Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Politik
Im Arnsberger Verwaltungsvorstand gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Betroffen ist der Erste Beigeordnete der Stadt Arnsberg, Stadtkämmerer Peter Bannes. Er befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne und hält Bettruhe ein.

Corona-Fall im Verwaltungsvorstand
Arnsberger Stadtkämmerer in Quarantäne

Im Arnsberger Verwaltungsvorstand gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Betroffen ist der Erste Beigeordnete der Stadt Arnsberg, Stadtkämmerer Peter Bannes. Er befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne und hält Bettruhe ein. Bürgermeister Ralf Paul Bittner schickte seinem direkten Stellvertreter die besten Genesungswünsche, die er auch im Namen seiner KollegInnen aus der gesamten Stadtverwaltung übermittelte.Aus dem Kreise von Peter Bannes sind inzwischen die wenigen Kontaktpersonen...

  • Arnsberg
  • 26.01.21
Ratgeber
Ab dem kommenden Montag, 11. Januar, gilt die neue Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Verwaltung der Stadt Arnsberg ist daher für den Publikumsverkehr geschlossen, bleibt aber telefonisch für die Bürger*innen erreichbar.

Neue Corona-Schutzverordnung
Stadt Arnsberg: Verwaltung ab 11. Januar für Publikumsverkehr geschlossen

Ab dem kommenden Montag, 11. Januar, gilt die neue Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Ziel ist, die Kontakte zwischen den Menschen aus Infektionsschutzgründen so gering wie möglich zu halben. Die Verwaltung der Stadt Arnsberg ist daher für den Publikumsverkehr geschlossen, bleibt aber telefonisch für die Bürger*innen erreichbar. Das Service-Telefon der Stadt Arnsberg läuft weiter über die Rufnummer 02932 / 2010 oder die Behördennummer 115. Bei den Arnsberger Stadtbüros kann...

  • Arnsberg
  • 10.01.21
Ratgeber
Bundesweiter Lockdown: Auch die Stadt Arnsberg möchte ihren Beitrag hierzu leisten und hat daher im Krisenstab entschieden, die Verwaltung von Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis zum 10. Januar 2021 für den öffentlichen Publikumsverkehr zu schließen.

Bundesweiter Lockdown
Stadtverwaltung Arnsberg schließt ab dem 16. Dezember für den öffentlichen Publikumsverkehr

Die bundesweite Entwicklung der Corona-Infektionszahlen ist ernst – so ernst, dass Bund und Länder am vergangenen Sonntag gemeinsam einen Lockdown beschlossen haben, der den zum Teil dramatischen Anstieg der Infektionskurven ausbremsen soll. Oberstes Ziel der verschiedenen Maßnahmen ist die Reduzierung von Kontakten, wo es nur möglich ist. Auch die Stadt Arnsberg möchte ihren Beitrag hierzu leisten und hat daher nun im Krisenstab entschieden, die Verwaltung von Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis...

  • Arnsberg
  • 16.12.20
Politik
Viele interessierte Zuhörer verfolgten den Unternehmens-Stammtisch im Blauen Haus in Arnsberg
3 Bilder

Personalgewinnung und Arbeitgeberattraktivität
Unternehmens-Stammtisch im Blauen Haus zieht viele Interessierte an

Wer qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen möchte, muss ihnen ansprechende Konditionen bieten. Das können verschiedene Faktoren sein - neben der Vergütung der Tätigkeit etwa die damit verbundenen konkreten Aufgaben, die Ausgestaltung des Arbeitsplatzes, die Atmosphäre im Team und vieles mehr. Junge Menschen im Übergang zwischen Schule und Beruf müssen wiederum erst einmal feststellen, welche berufliche Tätigkeit ihnen überhaupt zusagt und welche Arbeitgeber hierfür in der...

  • Arnsberg
  • 15.11.19
Sport
Mit dem Rad und zu Fuß zur Arbeit: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Arnsberg legen mehr als 45.000 Kilometer im Jahr mit dem Rad oder zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit zurück.

Sportlich zur Arbeit
180.000 Kilometer in fünf Jahren

Mit dem Rad und zu Fuß zur Arbeit: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Arnsberg legen mehr als 45.000 Kilometer im Jahr mit dem Rad oder zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit zurück. Nach fünf Jahren wurden insgesamt bereits 180.000 Kilometer erreicht. In den ersten zehn Wochen des Jahres 2019 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Arnsberg bereits 8000 km im Rahmen des Wettbewerbs "Zu Fuß und mit dem Rad zur Arbeit" zurückgelegt. Diese Aktion wird seit einigen Jahren von...

  • Arnsberg
  • 21.03.19
Politik

Neue Wirtschaftsförderin in Sundern

Sundern. Ab dem 1. September ist sie wieder besetzt. Die lange vakante Stelle der Wirtschaftsförderin in Sundern. Für die CDU ist die Besetzung ein erster und wichtiger Schritt, um den Wirtschaftsstandort Sundern für die Zukunft zu sichern. Nach Ansicht der CDU kann die Neubesetzung der Stelle der Wirtschaftsförderin jedoch nur ein erster Schritt sein. Mittelfristig sei die Schaffung einer weiteren Position unabdingbar. "Stadtverwaltung und Politik müssen gemeinsam überlegen, welche...

  • Arnsberg
  • 10.08.16
Überregionales
2 Bilder

Fernmeldedienst der Arnsberger Feuerwehr feiert sein 25-jähriges Jubiläum

Sondereinheit erhält neuen Abrollbehälter Einsatzleitung Arnsberg. Am Samstag, den 07. März konnte der Fernmeldedienst der Feuerwehr der Stadt Arnsberg sein 25-jähriges Jubiläum feiern. Zu diesem Anlass hatten die Kameradinnen und Kameraden um Einheitenführer Dietmar Koch in die Schützenhalle nach Arnsberg-Muffrika eingeladen. Neben der Wehrführung, dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Werner Franke und dem zuständigen städtischen Fachbereichsleiter Helmut Melchert konnte der Einheitenführer...

  • Arnsberg
  • 11.03.15
Politik
Die Affäre um den Pressesprecher der Stadt Gladbeck zieht immer weitere Kreise.

Affäre Breßer-Barnebeck: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeister

Die Affäre um Stadtpressesprecher Peter Breßer-Barnebeck zieht immer weitere Kreise. Nun hat sich Matthias Strehlke, der bereits im Oktober letzten Jahres in Zusammenhang mit den Bauarbeiten am AWO Familienzentrum Marienstraße Strafanzeige gegen Breßer-Barnebeck gestellt hatte, in einem Schreiben an den Landrat des Kreises Recklinghausen, Cay Süberkrüb gewandt. In ihm stellt er eine "Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Bürgermeister der Stadt Gladbeck wegen möglicher Verstöße gegen...

  • Gladbeck
  • 27.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.