stadtwald

Beiträge zum Thema stadtwald

Natur + Garten
Klinikchef Birger Meßthaler, die Ärzte Dr. Peter Seiffert und Dr. Nikos Fersis, Bürgermeister Manfred Osenger und Fortswirt Frank Lingenober (v.l.) gaben nützliche Hinweise und Informationen zum stetig wachsenden Geburtenwald.
Fotos: Reiner Terhorst
  5 Bilder

Gut 100 neue Rotbuchen für den Hamborner Geburtenwald gepflanzt
„Ein Baum, der Deinen Namen trägt“

Fast war es schon so etwas wie ein Familientreffen. „Wenn in Duisburg etwas zweimal stattgefunden hat, ist es eigentlich schon Tradition“, schmunzelte Bürgermeister Manfred Osenger. Gemeint hat er die erneute Aufforstung des Geburtenwalds im Herzen Hamborns. Jedes Jahr erblicken viele neue Erdenbürger in der Hamborner Helios St. Johannes Klinik das Licht der Welt. So hatten vor zwei Jahren Klinikleitung und Ärzte die gemeinsame Idee, für jeden der Neuankömmlinge einen Baum im benachbarten...

  • Duisburg
  • 09.04.19
Natur + Garten
  19 Bilder

Der Patient Schellenberger Wald...

leidet nach wie vor an der Katastrophe Ela. Viele Helfer bemühen sich den Wald wieder aufzurichten und hauchen der ehemaligen grünen Lunge verstärkt wieder Leben ein. Das Aufforstungsprogramm wird forciert und überwacht. Trotzdem schmerzt ein Rundgang durch das Gehölz, wenn man die gebrochenen Baumriesen am Boden liegen sieht. Ein Moment der Freude erwacht, sieht man doch einige Exemplare die ihr frisches Frühlingsgrün zeigen. Aber schaut selber und macht euch selbst ein Bild.

  • Essen-Ruhr
  • 17.04.18
  •  5
  •  6
Überregionales
  17 Bilder

Ein Baum für Ida

Ganz schön voll war es gestern auf der Wiese im Berkamener Jubiläumswald. Viele Bürgerinnen und Bürger nahmen die Gelegenheit wahr eine bleibende Erinnerung an ein besonderes Ereignis mit der Pflanzung eines Baumes zu schaffen. Vereine, Familien mit Kindern und Großeltern konnten hier mit fachmännischer Hilfe Bäume einpflanzen und so nicht nur eine schöne Erinnerung schaffen, sondern auch noch etwas für die Umwelt tun. Und so pflanzten am Samstag die Eltern, Großeltern und die Urgroßmutter...

  • Bergkamen
  • 05.11.17
Politik
Schreiben von Oberstaatsanwalt Schmidtmann - Teil 1
  2 Bilder

Offener Brief an Oberstaatsanwalt Schmidtmann wegen der Einstellung des Verfahrens gegen Grün-und-Gruga

Am 19.11.2014 hat Oberstaatsanwalt Schmidtmann von der Essener Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Grün-und-Gruga eingestellt. Frau Roswitha Krause hatte am 10.4.2014 Anzeige erstattet wegen der maßlosen Baumfällungen im Lührmannwald. Ich habe Herrn Schmidtmann einen Brief geschrieben und ihm zwei Fragen gestellt: Sehr geehrter Herr Oberstaatsanwalt Schmidtmann! ... 1. Sie behaupten, sowohl Grün-und-Gruga als auch die Untere Landschaftsbehörde hätten Ihnen in einer Stellungnahme...

  • Essen-Süd
  • 18.12.14
  •  2
Natur + Garten
Etwa 40 alte Buchen und Eichen hatte der städtische Forstbetrieb im Dezember im Naturschutzgebiet Wickeder Ostholz bei einer Durchforstungsaktion gefällt. Speziell die Linke sah den Fledermausbestand bedroht.
  4 Bilder

Forstpflegemaßnahmen: Betriebsleiter Fischer appelliert an Bürger, sich frühzeitig einzubringen

Viel Aufregung gab es Anfang des Jahres, als publik wurde, dass der städtische Forstbetrieb bereits Ende 2013 rund 40 Buchen aus dem Altbaumbestand im Wickeder Ostholz fällen ließ. Die Linke sah u.a. den Fledermausbestand im Naturschutzgebiet bedroht. Anlass für die Bezirksvertretung (BV) Brackel, Forstbetriebs-Leiter Erwin Fischer vom städtischen Umweltamt im Gremium „alles mal erklären zu lassen“, so Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. Mitgebracht hatte Fischer seinen Mitarbeiter...

  • Dortmund-Ost
  • 25.03.14
  •  1
Ratgeber

"Achtung - Baum fällt" im Dortmunder Stadtwald

Der Forstbezirk Süd des Umweltamtes der Stadt Dortmund führt im Rahmen einer Pflege- und Durchforstungsmaßnahme in den nächsten Tagen Baumfällarbeiten in Wichlinghofen im Waldbereich südlich der Straße „Am Heisterbach" durch. Die Arbeiten erfolgen aus Gründen der Verkehrssicherheit entlang der Waldränder, der Wanderwege und zur Straße „Am Heisterbach". Außerdem werden durch die Pflegemaßnahme die Baumbestände ausgelichtet. So werden die verbleibenden Bäume in ihrem Wachstum und ihrer...

  • Dortmund-Süd
  • 19.02.14
Natur + Garten
„Dort oben könnte sich ein Spechtloch oder gar der Horst eines Bussards befinden!“ Förster Armin Wuttke bei der Wald-Führung mit interessierten Kettwiger Bürgern.

Förster Armin Wuttke führt durch den Kettwiger Stadtwald

„Ein besonders emotionales Thema. Es ist schön, dass unser Wald den Bürgern genauso am Herzen liegt wie uns. Aber einige Übereifrige schießen über das Ziel hinaus!“ Eckhard Spengler vertritt Grün und Gruga und weiß, was in den letzten Jahren alles auf die städtische Forstwirtschaft einprasselte. Wüste Beschimpfungen, die in einer Strafanzeige gegen einen Förster gipfelten. Der Deutsche Wald ist halt ein ganz besonderes Phänomen. In uns allen ist im Kern eine romantisch-verklärte Liebe zum...

  • Essen-Werden
  • 12.09.13
Politik
Lutz Fähser - Ein Visionär für naturnahe Waldnutzung
  6 Bilder

Forstexperte Lutz Fähser nimmt Stellung zur Forstwirtschaft von Grün-und-Gruga

Einleitung Am Dienstag, den 3. September 2013, war Lutz Fähser in Essen. Vormittags hat er im Essener Forstamt als Gast bei der alljährlichen Überprüfung von Grün-und-Gruga durch den FSC-Deutschland teilgenommen. Nachmittags habe ich mit ihm eine Exkursion durch den Essener Stadtwald unternommen. Zur Person Lutz Fähser ist Forstdirektor im Ruhestand. Von 1986 bis 2009 leitete er das Stadtforstamt Lübeck. Unter seiner Leitung entstand das Lübecker Konzept der "Naturnahen Waldnutzung". Der...

  • Essen-Kettwig
  • 10.09.13
Natur + Garten
Meterhohe Holzstapel im Naturschutzgebiet Hülsenhaine
  6 Bilder

Verstoß gegen Naturschutzgesetze im NSG Hülsenhaine?

Das Naturschutzgebiet (NSG) Hülsenhaine, ältestes NSG in Essen, liegt im Schellenberger Wald in Heisingen nördlich des Baldeneysees. Dort wurden jetzt viele Eichen und Buchen gefällt. Ältestes Naturschutzgebiet in Essen Das NSG, das bereits seit 1939 besteht, sollen die alten Waldbestände inmitten intensiv genutzter Wälder geschützt werden. Das Altholz soll erhalten werden. Denn es ist wichtiger Lebensraum für Spechte, Insekten und Pilze. Ausdrücklich wird auf der Homepage über...

  • Essen-Süd
  • 29.04.13
Natur + Garten
  45 Bilder

Herbstfarben in Essen - Wanderweg A3 -

Herbstfarben in Essen -Wanderweg A3- Gestern war mal wieder so ein Tag; da musste man raus in die Natur. Ein sonniger Herbsttag in Essen - Stadtwald, dort sind wir gewandert. Von der „Heimlichen Liebe“ auf dem Wanderweg A3 Richtung zur Ruine Isenbug; weiter zur „Schwarze Lene“, von dort hat man einen tollen Ausblick, bei einer Tasse Kaffee, auf den Baldeneysee. Weiter ging es vorbei am „Jagdhaus Schellenberg“ hinunter zum Baldeneysee, immer auf dem Wanderweg A3. Die Bäume waren...

  • Essen-Süd
  • 15.11.12
  •  7
  •  6
Natur + Garten
Sturmwarnung!

Umweltamt warnt Bürger: Stadtwald wegen Sturm nicht betreten!

Das Umweltamt der Stadt Dortmund hat heute Vormittag (3.1.) die dringende Bitte an die Dortmunder Bürger gerichtet, wegen der aktuellen Sturmwarnung den Stadtwald Dortmund nicht zu betreten. Hintergrund: Der Deutsche Wetterdienst hatte mitgeteilt, dass die Kaltfront eines Islandtiefs nach Südosten abzieht. In den nächsten Tagen folgen die Ausläufer eines Sturmtiefs nach. Sein Sturmfeld erfasst auch Nordrhein-Westfalen. Es sind besonders in Verbindung mit Schauern starke Windböen bis zur...

  • Dortmund-Ost
  • 03.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.