Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

LK-Gemeinschaft
Rathaus Essen

Corona in Essen
Erste verschärfte Maßnahmen werden ab Montag eingeleitet

Erste verschärfte Maßnahmen ab Montag in Essen. Die Fallzahlen steigen weiter an und die Stadt Essen muss reagieren. Aufgrund der weiter steigenden positiven Corona-Fälle in Essen und dem abzusehenden Trend zur Überschreitung des Inzidenzwertes von 35 hat die Verwaltung heute entsprechende Coronaschutzmaßnahmen beschlossen. Die Stadt Essen bereitet eine entsprechende Allgemeinverfügung vor, die ab Montag, 12. Oktober, in Kraft treten wird. Diese soll zunächst für drei Wochen gelten und...

  • Essen-Süd
  • 06.10.20
  • 4
Ratgeber
Corona Schreiben Stadt Essen
2 Bilder

Post der Stadt Essen
Corona Sie gehören jetzt auch zur Risikogruppe

Herzlichen Glückwunsch Sie gehören jetzt auch zur Risikogruppe Die Stadt Essen verschickt im Namen des OB Thomas Kufen jetzt Briefe an die Essener Bürger. Zunächst gibt es die Bestätigung, dass man mit diesem Schreiben jetzt zur Risikogruppe gehört. Darin gibt es noch mal einen Hinweis auf die nötigen Verhaltensmaßnahmen. Wer also in den nächsten Tagen so einen Brief bekommt, weiß er ist dabei und der OB denkt auch an dich. Als Geburtstagsgruß hätte man sich ein anderes schreiben gewünscht....

  • Essen-Süd
  • 13.04.20
  • 5
  • 1
Ratgeber
Jetzt läuft es wieder: Das Terminmanagement der Stadt Essen

Systemfehler bei Terminmanagementsystem der Stadt

Essen/Kettwig. Termine bei der Verwaltung einfacher und komfortabler gestalten: Das verspricht die Stadt Essen. Richten soll es das neue Terminmanagementsystem „tempus“. Doch bis Montagmittag gab es einen Systemfehler. Seit dem 1. Juli ist es installiert. Durch das System werde sich, „ ... in Zukunft der Gang zum Bürgeramt schneller und einfacher gestalten“, verspricht die Stadt. Außerdem berücksichtige es direkt das Anliegen der Bürger. Von Vorteil sei auch, dass die Wartezeiten weitgehend...

  • Essen-Kettwig
  • 13.07.15
Politik

Baustellen-Stress in Haarzopf

Aufgebrachte Haarzopfer und Vertreter des Bürgervereins Haarzopf/Fulerum e.V wurden beim Baubüro an der neuen Fulerumer Straße, Ecke Stubertal vorstellig. Der Grund: Auf der wenige Tage zuvor abgehaltenen Jahreshauptversammlung des Bürgervereins herrschte die Meinung vor, dass die Arbeiten an den Baustellen Straßenkreuzung Erbach und Kreisverkehr Fulerum nicht voran getrieben werden, ja sogar der angepeilte Termin für die Fertigstellung nicht eingehalten werden könne. „Die Anwohner beklagen...

  • Essen-Süd
  • 08.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.