Stadtwerke Emmerich

Beiträge zum Thema Stadtwerke Emmerich

Ratgeber
Leitung Kundenservice und Vertrieb: Hellen Lohmann und Ingo Sigmund.

Fragen zur Jahresendabrechnung
Stadtwerke Emmerich geben Auskunft

Sonderservicezeiten im Kundenzentrum zur Jahresendabrechnung Nach erfolgter Ablesung der Zählerstände werden die Stadtwerke Emmerich ab Mitte Januar die Jahresverbrauchsabrechnungen für Energie und Trinkwasser an ihre Kunden verschicken. Die Rechnungen werden wie in den Vorjahren in mehreren Etappen versendet. Mit der Zustellung der Energie- und Trinkwasserabrechnungen erweitern die Stadtwerke vom 18. Januar bis zum 6. Februar die Servicezeiten des Kundencenters. Kunden haben die Möglichkeit,...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.01.21
Ratgeber
Steffen Borth, technischer Leiter bei den Stadtwerken Emmerich.

Stadtwerke Emmerich
Ab dem ersten Januar zwei neue Telefonnummern für Störmedlungen

Ab dem 1. Januar gibt es bei den Stadtwerken Emmerich zwei unterschiedliche Telefonnummern, die Kunden bei Störungen im Strom-, Gas- oder Wasserbereich anrufen können. „Aufgrund geänderter Anforderungen ist unsere Störungsannahme im nächsten Jahr unter den neuen Telefonnummern 0800 604-0001 (bei Gasstörungen) und 0800 604-0002 (bei allgemeinen Störungen wie zum Beispiel Strom oder Trinkwasser) für alle kostenfrei erreichbar“, erklärt Steffen Borth, technischer Leiter der Stadtwerke. Bisher war...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.12.20
Ratgeber

Stadtwerke Emmerich
Bitte Zählerstände mitteilen

Emmerich. Die Stadtwerke hatten in einer groß angelegten Kampagne „Ablesen, Abschicken, Abfahren“ die Emmericher dazu aufgerufen, die zirka 38.000 Strom-, Gas- und Wasserzähler selbst abzulesen. Bisher wurden fast 22.000 Zählerstände übermittelt, teilen die Stadtwerke mit. Im Dezember werden alle Daten erfasst sein. Wenn der Ablese-Service einen Zählerstand nicht ablesen kann, und der Kunde die Zählerdaten nicht noch übermittelt, werden die Verbrauchswerte anhand des Vorjahresverbrauchs...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.12.20
Natur + Garten
Kräftig in die Hände gespuckt haben Ingo ten Brink (Bauunternehmung Tönnissen)., Stadtwerke-Geschäftsführer Udo Jessner, Bürgermeister Johannes Diks und Aufsichtsratsmitglied Jan Ludwig (von links).

Spatenstich für das neue Wasserwerk

Bagger und Baukran sind bereits vor Ort, der symbolische erste Spatenstich ist getan. Nun kann mit dem Neubau des Wasserwerks am Kapellenberger Weg begonnen werden. Das „weiche Wasser“ bringt aber auch eine moderate Erhöhung des Wasserpreises mit sich. Wasserkocher und Kaffeemaschine können aufatmen. Ab Anfang 2017 fließt „weiches Wasser“ durch die Emmericher Leitungen. Rund 600 000 Liter sollen im neuen Werk „Helenbusch II“ am Kapellenberger Weg in Zukunft pro Stunde aufbereitet und den...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.08.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.