stadtwald

Beiträge zum Thema stadtwald

Politik
Schreiben von Oberstaatsanwalt Schmidtmann - Teil 1
  2 Bilder

Offener Brief an Oberstaatsanwalt Schmidtmann wegen der Einstellung des Verfahrens gegen Grün-und-Gruga

Am 19.11.2014 hat Oberstaatsanwalt Schmidtmann von der Essener Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Grün-und-Gruga eingestellt. Frau Roswitha Krause hatte am 10.4.2014 Anzeige erstattet wegen der maßlosen Baumfällungen im Lührmannwald. Ich habe Herrn Schmidtmann einen Brief geschrieben und ihm zwei Fragen gestellt: Sehr geehrter Herr Oberstaatsanwalt Schmidtmann! ... 1. Sie behaupten, sowohl Grün-und-Gruga als auch die Untere Landschaftsbehörde hätten Ihnen in einer Stellungnahme...

  • Essen-Süd
  • 18.12.14
  •  2
Politik
"Wald" aus magersüchtige Bohnenstangen
  8 Bilder

Depressionsfalle Lührmannwald - Bürgerversammlung am 25.3.14

Nach den aktuellen "Waldpflegemaßnahmen" ist der Lührmannwald eine Depressionsfalle. Der Wald ist mittlerweile so häßlich, dass er körperliches Unwohlsein erzeugt. Die alten dicken Bäume werden von Förster Armin Wuttke nach und nach mit den abstrusesten Begründungen gefällt. So als ob im Wald ohne seine ständigen Fällungen das Chaos ausbrechen würde. Was haben die Wälder eigentlich gemacht, bevor es Förster gab? Übrig bleiben dürre magersüchtige Bäumchen, die denselben Erholungswert haben wie...

  • Essen-Süd
  • 23.03.14
  •  2
Natur + Garten
„Dort oben könnte sich ein Spechtloch oder gar der Horst eines Bussards befinden!“ Förster Armin Wuttke bei der Wald-Führung mit interessierten Kettwiger Bürgern.

Förster Armin Wuttke führt durch den Kettwiger Stadtwald

„Ein besonders emotionales Thema. Es ist schön, dass unser Wald den Bürgern genauso am Herzen liegt wie uns. Aber einige Übereifrige schießen über das Ziel hinaus!“ Eckhard Spengler vertritt Grün und Gruga und weiß, was in den letzten Jahren alles auf die städtische Forstwirtschaft einprasselte. Wüste Beschimpfungen, die in einer Strafanzeige gegen einen Förster gipfelten. Der Deutsche Wald ist halt ein ganz besonderes Phänomen. In uns allen ist im Kern eine romantisch-verklärte Liebe zum...

  • Essen-Werden
  • 12.09.13
Politik
Lutz Fähser - Ein Visionär für naturnahe Waldnutzung
  6 Bilder

Forstexperte Lutz Fähser nimmt Stellung zur Forstwirtschaft von Grün-und-Gruga

Einleitung Am Dienstag, den 3. September 2013, war Lutz Fähser in Essen. Vormittags hat er im Essener Forstamt als Gast bei der alljährlichen Überprüfung von Grün-und-Gruga durch den FSC-Deutschland teilgenommen. Nachmittags habe ich mit ihm eine Exkursion durch den Essener Stadtwald unternommen. Zur Person Lutz Fähser ist Forstdirektor im Ruhestand. Von 1986 bis 2009 leitete er das Stadtforstamt Lübeck. Unter seiner Leitung entstand das Lübecker Konzept der "Naturnahen Waldnutzung". Der...

  • Essen-Kettwig
  • 10.09.13
Politik
Der Waldboden wird unter kniehohen Brombeersträuchern erstickt.
  11 Bilder

Kettwiger Stadtwald: 600 Bäume sollen gefällt werden

Im kommenden Winterhalbjahr wird Förster Armin Wuttke von Grün-und-Gruga im Kettwiger Stadtwald 1.800 Festmeter Holz einschlagen. 90.000 € Rechnet man vorsichtig mit 3 Festmeter pro Baum, dann sind das 600 Bäume, die gefällt werden. Die Preise für Buchenholz sind im Keller. Und das Buchenholz im Stadtwald hat eine schlechte Qualität. Wenn Grün-und-Gruga Glück haben, erwirtschaften sie nach Abzug der Erntekosten 50 € pro Festmeter, also 90.000 €. Dafür wird man den beliebten...

  • Essen-Kettwig
  • 21.08.13
Politik
  4 Bilder

Grün-und-Gruga sagt Lokaltermin mit Bürgern ab - Prüfung unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Am Donnerstag, den 13.6.2013, sollte ein Lokaltermin mit Essener Bürgern wegen des Fällens von 135 alten Eichen und Buchen in Essen-Kettwig stattfinden. Bei dem Termin sollte der Prüfer vom FSC-Deutschland dabei sein. Der FSC verleiht ein Zertifikat für naturnahe Waldwirtschaft. Auf vielen Papier- und Holzprodukten finden Sie es mittlerweile. Weil ich in der Zwischenzeit Anzeige erstattet habe gegen Grün-und-Gruga wegen dem Abholzen alter Eichen im Naturschutzgebiet Hülsenhaine - die WAZ...

  • Essen-Kettwig
  • 12.06.13
Natur + Garten
Urwald aus alten Buchen und Eichen
  4 Bilder

Ausflugstipp: Urwald im Hesperbachtal

Einleitung Zwischen den Straße “Pörtingsiepen” und “Scheppener Weg” liegt nördlich des Hesperbaches im Essener Stadteil Fischlaken ein ungefähr 15 ha großes Waldstück, das sich zu einem Urwald zurückentwickelt. Geplante Baumfällungen Dort sollten im Frühjahr 2013 laut Wirtschaftsplan für den 9. Stadtbezirk Bäume gefällt werden. Dies ist aber zum Glück bislang noch nicht geschehen. Seit Jahrzehnten wurden dort keine Bäume mehr gefällt. Es gibt keine Forstwege und auch keine Rückegassen....

  • Essen-Werden
  • 19.05.13
  •  1
Politik
"Wir sind keine Zerstörer - ganz im Gegenteil.“ (Forstwirt Jan Kluwe von Grün-und-Gruga)
  5 Bilder

Lokalpresse betreibt Propaganda für Grün-und-Gruga

Einleitung Am 16.1.2013 veröffentlichte eine Essener Zeitung den Artikel “Mehr Licht für junge Bäume”. Anlaß waren Proteste von Bürger gegen das Fällen von Bäumen an der Straße “Am Stadtbad” in Essen-Kettwig. Der Artikel ist typisch für die Berichterstattung der Lokalpresse über Holzeinschläge von Grün-und-Gruga Essen. Einseitige Parteinahme für Grün-und-Gruga Laut Zeitungsbericht verstehen die Bürger in Kettwig den Zweck der Baumfällungen nicht. Sie verwickeln die Forstarbeiter in...

  • Essen-Süd
  • 19.05.13
  •  1
Natur + Garten
Massiver Holzeinschlag am Teelbruch
  6 Bilder

Wie nach einem Bombeneinschlag - Kahlschlag im Teelbruch

In den letzten Wochen hat Grün-und-Gruga-Essen (GGE) nicht nur an der Graf-Zeppelin-Straße, sondern an der Straße "Im Teelbruch" in großem Stil Bäume gefällt. Dort sieht es auch, als wäre eine Bombe eingeschlagen - ein unglaubliches Bild der Verwüstung! Was beabsichtigt GGE mit solchen sogenannten "Waldpflegemaßnahmen". Soll aus dieser Mondlandschaft der "naturnahe Erholungsdauerwald", von dem auf der Website von GGE die Rede ist? Solche und ähnliche Fragen würden wir gerne einem Förster von...

  • Essen-Kettwig
  • 25.04.13
  •  3
Natur + Garten
"Waldpflege" mit der Motorsäge
  8 Bilder

Fällen von 135 alten Buchen und Eichen in Essen-Kettwig

Im Wald an der Graf-Zeppelin-Straße sieht es aus wie nach einem Panzerangriff. Hier haben Forstarbeiter von Grün-und-Gruga 135 alte Buchen und Eichen gefällt. Zwischen der Graf-Zeppelin- und der Mendener Straße hat Grün-und-Gruga in den vergangenen Wochen 135 alte Buchen und Eichen gefällt. Dabei wurde mit erschütternder Rücksichtslosigkeit vorgegangen. Das Waldstück sieht stellenweise so aus wie nach einem Panzerangriff. Dort wird auf Jahrzehnte kein schöner Wald mehr wachsen. Förster...

  • Essen-Kettwig
  • 19.04.13
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.