgebiet NRW Zu Hause und VIELES mehr
WIR sind 50 STADTTEILE... E S S E N !!!

Ruhrgebiet H E I M A T GRÜNE HAUPTSTADT 2017 Stadt Essen Immer wieder kaufe ich mir BILD-Bände zur HEIMAT oder Bücher zum Thema, Postkarten und vieles mehr und im Laufe 2018 wollte ich einen ARTIKEL zu einem dieser BÜCHER schreiben... ESSENS´ Stadtteile... und erst im April/MAI 2019 komme ich wirklich dazu, diesen Artikel vielleicht einmal zu Ende zu verfassen… Stadt E S S E N 50 STADTTEILE Irgendwann im vorletzten Sommer, also in 2017 und JA, ich bezeichne es wirklich als...

  • Essen-Steele
  • 01.05.19
  •  19
  •  7
Ratgeber

SauberZauber noch bis 29. März
Rote Säcke stapeln sich

In diesen Tagen ist wieder SauberZauber angesagt. Und stolz verkünden die Organisatoren einen neuen Rekord: 17.751 Essener in 476 Gruppen machen in diesem Jahr dabei mit, ihre Nachbarschaft ein klein wenig sauberer zu machen und den Müll des Winters aus den Büschen zu ziehen. Da ist dann auch wirklich jeder Stadtteil vertreten. Mit Privatpersonen, Gruppen, Schulen und Kitas. Das gemeinsame Schaffen kann ja auch durchaus Freude bereiten. Und das Ergebnis lässt sich in roten Säcken und großen...

  • Essen-West
  • 25.03.19
Politik
Die "Null Toleranz"-Aktionen für mehr Sauberkeit werden in diesem Jahr fortgesetzt.

Durch Aktion „Null Toleranz“ wurden 717 wilde Müllkippen in den Stadtteilen beseitigt
Müllsündern Kampf angesagt

Seit Ende 2016 führt das Bürger- und Ordnungsamt in Zusammenarbeit mit der Duisburger Polizei und den Wirtschaftsbetrieben Duisburg einmal im Monat in einem Duisburger Stadtteil eine Aktionswoche unter dem Motto „Null Toleranz – ordnungsbehördliche Präsenz im Ortsteil“ durch. Die Aktion zeichnet sich durch eine deutlich verstärkte Präsenz der städtischen Mitarbeiter sowie der Polizei aus und dient der Bekämpfung der zunehmenden Müllproblematik in den verschiedenen Ortsteilen sowie der...

  • Duisburg
  • 23.01.19
Politik
Im Medienhafen soll sich einiges tun. Foto: Michaelis

Eine Stadt im Wandel
Was 2019 in Düsseldorf ansteht

Der Kö-Bogen 2 nimmt Gestalt an, Bagger und Baustellen prägen das Bild rund um den Hauptbahnhof und in den Stadtteilen tut sich auch einiges: Düsseldorf ist im stetigen Wandel. Was im gerade gestarteten 2019 auf der Agenda steht, weiß Sven Schulte, Referent der Industrie- und Handelskammer. Wenn es darum geht, wie die Stadt sich in Zukunft entwickeln wird, blickt er noch einmal ins Jahr 2018 zurück. "Da wurde das Raumwerk D gestartet", so Schulte. Bei diesem städtebaulichen...

  • Düsseldorf
  • 19.01.19
  •  1
Politik

Eppinghofen
Neue Stadtteilmanagerin

Die 26-jährige Geografin Lena Spörl ist neue Stadtteilmanagerin in Eppinghofen. Damit tritt die gebürtige Fränkin die Nachfolge Alexander Grüter. "Dass die vorhandenen Netzwerke und Projekte weiterhin so gut funktionieren und vielleicht auch noch ausgebaut werden können", hat sich die Neue im Stadtteilbüro an der Heißener Straße 16-18 vorgenommen. So ganz neu ist Spörl in Eppinghofen gar nicht. Denn sie lebt mit ihrem Freund, den sie während des Studiums in Bayreuth kennen lernte, bereits...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.12.18
Politik
Wilhelm Bommann, Geschäftsführer des Handelsverbandes Niederrhein, ist überzeugt, dass in Duisburg noch einiges passieren muss, um als „echtes“ Oberzentrum zu gelten.
Foto: Handelsverband

Fast 500 Seiten starkes Gutachten nimmt aber auch die Stadtteile unter die Lupe
„Stärkung der Innenstadt ist unabdingbar“

Eine geballte Ladung Lesestoff ist jetzt bei Duisburgs Kommunalpolitikern im Rat und den Bezirksvertretungen, der Verwaltung und Institutionen wie etwa der IHK, dem Handelsverband Niederrhein, der Kreishandwerkerschaft oder dem Regionalverband Ruhr auf den Tisch des Hauses geflattert. Ein Gutachten des Stadt- und Regionalplanungsbüros Dr. Donato Acocella, Anfang 2017 vom Rat der Stadt in Auftragt gegeben, liegt jetzt vor. Auf fast 500 Seiten nehmen die Gutachter den Einzelhandel, die...

  • Duisburg
  • 13.11.18
Überregionales
In welchem Essener Stadtteil lebst du? Was gefällt dir, was nicht? Die WAZ macht den Stadtteil-Check. Grafik: WAZ Essen

Stadtteil-Check: Stellt eurem Stadtteil in Essen ein Zeugnis aus!

Wo lebt es sich in Essen am besten? Wie gerne lebst du in deinem Stadtteil? Beim Stadtteil-Check der WAZ-Lokalredaktion können Essener ihrem Viertel jetzt ein Zeugnis in 13 Kategorien ausstellen. Die Umfrage dauert nur circa fünf Minuten. Die Redaktion möchte unter anderem wissen: Wie sicher fühlst du dich in deinem Stadtteil? Wie beurteilst du die Kinderfreundlichkeit? Wie steht es um die Parkplatzsituation? Anklicken und abstimmen Hier geht's direkt zur <a target="_blank"...

  • Essen-Borbeck
  • 24.10.18
  •  10
  •  6
Politik
UWG: Freie Bürger-Ratsmitglied Jens Lücking mit Beatrix Schulte-Gimmerthal (links) und Petra Stephan. Foto: UWGFB

Stadtteilrundgänge: UWG: Freie Bürger treffen sich mit aktiven Bürgern zum Informationsaustausch

Im Rahmen ihrer „Stadtteilrundgänge“ – so hat die Ratsfraktion UWG: Freie Bürger ihren regelmässig stattfinden Informationsaustausch vor Ort mit aktiven Bürgern überschrieben – traf sich Ratsmitglied Jens Lücking in Langendreer mit Beatrix Schulte-Gimmerthal (Buchhandlung Gimmerthal) und Petra Stephan (Café am Stern – Cheese). „Wir wollen uns ein Bild von den Bochumer Stadtteilen machen. Uns interessieren Lebensgefühle, die wirtschaftliche Lage, die Probleme - wir wollen uns gerne mit...

  • Bochum
  • 07.09.18
  •  1
Politik
Quelle: pixabay.com

Antrag von Bündnis 90/Die Grünen auf Bericht über die Pläne des RVR für regionales Radverkehrsnetz in Wesel

Am 18.05.2018 hat der Regionalverband Ruhr im Rahmen eines teilregionalen Arbeitskreises Pläne für ein regionales Radwegenetz vorgestellt. Die Förderung des Radverkehrs ist die effektivste Methode, die aus dem privaten Verkehr resultierenden CO2-, Stickoxid-, Feinstaubemissionen und Lärm zu reduzieren. Aus diesem Grunde wird das Anliegen von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ausdrücklich unterstützt. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt einen Bericht der Verwaltung im...

  • Wesel
  • 05.06.18
LK-Gemeinschaft

Fest mit Spaß für die Kleinen und Großen

Beim internationalen Fest "Wir in Velbert" im BiLo machte die Kabarettistin Eva Knapp Spiele mit den Kindern. Zuvor traten die Kinder-Tanzgruppe der Kita "Lummerland" und die Schüler einer privaten Musikschule auf. Neben weiteren musikalischen Darbietungen gab es Spezialitäten aus verschiedenen Ländern.

  • Velbert
  • 08.05.18
Kultur
Der Saarner Bergsteigerchor zu Gast bei Heino in Bad Münstereifel. (Archivfoto: Saarner Bergsteigerchor)
2 Bilder

Saarner Bergsteigerchor freut sich auf neue Chorbrüder

Im kommenden Jahr feiert der Saarner Bergsteigerchor seinen 40. Geburtstag. Bis dahin wollen die Vorstandsmitglieder Heinz Lipski, Helmut Feldmann und Karl Ripping einige neue Chorbrüder begrüßen. Gefragt sind Männer mit Freude am gemeinsamen Gesang und an Geselligkeit. Der von Hennes Klapdor gegründete Chor pflegt Volks- und Wanderlieder, wie sie in seinem Liederbuch und auf einer Musik-CD zu finden sind. Doch dem Saarner Bergsteigerchor geht es wie anderen Männerchören. Es fehlen die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.03.18
LK-Gemeinschaft
In Gerresheim wird es auch dieses Jahr wieder bunt zugehen. Dieses schöne Foto vom Veedels-Zoch 2017 ist von unserer Bürgerreporterin Bruni Rentzig.

Viele Karnevalszüge am Wochenende in den Stadtteilen

Auch dieses Jahr werden neben den großen Karnevalszügen die vielen traditionellen Veedels-Züge die Stadtteile unsicher machen - hier eine Auswahl. Die närrische Farce wird am Freitag, 9. Februar, eingeleitet mit dem Zug "Jrün jetzt erst recht...und das seit 30 Jahren" der Werkstatt für angepasste Arbeit GmbH im Südpark. Startpunkt ist das Haus Deichgraf. Um 10.10 Uhr wird dann zum Höfchen gezogen. Für Musik wird die Band Fischgesichter sorgen, unterstützt durch die Tanzgruppe der Büdericher...

  • Düsseldorf
  • 07.02.18
  •  1
  •  2
Überregionales
Pater Bernhard Küpper vor einem Portrait seines Ordensgründers Vinzenz Pallotti im Pfarrhaus am Steigerweg. (Foto Emons)

Die Pallottiner verabschieden sich aus Christ König

Am Sonntag, 21. Januar, geht in der Winkhauser Kirchengemeinde Christ König eine Ära zu Ende. Dann verabschieden sich Pater Bernhard Küpper und Pater Franz Nguyen von ihren Gemeindemitgliedern im Mülheimer Norden. Nach fast 63 Jahren geben die Pallottiner ihren Seelsorgestandort in Winkhausen auf. Grund ist der akute Nachwuchsmangel, der Ordensgemeinschaft, die 1846 vom römischen Priester Vinzenz Pallotti ins Leben gerufen wurde. Seit 1976 ist die Zahl der deutschen Ordensbrüder von rund 600...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.01.18
Politik
Quelle: pixabay

Taktverdichtung Anrufsammeltaxi

B90/Die Grünen fordern die Taktfrequenz auf den Linien des Anrufsammeltaxis zu verdoppeln. Um die Attraktivität öffentlichen Nahverkehrs aufrecht zu erhalten, ist ein stündlicher Takt erforderlich. An Wochenenden sollen die Linien bis mindestens 23.30 Uhr (Abfahrtzeit Bahnhof Wesel) fahren. Dazu sind Mittel in Höhe von 50.000,00 € im Haushalt bereitzustellen. Begründung: Ein u. a. auch an den Bedürfnissen der jungen, der alten, der körperlich eingeschränkten und der finanzschwächeren...

  • Wesel
  • 28.11.17
Kultur

Nestbeschmutzer oder einfach nur dumm?

Eine Nachdenk-Geschichte von Peter Ries Alfred Clever und Walter Dummchen machen Urlaub im Sauerland. Während eines Grillfestes - bei dem jeder etwa zwei Schnitzeln, drei Bratwürstchen, Kartoffelsalat und reichlich alkoholische Flüssigkeit zu sich genommen hatte - stellten sie sich jeweils dem anderen vor. Dummchen wollte unter anderem wissen, wo Clever denn seinen Lebensmittelpunkt habe, worauf Clever erwiderte, dass er aus dem schönen Düsseldorf sei und in einem der beliebtesten von...

  • Düsseldorf
  • 26.09.17
  •  1
Politik
(v. li. n. r.): A. Fittkau (Vonovia), H. Müller (innogy SE), W. Jardner (BMW), J. Eckenbach MdB, Dr. T. Palotz (Stadt Dinslaken), Prof. K. Wermker (Ehrenamt Agentur Essen e. V.)
5 Bilder

Jutta Eckenbach (CDU): „Essener Stadtteilgestaltung ist einer der wichtigsten Aufgaben, die wir in Zukunft haben werden!“

Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach hatte zur Diskussion über die Zukunft der Essener Stadtteile eingeladen und alle kamen: Quartiersplaner, Städtebauexperten und mehr als 130 Interessierte diskutierten in der BMW Niederlassung über das Zusammenleben in den Essener Quartieren. Als ein erstes Ergebnis spendete Innogy SE Vorstand Netz und Infrastruktur Hildegard Müller privat für eine ehrenamtliche Organisation, die sich im Essener Norden und Osten engagiert. Als Referenten begrüßte die...

  • Essen-Nord
  • 19.09.17
  •  1
  •  2
Ratgeber

Gemeinschaftsgärten finden Zuspruch, weitere Mitgärtnernde willkommen

Das gemeinschaftliche Gärtnern wird auch in Essen immer beliebter: Allein fünfzehn Transition Town Gemeinschaftsgärten sind mittlerweile entstanden bzw. in Entstehung begriffen, so auch in Kettwig, Karnap und Überruhr. Nun könnte in Gerschede am Düppenberg eine Fläche bereit gestellt werden. Für Samstag, 19. August, lädt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende zu einem Spaziergang durch Gerschede ein. Start ist um 10.15 Uhr an der Seniorenbegegnungsstätte an  der Ackerstraße 107. Nach Station an...

  • Essen-Kettwig
  • 11.08.17
Politik
Gruppenfoto mit Jutta Eckenbach MdB Spaziergang Steele
4 Bilder

Jutta Eckenbach bei „Willst du mit mir geh’n?“

Seit einigen Wochen ist die Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach immer wieder mit Seniorengruppen im Wahlkreis unterwegs Das Projekt „Willst du mit mir geh’n“ besteht mittlerweile seit fünf Jahren und erstreckt sich über das gesamte Stadtgebiet. In 34 Stadtteilen gibt es ehrenamtliche Spaziergangspaten, die Gruppen in den einzelnen Stadtteilen betreuen. Auch die Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach weiß das Projekt nach einigen Spaziergängen sehr zu schätzen: „Das Projekt „Willst du mit...

  • Essen-Nord
  • 08.08.17
Politik
Der August-Bebel-Platz, eine typische städtbauliche Fehlplanung

Bochum – Stadt ohne Plan

Läuft oder fährt man durch Bochum und Wattenscheid fragt man sich an vielen Stellen, wie es zu der Vielzahl städtebaulicher Fehlplanungen kommen konnte. Planlosigkeit sichtbar im Stadtbild Steht man zum Beispiel auf dem gewohnt menschenleeren Platz des europäischen Versprechens drängt sich die Frage auf, warum wurde die Gußstahlstraße in diesem Bereich zurückgebaut? Wie konnte es kommen, dass man hier auf die hässlichen Rückseiten von den Gebäuden des Westrings schaut und warum wurde ein...

  • Bochum
  • 29.07.17
  •  13
  •  2
Politik
Hans-Peter Schöneweiß - Fraktionsvorsitzender der FDP Essen

FDP-Fraktion: Verkaufsoffene Sonntage mit Akteuren vor Ort absprechen

Die FDP-Fraktion Essen unterstützt im Grundsatz die Initiative der Stadtverwaltung, dem Rat in der kommenden Juli-Sitzung die Genehmigung von verkaufsoffenen Sonntagen in 2017 zur Beschlussfassung vorzulegen, hinterfragt allerdings die Auswahl der Veranstaltungen. „Dass es in Essen keine Traditionsveranstaltungen geben soll, die auch nach den unnötig streng reglementierenden Landesvorgaben die Durchführung von verkaufsoffenen Sonntagen ermöglichen, haben wir Freie Demokraten seit Anbeginn...

  • Essen-West
  • 29.06.17
  •  1
  •  1
Politik

Bauarbeiten am Styrumer Bahnhof gehen ab Juni weiter

Wann werden die 2014 begonnenen Bauarbeiten am Bahnhof Styrum fortgesetzt und beendet? Das fragt sich nicht nur die Familie Heitmann, seit gut 75 Jahren die Gaststätte im 1909 errichteten Bahnhof an der Hauskampstraße betreibt. Seit August 2016 haben die Heitmanns kein Bauarbeiter mehr gesehen. Dabei machen die Bahnsteige und ihre Treppenabänge einen sichtlich noch unvollendeten Eindruck. Einer der beiden Aufzüge ist defekt. Auf Nachfrage der Mülheimer Woche erklärte jetzt ein Sprecher der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.17
Politik
3 Bilder

Stadtteilranking – Welche Ortsteile brauchen dringend Hilfe, welchen geht es gut?

Wer mit offenen Augen durch Bochum und Wattenscheid geht, findet auch immer wieder Ecken mit herunter gekommenen Straßenzügen, verwahrlosten Häusern, Leerständen und anderen Hinweisen, dass die Stadt sich hier negativ entwickelt. Die soziale Schieflage ist an solchen Orten sichtbar. Menschen, die es sich leisten können, ziehen weg, es bleiben, die, denen Wohnungen zugewiesen werden oder die sich nur geringste Mieten leisten können. Eine Abwärtsspirale kommt in Gang, Stadtteile bekommen den...

  • Bochum
  • 06.05.17
  •  4
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.